[10.14 Mojave] Fragen zu u. Erste Schritte mit dem Mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ts2000, 17.01.19.

  1. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Hallo zusammen,

    ich werde in den nächsten Tagen meinen ersten Mac (Mac mini) in Betrieb nehmen. Zur ersten Orientierung und Vorbereitung habe ich mich, soweit es mir zeitlich möglich war, in diversen Quellen belesen und mal die eine oder andere Grundlage geschaffen.

    Ein paar erste Fragen zum Start hätte ich aber doch.

    Time Machine Backup:

    - Ist die dafür von mir vorgesehene ext. HDD-1 gleichzeitig auch als andere Datenablagen (für Fotos/Docs) geeignet oder rein nur für das/die TM-Backups?
    - Die ext. HDD-1 (z.B. eine WD My Book) mit den TM-Backups möchte zum Backup/Sicherheit auf eine ext. HDD-2 (z.B. eine WD My Passport) kopieren. Ist das sinnvoll bzw. wie sichert ihr eure TM-Backups?
    - Muss die ext. HDD-1 immer angeschlossen sein, laufen, wenn auch der Mac läuft?
    - Falls ich BootCamp für Windows nutze, belegt die Windows Partition im TM-Backup auch Platz oder wird nur macOS darin gesichert?

    Fotos vom iPhone/Fotomediathek:

    - Ich möchte meine bisherigen Fotos möglichst nicht auf der internen SSD speichern. Funktioniert das im Zusammenspiel mit iPhone/iCloud/Fotomediathek bzw. kann ich meine Fotos auf eine ext. Platte auslagern?
    - Was passiert hinsichtlich der aktuell in der Fotomediathek befindlichen Fotos (rd. 30GB), wenn ich den Mac einrichte oder mein iPhone erstmalig mit ihm verbinde? Werden die ganzen Fotos aus der Cloud lokal auf den Mac gesynct, das würde ich ja wie gerade zuvor geschrieben gerne verhindern/vermeiden.

    MS Office Win oder Mac:

    - Noch habe ich gar nicht entschieden, ob ich Windows auf dem Mac brauche. Ob dann ggf. über BootCamp oder z.B. Parallels habe ich daher auch noch nicht entschieden. Würde aber wahrscheinlich eine VM-Lösung bevorzugen.

    Office für Mac hat ein paar Einschränkungen, ich weiß.
    Ist die originäre Mac Version trotzdem ausreichend kompatibel, um problemlos auch mit Dateien zu arbeiten, die unter Windows-Office weiterbearbeitet werden müssen, oder besser gleich die Windows-Version nehmen um Formatierungsfehlern aus dem Weg zu gehen?

    Ich be-/überarbeite häufig größere Worddateien mit Inhaltsverzeichnissen, Fußnoten usw., Kommentierungen und kleineren Tabellen und habe keine Lust, dies oder das bei jedem zurückkopieren auf den Arbeits-PC zu verwursten.

    Würde mich über Feedback freuen.
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.293
    -HDD 1 hier wäre das Backup am sichersten, wenn darauf nicht noch zusätzlich Daten gesichert werden( die müsste man, da es technisch möglich ist ja auch wiederum sichern)
    -HDD 2, hier wäre es am besten, wenn du statt des Klons der HDD 1, ein eigenständiges weiteres Backup mit einem anderen Backup Programm machst.
    -Timemachine sichert keine bootcamp Partition.
     
    ts2000 gefällt das.
  3. kelevra

    kelevra Safran Pepping

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.383
    Schließe mich @Macbeatnik an:

    HDD-1
    Am besten da nur die Backup vom TimeMachine reinlaufen lassen und keine weiteren Daten speichern. Damit TM im Hintergrund Backups machen kann, sollte die Platte auch am Mac angeschlossen bleiben. TM macht auch stündliche Backups.

    Auf HDD-2 lässt du am besten ein Backup mit einem anderen Tool laufen. Carbon Copy Cloner ist eine gute Software für diesen Zweck.

    Die Fotomediathek der Fotos App kannst du auch auf eine externe Platte verschieben. Aus Perfomance sicht würde ich persönlich aber zu einer externen SSD greifen. Die Preise sind ja mittlerweile recht niedrig.

    Wo die Fotomediathek liegt, ist iCloud/iCloud Fotomediathek herzlich egal.

    Wenn du Bilder in der iCloud Fotomediathek hast und dich auf dem Mac mit dem iCloud Account einlogst, werden die Bilder auch heruntergeladen.

    Mit Office 365 gibt es kaum Probleme zwischen Mac und Windows.

    Da sehe ich keine Probleme mit der Mac Version Office, kann da aber nur für die Office 365 sprechen.
     
    ts2000 gefällt das.
  4. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Vielen Dank euch beiden soweit schon mal, was die TM-Fragen betrifft.

    Wegen der Fotofrage: nach dem Einrichten des Mac habe ich dann also erstmal die Fotos aus der Mediathek lokal auf dem Mac und kann diese dann anschließend/später auch auf eine externe Platte schieben, korrekt?
    Das erfolgt dann vermutlich über die Fotos App bzw. dort kann ich dann eintragen/konfigurieren wo die Mediathek liegt und zukünftige syncs von der iCloud Fotomediathek gehen dann auf die externe und nicht mehr die interne Platte?
     
  5. doc_holleday

    doc_holleday Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.231
    So ist es. Es kann sein, dass zum Anlegen der (neuen und dann noch leeren) Fotomediathek einmal die Fotos.app gestartet werden muss.

    macOS stellt die Fotomediathek als eine Datei dar, aber im Endeffekt steckt in diesem "Paket" so etwas wie ein Ordner (dessen Inhalt man auch über Rechtsclick > Paketinhalt anzeigen einsehen kann). Dieses Dateipaket kannst du wie jede andere Datei auf eine andere Festplatte verschieben. Wenn du beim Start von Fotos.app gleichzeitig die ALT-Taste gedrückt hältst erscheint ein Dialog, in dem du die zu öffnende Mediathek festlegen kannst (es können auch mehrere parallel existieren, aber nur eine kann für iCloud genutzt werden). Über diesen Dialog zum neuen Ablageort navigieren und die Mediathek auswählen. Die App merkt sich den Ort und öffnet beim nächsten Start automatisch wieder diese Mediathek von diesem Ort.
     
    kelevra und ts2000 gefällt das.
  6. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Der erste Schritt ist getan!
    Es wird jetzt alles erstmal synchronisiert usw.
    Derweil versuche ich mich gerade etwas zurecht zu finden.
    Mit der Dateiablage usw. hab ich so meine Probleme...
    Während der Einrichtung kam dieses Fenster
    [​IMG]
    Ich kann auch auf alle Dateien aus iCloud zugreifen.

    Wenn ich jetzt aber versuche z.B. ein Pagesdokument lokal zu speichern, komme ich nicht weiter. Das sieht dann so aus:
    [​IMG]
    So wie es aussieht sind alle möglichen Orte in der Cloud. Wenn ich mir das über den Finder anschaue, kann ich mMn eigene Ordner/Ablagen auch nur in der Cloud anlegen.
    [​IMG]

    Das möchte ich aber nicht. Ich würde gerne einen lokalen Ort/Ordner anlegen.

    Vielen Dank für Tipps/Hinweise.
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.293
    Gehe in Systemeinstellungen/iCloud/iCloud Drive und dort unter Optionen, dort kannst einstellen, was im iCloud Drive gesichert werden soll, bei dir ist vermutlich auch die Ordner Schreibtisch und Dokumente eingestellt. ( Daten vorher am besten in anderen Bereichen sichern).
    Ansonsten, das iCloud Drive ist Bébébekleidung erwähnt auch lokal auf deinem Rechner gesichert, ~/Library/Mobile Dokuments.

    In deinem Screenshot kannst du übrigens auf das kleine Dreieck neben den Ort klicken und dann lokale weitere Ordner auswählen.
     
    ts2000 gefällt das.
  8. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Ok. Danke.
    Wenn ich "Schreibtisch" und "Dokumente" aus iCloud rausnehme, dann werden die beiden nur lokal gespeichert, richtig?
    Ich kann dann aber weiterhin ausgewählte/gewünschte Dokumente in iCloud Drive ablegen, damit ich sie z.B. vom iPad abrufen kann?

    "das kleine Dreieck" neben Ort ?? In welchem Screenshot?
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.293
    Ja, dann kannst den Schreibtisch und den Ordner Dokumente wie gewohnt lokal nutzen.
    Dieses Dreieck.
     

    Anhänge:

    ts2000 gefällt das.
  10. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Ah, ok. Vielen Dank. Das teste ich gleich mal.
     
  11. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Soweit haben die ersten Schritte gut geklappt. Sowohl Dateien als auch Fotos konnte ich jetzt erfolgreich zwischen lokal, iCloud Drive und externer HDD speichern und verschieben.
    Vielen Dank nochmal für die ersten Tipps und Hilfen.

    An das Verschieben der Fotomediathek auf eine extern SSD gehe ich dann in Kürze ran.

    Eine Frage noch: wenn ich z.B. die Fotos auf die externe HDD kopiere/sichere, das sind ca. 30GB, wo sehe ich, dass der Kopiervorgang noch läuft bzw. erledigt ist bzw. gibt es unter MacOS eine Art Übersicht noch laufender Vorgänge?
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.293
    Ja, es gibt auch einen Fortschrittsbalken.
    Du solltest alle Daten/Mediatheken auf hfs+(Mac os extended journaled) formatierten Platten ablegen.
     
  13. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Hm. Dann komme ich aber nur noch vom Mac an die extern gesicherten Bilder. Das ist im Moment ungünstig. Daher ist die HDD noch exFAT-formatiert.
    Zur Zeit sehe ich keinen Fortschrittsbalken, nur wenn ich die Fotos-App schließen will, kommt die Meldung das noch exportiert wird.
     
  14. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.293
    Die Fotos liegen in der Mediathek oder exportierst du nur die Fotos?
    Wenn sie in der Mediathek liegen ist jeder Zugriff von außen kontraproduktiv erst recht mit einem anderen System.
    Der Fortschrittsbalken wird beim kopieren über den Finder angezeigt.
     
  15. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Ok, langsam. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.
    Meine Fotos liegen in der iCloud Fotomediathek.
    Nach dem Einrichten des Mac wurde die Mediathek auf den Mac gesinnt und in der Fotos-App habe ich jetzt alle Fotos drin.
    Um die Fotos auch nochmal extern zu sichern, habe ich in der Fotos-App alle ausgewählt und dann über Ablage/Exportieren auf die externe HDD kopiert. Nach dem letzten Klicken auf "exportieren" startete dann der Exportvorgang auf die externe HDD. Da kam/war kein Fenster/Fortschrittsbalken im Finder (den hab ich für das Kopieren ja auch nicht genutzt) oder sonst wo zu sehen.

    Es hat aber funktioniert. Ich habe jetzt alle Fotos auf der externen HDD.

    Da kommt direkt die nächste Frage, kann ich die Fotos aus der Mediathek auch mittels Finder nach extern kopieren??
    So wie ich ja auch z.B. Dateien aus "Dokumente" einfach auf eine externe HDD kopieren kann?
    Wenn ich im Finder auf BILDER klicke, habe ich darin auch die Fotos-Mediathek, klicke ich die an, öffnet sich die Fotos-App.
    Mit rechtsklick auf die Fotos-Mediathek wird mir "Fotos-Mediathek" kopieren angeboten. Was das bewirkt weiss ich aber nicht.
     
  16. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.293
    Die Fotomediathek ist ein Paket, also bei Rechtsklick darauf, kannst du dir den paketinhalt anzeigen lassen, dort sind dann die Bilder, Original, veränderte und auch die Vorschauen gespeichert, zusätzlich sind dort auch weitere Dateien mit Infos vorhanden, in diesen Ordnern oder Dateien etwas zu ändern ist wie gesagt kontraprod
    uktiv.
    Du hast mit dem Export eigentlich alles richtig gemacht, und kannst dann auch auf diese Daten zugreifen ohne etwas an der Mediathek kaputt zu machen.
    Fotomediathek kopieren bedeutet, das du sofern ausgewählt die komplette Mediathek dann an dem Ort deiner Wahl einfügen kannst, zum Beispiel auf der externen Platte.
     
    ts2000 gefällt das.
  17. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Prima. So in der Art hatte ich das auf den Apple-Seiten auch verstanden.
    - Mit meiner Aktion, dem Exportieren der Fotos, habe ich lediglich die „rohen“ Fotodateien auf die externe HDD gesichert.
    - Mit dem Kopieren der gesamten Fotos-Mediathek werden auch die zusätzlichen Informationen usw. kopiert und lägen dann auch einmal gesichert auf der Externen. Das habe ich testweise mal vom Finder aus gestartet, da erscheint dann auch der Fortschrittsbalken.

    Zum Thema „Fotos-Mediathek“ dauerhaft auf eine externe Quelle verschieben, habe ich auch eine Apple-Support-Seite gefunden. Das gehe ich aber wie gesagt in den nächsten Tagen erst an.

    Vielen Dank soweit!
     
  18. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Der Mac ist jungfräulich, was könnten das hier für zusätzliche 29 GB an Dokumenten sein (und wo sollte ich die suchen/finden)?
    Soviel hab ich auch nicht in iCloud liegen.
    Bildschirmfoto 2019-01-21 um 13.25.59.png
    Bildschirmfoto 2019-01-21 um 13.25.39.png
     
  19. dg2rbf

    dg2rbf Galloway Pepping

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    1.355
    Hi,
    diese Anzeige ist notorischer Müll von Apple, vergiss diese Anzeige, schon seit vielen Versionen von macOS/OsX, besser ist da OmniDiskSweeper usw, hier der Link zu OmniDiskSweeper.
    https://www.omnigroup.com/more/
    Gruß Franz
     
    ts2000 gefällt das.
  20. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Hm, vergessen, ok.
    Aber die 29GB „fehlen“ ja anscheinend wirklich, bzw. sind Irgendwie belegt.
    Den Link gerade erst gesehen. Schaue ich mir mal an.
    Danke.