• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

echtes Buch in iBooks lesen.

2cahllie

Thurgauer Weinapfel
Mitglied seit
08.12.09
Beiträge
1.006
Natürlich Zahle ich nicht dafür, wenn ich mir eine CD aus itunes brenne. Aber die Angebote im Internet sind eben illegal angebotene Daten. Der Anbieter hat nicht die Rechte daran. Du kannst es dir jetzt schön reden, aber wenn du dir deine Bücher dort besorgst auch wenn du sie in anderer Form bezahlt hast, machst du dich strafbar. Das ist jetzt nicht etwas über das man streiten kann, es ist einfach definitiv so.
 

TheTripleist

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
14.04.12
Beiträge
2.746
Die letzte CD, die ich mir vor Jahren gekauft habe, hatte einen Kopierschutz. Daraufhin habe ich beschlossen mir nie wieder CDs zu kaufen. Ich kaufe Musik seit dem nur noch online.
Ich bin weiterhin altmodisch und kaufe 95% der Musik als CD. Insbesondere ganze Alben. Die werden dann gleich über iTunes 'gematched' (urgh) und ich kann es überall und so oft verwenden wie ich will verwenden. Nur einzelne Lieder beziehe ich online.

Legal/illegal... man muss sich ja nicht bei allem vom Staat bevormunden lassen. Vor allem wenn man niemandem damit schadet.
Und hier bin ich scheinbar mega-altmodisch: Ich kaufe / bezahle alles was ich nutze. :) @Silent Cry/Bananenbiegr: Was ist eigentlich eure Meinung hierzu? :D
 

holst

Auralia
Mitglied seit
25.02.07
Beiträge
201
Und hier bin ich scheinbar mega-altmodisch: Ich kaufe / bezahle alles was ich nutze.
Hey, ich auch. Ich lade auch nichts illegales oder so. Gibt ja auch Sachen für die man bezahlt und trotzdem sind sie illegal...

Da ich keinen Bock habe täglich 88 Treppenstufen nur für die F.A.Z. Runter und wieder hoch zu latschen nutze ich die iPad Ausgabe der F.A.Z. Sehr praktisch auch im Urlaub ;)
Du musst doch eh runter wenn du deine Post holst, oder? ;)
 

PaulchenPanther

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
22.12.11
Beiträge
1.440
Mag sein, dann sollten vielleicht eBook Reader auch kostenlos sein. Ich zahle ja auch nicht für die Blätter im Buch und für den Einband extra.
Wie liest du denn deine Bücher? Du leihst sie dir ja auch von Bekannten, Familie oder sonst wo aus. Es ist einfach Mist, wie es im Moment geregelt ist.

Wenn ich ein Buch bei Amazon kaufe, zahle ich ca. 1-2 € weniger als im Laden. Dafür habe ich im Laden aber ein teilweise echt schweres Buch mit zu schleppen. Ich habe mir nicht aus Jux und Laune ein Kindle gekauft. Als Student hat man teilweise echt viele Bücher zu schleppen und extra nochmal eines mitzunehmen, um auf der 1 stündigen Bahnfahrt lesen zu können ist einfach nicht drin. Da lese ich auch gerne Bücher, für die ich den Vollpreis gezahlt habe, wieder. Und dafür teilweise nochmal den Vollpreis zu zahlen ist nicht drin.

Ich lese wirklich gerne, aber mein weniges Geld habe ich ebenso gerne. Für gute Sachen gebe ich auch wirklich mehr aus, aber solange es keine Bibliothek für eBooks gibt (Amazons Prime Bibliothek mal ausgenommen, welche nicht für Students ist) oder die Buchpreispolitik so bleibt, werde ich auch immer noch in dieser Illegalen Zone bleiben.
 

TheTripleist

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
14.04.12
Beiträge
2.746
Den Spiegel habe ich als Printversion und als elektronische Version (im Kombi-Angebot) aboniert. Allein schon weil die Printversion nicht so schmerzhaft auf den Kopp knallt, wenn ich den im Bett kurz vor dem einschlafen lese. Und die elektronische Version besticht durch die frühere Verfügbarkeit, nämlich bereits am Sonntag ab 8h und das ist einer der wenigen Tage, wo ich mehr Zeit habe als die 5 Minuten bis zum einschlafen. :D Und die Printversion ist am So dann doch schon etwas veraltet.

Gibt ja auch Sachen für die man bezahlt und trotzdem sind sie illegal...
Ok, ich will gar nicht wissen für was du da bezahlst ... :D
 

technikelse

Jakob Lebel
Mitglied seit
28.12.09
Beiträge
4.848
Die Post kommt bei uns nur, wenn die Postbotin meint, dass es sich lohnt und dann auch nicht vor 15:00 Uhr. Ich lese die Zeitung gerne bevor die nächste Ausgabe erscheint :)
 

TheTripleist

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
14.04.12
Beiträge
2.746
Technikelse gibt der Postbotin scheinbar kein Weihnachtsgeld ... :D
 

technikelse

Jakob Lebel
Mitglied seit
28.12.09
Beiträge
4.848
Sag mal, wo wohnst'n du? Wenn sie meint dass es sich lohnt? :p
Mitten in der Innenstadt der hessischen Landeshauptstadt. Tagelang kommt nichts und dann quillt der Briefkasten über. Da glaube ich nicht an Zufälle. Die feine Dame hat einfach ihre Prozesse "optimiert" ;)
 

Snoopy181

Roter Astrachan
Mitglied seit
16.02.09
Beiträge
6.333
Bei uns werden Zeitungen von einem Zeitungsboten geliefert und nicht mit der regulären Post...
 

technikelse

Jakob Lebel
Mitglied seit
28.12.09
Beiträge
4.848
Der Dienstleistungssektor ist, verglichen mit dem ÖPNV, eine Offenbarung. Beim ÖPNV haben wir zentralafrikanische Verhältnisse. Die S8/S9 von WI nach FfM hat das technische Niveau eines Ochsenkarren.
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.203
Du kannst es dir jetzt schön reden, aber wenn du dir deine Bücher dort besorgst auch wenn du sie in anderer Form bezahlt hast, machst du dich strafbar.
Man verstößt zwar gegen geltendes Recht, aber strafbar macht man sich in diesem Falle nicht.

Back to Topic:
Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis der eBook-Markt in Deutschland soweit ist wie der Musikmarkt (dort gibt es ja mittlerweile DRM-freie Angebote, iTunes-Match und ohne Ende Leihmusikdienste).
Bis dahin kann man z.B. auf die Amazon Leihbücherei (für Kindle-Besitzer) oder Onleihe (für den Rest) ausweichen.

Für Bücher eignet sich m.M.n. übrigens ein echter eInk-basierter eReader besser als ein iPad.
 
  • Like
Wertungen: Snoopy181

TheTripleist

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
14.04.12
Beiträge
2.746
Hallo Bananenbieger! Ich hatte schon auf dich gewartet. ;)