1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

FRITZ!Box Homeserver & imac AirPort Problem

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von xtc2899, 03.04.09.

  1. xtc2899

    xtc2899 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.04.09
    Beiträge:
    4
    Hallo liebe Apfelgemeinde,

    Ich bin vor kurzem umgezogen und habe nun seit ein paar Tagen diesen "Homeserver" vom 1&1 als Router.
    Die WLan-Verbindung ist meistens hervorragend, doch manchmal bricht sie einfach komplett weg - und dann kann ich mich überhaupt nicht mehr verbinden ("Zeitlimit überschritten"). In den Netzwerkeinstellungen habe ich gesehen, dass sich mein imac über DHCP keine IP-Adresse holt (leider werden auch sämtliche manuelle Versuche ignoriert).
    Man muss dazu sagen, dass das Netzwerk währenddessen mit dem Windows-Laptop meiner Freundin problemlos funktioniert. Der imac wird währenddessen im Systemmonitor der FRITZ!Box als inaktives W-lan Gerät angezeigt ("nicht verbunden").

    Nachdem ich also sowohl den Router, als auch meinen Rechner natürlich mehrfach neu gestartet hatte und auch mit manuellen Einstellungen nicht wirklich weiter gekommen bin, bin ich einfach leider etwas ratlos und wäre für jeden Hilfe (oder Eingenzung des Problems) wirklich sehr dankbar! :)

    Grüße
     
  2. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Ich hatte genau das gleiche Problem mit meiner Fritzbox 7020.
    Erst nach einem Austausch des Gerätes hat alles wieder normal funktioniert.
    Ruf mal bei 1&1 an und schildere das Problem. Die Hotline da ist wirklich gut.
    Mein Router wurde innerhalb von 2 Tagen kostenlos ausgetauscht.
     
  3. roman200

    roman200 Allington Pepping

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    195
    Probier mal manuell eine feste IP für deinen AirPort einzustellen.
     
  4. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    wenn er nicht verbunden ist, kann er auch keine feste IP eingeben.
    Bzw. Würde ja nichts nutzen.
     
  5. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi!

    kenne das problem von vielen kunden
    (das w-lan läuft eine weile, bricht dann aber ab
    und kann sich nicht/kaum wieder verbinden)

    problemlösung:
    verbinde dich per kabel mit der fritzbox
    und deaktiviere in den w-lan einstellungen der box,
    dass diese den n wlan-modus mit ausstrahlt (also nur auf b+g)

    dann sollte dein w-lan wieder stabil laufen
    (n wäre in dem fall eh "nur" 130mb und keine 300mb)


    p.s.: vielleicht bringt auch ein update der fritzbox besserung
    (viellicht haben sie ja den fehler endlich bemerkt ...)


    ben
     
  6. iAndi

    iAndi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    30.12.08
    Beiträge:
    140
    Du bekommst auch eine APIA-Adresse (169.254....) zugewiesen? Ich konnte das DHCP-Problem auch noch nicht lösen - auch mit aktuellster Firmware für FritzBox (Homeserver) und AirportClient geht es nicht. Ich kann wenigstens mit der APIPA auf die Box zugreifen. Die IP-Adresse wird im Aiport (Netzwerk) manuell eingetragen - zB 192.168.178.18 (192.168.178.20-200 ist der DHCP-Raum der Box). Als DNS-Server in den manuellen Einstellungen die IP der Box eintragen, in der Regel 192.168.178.1
    Und wenn dann noch die aktuellste Firmware drauf ist (Achtung: Updatefunktion in der Box zeigte zumindet mir nicht an, daß es eine neue FW gab, obwohl diese unter avm.de verfügbar war) funktioniert auch Safari und mail sehr zügig. Siehe auch ab hier fritz-box-bremst-mac
     
  7. iAndi

    iAndi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    30.12.08
    Beiträge:
    140
    und woran liegt das? Netzwerkdienstprogramm zeigt mir nämlich trotz "n" nur 130mbit an...
     
  8. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    weil es ein mixed-mode aus b+g+n ist,
    wäre es nur nur n wären es 300mb

    beim aiport extreme ist es genau das selbe
    (sobald man diesen mixed-mode benutzt - sind es bei n geräten 130mb)

    leider ist hat man ja das ein oder andere gerät,
    z.b.: iphone, ipod, etc., welches noch kein n fähiges w-lan hat
    und man muss somit diesen mixed-mode benutzen


    ben
     
  9. iAndi

    iAndi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    30.12.08
    Beiträge:
    140
    Ah - danke. Dumm nur, daß man in der FB keinen reinen N-Betrieb fahren kann. Entgegen langläufiger Auskunft in diversen Ratgebern schein das 5GHZ-Netz (a+n) auch nicht das Wahre zu sein - zumindest im Gebäude. Ich habe 20cm Stahlbeton zwischen mac und Router - mit 2,4 GHZ komme ich Problemlos und stabil durch - 5GHZ keine Chance.
     
  10. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hauptsache avm kann es auf die packung schreiben o_O

    ... leider ist das bei vielen anderen produkten ebenso der fall

    zum airport extreme kann ich aber sagen,
    der n-mode läuft gut und stabil - hatte ich einen tag ausprobiert
    (haben hier leider auch einige geräte die nicht "n" fähig sind und somit
    muss die airport extreme sowie auch die airport express im mixed-mode laufen)


    ben
     
  11. iAndi

    iAndi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    30.12.08
    Beiträge:
    140
    naja, ich habe mich damit abgefunden. Mittlerweile steht die Verbindung sehr stabil, Aiport in der menüleiste zeigt Verbindungsgeschwindigkeiten von zumeist 104-130 Mbit an. Fürs Internet reicht das auch bei sehr schneller Leitung hin und wenn es um Netzwerkverkehr geht ist man mit dem Homeserver sowieso "gekniffen", wenn weitere Rechner auch über Ethernet angebunden sind - wird ja leider "nur" Fast Ethernet unterstützt (100). Bindet man alles Über W-lan ein drückt das natürlich auch wieder die Performance. Wenn bei mir neben dem Mac noch eine W-Lan Dose läuft geht die Anzeige der Senderate im Aiport bis auf 78 runter....
     
  12. xtc2899

    xtc2899 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.04.09
    Beiträge:
    4
    Hi nochmal,

    Erstmal danke für die Antworten.
    Habe nach langem Suchen (wieso in Gottesnamen muss man "Expertenansicht" aktivieren, um solche Kleinigkeiten zu ändern?!) den Modus auf nur b+g gestellt, dann auch noch (nachdem natürlich die interne Updatefunktion nicht funktioniert) über avm.de die neueste Firmware runtergeladen und eingespielt. Leopard ist auch auf dem neuesten Stand.

    Leider besteht das Problem nach wie vor. Bin jetzt gerade umständlich mit Kabel quer durch die ganze Bude im Netz.

    Anfangs stand da in den Netzwerkeinstellungen tatsächlich sowas wie "selbst zugewiesene IP" und die hatte so eine Form. Irgendwie scheint das aber nicht immer zu kommen?
    Hm...bin irgendwie verwirrt o_O
    Naja, ich hatte also jetzt auch noch mal zum Spaß manuell eingetragen:
    IP: 192.168.178.18
    Subnetzm.: 255.255.255.0
    Router: 192.168.178.1

    und im Reiter DNS..
    192.168.178.1

    -> Trotzdem keine Reaktion, wie üblich kommt immer wieder "Zeitlimit überschritten" usw. usf.
    Komischerweise ging das Wlan heute den ganzen Vormittag problemlos. Bin vorhin wieder heimgekommen und weg.
    Ich verstehe das Problem irgendwie einfach nicht - es werden keine Einstellungen geändert, weder von Clientseite noch auf der FB und trotzdem hat das Ding irgendwie regelmäßig seine Tage.

    Ich bin ehrlichgesagt nicht besonders gewillt bei der 1&1 Hotline anzurufen. Wurde mal von jemand anderem dazu genötigt und habe nicht so tolle Erfahrungen gemacht. Und ich Frage mich ja auch (auch nach einiger Recherche im Internet), ob das ein generelles Problem mit diesen dollen FBen und Macs ist...?!

    Bin weiterhin für alle Tipps und jede Hilfe dankbar!
    Grüße
     
  13. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi!

    scheint echt ein konfigurationsproblem
    deiner fritzbox zu sein oder ggf. auch deines mac

    ich habe selber an 2 standorten (berlin und leipzig)
    eine fritzbox und einige mac systeme im wlan
    und es funktioniert ohne weitere probleme

    die sache mit dem b+g+n wäre das einzige
    was es meiner meinung hätte sein können,
    wenn die sonstige konfiguration stimmen tut

    (pn geht grad an dich raus)


    ben
     
  14. iAndi

    iAndi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    30.12.08
    Beiträge:
    140
    @xtc2899

    kommst du denn wenigsten auf das webinterface der Box? Per Ethernet funktioniert es ja? Per W-Lan? Bzw. kommst Du per WLAN nur nicht ins Inet oder nichtmal zur Box?
    Wenn letzteres - Box resetten und die bekannten Wlan-netze und deren Kennungen im Mac löschen (Schlüsselbund nicht vergessen)

    Noch nen Tip - prüfe mal mit iStumbler oder AirRadar was da noch so an Wlans rumfunkt.....oder sieh im Interface der Box nach (was bei mir nicht geht weil die Box im Keller steht und sich nur selber sieht, der mac im Erdgeschoss aber noch 2-4 weitere netze sieht)
    dann einen anderen Kanal wählen. Und stelle das Ding auf g+n oder mal testweise auf a+n (falls keine 2,4 ghz Geräte eingebunden werden sollen)
     
  15. xtc2899

    xtc2899 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.04.09
    Beiträge:
    4
    Also...das Problem scheint gelöst :)
    SFIben hat sich mit mir freundlicherweise die Nacht um die Ohren geschlagen und den "Fehler" gefunden (danke nochmal dafür)

    Der W-lan Modus steht jetzt auf "nur b-g" und der Kanal auf "13". Hier in der Umgebung gibt es wirklich eine Menge anderer Netze und irgendwie scheint AirPort mit den (ganzen) vorderen Kanälen nicht zurechtzukommen.
    Wahrscheinlich ging es deshalb jedenfalls zeitweise, weil der Kanal auf "Auto" stand und somit hin und wieder eine fehlerfreie Verbindung hergestellt werden konnte.

    Das nur für die nachfolgenden Generationen, die an einem ähnlichen Problem leiden :-D

    Nochmal danke an alle und all the best
     
  16. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi! xtc2899

    schön, dass es immer noch geht
    ich hoffe ja auch, dass es so bleibt ;)


    ben
     
  17. iAndi

    iAndi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    30.12.08
    Beiträge:
    140
    dann kannst Du ja - falls noch nicht getestet - auf Kanal 13 nochmal g+n testen, mit "optimierung für 300Mbit".
    Selbst falls es nicht schneller wird - bei mir läuft es dann deutlich stabiler :)
     
  18. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi! iandi

    was soll denn da schneller werden?
    (das internet ganz sicher nicht - das liegt weit unter 54mb/s)

    wäre nur dann interessant wenn man viele daten übers netzwerk schiebt


    ben
     
  19. iAndi

    iAndi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    30.12.08
    Beiträge:
    140
    Natürlich - nur dann wenn man noch andere Rechner im Netzwerk hat. Es gibt zwar auch Internetanschlüsse die einen 54Mbit g-Standard sprengen - allerdings sind die noch nicht sooo häufig.
    Bei mir macht es einen Geschwindigkeitsunterschied aus - ist aber auch nur beim Verschieben von größeren Files zu bemerken. Selbst wenn einen ziemlich optimale n-Verbindung zur FB steht hilft es nicht wirklich viel, das die FB eben nur Fast Ethernet kann....aber für den normalen Privatuser langt es schon ;)
     

Diese Seite empfehlen