eMails zeitversetzt versenden via Apple Mail vom Mac

informix

Golden Delicious
Registriert
31.08.17
Beiträge
10
Hallo zusammen,

ich suche aktuell nach einer Möglichkeit via Apple Mail vom Mac aus eine email zeitversetzt zu versenden.

Welche Lösungen gibt es hierzu?

Vielen lieben Dank für Eure Vorschläge und Antworten
Sascha
 

Ijon Tichy

Gestreifter Böhmischer Borsdorfer
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.418
Erzähl doch mal wozu, dann fällt es vermutlich leichter, was passendes vorzuschlagen.
 
  • Like
Reaktionen: Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
19.189
Da Mail sowieso kein Echtzeitmedium ist, ist die Frage völlig hahnebüchen und meiner Ansicht nach ausnahmslos illegitim, wie ich schon geschrieben habe, eigentlich interessieren sich nur noch Spammer für das Thema (!). Mir fallen zwei valide Gründe ein; in beiden weiß der Betreffende automatisch, was er tun kann.

Aber wie @Ijon Tichy schreibt, ich bin gerne bereit zu hören, welchen Grund es denn geben soll.
 
  • Like
Reaktionen: tobeinterested

Sequoia

Swiss flyer
Registriert
03.12.08
Beiträge
14.186
Ich sehe die Frage auch als sehr legitim an.

Und es wäre für den Fragenden sicherlich hilfreich, wenn nicht so ein Verwendungszweck infrage gestellt wurde, sondern eine mögliche Antwort vorhanden wäre.
 

wir43

Moderator
AT Moderation
Registriert
28.01.07
Beiträge
8.055
@informix Welche macOS Version nutzt du denn? Bei älteren Versionen gab es mal Erweiterungen für Mail, die das zeitversetzte Senden möglich gemacht haben.
 
  • Like
Reaktionen: WernerG und informix

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.774
Vielen lieben Dank für Eure Vorschläge und Antworten

1. Installiere Dir Spark, statt Apple mail.
2. Verwende Outlook statt Apple Mail.
3. Verwende Thunderbirds statt Apple Mail.

Willst Du nicht?

4. Verwende das Addin SendLater - geht aber nur mit älteren OS X Versionen. Das Addis gibt es nicht mehr offiziell.

5. Verwende MailButler - kostet aber Geld: https://www.mailbutler.io

Und das war es dann auch schon. Ende.



@informix Welche macOS Version nutzt du denn? Bei älteren Versionen gab es mal Erweiterungen für Mail, die das zeitversetzte Senden möglich gemacht haben.

Ja SendLater - wird aber nicht ,mehr weiter entwickelt und geht daher nur noch mit älteren OS X - also älteren Apple Mail Versionen. Anders bei Thunderbird - da gibt es das Add In anscheinend noch.
 
  • Like
Reaktionen: AndaleR

SomeUser

Murer Reinette
Registriert
09.02.11
Beiträge
1.623
Moin!

Ich nutze auf der Arbeit regelmäßig das zeitversetzte Senden von Email (wenngleich nicht mit Apple Mail). Aber mal für alle, die das nicht nachvollziehen können: Ich bin jemand, der gerne sehr früh bzw. auch sehr spät arbeitet. Dabei ist es vollkommen normal, dass ich meinen Prüfungsteams Mails schreibe - mit Hinweisen, Rückfragen, was auch immer. Nun gibt es genügend Leute, die sich, aus welchen Gründen auch immer, dadurch verpflichtet fühlen, dann auch sofort aktiv zu werden. Was ich jedoch nicht will. Nur weil ich um 23.30 Uhr arbeite, verlange ich das nicht von meinen Mitarbeitern. Die sollen ihren Feierabend mit der Familie oder wem und wie auch immer verbringen. Da ist es dann ein praktisches Feature, wenn ich die Mail einfach auf 8.00 Uhr morgen früh terminieren kann.
Anderes Beispiel: Ich bin oft genug im Ausland, d.h. insbesondere auch in anderen Zeitzonen unterwegs. Auch dort will ich nicht, dass jemand hier in DE in seiner Nachtruhe gestört wird, nur weil ich gerade am Nachmittag eine Mail schreibe.
Und letztes Beispiel: Das Vorbereiten von bestimmten Report-Meldungen, Abfragen o.ä. Ich muss z.B. im Rahmen der Finalisierung einer Jahresabschlussprüfung sog. wesentliche Ereignisse nach dem Bilanzstichtag abfragen. Dies passiert zu vorgegebenen Zeitpunkten, die i.d.R. schon Monate vorher feststehen. Ich kann jetzt also einen Kalender- oder ToDo-Listen-Eintrag vornehmen - oder die entsprechend vorbereitete Mail direkt terminieren. Letzteres ist deutlich komfortabler.

Kurzum: Es gibt eine Reihe vollkommen legitimer Gründe zeitversetzt bzw. terminiert Emails zu versenden.

(und noch ein paar Möglichkeiten: Geburtstage, Jahrestage, ...)
 

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.774
Aber mal für alle, die das nicht nachvollziehen können

Ich schreibe bereits Freitag nachmittag die Emails für Montags von 08-10 Uhr.... dadurch kann ich immer bis 11 Uhr ausschlafen und die Leute denken ich war schon Montag Morgen fleißig..... bis die Leute dann antworten ist 11-12 Uhr und dann wird erst erwartet, dass ich gegen 14 Uhr wieder antworte.... das ist fein.
 

SomeUser

Murer Reinette
Registriert
09.02.11
Beiträge
1.623
Ich schreibe bereits Freitag nachmittag die Emails für Montags von 08-10 Uhr.... dadurch kann ich immer bis 11 Uhr ausschlafen und die Leute denken ich war schon Montag Morgen fleißig..... bis die Leute dann antworten ist 11-12 Uhr und dann wird erst erwartet, dass ich gegen 14 Uhr wieder antworte.... das ist fein.

Stell dir vor, das wäre mir sogar egal. Für mich sind, sofern meine Prüfungsteams nicht ohnehin gesammelt in einem Raum sitzen, außerhalb der "busy season", nicht die Zeiten relevant, wann jemand arbeitet, sondern die Arbeitsergebnisse. Es ist mir vollkommen egal, ob dann jemand um 14 Uhr lieber seine Kinder abholt, Netflix schaut oder sich die Palme wedelt. Dass das in vielen anderen Jobs nicht geht, spielt für mich keine Rolle. Dass du dabei anderen was Schlechtes unterstellst, sagt hingegen viel über dich, jedoch nichts über andere aus.
 

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.774
Dass du dabei anderen was Schlechtes unterstellst, sagt hingegen viel über dich, jedoch nichts über andere aus.

Junge hier laufen se in letzter Zeit herum....

Wo - wo genau habe ich jetzt Anderen etwas schlechtes unterstellt? Kannst Du die Passage mal bitte zitieren?
Das was ich da geschrieben habe - mache ich! Ich mache das so. Damit ich bis Montag kurz nach Mittag meine Ruhe habe.

Wo habe ich geschrieben, dass ich das Anderen unterstelle? Wo?
Werd ich echt stinksauer hier langsam.
 
  • Like
Reaktionen: dg2rbf und Kirito1133

SomeUser

Murer Reinette
Registriert
09.02.11
Beiträge
1.623
Junge hier laufen se in letzter Zeit herum....

Wo - wo genau habe ich jetzt Anderen etwas schlechtes unterstellt? Kannst Du die Passage mal bitte zitieren?
Das was ich da geschrieben habe - mache ich! Ich mache das so. Damit ich bis Montag kurz nach Mittag meine Ruhe habe.

Wo habe ich geschrieben, dass ich das Anderen unterstelle? Wo?
Werd ich echt stinksauer hier langsam.

Du hast deinen eigenen Beitrag aber schon gelesen, ja? Der ist im Gesamten eine reine Unterstellung, nur dass du in der Darstellung in der ersten Person schreibst. Wäre dem nicht so, wäre es doch vollkommen egal, ob jemand seine Tätigkeit zu einer bestimmten Uhrzeit nur "vortäuscht". Also was denn nun?

Übrigens, wenn du hingegen ein Problem damit hast, dass auf deinen - aus meiner Sicht - polemischen Beitrag entsprechender Gegenwind kommt, ist das dein Problem - deswegen "laufen se in letzter Zeit" aber nicht herum.
 
  • Like
Reaktionen: NobodyCares

Ijon Tichy

Gestreifter Böhmischer Borsdorfer
Registriert
21.11.06
Beiträge
3.418
„Laufen se in letzter Zeit rum“? Was soll das überhaupt heißen? ?-)
 

wir43

Moderator
AT Moderation
Registriert
28.01.07
Beiträge
8.055
Mod-Info
Leute, jetzt schaltet mal alle einen Gang runter. Gegenseitige Anschuldigungen und unterschwellige Provokationen helfen hier niemanden.
Also bitte, zurück zum Thema, danke.
 
  • Like
Reaktionen: NobodyCares

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.774
Du hast deinen eigenen Beitrag aber schon gelesen, ja? Der ist im Gesamten eine reine Unterstellung, nur dass du in der Darstellung in der ersten Person schreibst. Wäre dem nicht so, wäre es doch vollkommen egal, ob jemand seine Tätigkeit zu einer bestimmten Uhrzeit nur "vortäuscht". Also was denn nun?

Mein erster Beitrag enthält lauter Tipps wie er das umsetzen kann - keine Unterstellung gar nichts.
Punkt.

Mein zweiter Beitrag. Ja ich habe den gelesen - Du aber anscheinend nicht. Welche Unterstellung bitte?

Der ist im Gesamten eine reine Unterstellung, nur dass du in der Darstellung in der ersten Person schreibst.

Hast Du es noch immer nicht kapiert - ICH MACHE DAS TATSÄCHLICH SO - ich habe VON MIR GESCHRIEBEN - von mir alleine! Ich schiebe Freitag nochmals extra Schichten und da ich keinen Bock habe Montag früh dann bombardiert zu werden, da die Leute Freitag Abend meine Emails bekommen und somit Montag 08 Uhr dem Tisch haben und mich sofort nerven - schicke ich Mails und Aufgaben die ich Freitag Abend erledigt habe am Montag zeitverzögert heraus.

ICH! Das ich MEIN Anwendungsfall. Wo siehst Du da eine pauschale Anschuldigung an Andere?
Wenn ICH von MIR berichte?



Mod-Info
Leute, jetzt schaltet mal alle einen Gang runter. Gegenseitige Anschuldigungen und unterschwellige Provokationen helfen hier niemanden.
Also bitte, zurück zum Thema, danke.

Sorry - ich schreibe von MIR wie ich es WIRKLICH bei MIR handhabe und er unterstellt mir ich würde andere Leute blöd anmachen damit! Also wenn einem da die Hutschnur nicht hoch geht.
 

staettler

Juwel aus Kirchwerder
Registriert
04.06.12
Beiträge
6.580
Ich schreibe bereits Freitag nachmittag die Emails für Montags von 08-10 Uhr.... dadurch kann ich immer bis 11 Uhr ausschlafen und die Leute denken ich war schon Montag Morgen fleißig..... bis die Leute dann antworten ist 11-12 Uhr und dann wird erst erwartet, dass ich gegen 14 Uhr wieder antworte.... das ist fein.

Zwei kleine Anmerkungen:

1. Es sind nur Menschen. Was die denken ist völlig egal. Ob Sie dich für fleissig oder faul halten, die Meinung sollte nicht zählen, solange du den Job machst, für den du bezahlt wirst.

2. Wenn Leute von dir um 14 Uhr eine Mail erwarten läuft auch was falsch. Ich lese meine Mails 4x am Tag (9, 12, 16 und 19 Uhr). Wenn die Hütte brennt, kann man anrufen.

Am schlimmsten sind die Anrufe, "ich hab dir gerade eine Mail geschrieben. Du hast dich noch nicht gemeldet".

@ottomane @tobeinterested ich wollte den Text nicht am iPhone unterwegs schreiben, daher der Platzhalter ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

cryptosteve

Tydemans Early Worcester
Registriert
16.04.17
Beiträge
399
ich suche aktuell nach einer Möglichkeit via Apple Mail vom Mac aus eine email zeitversetzt zu versenden.

Ich wollte jetzt gerade noch 'ne Lösung via Terminal vorschlagen, habe jetzt aber gesehen, dass die Verwendung von Apple Mail zwingende Voraussetzung ist.

Ich selber nutze übrigens öfter mal zeitversetzte Mails - ob andere das sinnvoll finden oder nicht, wäre mir dann auch egal.
 

YoshuaThree

Millets Schlotterapfel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.774
1. Es sind nur Menschen. Was die denken ist völlig egal. Ob Sie dich für fleissig oder faul halten, die Meinung sollte nicht zählen, solange du den Job machst, für den du bezahlt wirst.

Fleißig oder nicht ist in dem Fall egal. Die sind dann nur Montag Vormittag mit meinen Mails beschäftigt und brauchen dann zur Verarbeitung bis Nachmittag. Dann kann ich bis Mittag ungestört machen was ich will. Thats all.

Aber wie gesagt - ich habe hier mein Anwendungsfall beschrieben - und davor hier dem TE auch mit allen möglichen Tipps geholfen die es aktuell gibt - und zwar ohne den TE irgendwie an zu gehen.

Wenn da einer auf einmal kommt und meint ich würde mit meiner Schilderung aus meinem Arbeitsalltag Andere hier durch den Kakao ziehen - geht mir die Schnur hoch.

@ottomane @tobeinterested ich wollte den Text nicht am iPhone unterwegs schreiben, daher der Platzhalter ;)

Ah sozusagen zeitversetzt beantwortet xD
 

Bitnacht

Friedberger Bohnapfel
Registriert
09.06.14
Beiträge
536
Verwirrend, dass hier so viel diskutiert wird. Das Naheliegende ist doch Automator bzw. Applescript dafür zu benutzen und nach allem was ich sehe, sollte das vergleichsweise einfach gehen, wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt.

@informix/Sascha: Hast Du das schon probiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ottomane