1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Festplattenspeicher clever belegen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Streicher, 26.01.10.

  1. Streicher

    Streicher Elstar

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    73
    Hallo,

    ich schreibe jetzt mal hier ins Cafe, weil ich sonst leider kein passendes Forum gefunden habe. Zur Not bitte verschieben :)

    Wenn alles so klappt wie geplant, werde ich mir in näherer Zukunft ein MacBook Pro zulegen, nun ist mir die Frage in den Kopf gekommen, wie man jetzt seine ganzen Dateien sinnvoll auf den Festplatten verteilt.

    Hätte dann 500 GB Speicher im MBP (geh ich jetzt einfach mal von aus), und noch zwei externe 500 GB Platten. Eine davon läuft zur Zeit als Time Machine Platte (sollte auch so bleiben), auf der zweiten habe ich zeugs wie Musik und ein paar Backups von Programmen etc.

    Filmchen habe ich auf einer der lokalen Platten in meinem G5.

    Da ich ziemlich viel mit ProTools arbeite, und ProTools es laut Digidesign nicht mag, wenn es eine physikalische Platte mit dem Betriebssystem teilen muss, müsste ich also auf meine zweite externe Festplatte aufnehmen.

    iTunes und Filme nehmen gemeinsam ca. 150 GB in Anspruch.

    Wenn ich das dann alles auf meine interne Platte schaufle, habe ich jetzt das Bedenken, dass ich mir den Mac damit ausbremse...ist das richtig? Wie würdet Ihr das denn alles geschickt verteilen?

    (wenns hilft: beide Festplatten können mit FW400 angeschlossen werden, um NUR filme zu gucken oder musik zu spielen, wenn nix aufgenommen wird, könnte eine evtl. auch mit FW800 angeschlossen werden)


    Danke schon mal für eure Hilfe,

    Viele Grüße!
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Die Argumentationskette kann ich nicht nachvollziehen, meinst Du mit "das alles" die 150 GB? Die würden den Rechner kaum bremsen...
    Hilf mir mal auf die Sprünge, um Dich zu verstehen.
    Gruß
    Andreas
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    schaff' Dir einfach eine neue (dritte) externe an. kosten ja nicht mehr viel.
    fakt ist, daß die interne mit dem betriebssystem nicht zu voll sein sollte. man sagt, daß so ca. 10% vom gesamtvolumen frei sein sollten.
     
  4. Streicher

    Streicher Elstar

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    73
    Hallo,

    richtig, mit "das alles" meinte ich die 150 GB Filme und Musik.

    Aber dann würde es ja im Großen und Ganzen auch mit 2 externen Platten hinhausen!?

    ca. 500 GB interner Speicher, davon belegt das Betriebssystem mit allem drum und dran so ca. 50? (soviel sind bei grad ca. belegt).

    Mit 150 GB Filme und Musik inklusiver sonstiger Dateien wären dann noch so ca 300 GB frei...

    Ich meine, ich hätte mal gehört, dass zuviel belegter Speicher den Rechner etwas ausbremst, weil er jedesmal die komplette Platte durchsuchen muss, was bei 200 GB Dateien länger dauert als mit nur 50 GB.
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Bei "zuviel belegtem Speicher" redet man von mehr als 90%. Wäre ja noch schöner wenn ich von einer 500 GB Platte nur 200 benutzen könnte.
     
    #5 BerndderHeld, 26.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.10
  6. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Auf meinem Book ist auf der internen Platte ausschliesslich das Betriebssystem, und natürlich nachträglich installierte Programme. Da ich regelmässig mit CCC klone dauert der Klonvorgang entscheidend kürzer als mit etlichen GB an was-weiss-ich-was.

    Sämtliche Daten, also das wofür ich gezahlt und vor allem gearbeitet habe, speichere ich auf div. Datenträger. Darunter sind Platten, NAS, Sticks, DVDs oder was auch immer.

    Seit ich so vorgehe habe ich nie mehr auch nur die kleinste Datei verloren. Hin und wieder lachen Gesprächspartner über mein Vorgehen, bis sie bemerkt haben, dass ihr Gelächter grundfalsch war. ;)

    Dann lache ich äusserlich nicht, innerlich jedoch schon.
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    sach ich doch! :)
     
  8. Streicher

    Streicher Elstar

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    73
    OK, dann ist ja alles geklärt!

    Danke an alle.
     
  9. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Und wie viel lässt du bei einer 2TB-Platte frei?
     
  10. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    vom Gefühl her 10%, aber ich sehe ein, dass man bei solchen dimensionen anders rechnen muss.
    kommt auch immer drauf an, ob ich mit/von der Platte arbeite oder nur parke.
     
  11. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    @Markthenerd

    Also nimmst du immer wenn du unterwegs bist einen externen Datenträger mit wo die Daten drauf sind mit denen du arbeitest?

    Was spricht dagegen sie zusätzlich auf der internen Festplatte zu speichern? Ein Backup kann man entsprechen beschränken so das dies nicht viel länger dauert. Und die Nutzdaten die du auf den diversen externen Datenträgern speicherst wirst davon ja auch sichern. Ich sehe also den Vorteil noch nicht.
     

Diese Seite empfehlen