1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich mag nicht mehr ...

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von KayHH, 14.02.06.

  1. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    Netzjargon ist ab und an mal ganz nett. Wenn ich weiß ich habe es mit einem Geek im Sinne von Computerfreak zu tun, kann ich damit einiges bequem abkürzen. Soweit so gut.
    In der letzten Zeit laufen mir aber immer mehr Postings über den Weg, wo ich nur erahnen kann, was der/diejenige mir damit sagen will. Ich meine jetzt nicht irgendwelche komplizierten Sachverhalte, wo jemand schon ein Problem damit hat überhaupt zu erkennen, in welche Richtung die Frage gestellt werden muss. Da übe ich gern mal Nachsicht, denn die Frage ist Teil des Problems. Nein, ich meine ganz einfache Fragen, die in einem derart schlechten Satzbau daher kommen, dass ich einfach nicht verstehe, was will er/sie von mir? Manchmal ist es schwer eine Frage zu formulieren, ist klar, gerade wenn man eh nicht so den Plan von Macs hat. Aber in einem solchen Fall halte ich den Ball doch flach und schreibe lieber ein paar mehr Worte und gebe mir etwas mehr Mühe bei der Formulierung, statt meine Frage derart zu verstümmeln, dass alle erst mal raten müssen was überhaupt die Frage ist. Das hier ist ein Forum und kein Chat! In der Regel fällt die Antwort länger als die Frage aus. Bei einigen hier im Forum habe ich aber den Eindruck, dass es ständig ein krasses Missverhältnis, was den „Arbeitseinsatz“ des Fragenden und des Antwortenden angeht gibt. Somit habe ich in der letzten Zeit des öfteren mal einen Thread reflexartig weggeklickt, obwohl ich die vermeintliche Lösung gekannt hätte.

    Also, um auf den Punkt zu kommen, dass NERVT! Ich werde auf solche Beiträge hier zukünftig nicht mehr antworten.

    Wie seht ihr das, würde mich echt mal interessieren. Bin ich da zu empfindlich?


    Gruss KayHH


    PS: Es geht mir nicht um Buchstabendreher oder Kommafehler, dass kann ich selbst sehr gut — nein es geht mir um die Mühe die sich jemand gibt.
     
    .holger gefällt das.
  2. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Sehe ich genauso.
    Wenn jemand eine Frage hat und diese auch beantwortet haben will dann sollte er/sie sich die Mühe machen auf Rechtschreibung zu achten und genügend Infos anzugeben, und dazu auch noch freundlich sein, mit nettem Gruß usw...

    Leider kommt es viel zu oft anders...:(

    Grüße
    Lars
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin macjoker,

    ja, sowas und deinen (ursprünglichen) Link ;)


    Gruss KayHH
     
  4. andi*h

    andi*h Gast

    hey kay,

    natürlich irgendwo verständlich.
    aber irgendwie siehst du das evtl. doch zu eng, bzw. warum steigerst du dich da so rein?

    einfach wieder raus aus dem jeweiligen thread und gut ist ;)

    lg, andi
     
  5. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    moinmoin,
    Also soche Threads klick ich gleich wieder weg! So nerv ich mich gar nicht darüber. Ich bin überhaupt nicht der Held in Sachen Rechtschreibung, va die GROSS-klein-Schreibung bereitet mir viel Mühe! Vor allem, wenn ich schnell schreibe.. :-D Aber "mein pc var" hallo?!
    Naja, dies meine persönliche Meinung!
    gruss
    r90
     
  6. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Nun: Ich hab mich schon 1000 Mal aufgeregt ab solchen Beiträgen und tue dies auch jetzt noch. Wenn ich nicht gerade betrunken bin, mache ich mir auch meistens die Mühe, auf die Rechtschreibung zu achten, die Beiträge angenehm zu formatieren / zu gestalten / was auch immer (Das ist zwar eigentlich eher zweitrangig; Der Inhalt zählt).

    Und ich versuche auch, auf die Fragestellungen einzugehen und sinnvolle Antworten zu posten, (Was mir zwar zugegebenermassen auch nicht immer gelingt, je länger je weniger). Denn ich denke, nur so lässt sich die Qualität, die Apfeltalk auszeichnet, beibehalten.

    Es gibt genug Foren, in denen einfach nur Kacke gesabbelt wird und in denen die Posts mit irgendwelchen Verzierungen und blöden Umschreibungen und Abkürzungen unleserlich gemacht werden.

    Und genau da muss Apfeltalk meiner Meinung nach unbedingt anders sein. Ist es im Grunde auch. Hier und da gibt es ein paar Postings, die aus der Reihe tanzen, aber das sind meistens Leute, die kurz etwas fragen möchten und eigentlich aus einer ganz anderen Umgebung kommen.

    Aber können / müssen / sollen wir diese Leute einfach so verdammen, weil sie andere Umgangsformen (im Internet, wohlverstanden) haben..?

    Edit: Angemerkt sei natürlich, dass es auch Leute gibt, die schlicht und einfach zu wenig Deutsch können, um einen einigermassen verständlichen Satz niederzuschreiben. Warum es die dann in ein deutsches Forum verschlägt? Ich weiss es nicht, aber ich denke, das haben wir Google zu verdanken. :p
     
  7. macjoker

    macjoker Gast

    Ich denke auch, Rechtschreibfehler sind nicht das Problem, kann
    beim Schnellschreiben auch leicht passieren.

    Aber ich halte den Beitrag aus dem Link, den ich gepostet habe, auch eher
    für eine Verarschung.

    Meistens läuft sowas dann von selbst schnell aus.
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Moin andi*h,

    genau das mache ich ja und ich steigere mich da auch nicht rein, wollte nur mal wissen ob es euch auch „nervt“.


    Gruss KayHH
     
  9. klausimausi

    klausimausi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    836
    Der eine oder andere Absatz ist auch dem Lesen am Bildschirm sehr zuträglich.
    Nicht wahr, KayHH?! ;)

    Aber ich weiß ganz genau, was Du menst, ich bin auch in ein paar Musikforen unterwegs und da wird mir oft GANZ schlecht o_O


    Gruß

    Klaus
     
  10. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    Hej kay,

    also grundsätzlich bin ich da ganz meiner Meinung: Man sollte schon versuchen sich auf einem gewissen Niveau zu verständigen - und manchmal ist s dann schon recht ärgerlich, wenn einfach nur pampig abgekürzt wird und nicht mal mehr der Sinn des Posts erkenntlich ist...
    Ich versuch' ja auch (meistens :p ) meine Posts in einigermaßen brauchbarem Deutsch abzufassen.

    Also: Daumen hoch. Für Grammatik und Rechtschreibung. Und ganze Sätze.


    lg, sfs



    Zusatz: Find' ich gut, dass das endlich mal angesprochen wird! --> man beachte meine Signatur! hehe
     
    hochstammapfel gefällt das.
  11. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Hi Kay (das musste sein ;) ),
    Du sprichst mir da voll aus der Seele. Ich klicke diese unverständlichen Fragen einfach weg, auch wenn ich weiterhelfen könnte.

    Manchmal ist mir aber auch langweilig. Dann schreibe ich eine der Art höfliche und formvollendete Antwort, dass der andere fast von selbst merken muss, was er falsch gemacht hat. Um den ganzen noch auf die Sprünge zu helfen, kläre ich ihn darüber auf, dass höfliche Fragen eher eine kompetente Antwort bekommen.
    Das mache ich aber nur bei Neulingen, sagen wir mal Beitragszahl kleiner 30.

    Es gibt aber auch Tage, da habe ich schon am Morgen meine gute Tat vollbracht (duschen oder so), da kann ich den ganzen Tag Ar**** spielen. Dann antworte ich auf seine Frage, ohne seine Frage zu beantworten. Oder ich entführe den Thread. Oder ich klicke einfach weg...

    edit: Wichtiges Thema. In 20 Minuten schon 10 Antworten und 11 aktive Benutzer, 9 davon registriert. sogar ein König.
     
  12. KayHH

    KayHH Gast

    Moin klausimausi,

    das liegt am Zeilenumbruch im Forum. Ich weiß schon wo du gern einen Absatz hättest. Ich habe mich aber bewusst nur für einen Zeilenumbruch entschieden, denn man leider kaum sieht. Ansonsten bin ich auch ein Freund von strukturierten Texten.

    @sfs: hihi


    Gruss KayHH
     
  13. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Hallo
    Ich veruche eigentlich jede Frage zu beantworten, wenn ich etwas dazu weiß. Auch wenn der Fragesteller vieleicht keine gute Rechtschreibung hat. Vieleicht kann derjenige nichts dafür. Es leuchtet mir aber schon ein. Man kann natürlich auch merken, ob sich Mühe gegeben wurde. Wenn der/die Gegenüber nicht auf die Antwort eingeht dann mache ich auch nicht weiter.
     
  14. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Bei solchen Beiträgen (wurde schon einmal angesprochen) bleibt teilweise wirklich nur noch das Raten übrig - aber es ist doch für beide Parteien irgendwie mühsam immer nachfragen bzw. weitere Informationen nachschieben zu müssen, nicht?

    Und dann gibt es immer wieder Leute, bei denen man die Frage x-Mal durchlesen kann, ohne dass man sie versteht. Wenn die Gross-/Kleinschreibung nicht immer top ist, empfinde ich das meist auch nicht als weiter schlimm. Aber wenn es jedoch so enorm viele Fehler drin hat, dann frage ich mich teilweise schon auch, ob ich die gleiche Sprache spreche wie diejenigen... o_O

    Ein Duden könnte hier abhilfe schaffen. Da gibt es doch 12 Bände davon, auch einer mit Grammatik. ;)

    Auch dieser Thread ist teilweise sehr empfehlenswert.
     
  15. klausimausi

    klausimausi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    836
    DAS ist leider auch oft ein Problem!

    Man denkt sich die tollsten Lösungen aus, und der Fragesteller taucht nie wieder auf, geschweige denn, daß er antwortet o_O


    Gruß

    Klaus
     
  16. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Ja, oder teilweise wenns hochkommt ein "thx" und das wars. Dann kommt schon die nächste Frage "und wie mach ich jetzt das..." und wir sind wieder am Anfang. :-[
     
  17. Containy

    Containy Boskop

    Dabei seit:
    28.06.04
    Beiträge:
    207
    So und was macht ihr wenn Euch jemand anspricht, der nicht richtig deutsch spricht? Wird der dann auch ignoriert?

    Möchte nur daran erinnern, dass es auch Ausländer gibt, die nunmal nicht perfekt deutsch sprechen bzw. schreiben. Außerdem schon mal daran gedacht, dass es auch Legastheniker gibt, die falsch geschriebene Wörter nicht so einfach erkennen? Nicht jeder lässt die Rechtschreibprüfung über seinen Text laufen um zu sehen welche Wörter falsch sind bzw. erkennt diese leider auch nicht, ob der Zusammenhang fehlerhaft ist.

    Ich bin zu selten "hier" um sagen zu können, dass ich nicht helfe, wenn jemand eben nicht so schreibt wie ich es gerne lesen würde. Aber wenn ich den Inhalt verstehe, warum sollte ich meine Hilfe verweigern, nur weil die Rechtschreibung nicht korrekt ist? jesfro schreibt nur klein. Mich persönlich stört das beim Lesen, deswegen les ich doch trotzdem seine Beiträge und antworte darauf. Was kommt als nächstes? Antwortet Ihr nicht mehr, wenn die Signatur Euch nicht passt, oder das Benutzerbild? Fände ich sehr schade sollte es solch Dimensionen annehmen.
    Und ganz ehrlich mich interessiert es nicht die Bohne, ob einer IPOD, IPod oder iPod schreibt.

    Just my usw. usf.

    Containy
     
    daveinitiv gefällt das.
  18. Jeanne

    Jeanne Bismarckapfel

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    140
    Wenn ich mich mit einer Frage ans Forum wende, weil ich sonst micht mehr weiter weiß und alleine keine Antwort finde, ist dies doch eine Bitte, die ich an jemanden richte, den ich nicht mal persönlich kenne. Also IMO sollte man sich da schon Mühe geben, diese Frage 1. so verständlich wie möglich und 2. auch noch einigermaßen freundlich zu formulieren.

    Leute, die mich kennen, kann ich mal anmuffeln, die können ggf. zurückknurren oder ich kann mit einem Lächeln meine Unfreundlichkeit wieder hinbiegen. Im Internet / Forum fehlen viele Elemente der Kommunikation, da können auch die smileys nur mäßig drüber weghelfen.o_O
    Mich interessiert mal, ob ihr meint, dass diese Art zu fragen zugenommen hat.

    Ausserdem lebt Apfeltalk auch von dem Niveau der Antworten auf die entsprechenden Fragen.

    @KayHH: mich nervt's auch.
     
  19. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    @Containy: Ja, das hat was! Aber ich glaube das merkt man, wenn der/die Fragensteller/in auch wieder auf eine Antwort eingeht. Und dann ist es meist auch kein Problem mehr.
     

Diese Seite empfehlen