1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Easyjet - Buchungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von MrNase, 08.08.07.

  1. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Morgen zusammen!

    Billig-Airlines gut und schön aber die wahre Qualität zeigt sich wohl eher im nachhinein. :(

    Also, folgendes Problem: Ich habe über Easyjet nen Flug gebucht und die Bezahlung sollte per Lastschriftverfahren erfolgen.

    Easyjet hat das Geld jedoch nicht am Tag der Buchung von meinem Konto abgezogen sondern ein paar Tage später und da war nicht genug Geld auf dem Konto. Ich hab Geld abgehoben und mir keine Gedanken drüber gemacht weil ich in dem Glauben war, Easyjet hätte sein Geld schon.

    Dann habe ich Post von meiner Bank bekommen mit dem Hinweis, Easyjet hätte Geld abbuchen wollen aber das wäre Fehlgeschlagen.

    Bis heute hat Easyjet nichts von meinem Konto abgebucht ABER (und jetzt kommt da große ABER):
    Wenn ich mich in das Kontrollzenter einlogge und meine Flüge begutachte dann steht da eindeutig, dass der Flug BEZAHLT wurde und das meine Buchung BESTÄTIGT wurde. Das ganze habe ich nun, inklusive Flugnummer, als PDF. Bei Easyjet dient sowas als Ticket, man braucht also nur die Flugnummer von der Bestätigung und den Personalausweis.

    Ich habe mich letzte Woche per eMail an Easyjet gewendet und gestern Abend. Ich habe keine Lust später am Flughafen zu stehen und über keine gültigen Papiere zu verfügen.

    Auf die erste eMail erfolgte keine Antwort, auf die zweite eMail erfolgte eine Standard-Antwort die so gar nichts mit meiner Frage zutun hat und ich bezweifle ob überhaupt jemand meine eMail gelesen hat.


    Bevor ich nun deren kostenpflichtige Hotline anrufe:
    Hatte jemand von euch schon einmal ähnliche Probleme?
    Weiß jemand von euch ob Easyjet am Flughafen Dortmund einen Serviceschalter hat bei dem man das persönlich klären kann?


    Grüße und Danke! :)
     
  2. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ich kann leider nicht von EasyJet berichten, aber bei anderen Billigflugairlines (AirBerlin, Ryan Air) hatte ich noch nie Probleme.

    Sobald Du die Buchungsbestätigung in Händen hältst (der Schein mit dem Du die Tickets direkt am Schalter abholst bzw. mit dem Du eincheckst) sollte alles ok sein. Möglicherweise versuchen sie es einfach später nochmal, abzubuchen.

    Nimm Dir vielleicht zur Sicherheit genug Geld mit, falls Du das Ticket direkt am Schalter bar bezahlen musst. Das halte ich aber eher für unwahrscheinlich.

    Und um ganz auf Nummer Sicher zu gehen, ruf schnell mal bei der Hotline an. Das wäre es mir wert, mir damit eventuelle Unannehmlichkeiten zu ersparen.

    LG
    Daniel
     
  3. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Aus den Allg. Geschäftsbedingungen von EJ.:
    Zitat:
    "6.3. Bezahlung
    Flugpreise, Preise, sämtliche Steuern und sonstige in Zusammenhang mit ihrem Flug anfallende Gebühren müssen vollständig bezahlt werden, wenn Sie eine Reservation vornehmen und bestätigen lassen. Wurde bei der Bestätigung der Reservation nicht der volle Betrag bezahlt (oder mit uns keine Kreditvereinbarung geschlossen), können wir die Reservation bis zum Check-in jederzeit annullieren."
    d.h.: du hast zwar einen gültigen Vertrag abgeschlossen, aber keine Garantie, dass sie dich auch befördern.
    Ich würde das vorher klären.
    Guten Flug!
     
  4. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich habe dann doch mal bei der Hotline angerufen: Das System in deren Kontrollzentrum weiß nicht ob man schon bezahlt hat oder nicht. Jeder gebuchte Flug wird automatisch als bezahlt und bestätigt markiert selbst wenn noch gar keine Bezahlung erfolgt ist.

    Für mich ist das eine ganz klare Abzocke: Der Kunde wird über die aktuellen Geschehnisse im unklaren gehalten. Wenn er verlässliche Informationen möchte muss er die kostenpflichtige Hotline anrufen.
    Pro fehlgeschlagenem Abbuchungsauftrag fallen 26 EUR an Gebühren an. Das ist mehr als der Flug kostet und deswegen ist das unterfangen für mich alles andere als ein günstige Angelegenheit.


    Danke Easyjet, könnte ich mit dem Fahrrad nach Prag fahren - ich würde es tun! :mad:


    Das nicht genug Geld auf dem Konto war ist sicherlich meine Schuld, dass man sonst keinerlei Hilfe bekommt und man auch keinerlei Hinweise über die Vorgänge bekommt finde ich absolut daneben. Es scheint aber genug Geld für die englischen Abzocker dabei heraus zu springen.
     
  5. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    D.h. es waren weniger als 26.- auf deinem Konto. Was regst du dich eigentlich auf? Das ist ein (wie du oben selbst schon sagst) sog. Billigflieger.:)
     
  6. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Warum ich mich aufrege? Die Vorgänge sind so untransparent, fast als würde man dort auf solche Fälle hoffen die natürlich auch etwas Geld in die Kassen spielen.

    Jeder dämliche eBay-Verkäufer bekommt es hin, Ware erst nach Zahlungseingang zu versenden. Warum kann Easyjet sowas nicht? Oder wenn sie es nicht können - warum steht das nirgends?

    Wenn man was will muss man anrufen. Kein Problem, kostet ja auch nur 14 Cent die Minute. Den Anruf hätte ich mir sparen können wenn die Hilfe in diesen Punkten ausführlicher wäre. Da sie es nicht ist MUSS man anrufen, ist das nun Abzocke oder nicht?
     
  7. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Du möchtest, dass die auch noch dein Telefonat bezahlen? Eine seltsame Einstellung mit Verlaub.:oops:
     
    #7 streuobstwiese, 08.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.07
  8. groomsh

    groomsh Alkmene

    Dabei seit:
    19.07.07
    Beiträge:
    31
    Mhhhm - ich denke schon, dass hier die 26 Euro für den Aufwand, die Doppelbuchung und die Gebühren, die Deine Bank berechnet OK sind. Kann easyJet ja nichts dafür, dass Dein Konto keine Deckung hat. Früher gab es mal Kontoauszüge und heute kann man halt online nachschauen, ob und wenn dann wer was abgebucht hat.
    Außerdem denke ich nicht, dass die versuchen, mit dieser "Masche" Passagiere abzuzocken. Ich denke, dass bei 99,9% der Kunden mindestens 26,- Euro auf dem angegebenen Konto sind... ;)
     
  9. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Weil du dann kein Hotel o.Ä. buchen könntest, weil du ja noch kein Ticket hast, weil dein Konto...:oops:
    Ich glaube, ich gehe jetzt mal schwimmen:-D.
     
  10. ysh

    ysh Antonowka

    Dabei seit:
    04.07.07
    Beiträge:
    355
    Und ne Hotline für 14ct die Minute ist ja nun wirklich keine Abzocke, da gibt's wahrlich schlimmeres. :) 26€ sind natürlich happig für die fehlgeschlagene Abbuchung, aber war ja wirklich nicht deren Schuld. Nimm's mit Humor und mach's das nächste Mal besser. :)
     
  11. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Billigflieger = Luftfahrtunternehmen die Kunden (sau-)billige Tickets für Flüge anbieten und die, um diese niedrigen Preise erzielen zu können, an allen Ecken und Enden (von den Fliegern abgesehen) sparen wie es nur geht. Gerade beim Service! Hätte dir aber im vorhinein klar sein sollen, oder?

    Gruß
     
  12. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    Hallo MrNase,

    vielleicht ist dieses Urteil interessant für dich. :)

     

Diese Seite empfehlen