1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Googles Fotolösung Picasa für Mac erschienen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 06.01.09.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Google hat eine Betaversion der umfangreichen Bilderlösung Picasa für den Mac veröffentlicht, die eine kostenfreie und ebenbürtige Konkurrenz zu Apples iPhoto darstellen dürfte. Picasa 3 für Mac verfügt praktisch über den gleichen Funktionsumfang wie seine Windows- und Linux-Ableger, Geotagging und eine Webcam-Unterstützung sollen jedoch noch in kommenden Versionen folgen. Ähnlich wie iPhoto ist Picasa nicht auschließlich eine lokale Bilderverwaltung, sondern bietet gleichzeitig die Möglichkeit, Bilder unkompliziert beim gleichnamigen Onlinedienst PicasaWeb oder dem Blog-Anbieter Blogger einzustellen. Ein kleines Präsentationsvideo findet sich unter 'mehr lesen'.[/preview]

    Der Download ist kostenfrei und rund 13 Megabyte groß - minimal vorausgesetzt wird Mac OS X Tiger 10.4.

    [yt]NDKFjc3_wrk[/yt]
     

    Anhänge:

  2. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    sehr schön. irgendwie hat mir das tool gefehlt, seit ich nen mac habe. die lösungen von apple und adobe sind mir (im moment) zu wuchtig, da ich nicht so der fotografie-experte bin. aber ne schöne organisation und dazu noch kostenfrei hat mir gefehlt.
     
  3. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    iPhoto zu wuchtig?
    Ja LightRoom von Adobe ist tatsächlich wuchtig.

    Naja, wurde ja auch Zeit. Chrome kommt dann sicher auch bald.
     
  4. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    nein, nicht iphoto. aber erstens habe ich iphoto nicht und es kostet meines wissens auch geld und zweitens meinte ich aperture.


    mal was anderes...wo bitte ist der download zu finden für picasa? ich finde nur den webalbum-uploader.
     
  5. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    hmmm... iPhoto ist doch auf jedem Mac vorinstalliert... Außer man hat eine saubere installation von Tiger auf Leopard durchgeführt und iLife nur als OEM für Tiger...

    Aber grundsätzlich sollte iPhoto mit iMovie etc. auf jedem Mac vorinstalliert sein, ansonsten kostet iLife 80,-
     
  6. Apple_rocks

    Apple_rocks Normande

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    584
    Werde es auf jedenfall mal testen
     
  7. Lasix

    Lasix Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    78
    Hier:
    http://picasa.google.com/mac/
     
  8. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Kleine Vorwarnung: Auch die Mac-Version von Picasa kann nicht mit Farbprofilen umgehen. Je nachdem, wie Ihr Euren Monitor eingestellt habt, werden die Bilder also mehr oder weniger massiv anders aussehen als z. B. in der Vorschau, in Photoshop, in iPhoto und so weiter …

    Cheers,
    -Sascha
     
  9. apedance

    apedance Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    528
    Auf der offiziellen Picasa Seite findet sich auch noch kein Downloadlink für Mac! :(

    Ah hier...

     
  10. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Ju.... hu! :-x
     
  11. HolstenGemeinde

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    59
    sieht doch garnicht so schlecht aus...
     
  12. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Mir gefällt Picasa auf dem Mac sehr gut. Endlich wird man nicht mehr mit einer eigenen Librarystruktur zwangsverheiratet wie bei den iApps. Jetzt kann man endlich eine eigene Ordnerstruktur pflegen, und über die Programm-GUI Dateien auf der Finderebene umbenennen und verschieben. Zudem registriert Picasa sofort wenn man im Finder Bilder löscht oder neue hinzufügt. Also, ich bin zufrieden.

    Leider gibt es auch ein paar für mich störende Bugs:
    Picasa scheint derzeit noch Probleme mit manchen TIFF und GIFs zu haben, so fehlen nach dem Importvorgang leider manche Bilder in diesen Formaten.

    Desweiteren wird bei jedem Start ein Import-Fehler-Dialog geöffnet weil Picasa versucht von meinem Scanner zu importieren. Der Fehler scheint allerdings bekannt zu sein, so möchte Picasa bei anderen Usern vom angeschlossenen Drucker Bilder importieren.

    Ansonsten wirkt die GUI auf mich freundlich. Ich hatte Befürchtungen dass es so hässlich wird wie bei Google Earth. Dem ist aber nicht so.
     
  13. NicoTN

    NicoTN Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    234
    Ich verstehe nicht wozu man das auf dem Mac brauchen sollte.
    Es gibt doch iPhoto. Das ist für jeden Privatanwender so einfach zu benutzen wie sonst kaum ein Programm.

    Wegen der Pflege der eignen Ordnerstruktur: Ich bin froh dass iPhoto das für mich übernimmt und ich mich nicht mehr drum kümmern muss. wer schon mal in die iPhoto Library reingesehen hat wird auch bemerken wie sauber alles abgelegt wird.

    Ich denke das Picasa sich eher an Switcher von windows richtet die nicht von ihren gewohnten Anwendungen lassen können.
     
  14. thomasthomas

    thomasthomas Alkmene

    Dabei seit:
    15.10.07
    Beiträge:
    35
    tja, das ist schon mal schlecht. mein dell hat adobeRGB farbraum, da leuchtet jetzt alles orange.

    wohin speichert picasa seine thumbnails? es wird ja alles von alleine importiert, wie bekomme ich das ggf. wieder von der festplatte?

    lg T
     
  15. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Ich denke, es geht Google hauptsächlich um die Internet-Funktionen. Getaggte Photos im Picasa Web Album = noch mehr Informationen über Personen, Lokalitäten, Gegenstände …

    Klingt vielleicht paranoid, ja. Aber kann man’s wirklich ausschließen?

    P. S. Bei der Installation von Picasa für Mac startet auch ein komischer Google Update Dingens mit. Jedenfalls zeigt mir HardwareGrowler an, daß so ein Image (versteckt) gemountet wird. Das gab schon bei Chrome für Windows großes Geschrei.

    Cheers,
    -Sascha
     
  16. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Noch schreit meine kleine Petze nicht.
    Wenn doch, wird Picasa ganz sicher nicht nach Hause telefonieren.
     
  17. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Ich hatte den Fall, dass ich über iPhoto nicht mehr an meine Bilder rangekommen bin. Das Programm ist gleich nach dem Start oder kurz nach dem Scrollen durch die Library eingefroren. Scheinbar hatte sich ein Fehler in die Datenbankstruktur eingeschlichen. Jegliche Versuche über Thumbnails neu anlegen etc. scheiterten.

    Letztlich musste ich mühsamst über die iPhoto Library auf der Finderebene die Dateien extrahieren und wieder in eine für mich passende Ordner/Albenstruktur überführen. Das war bei 10000+ Dateien kein Spass.

    Seit diesem Zeitpunkt misstraue ich diesen Datenbankgestützten Programmen wie iPhoto, Aperture,... und pflege meine Bilder händisch in einer Finder Ordnerstruktur. Durch Picasa ist es mir jetzt möglich über eine GUI mit Photo-spezifischen Zusatzfunktionen auf meine Finderstruktur zurückzugreifen und über die GUI Änderungen vorzunehmen.
     
  18. Aepfelsaft

    Aepfelsaft Cox Orange

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    96
    ja,ja,ja, meine gebete wurden erhört! endlich ein schnelles, schlankes programm, das keine zig gigabyte großen librarys bloß für thumbnails anlegt und automatisch ordner überwacht...
     
  19. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    oh sry, das meinte ich nicht so, ich persönlich bleib bei safari, aber google hat sich nach google earth doch recht zeit gelassen mit picasa, ich bleib auch hier bei iPhoto, weil Picasa imo schwach ist
     
  20. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Das ist klar. Ich sehe Picasa als „Frontend“ für Picasa Web Album. Und da liegen dann halt die Photos getaggt auf Google-Servern. Ganz ohne Heimtelephonieren. ;)
     

Diese Seite empfehlen