1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hal.dll fehtl? Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von lord.schoko, 06.11.07.

  1. lord.schoko

    lord.schoko Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    176
    Hallo :)

    Ich hab ein MacBook mit Leopard. Ich brauche jetzt für die Uni ein vollfunktionsfähiges Windows. Also dacht ich mir alls klar Bootcamp.

    Gestartet. Partitioniert -> beide Partitionen auf ca. 50gb gemacht (120gb platte) und das handbuch ausgedruckt.
    Nun CD eingelegt und MacOS neustarten lassen. Es kam dieser blaue Bildschirm und irgendwann war ich also im "festplatte-löschen" teil der windows xp installation. Laut handbuch habe ich die partition 3 genommen und diese erstmal gelöscht (da ich ja sonst nich auf nfts formatieren kann, richtig?) Im unpartitionierten Bereich eine Platte erstellt: Partition 3, C:. Diese mit NFTS (schnell) formatieren lassen und gewartet. Nach einem Neustart (nach dem kopieren der daten - noch im blauen menu) kam dann ein fehler: hal.dll ist beschädigt oder fehlt.
    Es geht nichts, also netzschalter und gut is. Danach wieder in MacOS, alte WinPartition gelöscht und neu gemacht. Wieder dasselbe spiel nur diesmal nicht nfts (schnell) sondern halt normal. am ende kam jedoch an genau der selben stelle der gleiche fehler.
    Nochmal alles von vorne. Partitioniert usw. und aus Spass FAT32 formatieren lassen (war mir klar, dass es nicht geht mit ner partition von ca 50gb). Und da kam der nächste Fehler -> Medienfehler. Bin jetzt schon soweit gegangen, dass ich Leopard (war eh noch ganz frisch) komplett neu installiert habe (vorher nur ne aktualisierung) und alles nochmal von vorne, bis auf fat32, und ratet mal was kommt... HAL.DLL fehtl oder ist beschädigt.
    Da kam mir der zündende einfall mal zusuchen was HAL.DLL ist und habe herrausgefunden, dass dies mit der boot.ini zusammenhängt und bei dualboots benötigt wird. die wird von dem 1. system bereitgestellt. Also gut -> Leopard macht da mucken.
    Ich also nochmal Partitioniert und direkt danach ausm netz eine hal.dll geladen, diese auf die partition von windows gehauen und installieren lassen. Und naja ich muss nicht erwähnen was passiert ist, oder?

    Also bitte Jungs, weiss jmd von euch Rat? Ich bin echt am verzweifeln. und im moment wünsche ich mir (grad wegen des studiums) einen windows-laptop. ich bin echt am verzweifeln. Nun bitte helft mir...

    PS: Ich kann 100% ausschließen, dass es an der WindowsCD liegt, da ich 1. vor ein paar tagen einen windowspc damit wieder flott gemacht habe, und 2. ich schon von der uni eine cd probiert habe und da kommt genau das selbe....

    Mit freundlichen Grüßen,

    stay tuned.

    lord
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Wie wärs wenn du folgendes probierst: Du installierst Tiger, lädst dir Bootcamp 1.4 herunter, installierst damit Windows, und updatest dann OSX auf Leopard.

    Das ist zwar nervig, aber sollte klappen. Eventuell gibts aber ja auch noch eine andere Lösung…

    Joey
     
  3. lord.schoko

    lord.schoko Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    176
    Mhm da gibts nur das Problem, dass ich ja BootCamp nicht mehr runterladen kann
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Das steht da sicher nicht so drin, denn das kann nicht klappen. Und deine Vermutung ist falsch. Die Aufforderung zum Formatieren kommt unmittelbar nach der Auswahl der Zielpartition.
     
  5. lord.schoko

    lord.schoko Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    176
    nein tut sie nicht... da kommt keine aufforderung! Der fängt direkt an zum installieren... un kopiert sachen... wenn ich partition 3 auswähle fordert er mich nicht auf... wenn einfach eingabe klicke dann installiert er auf nem fat system mit ner 60 gb platte... Medienfehler
     
  6. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Hal.dll ist der Windows Kernel - also sowas wie Darwin bei MacOSX.

    Die Fehlermeldung bedeutet im Klartext, dass der Windows-Bootlaoder die Start-Partition nicht findet. Ergo: Bei Deiner komischen Vorgehensweise ist was schief gelaufen.
    Normalerweise ist es nicht notwendig, im Zuge der Windows-Installation eine Partition zu löschen. Man muss nur die richtige Partition auswählen. Sollte das Windows-Setup doch nur mit FAT32 formatieren (glaube ich aber nicht, da man auswählen kann!), lässt sich der Makel mit convert nach der Installation leicht beheben.

    Forget Bootcamp - take Parallels ;)
     
  7. uldoko

    uldoko Gast

    Die Frage wäre auch, was auf den Windows-InstallationsCDs drauf ist?
    Also auf Deiner und der von der Uni.

    Bootcamp benötigt mindestens WindowsXP mit SP2.

    Und bei der Windows-Installation werden erst die Installations-Dateien
    geladen, dann die Windows-Partition für das neue Betriebssystem ausgewählt.
    Wenn dies Partiton bereits in FAT oder NFTS vorliegt und leer ist, kann sofort
    installiert werden.
    Andere Partitionen oder belegte Partitionen können in FAT oder NFTS zur Installation
    von Windowsformatiert werden. Vielleicht ist Dir angezeigt worden, dass bei einer
    Formatierung alle Daten gelöscht werden?

    Windows-Vista benötigt eine NFTS-Partition.
     
  8. Magoonzy

    Magoonzy Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    707
    Boot Camp 1.4 Beta Deutsch - Download - CHIP Online

    Ich würde dir allerdings auch zu Parallels raten - insofern du wirklich erstmal bei Tiger bleibst ;) Denn unter Leo ist das noch nichts mit der Stabilität. (warten aufs neue Update)

    LG und viel Spaß! :)
     
  9. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Ob man das so verallgemeinern kann ...

    Bin ein Parallels-User seit der ersten Stunde und bei mir macht der aktuelle Beta-Build keinerlei Probleme.
     
  10. uldoko

    uldoko Gast

    ..... und bei der Nutzung von Paralles als Emulations-System, sowie Windows mit Bootcamp
    als natives gebootetes System gibt es ja noch einige Performanceunterschiede.

    Paralles ist keine Alternative zu Bootcamp, wenn es um Windows mit guter
    Performance auf einem Mac geht.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Dann kannst du nur eine sog. "XP OEM Recovery-CD" benutzt haben. Diese sind vom Computerhersteller nach besonderen Gerätebedürfnissen abgeändert und für Installationen auf anderen Geräten grundsätzlich nicht geeignet. Versuch es mit einer CD aus einer anderen Quelle.
     
  12. Magoonzy

    Magoonzy Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    707
    Ja der Betabuild - den Ottonormal - Deutsche Box im Laden erwerb - User nicht benutzen kann, da die Deppen Unterschiede bei Ihren Lizenzkeys machen.

    Deswegen darf man hier auf ein Update warten.

    Wenn ihr mich fragt ist das indiskutabel - für jemanden, der Parallels in einer Produktivumgebung einsetzt ist das schlicht inakzeptabel.

    Wußte ich leider nicht vor dem Kauf!
     
  13. apfelandi

    apfelandi Jamba

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    58
    Zur Installation von XP wird zwingend eine Installations-CD mit integriertem SP2 benötigt. Nachträgliches "drübernudeln" vom SP2 funktioniert nicht.
    Falls schon einmal XP installiert wurde, bzw. eine Partition für XP von Bootcamp angelegt wurde, muss diese vor einer Neuinstallation mit Hilfe des Bootcamp-Managers gelöscht und wieder neu angelegt werden! Ob Bug oder Feature sei dahingestellt, aber dieser Umstand hat mich auch schon Stunden und Nerven gekostet. Das Löschen der Bootcamp-Partition beeinträchtigt die OSX Installation in keiner Weise. Also no panic!

    Gruß
    Andi
     
  14. lord.schoko

    lord.schoko Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    176
    So,

    also

    1) Dies hier ist eine Original Windows XP Prof. mit SP2, sogar noch mit blauem Karton
    2) Unter Tiger hat es mit exakt dieser CD und mit exakt meiner Vorgehensweise funktioniert.
    2.1) Ich kann keine FAT32 Partition nehmen wenn ich über 32GB bin, das nennt sich dann Medienfehler
    2.2) Bei mir kommt nachdem ich die Partitionen auswählen kann, definitiv kein Fenster in dem Auswählen kann wie er was formatieren soll.
    3) Parallels ist ne tolle Sache, aber leider habe ich es getestet (übrigens auch mit der WinXP CD) und für die Sachen, die ich brauche, ist es einfach zu langsam. Sorry keine Chance.
    4) Das HAL.DLL Problem scheinen, laut off. Apple Board recht viele zu haben, und laut einem Beitrages dort gibt es insgesamt vier Lösungswege, wovon leider keiner klappt. Habe mich an 2 probiert und sie gehen nicht.
    5) Testhalber habe ich einmal alles von der Platte genommen und nur Windows installiert, und es funktioniert.
    6) Die Seite von Chip.de verlinkt den Download meines Erachtens auf die Apple Seite. Dort gibt es das alte Bootcamp leider nicht mehr
    7) Da im Moment das Studium es verlangt arbeite ich mit Windows.
    8) Werde dann wohl warten müssen bis Leopard ein paar kleine Updates bekommt, ich versuche auf dem laufenden zu bleiben
    9 und letztens) Danke trotzdem für eure Hilfe

    stay tuned.
     
  15. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Was nützt die beste Performance, wenn es einem bei der Installation fast die komplette Platte schreddert?
    Zur Zeit lese ich wesentlich mehr über Probleme mit Bootcamp als mit Parallels ...
     
  16. predi

    predi Erdapfel

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    4
    Hier gibts noch bootcamp 1.4 zum download (netzwelt.de): Kostenloser Boot Camp Download (deutsch) 1.4 (Public Beta) - netzwelt.de

    hat bei mir auf einem MBP mit 10.4 funktioniert. Nachdem ich auf 10.5 umgestellt hatte und im Übereifer die Winpartion größer machen wollte und NTFS benützen wollte, habe ich jetzt auch das hal.dll Problem :(

    tja, never touch a running system ;)
     
  17. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Dann bietet sie auch direkt im Anschluss an die Wahl der Zielpartition die Möglichkeit, diese Partition zu formatieren.
    (und zwar wahlweise gar nicht, "schnell" oder "normal" mit Überprüfung. Wenn das Zielvolume kleiner als 32 GB ist, zusätzlich zu NTFS auch in FAT32 mit beiden Optionen.)
     
  18. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Um was für Sachen gehts denn da? Willste in langweiligen Vorlesungen nebenbei zocken? ;)
     
  19. lord.schoko

    lord.schoko Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    176
    ;) nein natürlich nicht ^^

    ne spass bei seite, ich brauche es zum einen für Statistik. Da brauch ich ein Programm, welches mir Verteilungen ausrechnen und zeichnen kann. Sehr praktisch dabei ist, dass ich da sehr gut empirische ergebnisse bekommen kann.
    Das Problem damit unter Parallels ist, dass es sehr sehr lange rechnet und ich nicht ewig zeit habe, auf eine verteilung zu warten (was hier unter windows in unter einer minute von statten geht, brauch ich in parallels mehr als 2 minuten bis alles durchgetestet wurde). Und das ist schon sehr sehr nervig.

    Und jetzt habe ich noch eine andere Frage:

    Leopard macht ja Probleme mit der Firewall und den einzelnen Programmen. Wie z.B. Skype oder wc3. die sachen brauch ich aber recht häufig und in der uni ohne Firewall zu surfen traue ich mich nicht. Gibts da schon ne Abhilfe, oder Freeware Firewalls, die das schaffen?

    Gruß

    ein trauriger windows aufm mac user :(
     
  20. rdrsl

    rdrsl Erdapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    3
    Lösung Gefunden!!!

    hallo ihr,

    habe ebenfalls die probleme mit der hal.dll gehabt. nach glaub ich 11 versuchen habe ich auf einem englischsprachigen forum nun endlich eine funktionierende (jedenfalls bei mir) lösung gefunden.

    also ich fange von ganz vorne an:

    1. geht als erstes auf FreeDOS | The FreeDOS Project und ladet euch das image "fdfullcd.iso" herunter (ftp://ftp.ibiblio.org/pub/micro/pc-stuff/freedos/files/distributions/1.0/fdfullcd.iso)
    (http://freedos.maussner.net/fdfullcd.iso) weiter mirror sind auf der seite gelistet!

    2. image brennen (programme/dienstprogramme/festplattendienstprogramme...dort auf brennen klciken und zuvor gedownloadetes image "fdfullcd.iso" suchen und brennen)

    3. bootcamp öffnen und neue windowspartition erstellen (falls ihr noch ein alte dauf habt weg damit, mit bootcamp alte entfernen und neue erstellen)

    4. bootcamp fragt euch dann, ob ihr windows installieren wollt, cd einlegen usw....NEIN! wollen wir ersteinmal nicht, also auf "später installieren klicken)

    5. legt nun euer gebranntes freeDOS ins laufwerk und startet mit gedrückter "c" taste neu.

    6. FreeDOS öffnet sich und ihr wartet erst mal, es erscheint ein bildschirm..."continue o boot FreeDos..." drückt einfach ENTER

    7. es erscheint ein weiteres menü. 1-5 menü punkte können ausgewählt werden, nehmt den 5. punkt (freeDos LIVE CD only). dieses wählt ihr aus indem ihr die "5" auf der tastatur drückt

    7. dos übliche komandozeile erscheint. (A:/...oder so)

    8. schreibt dort "format c:" (ohne anführunsstriche), beachtet die englische tastaur...doppelpunkt über SHIFT-Ö

    9. bestätigt mit "Yes" (ZES)

    9.1 erscheint soetwas wie labelname oder so, gebt dort BOOTCAMP ein

    10. neustarten (bzw. lange auf powerknopf) und abs ins OSX

    11. bootcamp startet und jetzt könnt ihr mit der windowsinstallation fortfahren (bootcamp öffnen->fortfahren>windowsinstallation beginnen und windows xp SP2 cd einlegen)

    12. windows startet. dauert ein bisschen

    13. nun seht ihr den üblichen bildschirm der manchen schon zu hals raushängen dürfte:). die einzelnen partitionen sind zu erkennen. ganz unten seht ihr C: BOOTCAMP FAT32 oder so

    14. auf diese und nur auf diese installiert ihr windows (einfach partiition auswählen und ENTER..den rest kennt ihr ja)

    ( 15. manche werden sich jez wunder, "ich denke ich muss dort nochmal die festplatte formatieren...nein! das braucht ihr jetzt nicht mehr einfach ENTEr und los geht es...es tritt kein "MEDIAFEHLER auf)

    16. ...Windows startet neu und es tritt wieder der hal.dll fehler auf....:) nein, wenn ihr alles so gemacht haben solltet, wie beschrieben dürfte es funktioniere....

    17. danach windows normal installieren und treiber cd via leopard dvd installieren...bllaa den rest kennt ihr ja)

    ich danke nochmal den englischen post..und originalwriter für die lösung, hat ewig gedauert aber.....JUHU:)

    grüße
    felix
     

Diese Seite empfehlen