• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Externe Festplatte trennt sich bei Backup

sun

Jonagold
Mitglied seit
09.09.18
Beiträge
22
Hallo,

ich möchte automatische Time-Machine-Backups meines Macbooks auf eine externe Festplatte durchführen.

Leider trennt sich die externe Festplatte regelmäßig während des Backups, was zum Abbruch führt. Es erscheint die Meldung, dass das Speichermedium nicht korrekt ausgeworfen wurde. Eine Wiederaufnahme mit ewig langem Status "Backup vorbereiten" ist die Folge, und das Backup bricht wieder nach etwa 10 bis 20 MInuten ab.

Woran könnte das liegen? Die externe Intenso-Festplatte ist neu gekauft und ist über einen Trust-USB-/USB-C-Adapter (auch neu gekauft) am Macbook angeschlossen.

Liegt es evtl. an der Festplatte oder am Adapter? Gibt es spezielle externe Festplatten für Mac, die ihr empfehlen könnt, mit denen die Probleme nicht auftreten?

Vorab vielen Dank für eure Hilfe.

MfG
sun
 

dg2rbf

Blutapfel
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.606
Hi,
Spezielle externe Festplatten für Mac gibt es nicht, Intenso taugt nix, würde ich zurück schicken, ich kaufe grundsätzlich
keine Fertigteile, nur SSDs/HHDs und die Gehäuse dazu, einzeln, Kabel/Adapter nur von Belkin oder Anker.
Franz
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: sun

Micromann

Erdapfel
Mitglied seit
20.03.21
Beiträge
3
Hi,
Spezielle externe Festplatten für Mac gibt es nicht, Intenso taugt nix, würde ich zurück schicken, ich kaufe grundsätzlich
keine Fertigteile, nur SSDs/HHDs und die Gehäuse dazu, einzeln, Kabel/Adapter nur von Belkin oder Anker.
Franz
So Schmarren natürlich gibt es spezielle Festplatten für den Mac (die man auch für Windows umformatieren kann) G-TECHNOLOGY, LACIE.
 
  • Like
Wertungen: Leberkasbepi

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
15.291
Festplatten gibt es mittlerweile nur noch von drei Herstellern - Western-Digital, Seagate und Toshiba und keine davon ist Mac-spezifisch. Allerdings, und da streiten sich die Gelehrten, wird vermutet, dass es unter den Anbietern mit für Mac beworbenen externen Festplatte welche gibt, die regelmäßig mehr Aufwand dafür betreiben, dass z.B. das Powermanagement im Ruhezustand vernünftig funktioniert. Das ist mir aber persönlich in den letzten Jahren gar nicht mehr aufgefallen, dass eine sich gar nicht mehr vernünftig verhält. Insgesamt würde ich sagen, man kann heute eigentlich beruhigt bei irgendwas zuschlagen, wobei ich auch nicht das billigste nehmen würde (sprich Intenso). Warum ich Intenso explizit erwähne? Weil die auf dem Spotmarkt mal das, mal das kaufen, hauptsache billig, und dann zusammenstecken. Kann gutgehen, sollte sogar, muss aber nicht. Wenn man sich die Verpackungen von denen anguckt... Unvorstellbar. Allerdings kann es passieren, dass man normale Enduser-Festplatten erhält, die sogar Garantie haben. Unglaublich, ich weiß. Falls der Test unten in Richtung defekte Festplatte geht, was bei den Verpackungen keine Überraschung wäre, wäre das noch eine Idee, ansonsten natürlich sollte man auch Gewährleistung beim Händler haben.

Leider trennt sich die externe Festplatte regelmäßig während des Backups, was zum Abbruch führt. Es erscheint die Meldung, dass das Speichermedium nicht korrekt ausgeworfen wurde.

Woran könnte das liegen?
Nach Erfahrungswerten könnte das an einem defekten USB-Anschluss, einem unpassenden USB-Kabel, einer Inkompatibilität z.B. mit einem USB-Hub in der Kette oder Hardwarefehlern auf dem Festplattenmedium liegen.

Ich persönlich würde mir mit Intenso gar keine Mühe geben, ab in die Tonne, schade um das Geld. Aber wenn Du testen magst, dann mit demselben Kabel an einen anderen Rechner und komplett mit überprüfbarem Content sequentiell überschreiben und vergleichen. Ist das ok, wäre der Fehler eher bei dem bis dann noch nicht getesteten Equipment zu suchen, also lt. der Auflistung USB-Hub/Dock, USB-Anschluss, Mac.
 
Zuletzt bearbeitet:

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.735
So Schmarren natürlich gibt es spezielle Festplatten für den Mac (die man auch für Windows umformatieren kann) G-TECHNOLOGY, LACIE.
Dann wünsche ich guten Appetit beim Verzehr des Schmarrns. :p
Festplatten haben auf der Hardwareseite, einen Controller für sATA6.0 und da sowohl das Windows-Universum als auch die Mac-Welt sATA6.0 als Schnittstelle für Festplatten verwendet gibt es tatsächlich keine Festplatte, die ausschließlich nur für das eine oder andere System geeignet ist. Mag sein, dass der eine oder andere Hersteller.seine Platten passend vorformatiert für Windows oder Mac anbietet, aber das ist reine Software, die sich mit einem Mausklick ohne weiteres nachträglich ändern lässt.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Micromann

Erdapfel
Mitglied seit
20.03.21
Beiträge
3
Natürlich aber die beiden HDD Systeme die genannt funktionieren bei meine imac und mac mini einwandfrei. 1 von lacie und 3 von g-raid.Mit anderen hatte ich schon Probleme. Wuchtbrumme es hängt nicht so an der Festplatte wie die3 die genannt hast. Sondern in dem System wo sie drinnen hängen die Komponenten und wie der Treiber geschrieben vom Controller in HDD System.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Ducatisti

Eifeler Rambour
Mitglied seit
02.11.16
Beiträge
600
Ja,und deine 2 Platten werden auch hervorragend unter Windows laufen,umformatiert.
 

Leberkasbepi

Zabergäurenette
Mitglied seit
28.05.11
Beiträge
607
Also ich hatte noch nie Probleme mit Festplatten, egal welcher Hersteller auch Intenso. Und was Verpackung betrifft…. Da hilft die beste Verpackung nichts, wenn der Lieferservice die Pakete durch die Luft schmeißt.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
44.084
Natürlich aber die beiden HDD Systeme die genannt funktionieren bei meine imac und mac mini einwandfrei.
Es gibt keine HDDs die „besser“ oder „schlechter“ mit Windows oder Mac zusammenarbeiten. Da darauf die Frage des Threaderstellers abzielte, ist die Aussage, dass es spezielle Mac-Festplatten gäbe, irreführend.
 

mYs

Stechapfel
Mitglied seit
16.08.08
Beiträge
163
Welche externe Festplatten mit ca 4TB könnt ihr dann empfehlen?