• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

DSL 50.000 von Telekom sehr langsame Werte an iMac

DaMikstar

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
13.10.11
Beiträge
1.392
Bei Safari steht das in der Regel auch im Downloadmanager. Oben rechts neben der Linkzeile. Da bewegt sich während des Downloads so ein blauer Balken. Den Button einmal anklicken.
 

Bergfeld

Pomme au Mors
Mitglied seit
03.01.13
Beiträge
857
Wo die Downloads angezeigt werden ist mir bekannt!
Dort wird jedoch nicht die Downloadgeschwindigkeit angezeigt ;)

/edit: Bei utorrent kam ich auf 1149 kb/s
 
Zuletzt bearbeitet:

Bergfeld

Pomme au Mors
Mitglied seit
03.01.13
Beiträge
857
In der Aktivitätsanzeige, zeigt es einem die DL-Rate an.
Komme dabei auf 1,2MB/S
 

soramac

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.08.12
Beiträge
2.367
Anscheinend funktioniert das auch anders herum. Habe eine Time Capsule, aber nur eine 16.000 Verbindung, bekomme aber bis zu 24.000 durch. Auch net schlecht.
 

Kojak19

Hochzeitsapfel
Mitglied seit
13.10.09
Beiträge
9.267
Hihi, Glückspilz :)
Aber erzähl das bloß nicht zu oft...
 

Bergfeld

Pomme au Mors
Mitglied seit
03.01.13
Beiträge
857
Ab dem 08.07. hab ich mein VDSL 50000.
Ich bin schon sehr auf die Werte gespannt.
 

macstatt

Golden Delicious
Mitglied seit
22.10.18
Beiträge
6
Kann mir mal jemand eine Empfehlung geben was die Fritz-Boxen angeht, in Bezug auf 50k Telefonnetz...

Ich nutze Telefon, MediaReceiver und die Macs über einen Telekom-Router 921V. Gibt es da das optimale Gerät? Eines das alle Funktionen, GastWlan und Dateiserver erfüllt?
Laut Werbung gibt es ja nix besseres, aber eure Erfahrungen wären mir hilfreich bei einer Kaufentscheidung.
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Die AVM FRITZ!Box 7362 SL Homeserver 50000 (1&1) hat bei mir immer gut funktioniert und davon hab ich noch eine abzugeben.
Die AVM FRITZ!Box 7490 richte ich gerade für Glasfaser 400000 ein um sie ab dem 01.11.2018 nutzen zu können.
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.773
Eines das alle Funktionen, GastWlan und Dateiserver erfüllt?
Wenn da nur Fotos oder Dokumente drauf liegen sollen, dann kann man das mit einem Router probieren. Ansonsten würde ich generell davon abraten und einen separaten Server aufbauen oder eine SoHo NAS Lösung bevorzugen. Dann ist man auch in der Wahl des Routers etwas freier und kann sich da neben den Fritzboxen auch andere Systeme anschauen, die z. B. im Bereich WLAN weit überlegen sind.
 

smoe

Virginischer Rosenapfel
Mitglied seit
13.04.09
Beiträge
11.386
Wenn Dateiserver gewünscht ist am besten die 7590, die ist was die NAS-Funktion angeht deutlich flotter als die Vorgänger (allerdings dennoch deutlich langsamer als ein eigenständiges NAS von QNAP und co).

Im allgemeinen ist die Fritzbox 7590 ein prima Produkt wenn man einen All-In-Kasten sucht. Kann ich empfehlen. Ist auch das aktuelle Top-Modell.
 
  • Like
Wertungen: trexx

macstatt

Golden Delicious
Mitglied seit
22.10.18
Beiträge
6
Ich bedanke mich erstmal und schaue mir mal die Einzelheiten an, was bei mir in Frage kommt. Das mit dem NAS war bei mir schon in der Planung.

Neben der Einrichtung und der Konfiguration scheue ich auch noch die Standortfrage, am liebsten im Keller, in Sachen Temperatur und Geräusche wäre sie dort gut aufgehoben, aber das wäre der zweite Schritt.
 

trexx

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.794
Wenn in den Keller dann aber strukturiert verkabelt, sonst wird das nix mit dem WLAN. Außerdem zu bedenken, falls ein Switch zum Einsatz kommt, dass der IGMPv3 Snooping fähig ist.
 

macstatt

Golden Delicious
Mitglied seit
22.10.18
Beiträge
6
Wenn in den Keller dann aber strukturiert verkabelt, sonst wird das nix mit dem WLAN. Außerdem zu bedenken, falls ein Switch zum Einsatz kommt, dass der IGMPv3 Snooping fähig ist.
lol, okay, ich glaube ich muss mal schnell bei der VHS einen Crash-Kurs machen, um überhaupt noch bei den Fachbegriffen mitzukommen. Beim eigenen Netzwerk bin ich noch der üble Kabelfreak den eine Wand nicht aufhält. Lochgebohrt, Kabel gezogen und es funktioniert. Gut bei den Handys nutze ich natürlich Wlan.

Wofür bitte brauche ich noch einen Switch? Die FritzBox switcht doch sowieso, oder? Verkabelt ist klar für mich, aber strukturiert? Was heisst das im Zusammenhang? Ich hab keine 25mtr. bis in den Keller, da gäbe es doch nur etwas zu beachten wenn ich eine Kabelverbindung über USB versuchen wollte?
 

trexx

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.794
Im Idealfall Kabel in alle Räume und für die Geräte, die eine Netzwerkkarte haben. Da dürfte die FritzBox schnell belegt sein. Falls Du dann einen Switch einsetzen, der IGMPV3 Snooping beherrscht.
 

macstatt

Golden Delicious
Mitglied seit
22.10.18
Beiträge
6
Stimmt, mein Fehler daran habe ich gar nicht gedacht... Danke für den Hinweis
 

Apfelhonk

Stina Lohmann
Mitglied seit
02.03.12
Beiträge
1.044
Die Fritz Boxen sind sicherlich gut. Ich habe einen Speedport Smart und kann ich mich nicht beklagen. Ich habe VDSL 100 und erreiche über WLAN mit der Speetest App 93Mbps. Das ist okay.
 
  • Like
Wertungen: macstatt und trexx