1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festivals: Bier kühlen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von keen, 16.07.08.

  1. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Fahrn am Wochenende aufs Melt! und nun stellt sich die Frage: Wie halten wir das Bier schön kühl?

    Ich bin mir gar nicht mehr sicher, wie das letztes Jahr war, aber ich entsinne mich dunkel, dass wir die Getränke lediglich durch die nächtlichen Temperatur"stürze" temperiert haben und das irgendwie uneffektiv war. :(

    Hab bereits Google bemüht und da waren auch einige interessante Ideen dabei, z.B. Loch buddeln oder Trockeneis zum (Wieder-) Aufladen von Kühlakkus und die folgenden Idee, die mir ganz gut gefällt:

    (Quelle: http://board.gulli.com/thread/788302-festival-khle-getrnke/#11)

    Mit was für Methoden habt ihr (gute) Erfahrungen gemacht?
     
  2. MrNice

    MrNice Querina

    Dabei seit:
    03.11.06
    Beiträge:
    182
  3. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Wir hatten uns für Rock Am Ring nen Planschbecken gekauft, wasser reingetan und dadrin unser Bier gekühlt :)
    Ging eigentlich klar *g*
     
  4. campino

    campino Carola

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    111
    Trockeneis ist das Stichwort :)
     
  5. knollorulez

    knollorulez Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    387
    die dosen im kühlfach durchzufrieren kann ich nicht empfehlen, mind die hälfte geht dabei auf (wenn wasser friert dehnt es sich stark aus) kann da aus erfahrung sprechen. ich habe immer einen külschrank dabei wenns aufs festival geht ;)
     
  6. fritzebaeck1

    fritzebaeck1 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    532
    Vorgekühltes Bier in kühlboxen packen, gecrushdes eis drauf, die Box mit alufolie umwickeln und möglichst vor direkter sonneneinstrahlung schützen.
    Erst kühlt das eis das Bier und dann das eiswasser.
    Hält ca.48 stunden.
    Gecrushdes eis bekommst du bei mc doof etc. fürn Spottpreis.

    Viel Spaß beim melt :-D

    Gruß Christoph
     
    keen gefällt das.
  7. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Das Beste ist eine große Box, viel Eis und Waser rein, dann ein halbes Kilo Salz, dauert 5-10 Minuten und es ist auf Trinktemperatur...
     
  8. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    die problematik mit dem eis ist nur, dass die kuehlbox dadurch tonnenschwer wird. auf festivals mit wegen zum zeltplatz völlig ungeeignet.
    bei dreitaegigen festivals machen wir normalerweise die kuehlboxen randvoll mit dosenbier. ein paar boxen mit bier aus dem gefrierfach (aber nicht gefroren!) und ein paar aus dem kuehlschrank. am ersten tag kommen die aus dem kuehlschrank in die vernichtung, am zweiten die aus dem gefrierfach und am dritten machen wir meistens n wie oben genanntes coolcaq fass auf, in 45 minuten nach zuendung ist das bier kalt! weitere 45 minuten später war das fass leider schon leer :)

    was uns gewundert hat, wir haben einige flaschen bier auch einfach in kartons unter das zelt gestellt, nicht in den innenraum sondern in den vorraum vom iglu-zelt. trotz massiver sonneneinstrahlung auf rock im park blieb das bier genug kuehl ...

    gruß,
    der M
     
    #8 rumsi, 16.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.08
    keen gefällt das.
  9. FlemFlem

    FlemFlem Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    415
    box nehmen, kaltes wasser und eiswürfel rein. und wenn ihn da seid und das bier wieder warm is, einfach mit nem feuerlöscher draufsprühen... ;)

    sowas lernt man bei galileo... :p
     
  10. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Da gab es doch erst ein How-To hier auf AT zu dem Thema ... :)
     
  11. svenschilling

    svenschilling Braeburn

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    43
    Die Dosen sollte man wirklich nicht einfrieren, da sich dabei der Geschmack des Bieres verändert. Das hat man mir zumindest bei der Beck´s Brauereibesichtigung erzählt ;)
     
  12. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    In ein nasses Handtuch einwickeln und in die pralle Sonne legen. Darauf achten, dass das Handtuch immer nass bleibt (also ab und an mal n bisschen Wasser drüber kippen).
     
  13. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Heyyyyyyyyy, ich erinnere mich daran!!! Das stand mal in der Micky Maus unter "Witze, Tips und Tricks"! :)
     
  14. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Hm genau das gleich wollte ich auch empfehlen allerdings mit einen umgedrehten Tontopf.
    Mit einen nassen Handtuch geht das aber genauso. Der Trick dabei ist, das man die sogenante Verdunstungskälte ausnützt. Das Wasser verbraucht beim Verflüchtigen dir Wärme Energie der Sonne und Umgebung. Das ist auch der Grund warum man bei 28 °C friert wenn man aus dem Wasser kommt.
     
  15. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Meine Technik:
    Perfect Draft Zapfanlage, 800W DC/AC-Wandler (dezent überdimensioniert...) und eine Verlängerungskordel bis zum Auto.
    Die beiden eingebauten 120Ah-Batterien halten locker 15 Stunden durch :)

    [​IMG]
     
  16. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Naja, das Teil braucht aber EWIG, um ein umgebungstemperiertes "Fass" (eigentlich eher ne bisschen zu groß geratene Bierdose) auf Trinktemperatur zu bringen. D.h., ohne vorgekühltes Bier bringt das nicht viel, womit wir wieder beim Ursprungsproblem wären.
     
  17. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Naja, zum einen hält das mit 6L eine Weile, zum anderen läuft das Ding seit Abfahrt daheim, um das Bier kalt zu halten. Ein zweites Fass kann man ja fast-gefroren und in Styropor verpackt mitnehmen.
     
  18. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Und du willst mir erzählen, dass ihr auf einem Festival mit 12 Litern Bier auskommt? :D Bei uns sind die Dinger nach maximal 20 Minuten immer leer.
     
  19. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Gekühltes Bier mitnehmen, auf der Nordseite des Zeltes ein Loch ca. einen halben Meter Tiefe buddeln, regelmäßig Wasser reinschütten und das Bier dort lagern, natürlich abgedeckt.
    Mit der Methode hat unsere Familie früher beim Campen im Sommer sogar Butter in festem Zustand gehalten.
     
  20. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    in der nacht hoert man einen fetzen-dumpfen knall gefolgt von einem schreien, da ist dann ne gruppe festivalbesucher ins loch gefallen. das schreien verhallt aber nach kurzem, weil sie dann erkennen, dass sie mit bier gefangen genommen wurden.....

    der M
     

Diese Seite empfehlen