Final Cut Pro lagt beim Audioschneiden

Apfeljonny

Jonagold
Mitglied seit
17.04.20
Beiträge
20
Wenn ich Audiospuren schneide, dann nervt mich ein Problem extrem. Und zwar:
Es gibt eine Verzögerung bei Audiospuren (bei Bildern nicht). Die Audio ist erst zu hören, nachdem die "Zeitlinie" die Audiospur überschreitet, also es kommt immer verzögert. Es ist also nicht instantan, was die Bearbeitung verdammt nervig macht. Von so einem teurem Programm kann man doch erwarten, dass man paar billige Audiospuren in Echtzeit bearbeiten kann.

Vielen Dank.
 

pjfry

Jerseymac
Mitglied seit
16.06.10
Beiträge
458
Hallo ich konnte bisher noch kein Problem beim Bearbeiten von Audio in Final Cut Pro X feststellen. Aber um Dir helfen zu können sind schon mehr Angaben nötig:

-> Welcher Mac
-> Aktuelle Version insatlliert
-> Welches macOS
-> Welcher Codec für die Quell-Dateien wird verwendet

Dann kann man vielleicht auch helfen. So kann ich dir nur sagen, FinalCut pro X lässt sich bei mir ohne Probleme bedienen!

Grüße
 

DF0

Spartan
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.597
Bei mir auch nicht. Meinst Du denn, dass der Ton generell eine Latenz hat (Und etwa auch asynchron zum Bild läuft?)?
 

Apfeljonny

Jonagold
Mitglied seit
17.04.20
Beiträge
20
Bildschirmfoto 2021-02-25 um 21.02.36.png

Das ist mein iMac, ist einen von den ganz neuen. Alles aktualisiert und neueste Version, sowohl Final Cut als auch iMac. Und ich hatte monatelang gar kein Problem damit, nur seit 2 Wochen ist es so. Was meint ihr mit Codec? Vielleicht habe ich irgendeine Einstellung geändert ich weiß es nicht...
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
Es gibt eine Verzögerung bei Audiospuren (bei Bildern nicht). Die Audio ist erst zu hören, nachdem die "Zeitlinie" die Audiospur überschreitet, also es kommt immer verzögert.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstehe. Aber da ich selber FCP benutze, kenne ich Verhalten, was man wenn man ungeschickt ist so formulieren könnte wie Du das getan hast (tschuldigung, weiß es ja nicht, versuche nur zu ergründen, was Du gemeint haben könntest).

Und das ist, wenn man nicht genug in die Timeline gezoomt hat *und* die magnetische Timeline anhat. Wenn man letzteres ausschaltet und zoomt, sollte eigentlich das Audio immer auch mit dem Clip beginnen.

Falls es nicht das sein sollte, bitte noch mal präzisieren, was Du meinst.

Ansonsten gibt es noch Fadeins/outs (Audio), aber ich denke doch, dass Du das kennen würdest, genauso wie ein Asynchronität ("Lipsync"). Und natürlich könnte auch ein Fusion Drive hardwareseitig eine Rolle spielen, auch wenn ich da eher Videoprobleme als Audioprobleme zuerst vermuten würde.

Mit der neuesten FCP-Version (Dezember) auf intel kämpfe ich übrigens auch gerade wegen ultralangsamem Export (4h für 8min Video). Außerdem passt die Doku von Apple nicht mehr in allem zur neuesten Version, die den Support für M1/Apple Silicon bringt. Es sind auch ein paar Funktionen oder Menüs rausgefallen.
 

Apfeljonny

Jonagold
Mitglied seit
17.04.20
Beiträge
20
Auf dem iMac ist eine SSD Festplatte und vorher gab es dieses Problem wie gesagt nicht. Ich Versuche es nochmal zu beschreiben. Wenn ich eine Tonspur abspiele, auf Start klicke, dann bekomme ich nicht sofort den Ton zu hören sondern eine Sekunde später. Bildschirmfoto 2021-02-25 um 21.22.57.png
Erst ungefähr hier spielt der ton ab. Genauso hört der Ton eine Sekunde nach dem Pausieren wieder auf. Anders und endgültig erklärend ausgedrückt: Final Cut reagiert auf mein Start/Pause Befehl eine Sekunde zu spät (nur Ton!).
Ich habe das mit der magnetischen Timeline und dem Zoom probiert aber es bringt nichts.
 

Apfeljonny

Jonagold
Mitglied seit
17.04.20
Beiträge
20
Tatsächlich habe ich die Lösung gefunden: Es lag an den an den AirPods... Die Bluetooth Verbindung lagt! Wenn ich es über Lautsprecher oder Kopfhörer mit einer Kabelverbindung abspiele ist es ganz normal! Ich hätte vorher drauf kommen müssen, weil das bild ja normal funktioniert hat! Es war komischerweise (aber nun logischerweise...) nur beim Ton der Fall. Hatte sowieso gelesen dass die neuen iMac bei einigen enorme Bluetooth-Probleme machen. Bei einem knapp 3000 Euro Gerät eine leicht traurige Tatsache...

Vielen Dank für eure Mühe.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
super, dass solche Infos vorenthalten werden. Hättest Du etwas von Bluetooth geschrieben, wären sofort alle Alarmsirenen angegangen.
 

itschus

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
13.04.06
Beiträge
434
natürlich ist es normal, wenn der Kopfhörerbuffer erst gefüllt werden muss
aber auch immer wieder? Das würde ja heissen, dass jegliche Bluetooth Verbindung immer an Anfang hinterher läuft, oder verstehe ich dich falsch? Bei mir läuft das hier ohne Problem, Mac Book Pro ( 15") Final Cut und AirPods, Ton ist sofort da.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
14.400
was bitteschön muss es noch Rückfragen geben, wenn geschrieben wird, dass Bluetoothaudioausgabe zwangsläufig einen Zeitversatz erfordert? Es hört nie auf, mich zu faszinieren.
 

itschus

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
13.04.06
Beiträge
434
meinst du jetzt meine Nachfragen? Ganz einfach, ich würde es gerne verstehen, so einfach ist das.