1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte lässt sich mounten / aktivieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von MINImalism, 25.02.10.

  1. MINImalism

    MINImalism Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    11
    Hallo!

    Ich habe ein Problem mit meiner externen Festplatte (Samsung Spinpoint 1000GB in einem Pleiades-Gehäuse). Eigentlich sind auf dieser Platte nur "temporäre" Dateien, in die ich aber viel Arbeit und Zeit gesteckt habe...

    Als ich gestern am iMac gearbeitet habe, hat sich die Festplatte "verabschiedet" und es kam der Hinweis, (so in der Art) dass man doch "sicher entfernen solle". Ich habe in diesem Augenblick jedoch weder lesend, noch schreibend auf die Platte zugegriffen. Außerdem wüsste ich nicht, dass ich irgendwas mit der Platte "gemacht habe".

    Zu meinem System: Mac OS X 10.5.8 (Leopard), externe Festplatte wie oben beschrieben. Sie ist per USB/Firewire 800 direkt mit dem iMac verbunden.

    Im Festplattendienstprogramm wird die Platte noch angezeigt, ist jedoch grau hinterlegt. Ich habe die Platte prüfen und reparieren lassen - leider ohne Erfolg (ich habe beide Anschlussmöglichkeiten ausprobiert; USB und Firewire). Sie lässt sich weder aktivieren, noch wird sie auf dem Schreibtisch angezeigt.

    Im FDP sieht es dann so aus:
    Bild 1..png

    Entweder ich habe mich etwas däml... angestellt oder es gibt noch keine Dokumentation zu meinem Problem im I-Net; zumindest habe ich keine Lösung gefunden.

    Allerdings sind mir 2 Programme "untergekommen": DiskWarrior und Data Rescue, beide kosten aber richtig Geld, das ich dann doch viel lieber in eine neue Platte investieren würde.

    Ich habe die Demo-Version von Data Rescue ausprobiert - das Programm findet Dateien; allerdings sind es mehr als 2000 Dateien und die meisten haben mehr als 10MB...

    Hat vielleicht jemand von Euch eine Idee, wie ich die Festplatte so weit in Leben zurück holen kann, dass ich auf die Daten komme (ohne Geld auszugeben)?!

    Schon jetzt vielen Dank!

    MINImalism
     
  2. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Schau mal hier (LINK) nach, vielleicht hilft dir das.

    74er
     
  3. MINImalism

    MINImalism Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank für den Link (hatte ich bei meiner Suche auch schon gefunden), aber ich glaube nicht, dass das mein Problem ist. Die externe Platte wird weder im Finder, noch auf dem Schreibtisch angezeigt. Ich sehe also gar kein Schloss. (Oder habe ich als Newbee an der falschen Stelle gesucht?!

    MINImalism
     
  4. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Das hier wird wohl eher zutreffen, wird dir aber auch nicht wirklich weiterhelfen (LINK), da du die Daten ja noch benötigst.

    74er
     
  5. MINImalism

    MINImalism Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    11
    Leider nicht wirklich...

    MINImalism
     
  6. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Naja, die Meldung, dass du zukünftig die Platte "sicher entfernen" solltest spricht ja schon dafür, dass mit der Platte etwas nicht stimmt. Hast du die Möglichkeit, sie an einem anderen Rechner zu testen? Wenn sie HFS-Formatiert ist geht da aber nur ein anderer Mac.
     
  7. MINImalism

    MINImalism Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    11
    Leider das gleiche Ergebnis an meinem MacBook mit 10.6.2 (hatte ich schon probiert und vergessen im Eingangspost zu erwähnen)...

    MINImalism
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das hilft wohl nur Data Rescue oder Probiere oder Disk Warrior. Beide kostenpflichtig. Oder Stellar Phoenix , da gibt es eine Gratis Version
    Salome
    PS: Wenn du in deinem eigenen Thread mit einem einzigen Thema antwortest, musst du nicht jeden Satz wiederholen.
    Normalerweie ist das eine Gewohnheit hilfloser Therapeuten. :)
     
  9. MINImalism

    MINImalism Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    11
    Entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde, aber leider war ich seit gestern Abend nicht mehr online!

    Vielen Dank für den Tipp mit Stellar Phoenix - werde ich heute Abend mal probieren!

    P.S. Danke für den Hinweis, wenngleich - eigentlich bin ich im Moment ziemlich "hilflos"...

    MINImalism
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Das FPDP ist zwar nur eine GUI für die zugrundeliegenden UNIX-Prozesse, aber vielleicht klappt es doch, wenn man versucht, die Platte bzw. das Volume über das Terminal zu aktivieren? Ich kenne die richtigen Befehle zwar nicht, hab nur mal gelesen, daß man das 'normale' mount besser nicht verwendet, aber dazu müsste sich im Forum oder im Internet was finden lassen.
    Terminalbefehle stellen oft auch zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.
    Wenn die Knotenstruktur des Volumes geprüft werden kann und in Ordnung ist, kann ja noch nicht alles verloren sein. Die Platte ist ja laut Bild auch nicht grau hinterlegt, wie du geschrieben hast, sondern wohl nur der Aktivierungsbutton.
    Ein erster Versuch, bei dem nichts kaputtgehen kann, wäre mal im Terminal mit
    diskutil list
    zu schauen, ob die externe Platte da angezeigt wird (und was angezeigt wird).
     
  11. MINImalism

    MINImalism Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    11
    Bedauerlicherweise bin ich ein absoluter DAU, wenn es um Terminalbefehle geht...

    Deine Befehl habe ich jedoch einmal ausgeführt - die Platte wird angezeigt:

    Den Anhang diskutil list..rtf betrachten

    Und hier nochmal ein Screenshot vom FDP, auf dem erkennbar ist, dass die Platte "grau" ist:

    Bild 2..png

    Ich hoffe, dass diese Info´s den Spezialisten unter Euch etwas sagen?!

    MINImalism
     
    #11 MINImalism, 26.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.10
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Solltest du nicht MacAlzenau sagen, was der Terminalbefehl ergeben hat?
    ich habe aber noch eine Idee. Es könnte sein, dass sich die Zugriffsrechte verschoben haben, und du deshalb die Platte nicht siehst. Also:
    Starte im Single User Mode (⌘ + s beim Start halten)
    Am Ende der weißen Schrift tippst du Folgendes ein
    Code:
    mount -uw /
       chmod 1775 /
       reboot
    Nach jeder Zeile drückst du ↵ . Nach reboot + ↩ startet der Mac neu und sollte nun die Festplatte, wenn sie in Ordnung ist, erkennen.
    vor / ist immer ein Leerschritt.
    Ich nehme nicht an, dass dieser Befehle (es ist ein Terminalbefehl, aber Single User Mode ist das Gleiche) in den dir von 74er gegeben Links steht, aber ehrlich: Ich habe nicht nachgesehen.
    Salome
     
    #12 salome, 27.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.10
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Eigentlich wird das nicht angezeigt... das Volume ist grau, nicht die Platte selbst.
    Ich kenne mich allerdings viel zu wenig damit aus, um außer die nicht so richtig spitzfindigen Spitzfindigkeit was dazu sagen zu können.
    Aber für alle Fälle nochmal, man übersieht in solchen Fällen leichter Panik manches: das Volumen (nicht die Platte, aber probieren kann man das auch) markieren und oben in der Leiste vom FPDP auf 'aktivieren' klicken geht nicht?

    Die Ausgabe von diskutil sieht völlig normal aus, also zumindest kann der Mac eigentlich zugreifen. Wobei 'eigentlich' immer so ein klein wenig am zufriedenstellenden Zustand vorbeigeht.

    Daß es an mangelnden Zugriffsrechten liegt, glaube ich eher weniger. Verzeichnisse, auf die man nicht zugreifen darf, werden ja auch im Finder angezeigt, nur halt mit Stoppschild und angeblichen 0 kB.
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    ich sag das nur, weil es in genau so einem Fall schon einmal geholfen hat. Abe vielleicht erinnere ich mich nur nicht an das Stoppschild.
    Schaden kann es auf keinen Fall, denn wen die Rechte in Ordnung sind, werden sie durch chmod 1775 ja nicht ruiniert.
    Ich würde es tun - nutzt's nix, so schadt's nix.
    Salome
     
  15. MINImalism

    MINImalism Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    11
    Allen, die sich bemüht haben mein Problem zu lösen - vielen Dank!

    Ich hab´s aufgegeben und dann doch das Geld investiert ==> die Daten ließen sich mit Data Rescue 3 vollständig, einfach und problemlos wieder herstellen...

    MINImalism
     

Diese Seite empfehlen