Foxconn stoppt iPhone Produktion in China wegen COVID-Lockdown

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Mitglied seit
18.03.09
Beiträge
6.975
Foxconn1-700x401.jpg


Michael Reimann
Foxconn, einer der größten Auftragsfertiger für Apple hat seine Produktion in China wegen eines COVID-Lockdowns ausgesetzt.

Betroffen von der Maßnahe sind zwei iPhone-Produktions-Werke in Shenzhen im südlichen China in der Nähe von Hong Kong. Die Produktion wurde auf andere Werke verlegt, die derzeit nicht von den COVID-Maßnahmen betroffen sind.

Die chinesische Regierung hatte einen Lockdown in der Region verhängt, weil am Wochenende (13. März) mehr als 3000 COVID-Fälle registriert wurden. China verfolgt in der Pandemie eine Null-Covid-Strategie und verhängt immer wieder in ganzen Regionen wegen einzelner Ausbrüche strenge Lockdowns.
Foxconn stoppt iPhone Produktion


Der Produktionsstopp wird sich laut Bloomberg auch auf Apple auswirken. Zwar ist die Nachfrage nach iPhones zu dieser Jahreszeit erwartungsgemäß nicht so hoch, aber noch in der letzten Woche hatte der Konzern zwei neue Modelle vorgestellt. Je ein iPhone 13 und ein iPhone 13 pro in Grün und ein neues iPhone SE.

Wie sich der Lockdown nun auf die Lieferungen der neuen Geräte an Vorbesteller auswirkt, ist noch nicht klar. Andere Hersteller, die ebenfalls in Shenzhen produzieren lassen sind auch von dem Lockdown betroffen. So mussten auch Huawei, DJI und Tencent ihre Produktion stoppen.

Es wird erwartet, dass die Produktion ab dem 20. März wieder aufgenommen werden kann.

Via: 9to5Mac

Foto: Wikimedia: Steve Jurvetson

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Like
Wertungen: Andreas Vogel

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
11.614
3000? Die haben wir hier stündlich und wir produzieren hier auch ne ganze Menge, Trigema zum Beispiel. Und hier läuft der Laden einfach weiter 🤪.
 
  • Like
Wertungen: Michael Reimann

Marcoinci

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
28.11.18
Beiträge
462
3000? Die haben wir hier stündlich und wir produzieren hier auch ne ganze Menge, Trigema zum Beispiel. Und hier läuft der Laden einfach weiter 🤪.
War auch mein erster Gedanke. Auch bei uns in der kleinen Schweiz sind wir im 5-stelligen Bereich. Und da gibt es keine Massnahmen mehr :)
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
11.614
War auch mein erster Gedanke. Auch bei uns in der kleinen Schweiz sind wir im 5-stelligen Bereich. Und da gibt es keine Massnahmen mehr :)
Ich weiß nur nicht ob das vor Ende April alles Sinn macht, zumindest mal für Innenräume, wie man gerade lesen konnte bleibt Brandenburg bei den Maßnahmen.
 

BalthasarBux

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
25.12.19
Beiträge
819
Ja, die Corona-Politik ist in China deutlich anders als hierzulande, aber das steht ja auch im Artikel.

Edit: Das kann noch ganz spannend werden und hoffentlich für einige endlich wieder einen Anreiz bieten, die globalen Lieferketten zu überdenken.
 

Marcoinci

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
28.11.18
Beiträge
462
Ich weiß nur nicht ob das vor Ende April alles Sinn macht, zumindest mal für Innenräume, wie man gerade lesen konnte bleibt Brandenburg bei den Maßnahmen.
Die Fallzahlen sind nicht massgebend, was zählt sind die Spitaleintritte und die sind (bei uns zumindest) sehr tief, so dass alle Massnahmen weg sind und wir wieder leben dürfen ;)
 

DaMikstar

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
13.10.11
Beiträge
1.502
Ich bin mal gespannt, wie sich das auf die neuen Produkte auswirken wird, die jetzt vorgestellt wurden. Einige Geräte dürften wohl schon in den jeweiligen Ecken der Welt angekommen sein, gerade CTOs kommen doch aber eher direkt aus China.
 

mainzer999

Kaiser Alexander
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
3.950
Es geht wieder weiter...