Ersatz für FritzBox 7490

Sid.TUX

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
20.08.05
Beiträge
411
Hallo zusammen,

da meine Fritzbox hier nur Probleme macht (Transferraten gehen einfach mal auf nahe 0 runter auf einzelnen Wifi Clients, Geräte müssen neu verbunden werden dann, Hostnames der Geräte werden ständig geändert und "Hochgezählt") würde ich am liebsten die komplette Umgebung gegen etwas sinnvolles ersetzen.

Die Eckdaten welche gehalten werden müssen:
- VDSL100 kompatibel
- Gutes Wifi mit AC Support, Repeater werden nicht benötigt
- 1 Geräte muss per LAN angeschlossen werden (NAS mit 2x1Gbit)
- Festnetztelefon aktuell via DECT

Das war mir als erstes in den Sinn kam war ein Geräte der Telekom direkt einfach zu besorgen.
Das andere wäre ein Modem, zB DrayTek, mit UniFi AP und einer separaten Telefonlösung irgendwie.
AVM ist bei mir aktuell unten durch...
 

Scotch

Harberts Renette
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
6.994
würde ich am liebsten die komplette Umgebung gegen etwas sinnvolles ersetzen
Also meine 7490 funktioniert super.

Die Eckdaten welche gehalten werden müssen
Du wirst schwerlich einen aktuellen WLAN-Router finden, der das nicht beherrscht.

Das andere wäre ein Modem, zB DrayTek, mit UniFi AP und einer separaten Telefonlösung irgendwie.
Und glaubst, du kriegst das "irgendwie" konfiguriert?! Da z.B. die FB ganz sicher nicht hostnames ändert, würd' ich an deiner Stelle erstmal versuchen zu verstehen, was da in deinem Netz schief läuft...
 

cryptosteve

Meraner
Mitglied seit
16.04.17
Beiträge
231
Ich würde die kleinste und billigste AVM-Lösung holen, die Deine VDSL und DECT Ansprüche erfüllt. Für alles netzmäßige hängst Du einfach einen Amplifi dahinter. Hab ich auch so gemacht, alles läuft gut, nur WLAN ist sehr viel besser als bei AVM.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

MACaerer

Gelber Richard
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.374
Ich würde die kleinste und billigste AVM-Lösung holen, die Deine VDSL und DECT Ansprüche erfüllt. Für alles netzmäßige hängst Du einfach einen Amplifi dahinter. Hab ich auch so gemacht, alles läuft gut, nur WLAN ist sehr viel besser als bei AVM.
Die FB 7490 ist sowieso die kleinste Lösung für die Kombination DSL und DECT. Aber die Probleme verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Ich verwende die FB 7490 mit DECT-Geräten und VDSL50 schon seit Frühjahr 2016 und sie läuft stabil und ohne die geringsten Mucken. Entweder ist beim TE die Box defekt, war ja auch sein kann, oder es stimmt etwas anderes im Netzwerk nicht. Die beschriebenen Probleme sind mit Sicherheit kein spezielles Fritzbox-Problem.
Vorher hatte ich übrigens einen Hybrid-Speedport der Telekom. Der RSSI-Wert des WLAN-Signals damit bei unveränderter Position der Box und der Clients um ca. 6 dBm (also Faktor2) schwächer als jetzt mit der Fritzbox. So schlecht ist das WLAN-Signal der Fritzbox also auch wieder nicht.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.318
Ich schließe mich @MACaerer an. Natürlich kann Deine Box kaputt sein, keine Ahnung, ich weiß nur, dass ich mit diversen Geräten und Apple keine Probleme habe. Natürlich geht auch die Datenrate mal runter, wenn man schlechten Empfang hat, ist halt so in einer Wohnung, die einem Schlauch gleicht. Aber das kann ich immer der Position zuordnen.

Es gibt die 7590, die übrigens MiMo kann (ich glaube, ein dedizierter Stream). Ansonsten ist mein Eindruck, dass so ziemlich alles, was auf dem Markt ist, das übliche "6 Monate verkaufen, danach neue Device-ID, eingesparte Hardware, neues Gehäuse und neue Werbekampagne" ist. Ich glaube nicht, dass es noch was ernsthaftes gibt, wenn ich so sehe, was der MM so hat...
 

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.855
Die FritzBoxen kann man innerhalb von 5 Jahren auf Garantie reparieren/tauschen lassen. Ich wüsste nicht, warum man die 7490 nicht tauschen und behalten sollte.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.318
man braucht den Kaufbeleg dafür und es muss eine originale, nicht etwa eine umgelabelte, FB sein, aber sonst: ja!
 

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.855
Mitunter klappt das durchaus auch ohne Kaufbeleg. Wenn die Box nur jünger als 5 Jahre sein kann (Release) ist der Support bei AVM ziemlich kulant.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.318
dann hat sich das geändert. Bei meiner 7270, wo die Box auch max. drei Jahre alt gewesen sein konnte, gab es Null Erbarmen...
 

cryptosteve

Meraner
Mitglied seit
16.04.17
Beiträge
231
Vorher hatte ich übrigens einen Hybrid-Speedport der Telekom. Der RSSI-Wert des WLAN-Signals damit bei unveränderter Position der Box und der Clients um ca. 6 dBm (also Faktor2) schwächer als jetzt mit der Fritzbox. So schlecht ist das WLAN-Signal der Fritzbox also auch wieder nicht.
Ich kann natürlich nur für mein Szenario sprechen ... FB7490 mit Repeater = kein WLAN im Keller. Jetzt Amplifi mit Mesh-Point = spitzenmäßiges WLAN im Keller. Für mich hat sich die Lösung also voll bewährt. Und die FritzBoxen haben hier mit WLAN schon immer geschwächelt.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf und trexx

MACaerer

Gelber Richard
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.374
Stimmt, man kann naturgemäß immer nur von seinen Gegebenheiten zu Hause ausgehen, weil die Räumlichkeiten einen einen erheblichen Einfluß auf das Ganze haben. Da bei mir die Signalverteilung über drei Stockwerke gehen muss (EG + 2 OG) verwende ich derzeit die FB 7490 in Verbindung mit zwei Mesh-Repeatern FR 1750. Die damit erzielten Transferraten reichen für meinen Glasfaseranschluss mit 300MBit/s problemlos aus.
 

cryptosteve

Meraner
Mitglied seit
16.04.17
Beiträge
231
Naja, der AVM Repeater heisst halt Repeater, hängt sich mit neueren Firmwareversionen aber ins FB-Mesh ein. Von daher ist das imho schon vergleichbar.

*gerade nochmal nachgeguckt, jetzt heißt er AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1750E :)
 

wavelow

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
1.428
Also meine 7490 funktioniert super.
Ich habe die 6490 Cable und das ist das Beste was ich je an Kiste hatte.

Und glaubst, du kriegst das "irgendwie" konfiguriert?! Da z.B. die FB ganz sicher nicht hostnames ändert, würd' ich an deiner Stelle erstmal versuchen zu verstehen, was da in deinem Netz schief läuft...
Sehe ich auch so. Da stimmt ganz sicher was anderes nicht, die FB ist sicher nicht der Übeltäter.
 

Sid.TUX

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
20.08.05
Beiträge
411
Danke an die, die sich an der Problemlösung beteiligt haben - Amplifi werde ich mir definitiv für den WLAN Teil mal ansehen.

Ansonsten werd ich mal mal anderweitig bemühen