ext. Festplatte WD MyBook 4 TB wird nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von simca, 15.04.18.

Schlagworte:
  1. simca

    simca Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.18
    Beiträge:
    6
    Hallo Experten,
    wollte meine externe Festplatte mit Dienstprogramm/Festplattendienstprogramm löschen und neu formatieren. Habe diesen Vorgang auch erfolgreich über Löschen/Dateisystem FAT gestartet. Danach kam noch der Hinweis, dass die Festplatte ausgeworfen wird. Das wars. Die Festplatte ist am Strom und leuchtet, wird aber im Finder nicht mehr erkannt bzw. angezeigt.
    Es gab einen Beitrag unter "externe Festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt" der hat weitgehend auf mein Problem zugetroffen. Dort empfahl der User "WUCHTBRUMME" den Versuch mittels "sudo diskutil list" dort würde ich gerne mit meiner Anfrage aufsetzen.

    Danke für eure Hilfe
     
  2. MACaerer

    MACaerer Welschisner

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.724
    Der Befehl im Terminal diskutil list listet alle eingebauten und extern angeschlossenen Laufwerke und deren Volumes (Partitionen) auf. Das "sudo" kannst du dir in dem Fall sparen, da der Befehl ein reiner Info-Befehl ist und nichts in der Konfiguration verändert, also keine temporären Root-Rechte erforderlich sind. Aber bevor du ins Terminal gehst: Was zeigt denn das Festplatten-Dienstprogrann an? Um auch die Laufwerke zu sehen müsstest du im Festplatten-Dienstprogramm unter dem Menu "Darstellung => Alle Geräte" einstellen.

    MACaerer
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.174
    @MACaerer hat das sehr gut zusammengefasst; das mit der Darstellungsoption "Alle Geräte" im Festplattendienstprogramm hätte ich auch als allererstes und allereinfachstes empfohlen. Aus irgendeinem Grund hat Apple beschieden, dass man sich zwar den Ast, auf dem man sitzt, wegballern darf, den Zustand aber ohne weiteres (undokumentiertes) Zutun aber nicht ändern kann. Vielleicht bieten sie ja als nächstes kostenpflichtige Services an...? Ich finde es ähnlich brilliant, dass als Vorauswahl im Dialogfeld auf das Löschen schon "ja" gewählt ist (die Sicherheitsabfrage kann man sich dann auch sparen). Oder den Terz mit den Passwörtern im Cleartext für FileVault. Echte Qualitätssoftware mit Gütesiegel...
    Egal, mit der Darstellungsoption solltest Du auf die externe Festplatte klicken und die dann "löschen" können.
     
    GunBound gefällt das.
  4. simca

    simca Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.18
    Beiträge:
    6
    Danke für eure Hilfe. Habe die Anzeige gemäß Screenshot erhalten. My Book Thunderbolt Duo ist mein Backup für die Time Machine, die muss bleiben. Aber welche von den drei Externen ist meine Problem-Festplatte?
    Mit freundlichen Grüssen
     

    Anhänge:

  5. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.174
    ich würde sagen, das müsste die zwischen den beiden "WDC WD20EURS-63S48Y0 Media" eingesäumte WD My Book Media (disk5s2) sein. Aber mach mal lieber die Abfrage noch und poste das Resultat!

    Code:
    diskutil list
     
  6. simca

    simca Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.18
    Beiträge:
    6
    Hier das Ergebnis. Ich vermute es ist die Dik5.
    Mit freundlichen Grüssen
     

    Anhänge:

  7. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.174
    ich würde auch sagen: disk5.

    Aber dass die Thunderbolt-Festplatte bestehend aus 2x 2TB 4TB groß ist, bedeutet doch, dass Du ein RAID0 drauf betreibst? Hier nur der Hinweis (entschuldige, wenn Du das schon weißt): Wenn eine von den beiden Festplatten im TB-MyBook kaputtgeht, dann ist dort alles weg.
     
  8. simca

    simca Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.18
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    das stimmt. Meine externe Thunderbolt-Festplatte (Time Machine) ist mit 4 TB definiert. Ich weiß vom Kauf her, dass diese aus 2 FP besitzt und diese im RAID-System betreibt (entschuldige ggf. die nichtprofessionelle Ausdrucksweise). Insofern ist, wie du vermutet hast, wohl die disk5s2 (hat auch 4 TB aber mit 1 Festplatte) meine Problem-Festplatte. Um ganz sicher zu gehen, könnte ich doch diese ausstecken und würde dann sehen, was noch übrig bleibt. Geht das?
    Wenn wir sicher sind welche das Problem ist, soll ich diese dann auswerfen? oder auf Wiederherstellen klicken?
    Dank und Gruß
     
  9. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.174
    Du kannst im Finder in der Seitenleiste auf die Thunderbolt-Festplatte (Auswerfen) klicken und dann sollte ja wenn ich Dich richtig verstehe nur die problematische Festplatte weiter angeschlossen sein.

    Dann gehst Du auf Festplattendienstprogramm, Darstellung, alle Geräte anzeigen, klickst auf die problematische Festplatte (nicht eingerückt) und wählst Löschen. Dort wählst Du GUID bzw. GPT-Format (unter Optionen) und HFS+ (Journaled). Nach einer Sicherheitsabfrage sollte die externe Festplatte dann formatiert werden.

    Wenn das fertig ist, kannst Du die WD Thunderbolt Duo wieder anschließen.

    Du kannst machen, was Du möchtest. Mein Hinweis war nur dazu gedacht, dass Du weißt, was die Implikationen der Entscheidung für RAID0 (also "Null" Redundanz, d.h. Ausfall im Fehlerfall) sind.
     
  10. simca

    simca Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.18
    Beiträge:
    6
    Hallo Wuchtbrumme,
    herzlichen Dank für deine Tips. So werde ich das machen.
    Aber hierzu noch eine Frage:
    .....
    Ich brauche ein Format, das sowohl auf dem iMac als auch auf einem Windows-PC läuft. Mir wurde gesagt, dass dies FAT32 wäre. Stimmt das nicht? Möglicherweise war dies der Grund für mein Festplatten-Problem. Denn ich hatte ursprünglich zusammen mit der Löschfunktion FAT gewählt (FAT32 war nicht im Angebot). Dann ging gar nichts mehr und die so bearbeitete Festplatte wurde im Finder nicht mehr erkannt.
    Mit freundlichen Grüssen
     
  11. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.174
    Die Auswahl FAT ist richtig, um FAT32 zu erreichen. Allerdings würde ich ganz stark exFAT nahelegen, sofern Du ein Windows ab XP mit SP3 einsetzt. Die einzige Ausnahme wäre, wenn Du die Festplatte auch an Geräte wie Kameras, Camcorder oder STB anschließen können musst, die nur FAT32 unterstützen. FAT32 wird aus irgendeinem Grund nicht vollständig unter High Sierra unterstützt, so lassen sich große Dateien nicht vom Mac aus auf die Festplatte transferieren. Also exFAT, wenn es geht.
     
  12. MACaerer

    MACaerer Welschisner

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.724
    Das ist richtig. Unter High Sierra können nur maximal 2GB große Dateien auf ein Volume mit FAT32 geschrieben werden. Ob das nun ein Bug ist oder aus welchen Gründen auch immer gewollt sei dahingestellt. Lesen kann High Sierra Dateien mit den üblichen maximal 4GB auf einem FAT32-Volume. Die Beschränkung bezieht sich lediglich auf Schreibvorgänge.

    MACaerer
     
  13. simca

    simca Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.18
    Beiträge:
    6
    Herzlichen Dank,
    alles wieder gut, ihr habt mir sehr geholfen. Ich musste feststellen, dass es trotz jahrelanger Apple-Erfahrung Wissenslücken gibt, wo man dann auf Helfer wie euch angewiesen ist.