1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hui boo(q)! Das Taipan Slimcase im Test

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 18.03.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Taschen, Rucksäcke und Sleeves, davon gibt es tausende. Wenn man als Besitzer eines MacBooks variabler Größe auf der Suche nach DEM perfekten Transportmittel ist, wird man äußerst schnell völlig überfordert. Schön ist es dann, wenn man zumindest eine grobe Vorstellung der Features hat, die der zukünfigte Begleiter mitbringen muss. Eine Firma, die sich ganz offensichtlich viele Gedanken dazu gemacht hat, ist booq. Mit dem neuen Taipan Slimcase lassen die Kalifornier kaum Wünsche offen.[/preview]

    Die Tasche ist eher schlicht gehalten, und nur wenige Hinweise auf den Hersteller lassen sich finden. Witzig ist jedoch, dass an den Reißverschlüssen ein kleiner Anhänger zu finden ist, auf dem der Inhalt der Tasche nachzulesen ist. Bei unserem Testmuster, einer 'Taipan Slimcase M', zum Beispiel steht: '15 MacBook Pro'. Ansonsten fällt die optische Hervorhebung weiterer Details eher mager aus. Die Nähte und das Innenfutter der Tasche sind neongrün und fügen sich prima in das übrige Farbkonzept ein. Man merkt dem 'Taipan Slimcase' an, dass es Funktionalität und Seriosität ausstrahlen soll - und das tut es.

    [​IMG]

    Die Verarbeitung überzeugt auf ganzer Linie. Als Student hat man einige Ansprüche an seine Tasche, und bisher lieferten eher die großen Hersteller entsprechende Produkte. Die booq-Tasche muss sich jedoch vor der Konkurrenz keineswegs verstecken. Die Nähte sitzen allesamt bombenfest und die Klettverschlüsse halten auch dem stärksten Wind stand. Der Stoff selbst besteht aus wasserfestem Kunststoff und hält alles schön trocken. Das Herzstück der Tasche, das MacBook-Fach, wird von zwei äußerst robusten YKK Reißverschlüssen versiegelt. Ausgekleidet mit Plüsch-Innenwänden und Schaumstoffinlays muss man sich um sein Book keinerlei Sorgen machen. Ein Tipp: Wenn man sein MacBook trotz gepolsterter Tasche noch zusätzlich in einem Sleeve transportiert, sollte man das Taipan SlimCase eine Nummer größer nehmen. Beispiel: Ein MacBook Alu 13'3 passt mit einem Crumpler-Sleeve nahezu lückenlos in den Taipan der Größe 'M' - eigentlich gedacht für MacBook Pros.

    Trotz der wirklich überzeugenden Verarbeitung hat der Hersteller sich nicht darauf ausgeruht. Zahlreiche Features, die man von anderen Taschen kaum kennt, machen das Taipan Slimcase zu etwas Besonderem: Hervorheben möchten wir die sognannte 'Terralinq'-Funktion: Sobald man die Tasche öffnet, sieht man eine Metallplakette, auf der eine Seriennummer eingraviert ist. Mit dieser Seriennummer kann man sich als Eigentümer auf den Seiten des Herstellers registrieren und eine Adresse hinterlegen. Sollte ein gewissenhafter Mensch eure Tasche irgendwo finden, kann er mit der 'Terralinq'-Seite den Fund melden und euch per Mail benachrichtigen. Zum Zeitpunkt des Reviews klappte sowohl Registrierung, als auch Verwaltung der Daten tadellos.

    [​IMG]

    Ein weiteres nützliches 'Feature' ist die ungeheure Anpassungsfähigkeit der Tasche. Sie ist tragbar als Messengerbag mit Umhängegurt, aber auch als Aktentasche mit ganz normalen Griffen. Das Schöne hierbei: Egal in welchem 'Modus' man den Taipan verwendet, die unnötigen Griffe kann man jederzeit abnehmen oder platzsparend verstecken. Die Zusatztaschen bieten genug Platz für jedes erdenkliche Zubehör. Insgesamt stehen zwei große Fächer, ein mittleres, teilbares Fach und ein Minifach an der Außenseite zur freien Verfügung. Der Transport von MacBook, Collegeblock, Stiften, Netzteil, Mighty Mouse, iPhone, Papierkram und Kaugummis stellt für die Tasche keine Herausforderung dar. Als kleines 'Schmankerl' bietet das Slimcase einen eingenähten Schlüsselring, an dem man einen Boardingpass oder ähnliches einfach befestigen kann, und trotzdem nicht kramen muss um ihn zu finden.

    [​IMG]

    Das 'booq Taipan Slimcase' ist in drei Größen erhältlich: 'S' für die kleinen MacBooks, 'M' für MacBook Pros der 15-Zoll Klasse und 'XL' für die 17-er MacBooks. Die Preise gestaltet der Hersteller ähnlich variabel: 'S' kostet 69 Euro, 'M' 79 Euro und 'XL' 89 Euro. Beachtet man jedoch die Verarbeitung und die mitgelieferten Features, ist der Preis durchaus gerechtfertigt. Kaufen kann man die Tasche entweder direkt bei booq, oder in jeder GRAVIS-Filiale (Zur Zeit scheinbar nicht auf Lager - Bitte anfragen).

    Links zum Thema:
    Link zum Hersteller (Europa)
     

    Anhänge:

    #1 Christian Blum, 18.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.09
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    der threadtitel ist etwas bemüht, ansonsten eine ausführliche beschreibung (über die seriösität der eher sportlichen tasche läßt sich sicher streiten ;)). gibt es nichts negatives zu dieser tasche zu sagen?
     
  3. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Ich habe mich bemüht, aber ich kann wirklich nichts negatives daran finden.

    Und auf mein Wortspiel 'Hui boo(q)!' bin ich stolz ;)
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    na, gut ;)
     
  5. SethGecko

    SethGecko Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    104
    Schöne Tasche – ordentliches Review.

    Einzige konstruktive Kritik:
    In einem Review sollten zuerst alle objektiven Infos kommen und ERST AM ENDE eine finale Wertung über das Produkt im Ganzen.

    Ein Satz wie "Mit dem neuen Taipan Slimcase lassen die Kalifornier kaum Wünsche offen." hat m. M. n. in der Einleitung nichts zu suchen. Damit wird das Fazit vorweg genommen und man geht latent voreingenommen an den Bericht heran.

    Das ist mir in euren Reviews schon häufig aufgefallen...
     
  6. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175

    Danke. Merk' ich mir für das nächste Review.


    Obwohl das 'nicht offenlassen' von Wünschen zum weiterlesen animieren soll ;)
     
  7. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    vom Text her gefällt mir das Review. Allerdings hätte ich gerne ein paar Bilder mehr gesehen. Absehen von dieser Seriennummer sieht man die Tasche ausschliesslich von aussen und voll verschlossen. Die eine oder andere Aufnahme von Innen und ein paar Detailaufnahmen hätte ich mir hier gewünscht. Nicht umsonst heisst es: "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte"

    Gruss
     
  8. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ein alter Journalistenspruch dazu lautet "Dann fotografier die Aussage mal!".
     
  9. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    Wird die Vorstellung von Snow Leopard dann auch ohne Bilder (Screenshots) auskommen müssen (mal nur als Beispiel)?
     
  10. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Da ich z.Zt. nicht mehr in der Lage bin weitere eigene Bilder zu machen, verweise ich auf die Herstellerseite. Die dortigen Bilder entsprechen absolut dem Original.
     
  11. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Dafür lesen wir ja Apfeltalk. Allerdings ist die Größe meines MacBook nicht variabel - schade eigentlich ;)

    Edit: War grad mal auf der Herstellerseite und habe mir dort mehr Bilder angesehen. Wirklich eine schöne Tasche.
     
  12. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Ich dachte mir, dass sich jemand an diesem Satz vergeht - Aber ich denke, man kann erlesen, dass ich damit meine, dass es egal ist, wie groß das MB ist - Es ist einfach immer schwer eine Tasche zu finden.

    :D
     
    Zeisel gefällt das.
  13. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    ich kann die firma an sich nur empfehlen. top qualität, super verarbeitung. und wenn wirklich mal was kaputt gehen sollte (bei mir war es ein reissverschluss) - booq ist sehr kulant und schickt dir den rucksack/die tasche einfach neu zu.
     
  14. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Sowas merkt man auch an der Bereitstellung von Testmustern. booq bot sich an, andere Firmen reagieren nicht auf Mails :)

    booq macht gute Produkte UND hat guten Support - Zumindest kann ich bisher nicht das Gegenteil behaupten.
     
  15. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    :innocent:
     
    Christian Blum gefällt das.
  16. flojoe

    flojoe Carola

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    113
    Hi, die booq-Taschen finde ich wirklich auch sehr schön und in der Verarbeitung hervorragend. Ich selbst habe eine grosse booq-Tasche ("Folee"). Der relativ hohe Preis ist bei den Features und der Verarbeitung gerechtfertigt. Nur hat mich nach dem Kauf etwas zum Nachdenken angeregt. Vereinzelt - so ist das jedenfall bei meiner Tasche - werden kleinere Fächer mir per Magnet verschlossen gehalten (in der Mitte am oberen Rand des Faches ist dazu ein punktförmiger, flacher Magnet eingenäht). Nun hatte ich die neue Tasche und wollte - wie jeden Tag - das Backupband aus dem Serverraum holen um dieses in die Tasche zu Stecken... Nun war mein erster Gedanke: Magnet auf Magnet, das kann nicht gut gehen.

    Nun meine Frage zu der getesteten Tasche. Hat diese auch diese "Magnetverschlüsse" und wie gefährlich ist so ein Verschluss in Sachen Verträglichkeit hinsichtlich USB-Sticks, Speicherbänder (Backup), usw...

    Viele Grüße,
    Florian
     
  17. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Nein, das hätte ich erwähnt. Ausschließlich Klett und Reißverschluss.
     
  18. Sewer

    Sewer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    267
    Also ich schwöre auch auf Booq! Habe den Boa 3M, und das ist definitiv das Beste was ich jeh gesehen habe wenns um Rucksäcke für NoteBooks geht. Perfekte Verarbeitung, Super Aufteilung und geniale Optik. Stolzer Preis auch, aber das lohnt sich.

    ich liebe die Innentaschen mit Magnet. Die sind auch so schwach und klein die Magneten...also wenn DAS ein Problem sein sollte...
    Die Verschlüsse sind ja immer nur oben an der jeweiligen Innentasche. Was soll da passieren??
     
  19. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Also das Review hat mich unter anderem von Booq überzeugt... Habe mir soeben die Mamba Saddle Black bestellt.

    Da kommt jetzt noch ein Macbook rein und dann ist's schick ;)

    PS: Ein ausführliches Review wird natürlich selbstverständlich hier in Apfeltalk und auf meinem Blog folgen ;)
     
  20. flojoe

    flojoe Carola

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    113
    Was da passieren soll, wenn da ein Backupband (Magnetband) dran vorbei rutscht ist eben meine Frage. "Was soll da passieren" ist leider nicht die Antwort...

    Florian
     

Diese Seite empfehlen