1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Eine geballte Ladung Frechheit...!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Torell, 03.03.08.

  1. Torell

    Torell Braeburn

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    42
    Nach meinem heutigen Besuch im Gravis Store steht apple für mich mal wieder
    in einem völlig neuen Licht!

    Auf die Anfrage, woher es kommen könnte, dass mein gerade mal 6 Monate altes Macbook Pro
    in der Mitte des Bildschirmes weiße Schlieren wirft, die bei dunkler Umgebung und schwarzem
    Hintergrund auf dem Bildschirm besonders störend ins Auge fallen, bekam ich die Antwort,
    dass dies an der Unterkante der Tastatur liegt, die sich bei geschlossenem Zustand in den Bildschirm drückt.

    Auf die erneute Nachfrage, ob dies nicht ein Garantiefall wäre, da ich aufgrund des hohen Geldwertes nun mehr als sorgsam mit dem MBpro umging (es also von daher nicht an der Gewalteinwirkung meinerseits liegen kann), bekam ich den Hinweis, ich hätte
    von Anfang an die mitgelieferte Tastaturschutzfolie benutzen sollen, sowie es in der Bedienungsanleitung geschildert wurde...darauf hin fielen mir die Worte...

    Die apple-Ideologie in allen Ehren, aber es kann nicht sein, dass ich von einem 2500€ Notebook
    nicht mal erwarten kann, dass es sich vor sich selbst schützt....

    Dies ist ein purer Konstruktionsfehler und sollte doch daher ,,mindestens'' unter den Garantieanspruch fallen...

    Ich meine apple, Stevie Jobs, der höchstpersönlich immer die Benutzerfreundlichkeit
    seiner Produkte anpreist, erwartet auf der anderen Seite von seinen Kunden, die dazugehörigen
    Schutzmaterialien immer am Mann zu haben? Das macht doch kein Schw**n...

    Ich weiß mir nicht zu helfen...ein neuer Bildschirm kostet weit über 1000€..

    Tom:(
     
  2. ecinaeo

    ecinaeo Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    633
    das ist ja nicht nur ein Appleproblem ... auch bei anderen Notebooks kann so'nen abdruck auftreten - ich zB benutze immer so'nen tuch zum dazwischenlegen ...

    - das Gravis dich aber so empfängt is nicht wirklich freundlich ...
     
  3. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Hallo!

    Erstens, reicht nicht ein Thread dazu? ;)

    Spass beiseite. Ich verstehe schon, das es für dich ärgerlich ist, allerdings packt Apple die Schutzfolie nicht aus Spass dazu und du hättest dich, wie ich und andere auch, im Internet darüber informieren können. Also bevor ich mein MacBook gekauft habe, habe ich zwei Wochen die Vor- und Nachteile recherchiert und bin auf das Problem aufmerksam geworden und nutze halt die Folie. Davon abgesehen hatte ich das Problem mit meinen alten Windows Notebooks auch.

    Vanilla-Gorilla
     
  4. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Meld dich einfach mal direkt bei Apple. Das sollte ein Garantiefall sein. Außerdem muss Apple dir nachweisen, dass du es „beschädigt" hast. Erst nach einem Jahr kehrt sich die Beweislast um.

    Bei mir war die Apple-Hotline immer sehr kulant. Selbst als nach einem Jahr und 2 Tagen das Logic Board seinen Geist aufgab, wurde es noch in die Garantiezeit genommen und rapariert.

    Poste doch mal deine Ergebnisse.
     
  5. Torell

    Torell Braeburn

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    42

    Das mag richtig sein aber:

    1. Habe ich hier kein 500€ notebook gekauft, wo solch ein Problem ,,nach bereits so
    kurzer Zeit'' auftreten könnte, ich rede hier ja nich von 3 Jahren wo nach und nach
    unvermeidbare Gebrauchserscheinungen auftreten.
    2. Liest ja nich jeder potenzielle Kunde (was mich im nachhinein ärgert) die Pro- und Contras
    der Produkte, sprich für die Blauäugigen, die tatsächlich glauben, was einem Werbebröschüren
    erzählen, verlassen sich doch auf die angepriesene Qualität, woran apple ja nicht spart.
    In diesem Falle nämlich, hätte Apple in GROßBUCHSTABEN drauf hinweisen sollen..

    Zu Bierbauchmann: da bin ich mal gespannt, was die mir erzählen..
     
  6. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Also ich kann dir nur dazu Raten einerseits direkt mit Apple zu telefonieren, andererseits eventuell mit einem leicht feuchtem Mikrofasertuch das Display sauber machen, danach sollten die schlieren eigentlich weg sein und in Zukunft die Folie dazwischen legen oder ein iSaver Mikrotuch kaufen das genau dazwischen passt.

    Ich hoffe jedenfalls, das du das Problem auf irgendeiner Art positiv für dich lösen kannst.

    Vanilla-Gorilla
     
  7. Torell

    Torell Braeburn

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    42
    Ich danke dir für den Tip, aber das Display is nicht beschmutzt, es wurde durch die besagte
    Kante eingedellt und beschädigt, so dass es aus aussieht wie Schlieren, ich konnte lediglich
    keinen besseren Begriff dafür finden..
     
  8. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Ich stell mir das gerade bildlich vor...

    http://img441.imageshack.us/my.php?image=aalt1.jpg
     
  9. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Alles Klar, für mich hörte sich das nach einem Tastaturabdruck auf dem Bildschirm an. Hier wäre das Reinigen die Lösung. Da meine Freundin solch ein Problem mal hatte.

    Vanilla-Gorilla
     
  10. Torell

    Torell Braeburn

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    42
    so nach dem Motto,ja...
     
  11. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    der Gravis Technik Center ist nicht unbedingt immer die beste Wahl ;)
    Wie die anderen schon gesagt haben, ruf mal bei Apple an, die werden dir weiterhelfen.
    Und vielleicht hast du einfach ein schlechtes Gerät erwischt, das gibt es bei allen Herstellern mal. Ich habe weder mit dem Macbook Pro noch mit dem Macbook bisher solche Erfahrungen gemacht und ich habe es eigentlich jeden Tag in der Uni oder sonstwo mit dabei
     
  12. macsess

    macsess Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    Sorry, ich würde sagen selber schuld

    oder schnallst du dich im Auto auch nicht an, nur weil n Airbag verbaut ist - es ist allgemein bekannt, daß so etwas Bauart bedingt bei allen Notebooks vorkommen kann (ist mir bei meinem alten Winlaptop (1100 euro) passiert - meine Freundin wollte es mir nicht glauben und hatte nach dem Urlaub die gleichen Streifen in Ihrem Laptop (800euro)... Ich nutze meine Laptops zu 90% als Desktopersatz oder mobil in der Wohnung. Ein einziges mal hatte ich das Laptop in einem Laptoprucksack verstaut..... - Kratzer -.-

    Ich hab mich zwar auch geärgert, war aber selber schuld.... beim Macbook ist mir das nicht passiert - ich leg jetzt immer was zwischen :)

    trotzdem - mein Beileid :)

    greets XS
     
  13. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Ich denke nicht, dass man einen generellen Vorwurf daraus machen kann. Also ich benutze seit Jahren kein solches Tuch und hatte noch nie Probleme und verstehe auch nicht ganz, weshalb ich das machen sollte. Wenn ich das richtig sehe, ist bei geschlossendem Display ca. cm Luft zwischen Display und Tastatur (MBP).
    Außerdem was soll ein weiches Tuch ändern, wenn das Display durchdrückt bis auf die Tasten, dann wird dieses Tüchlein auch nich wirklich als Puffer dienen. Oder denke ich hier gerade in die falsche Richtung?
     
  14. Bachatero

    Bachatero Ingrid Marie

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    269
    Airbag usw. Der einzige Schutz für ein 2500 Euro Gerät ist also ne 20 Cent-Folie. Ich glaub es nicht.
    Applefan hin oder her. Aber solch einen Schrott - tschuldigung - habe ich schon ewig nicht mehr gelesen.

    ;)
     
  15. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    So einen Stuss habe ich hier im Forum schon lange nicht mehr gelesen. Hallo?
    2500€, da darf so was nicht passieren. Und wenn doch (kann ja mal vorkommen) MUSS es Ersatz geben.
    Mein MacBook wird nur von einer Stoffhülle geschützt und bekommt im Rucksack Einiges ab. Dann kann man das sicher auch bei einem Pro-Gerät erwarten (auch wenn ein größerer Bildschirm nicht so stabil ist).

    Also ehrlich... ich weiß nicht ob Du dazu gehörst, aber wie hier teilweise Apple verherrlicht/entschuldigt wird, da geht mir der Hut hoch.
     
  16. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Ich hoffe doch, dass es sich um Millimeter und nicht Zentimeter handelt.
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Und es steht auch nirgends, daß man es nicht in die Mikrowelle legen soll....
    Mal im Ernst: ein bißchen Mitdenken kann man vom Benutzer eines Mac erwarten. Wär er doof, würde er ja zum Windows-Notebook greifen, oder?
    Und jetzt richtig im Ernst: Ich würde auch bei Apple direkt anrufen. Immerhin ein Indiz, daß diese Folie nicht zwingend notwendig ist, sollte sein, daß Apple selbst sie nach einer Reparatur nicht wieder einlegt (war jedenfalls bei meinem MacBook vor anderthalb Jahren so - beim Einsenden hatte ich sie eingelegt, hinterher war sie weg).
     
  18. macsess

    macsess Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    Ich lege auch keine Folie ein, wenn ich das macbook zuklappe. Aber wenn es in eine enge Notebooktasche (oder mit weiterem Zubehör mit drin) gesteckt wird, ist das Pflicht,ebenso wie eine Schutzhülle, wenn man Äußerliche Kratzer vermeiden will. Wenn von außen punktueller Druck am Display anliegt, biegt es sich leicht und kann an den Tasten scheuern... Wenn ich mein Handy zusammen mit nem Schlüssel in die Jackentasche stecke, zerkratzt es...

    Das is hald so und da ist es egal, ob das Handy/Laptop von Nokia, Siemens oder Apple ist und auch der Einkaufspreis schützt nicht. Ist hald blöd gelaufen. Ich sehe jedoch keinen Fehler bei den Herstellern (weder bei Apple in deinem Fall, noch bei den Herstellern meiner alten WInnotebooks)

    Ich meine das nicht böse, aber es ist hald so

    greets XS
     
  19. TipTob

    TipTob Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    20.10.07
    Beiträge:
    247
    Das ist ja mal wieder typisch Gravis. Ich weiß schon warum ich diese Affen vermeide! Und diesem Typen da hätte ich meine Meinung aber ordentlich gegeigt.
    Bei 2500€ darf wirklich so ein Fehler nicht passieren, deshalb kann ich auch die Leute nicht verstehen die dann noch schreiben das es seine eigene Schuld wäre, weil er dieses komisches Tuch nicht benutzt hat. Einfach nur Stuss!
    Rufe bei Apple an, die tauschen das mit Sicherheit um, bzw. reparieren es kostenlos. Sowas würde ich zumindest von Apple erwarten. Und dann würde ich mich noch an deiner Stelle bei diesem Gravis-Store beschweren, denn so geht es ja nicht. Am besten noch mit dem Namen des Verkäufers.

    Servus
     
  20. der_toaster

    der_toaster Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    428
    Moin,

    ich kann Euch auch nur empfehlen Euch direkt an Apple zu wenden. Ich selber habe mit "authorized apple dealern" auch keine sonderlich guten erfahrungen geamacht, zwar war das nicht Gravis sondern ein Laden in der Schweiz, aber die haben viel Mist erzählt und alles unnötig verkompliziert. Bei Apple lief das über die Hotline super. Einfach und Schnell. Mein Tipp.

    Greetz vom toaster
     

Diese Seite empfehlen