1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Höflichkeit, Danke, Karma - und was es sonst so gibt...

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von proteus, 01.03.09.

  1. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Das Thema wurde schon mehrfach diskutiert, zieht sich quer durch alle Threads und ändern wird sich eh nichts.
    Aber mittlerweile zieht sich hier ein Graben durch die Userschaft, dessen Konfliktpotential erheblich ist ( klingt doch unglaublich wichtig,oder?)

    Ich rede von der Undankbarkeit, der Unfähigkeit Hilfe anzunehmen und dem Rückzug vieler profunder Kenner. Das führt letzten Endes zu einem Verflachen der Inhalte und auch zu vermehrt unbeantworteten Fragen. Das dürfte dazu führen, das Apfeltalk irgendwann den Nährwert eines Schokoriegels hat und nur noch über so sinnentleerte Themen wie " Hab XP aufm iphone-is kacke" gesprochen werden wird.

    Das in den "wichtigen" Threads gerade Neuuser nicht in der Lage sind, auch mal Danke zu sagen oder die Karma Karte zu ziehen ist wohl mittlerweile Normalzustand.
    Aktuell läuft es aber nach immer dem selben Schema ab :

    15.00 Uhr : "Hab OS X gelöscht!!!!!!!!! HILFE!!!!!!!!!!! Was soll ich machen?????
    15.05 Uhr : "Kann denn keiner Hlefen?????BRauch Hilfew shcnell!!!!!!
    15.15 Uhr : "Was ist das denn hier für ein Scheußforum, wo keiner hilfen will"
    15.25 Uhr : Erste Antwort eines 2000+ Beiträge Mitglieds, mit der Bitte, das Problem zu konkretisieren
    15.35 Uhr : Der erste Dumpfmüll findet seinen Weg in den Thread
    16.00 Uhr : Zwischen den üblichen Anfeindungen bestimmer Gegner untereinander, dem üblichen "Bei Windows ist das anders" und zahlreichen Versuchen, den Fragesteller zu a) lesbaren Posts und b) verständlichem Deutsch zu bewegen, versuchen drei bis fünf AT Erfahrene, zu helfen.
    16.06 Uhr : Die ersten "Was soll das denn für ein Mist sein, ich will das so machen wie immer" machen die Runde.
    16.09 Uhr : Der dezente Hinweis auf die 395 bestehenden threads zu dem Thema und die SuFu wird mit einem "Ich will Hilfe und nicht lange rumsuchen" gekontert.
    17.00 Uhr : Der Fragesteller klinkt sich aus und ward nicht mehr gesehen.

    Das führt vermehrt dazu, das sich erfahrene User weigern, Hilfe zu leisten, obwohl Sie eventuell gerade auf dem erfragten Gebiet Experten sind.
    Einige haben sich aufs Mitlesen zurückgezogen, andere sagen gar nichts mehr.
    Vielleicht sollte man jedem, der sich nie bedankt als "pädagogische Maßnahme" BK geben, aber das ist natürlich auch kindisch.

    Es geht noch nicht mal ums Karma, bei Erdäppeln ist das nun nicht der Bringer. Aber ein "Danke" im Thread, eine PN oder ein kleines Zeichen der Wertschätzung an die Leute, die Ihre Freizeit damit verbringen, anderen zu helfen ist wohl das Mindeste, was man verlangen kann.
    Unabhängig von der Qual, dieses SMS Geschreibsel zu entziffern, den Pöbeleien und der Beratungsresistenz einiger Nutzer - es ist einfach eine Unverschämtheit, sich so zu benehmen.

    Ändern wird das natürlich nichts, aber ich möchte diesen Thread als Aufruf nutzen, IN den entsprechenden Threads auf die Höflichkeit hinzuweisen, sich zu bedanken.
    Wenn das jeder macht, wird das Niveau und die Antwortbereitschaft wieder steigen hoffe ich.

    Vielleicht machen ja möglichst viele mit und boykottieren auch entsprechend User, die sich nie bedanken. Utopisch vielleicht. Aber ich fände es wichtig.

    Just my 5 cents
     
  2. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    Thx for your 5 cents ;)
     
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Deinen Aufruf in allen Ehren, aber das wird nichts bringen.
    Die meisten "Beratungsresistenten" werden schon patzig, wenn man sie nur ein bisschen kritisiert, die werde den Teufel tun, und sich für Hilfe bedanken, die nicht zu ihrer vollen Zufriedenheit (Lösung des Problems in 25 Sekunden, keine Kritik) gelaufen ist.
    Da hat ein Aufruf zum Danke sagen eher den gegenteiligen Effekt.
     
  4. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    Das bitte Dauerhaft auf die Startseite!
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Gleich neben den so erfolgreichen "Wie kann ich auf Apfeltalk...? ...nach einem Begriff suchen"-Helper?
     
    proteus gefällt das.
  6. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Jap.

    Sag mal, stand da nicht eben noch Thread statt Helper? :oops:
     
  7. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    d‘accord, proteus, auch wenn sich nicht viel ändern wird …
     
  8. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Kann sein. Gestern war das auch so. Melde mir schon seit Tagen die Finger wund.

    Aber das ist ein anderes Thema.

    Edit: Ok. Ikezu hat seinen Beitrag geändert gehabt, hat also nichts mit meinen Gedanken gängen zu tuen ;)
     
  9. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Jepp, stand da. Hab´s geändert, weil die SuFu-Anleitung nur ein Teil des Threads ist.
     
  10. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Sehe ich so wie proteus, es ist schon etwas frustrierend wenn man z.b. extra nach einer Lösung sucht weil man das Problem des anderen nicht aus eigener Erfahrung lösen kann und dann kommt keine Rückmeldung ob das was man gefunden hat das Problem auch bei betreffendem User lösen konnte.

    Passiert eben leider manchmal, aber eben nicht immer (und ich denke das ist ebenso wichtig!)
    => so ist es wohl wie im echten Leben: dort wird einem leider auch nicht immer gedankt.
     
  11. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Ich glaube, ich gehöre auch zu jener Gruppe, die sich das Problem durchliest und sich dann denkt: Das hatten wir doch erst gestern/vorgestern/etc. Und wenn man dann noch sieht, dass diejenigen, die helfen wollen auch noch angepöbelt werden, verlasse ich den Faden und gut ist. Macht kein Spaß, aber Ignoranz ist anscheinend das einzig probate Mittel.
     
  12. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Dazu kann man nur sagen, dass es Leute gibt, denen es wichtig ist, sich bei anderen zu bedanken und dass es ebenfalls Leute gibt, denen es egal ist. Hauptsache sie haben ihre Info, die sie gebraucht haben.

    So ist das hier, so ist das in anderen Foren und so ist das im wahren Leben.

    Also nicht nur auf AT beziehen, sondern als ein generelles Phänomen erkennen, das nicht neu ist.
     
    onliner gefällt das.
  13. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Wahre Worte!
     
  14. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Da komme ich mal mit einem abgedroschenem "Früher war alles besser!" :p
     
  15. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    Ich kann proteus auch nur zustimmen. Leider wird sich hierfür aber keine vernünftige Lösung finden da das Internet und auch dieses Forum einfach anonym ist und da man den anderen nicht kennt vergessen viele sich zu bedanken! Aber grundsätzlich (in mehreren Bereichen) wird heute weniger Danke gesagt hab ich den Eindruck!
     
  16. tigerlilly

    tigerlilly Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    145
    Ich kann euch allen nur zustimmen, aber wie schon gesagt, ändern wird sich wahrscheinlich nicht viel. Es nervt auch sehr, wenn keine Rückmeldung kommt, ob die Hilfe funktioniert hat.
     
    Gartenzwerg gefällt das.
  17. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815

    Okay. Dann muss man das "Früher war alles besser" auch versuchen zu erklären.

    Früher lebten die Menschen in einer Zeit, in der es absolut notwendig war, sich gegenseitig zu helfen und jederzeit seine Freundschaften und Kontakte zu pflegen.

    Es galt, wenn jemand Hilfe gebraucht hat, hat er sie auch bekommen. Man pflegte seine Nachbarschaft und seinen Bekanntenkreis, man hätte ihn ja nochmal für irgendetwas brauchen können.

    Heute kann man eher eine Konsumgesellschaft beobachten, die alles hat und teilweise sehr wenig Rücksicht auf seine Mitmenschen nimmt. Die Teile der Gesellschaft, die sich durch Nachbarschaftshilfe ausgezeichnet haben und bedingungslose Unterstützung, sind bedingt durch das einfachere Leben, im Vergleich zu früher in Kriegeszeiten, stark zurückgegangen.
     
    Chezar gefällt das.
  18. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Tja, und das ist eben der Trugschluß. Gerade heute, in der Welt der globalen Verfügbarkeit, ist ein "Netzwerk" wichtiger als früher. Und ich habe hier im Forum schon einiges an Kontakten geknüpft, die sich auch außerhalb bewährt haben : gesuchte Filme, IT Leistungen, vergiffene Artikel, ipods, Pismos ( bund weiss Bescheid:))

    Von daher greift das nicht unbedingt. Zumal ist es doch wesentlich leichter, Freundlich als unfreundlich zu sein.
     
    salome gefällt das.
  19. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Das sehe ich nicht als Trugschluss. So wie oben beschrieben, war das Denken der Gesellschaft früher gewesen.

    Das Denken heute im Vergleich zu früher hat sich geändert. Es gibt regelrechte Nachbarschaftskriege. "Sowas hätte es früher nciht gegeben". Denn der Nachbar war stehts als Freund und tatkräftiger Helfer anzusehen, drum pflegte man diese Beziehungen, wie seinen Augapfel.

    Dass es heute immernoch Leute gibt, die das so handhaben und nach diesen Richtlinien handeln ist unumstritten und wahrlich der bessere Weg.

    Also sind wir uns doch einig, was dieses Thema angeht. ;)
     
  20. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Also die übliche Nachbarschaftsfehde ist ja nun nix neues. Die gibt es doch schon seit Menschengedenken und sind kein Resultat der modernen Zeiten. Es gab schon immer solche und solche Menschen; Individuen halt, die alle unterschiedlich sind und von verschiedenem Charakter sind.
     

Diese Seite empfehlen