1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facebook

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von iFan, 11.01.09.

  1. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    Hallo Leute

    Ich wollte euch mal fragen was ihr von Facebook hält. Schrott wie SVZ (kenn ich halt net, soll aber ähnlich sein :D ) oder sinnvoll und Freundschaftsfördernd?

    Oder auch nur eine Seite die niemand braucht? Da sich jeden Tag tausende Leute anmelden, braucht Facebook Geld, welches sie im Moment nicht haben. Deshalb wird derzeit über eine kostenpflichtige Version diskutiert.

    Der Vorteil (oder auch Nachteil) ist, dass man den echten Namen benutzt und sich nicht hinter einem Nick 'verstecken' kann. Allerdings hat niemand auf das Profil Zugriff, solange man nicht befreundet ist. Man sieht nur den Namen und das Foto.
     
  2. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Wenn ich jetzt schreiben würde was ich von diesem sch**** Web 2.0 halte würde ich gegen die Forum Regeln verstossen. Möge das Internet eines Tages explodieren!
     
    Murcielago gefällt das.
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Facebook ist deutlich besser als StudiVZ, aber auch deutlich umfangreicher (was nervt, sind die tausenden Facebook-Apps). Aber wenigstens kann man, wie Du schon festgestellt hast, die Leute unter dem Realnamen finden. SVZ ist dagegen nutzlos.

    Ich habe übrigens bei beiden Portalen keinen Account mehr. Meine Freunde und Bekannte schaffen es trotzdem, mit mir in Kontakt zu bleiben.
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    aber facebook ist doch das gleiche wie studivz...codetechnisch gesehen :p :D
     
  5. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    habe gehört, dass facebook nicht wie SVZ ist, sondern besser ;) Jap, da kann man nämlich auch Leute von verschiedenen Kontinenten kennenlernen, ist nämlich stark verbreitet... bin gerade am überlegen mich dort zu registrieren ;)
     
  6. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Ich wundere mich immer, wieviele Leute freiwillig so viele Daten im Internet freigeben. Später meckern wir dann über Politiker
     
  7. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Meine Rede :)
    Diese ganzen Scheincommunityseiten braucht man nicht, wenn man echte Freunde hat.
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Vielleicht früher... Mittlerweile hat Facebook sich derbe weiterentwickelt und bietet sogar eine API an.
     
  9. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    Wie ich bei der letzten Keynote gesehen habe, kooperiert Apple ja auch mit Facebook. Das wusste ich gar nicht.
     
  10. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Also ich muss mal sagen, dass mir FaceBook eher zusagt als die ganze Vz (Schüler und studi und mein und weis der teufel was noch)...vor allem, weil man bei Facebook alle User bei einem ding hat und nicht wie bei den ganzen Vzs, außerdem finde ich es übersichtlicher und die wohl praktischste Funktion ist es, dass sich jeder über seinen Realname anmeldet, was natürlich die Suche und dergleichen erleichtert...

    Freundschaftsfördernd ist es jetzt zwar nicht umbedingt, den mit Leuten, mit dennen ich den ganzen Tag zB in der Schule sitze, und dann am Wochenende auch noch fortgehe brauche ich nicht zwingend auch noch Kontakt übers Internet, aber welche die zB für ein Auslandsjahr weg sind oder so...

    Das einzige, was mich auch ein bisschen nervt, sind diese ganzen Applications, die man aber auch Großteils abschalten kann, bzw sind manche auch ganz lustig...

    Und falls du Bedenken wegen dem Datenschutz hast, dann kann ich nur sagen, dass du dein Profil so einstellen kannst, dass nur deine Freunde es sehen können. Und damit dich jemand zum Freund bekommt, musst du ihn (oder er dich) zuerst noch bestätigen, also kann man dort auch sehr gut selektieren...

    Es gibt übrigens sogar ein Apfeltalkgruppe bei Facebook

    Facebook verwendet auch fast nur MacBooks und iMacs bzw Mac Pros
     
  11. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Wenn du facebook richtig nutzen willst brauchst du viel Zeit, ich hab es aufgegeben, oder besser gesagt nie richtig damit angefangen.
    Da wird dir ein Drink spendiert, dort wirst du zum Vampir, dann wird was auf deine Funseite geschrieben und immer wieder wirst du zu irgend einem neuen nervigen Club eingeladen und und und.

    Wie gesagt, wenn du viel Zeit übrig hast ist facebook das richtige für dich.
     
  12. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    wie toll :p
     
  13. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Ich finde Facebook unübersichtlich. Ich benutze lieber SchülerVZ, für meine Ansprüche reicht das locker.
     
  14. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    wie schlimm svz ist....alle leute die da sind, sind ja sooo doof...geben alle daten frei....web2.0 ist der teufel.........................
    gut das ich nicht alle ernst nehme was hier drin steht...!!!
     
  15. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Facebook gab es schon lange vor StudiVZ (und dieses übrigens ne ganze Weile vor SchülerVZ o_O ) und war einfach in Deutschland noch nicht so bekannt.

    Über Sinn und Unsinn solcher "Communities" kann man streiten, dann sollte man dies aber auch bei jeglichem Forum/Community tun meiner Meinung nach. Diese ganzen Hass-Reden find ich persönlich derbe daneben. Akzeptiert doch einfach, dass es Leute gibt, die es nützlich finden und gut ist.

    Ich persönlich finde die Idee, die sowohl hinter Facebook als auch StudiVZ steckt genial. Es ist nicht für die Freunde gedacht, die man jeden Tag sieht...wie z.B. bei SchülerVZ sicher der Großteil...aber wenn ich bedenke, zu wievielen Leuten ich dadurch Kontakt haben kann, die nach dem Abi zwecks Studium in eine andere Stadt gezogen sind etc. ...einfach nur klasse und wesentlich unumständlicher. Denn nicht jeder ist mein dickster Freund, mit dem ich täglich mehrere mails schreibe. So hab ich z.B. auch viele Freunde im Ausland und kann sie durch Facebook/StudiVZ schön übersichtlich und problemlos beisammen halten, krieg immer mal neue Infos, Fotos...ist wesentlich entspannter und unkomplizierter als alles per mail und co.

    Mir persönlich gefällt StudiVZ um längen besser als Facebook, auch wenn letzteres unbestritten leistungsfähiger ist. Aber auch massiv unübersichtlicher durch die ganzen Apps und Spielereien...too much! Und übrigens konnte man auch bei StudiVZ früher noch die Leute mit dem Realen Namen finden...was diese ganze Sch*** mit den verschandelten und Nicknames soll versteh ich ehrlich gesagt nicht...denn damit geht der ganze Sinn des Systems flöten. Dann muss man sich auch nicht anmelden...ganz oder gar nicht.

    Und was "Daten freigeben" angeht...ich finde, man kanns mit seiner Paranoia 1. übertreiben und 2. muss jeder nur soviel von sich Preis geben, wie er möchte. Ich hab damit ehrlich gesagt kein Problem...steh dem ganzen aber vielleicht auch als Betreiber einer eigenen privaten (und informationsreichen) Homepage insgesamt offener gegenüber.
     
  16. Mr Power

    Mr Power Starking

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    214
    Ich finde Facebook weitaus besser als StudiVZ (wo ich mich inzwischen abgemeldet habe). Die Möglichkeiten Dinge zu posten bspw. (also Netzfundstücke oder Videos und nicht nur Fotos) sind grandios. Allerdings finde auch ich Facebook manchmal zu unübersichtlich. Freunde von mir haben tlw Pages wo man sich vorkommt als müsste man 10 min scrollen um zum Ende zu kommen. Allerdings kann man die ganzen invites zu Schneeballschlachten usw. auch einfach ignorieren.

    Was Facebook für mich unersetzlich macht (und damit auch den Nutzen erklärt) ist die Tatsache, dass ich eine Weile im Ausland studiert habe und ich mit meinen Freunden von dort fast ausschließlich über Facebook in Kontakt bin. Sonst wäre es mir bei weitem nicht so leicht möglich mit den entfernt lebenden Freunden in Kontakt zu bleiben (fast schon täglich allein über die Statusmessages). Das ist auf konventionellem Wege so kaum möglich.
     
  17. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    StudiVZ fand ich anfangs sehr interessant, um mal wieder Leute zu sehen, die man noch aus der Schule kennt und nach der Abschlussfeier nichts mehr von ihnen gehört hat ;) Auch letztens bin ich so mal wieder mit einer Freundin in Kontakt getreten, die ich lange nicht mehr gesehen habe.

    Außerdem ist dieses Community Netzwerk immer noch sehr hilfreich, um andere schnell zu kontaktieren, ohne, dass man deren E-Mail Adresse, ICQ Nr. etc. kennt.

    Mein Tipp ist aber immer: nicht zu viel von sich veröffentlichen und nur das schreiben und zeigen, wofür man sich auch nicht in der Bild schämen müsste ;)
     
  18. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ich finde sowohl StudiVZ als auch Facebook ziemlich nett. Finde die gesamte Kritik, die in Richtung "wääh, Web 2.0 macht alles viel zu öffentlich" ein wenig komisch. Ich kann doch einstellen, wer was sehen darf. Ich entscheide selber, was ich veröffentliche und was nicht. Ein bewußter Umgang mit all den Social Networks ist sicherlich erforderlich. Aber eigentlich sollte man im Laufe der Jahre soweit sensibilisiert worden sein, dass man schon überlegt bevor man irgendwelchen Kram veröffentlicht, den dann vielleicht doch nicht jeder sehen soll.

    Wer dann dennoch Bilder von sich öffentlich zeigen lässt, die einen mit 'ner Sportzigarette in merkwürdiger Pose darstellen hat entweder überhaupt nicht begriffen, was das für Folgen haben kann und/oder sollte sich vielleicht mal mit seinen "Freunden" unterhalten, dass sowas nur begrenzt witzig sei.

    Eine pauschale Verurteilung finde ich jedenfalls absolut falsch. Dafür bieten die Netzwerke viel zu viele positive Dinge, die ich im Ganzen jedenfalls nicht missen möchte.
     
  19. bs!

    bs! Gloster

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    64
    Dem kann ich absolut zustimmen. Ich befinde mich zZ in den letzten Wochen (leider) eines Auslandsaufenthaltes zu Studienzwecken und die Koordination der Gruppe lief (fast) ausschließlich über facebook ab. Parties, Museumsbesuche etc. konnten über die Eventfunktion hervorragend geplant werden und ich bin mir sicher, dass der Kontakt zu den Leuten die ich hier kennengelernt hab wesentlich länger bestehen wird als dies ohne entsprechende communitysites der Fall wäre.

    Als ich mich vor 2 Jahren oder so bei facebook anmeldete und vorher nur studivz kannte fand ich es anfangs auch wahnsinnig unübersichtlich, mit all den Applications und kilometerlangen Profilseiten. Allerdings wurde vor einiger Zeit das Layout grundlegend verändert, was viele Leute wohl geärgert hat, für mich aber absolut positiv war. Die Tatsache, dass bei facebook nachezu jeder unter seinem vollen Namen auftaucht, ist ein weiterer Vorteil, der auch schon genannt wurde.
    Und was die Privatssphäre betrifft: Die Sicherheitseinstellungen bei facebook sind sehr viel feiner untergliedert und ausgestaltet als bei studivz. Wenn man möchte kann man jegliche Information vor "Nicht-Freunden" verbergen.

    Für mich ist facebook in den letzten 4 Monaten absolut unverzichtbar geworden.
    Grüße aus Warschau!
     
  20. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003

Diese Seite empfehlen