1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ferienjob! -Aber Was und Wo?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von secretservice11, 30.05.08.

  1. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    Hi,
    Wollte mal fragen wo man an "gute" Ferienjobs rankommt...Also ausgeschlossen ist auf jeden Fall Zeitungen austragen:innocent:Der Job sollte nur für ein paar Wochen sein...
     
  2. macminimal

    macminimal Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    299
    Informiere dich doch einfach was es so für Ferienjobs in deiner Gegend gibt. Eventuell zu einem Unternehmen gehen und dort fragen, normalerweise wird man immer freundlich empfangen ;)

    In welchem Bereich möchteste was machen?
     
  3. Juni884

    Juni884 Gast

    Ich hab in meinem ganzen Leben nie einen Ferienjob gefunden der erträglich ist und gut bezahlt wird. Zeitungs austragen habe ich gemacht, aber es ist einfach in manchen Gegenden sehr anstrengend und super mies bezahlt. Ein Freund von mir arbeitet nebenbei immer in so einem Bioladen, 400€-Basis, ein anderer macht Bürojobs in einer Anwaltskanzlei. Der nächste fährt Essen aus und macht das dann auch zu seinem Zivi.

    Ich hab es persönlich aufgegeben, die meisten Jobs sind absolut schäbig und an die guten kommt man ohne Verbindungen nicht ran. Die Berufe meiner Eltern sind leider für Ferienjobaushilfen überqualifiziert, andere helfen ja ihren Eltern im Laden/Restaurant aus, aber das geht bei uns bedingt durch die Jobs nicht.

    Viel Glück.
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Also ich habe damals ganz gute Erfahrungen mit Landdiensten gemacht... Auf dem Bauernhof halt...

    Grüsse, Steven
     
  5. Ich_mit_appel

    Ich_mit_appel Alkmene

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    31
    Was machst du gern? Handwerklich oder eher technisch?

    Bei mir wars so, dass ich beim Würth (kennen sicher einige ;) ) einen Ferienjob gemacht habe, und halt meistens Lager geputzt, sortiert usw habe :D

    Dann bin ich die letzten paar Tage zu Produktvorstellungen mitgefahren (Würth kommt zu Firmen, und stellt ihre Produkte vor) und da habe ich dann meinen zukünftigen Chef kennen gelernt :)

    Nun arbeite ich in den Sommerferien bei einer Flachdachbau Firma :)
     
  6. Ich_mit_appel

    Ich_mit_appel Alkmene

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    31
    Ach ja zum Thema Geld:

    Bei Würth: 6€

    Bei der anderen Firma: 7€

    (die Stunde versteht sich)
     
  7. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    Beides :)
     
  8. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    hauptsache kohle ne :p
     
  9. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Holst du gerne Cafè, putzt gerne, bist immer für die Mitarbeiter da, wenn die mal einen Wunsch haben. Lässt dir gerne Fachchinesisch erklären um anschließend beeindruckt nichts verstanden zu haben. Vorzugsweise weiblich, hübsch gestaltet und ausgebaut ?

    Dann mach einen Ferienjob/Praktika in einer Werbeagentur ;)
    Meine Nummer gibts via PN *räusper*

    Ähm, ne Spaß ... also ich kann Eisdielen empfehlen, da hab ich früher auch öfter in den Ferien gejobbt. Kannst meistens viel Eis essen, bekommst auch ganz gut gezahlt und ja, es ist wesentlich lockerer als in vielen anderen Betrieben.
     
  10. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    habe mir das auch so gedacht.

    Einmal zur Vertretung 2 mal Zeitungen ausgetragen. Nie wieder. Für einen Hungerlohn Stunden lang auf Hügeln rumsspazieren.

    Dann als Hilfsarbeiter in ner Fabrik. nach einem tag habe ich gekündigt. Das ist nicht menschlich, stundenlang vor ner Maschine zu hocken und immer die gleichen Handbewegungen tun.

    Somit muss wohl meine Oma auf ihr Geld warten, bis ich Geld durch eine Ausbildung verdiene.
     
  11. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    naja.....ich hab fast 2 jahre lang zeitung verteilt..... klar unmenschlich und das noch auf nem dorf aber irgendwann war ich auf die kohle angewiesen.
     
  12. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    schön, aber habt ihr denn keine Empfehlungen oder sowas in der RIchtung?Denn dass Zeitungen austragen das Letzte ist weiß jeder^^
     
  13. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    naja wies schon gesagt wurde....in irgendwelchen Fabriken, grossen firmen etc. die suchen immer dullis die kaffe kochen oder Akten schraeddern.

    Edit: Wennde willst kannste mein Zimmer aufraeumen und neu streichen :p
     
  14. heykonsti

    heykonsti Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    830
    geh doch in ein gasthaus oder so, die brauchen immer eine aushilfe in der küche
     
  15. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Mach ich auch und kassier dafür 10€/Std+ Überstundenzuschlag 25% + Überstundenzuschlag 50% ab der 10. Überstunde/Monat + Nachtzuschlag (den weiß ich grad nicht).

    Nix anstrengendes zu tun, während der Arbeitszeit iPod am laufen und dafür saugut entlöhnt werden :-D nur die Schichtwechsel schlauchen.
     
  16. Der Picknicker

    Der Picknicker Ontario

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    341
    Sag doch mal bitte Firma, Adresse und Ansprechpartner :p :p
     
  17. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779

    Ich habe früher Zeitungen ausgeFAHREN. Erkundige dich mal, welche Transport- oder Kurierfirma die Zeitungen zu den Austrägern bringt.

    Nachmittags oder teilweise auch nachts die Zeitungen ausfahren bringt gutes Geld, macht Spaß und ist nicht so der Scheissjob. Vor allem hast Du immer die armen Würstchen vor Augen, die's noch mieser trifft als dich! *hrhr*

    Nein, im Ernst: Mit dem Sprinter oder VW-Bus die Austräger abklappern und denen die Zeitungen in 100er Paketen vor die Haustür werfen ist absolut lässig und war damals bei mir ganz gut bezahlt.Voraussetzung ist halt ein Führerschein. Hast Du einen?

    Wenn ja, dann kannst Du dich auch für Sonderfahrtenlogistik umschauen. Mit dem Caddy oder Sprinter quer durch Deutschland eiern und lässig gutes Geld verdienen. Gibt meistens noch Spesenzuschuss und den PKW zwischen den Touren teilweise für die Privatnutzung.
     
  18. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    ich hab zwischen zivi und studium für 2 monate auch in einer metallfabrik gearbeitet.
    man überlebt es, es ist keine schwere arbeit, nur monoton.
    aber dafür gibt es ipods oder kopfkino.
    man überlebt es.
    zur zeit bin ich auf 400 euro basis als saunameister angestellt.

    der beste job:)
     
  19. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    Will nix mit Zeitungen ;) Außerdem müsste ich dann meinen Escalade aus der Garage holen und der frisst zu viel Benzin ;)
     
  20. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Äh, Fahrzeug kriegste ja gestellt. Und ob Du Zeitungen oder Bananenkisten oder sonstwas anfasst, dürfte ja wohl absolut egal sein.

    Du schmeisst den Leuten das Zeug vor die Haustür und der Rest interessiert dich nicht. Einen lässigeren Job hast Du nur als Nachtwächter. ;]
     

Diese Seite empfehlen