1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dreambox mit dem iPhone steuern...

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von derBernd, 05.01.09.

  1. derBernd

    derBernd Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.08.08
    Beiträge:
    8
    Mit DreamOn ist es möglich, eine Dreambox von zu Hause oder unterwegs fern zu steuern mit dem iPhone.

    Features:

    • Programmzeitschrift (EPG aller Sender/User-Bouquets)
    • Zapping (Support für alle User-Bouquets)
    • Timer Verwaltung (Erstellen, Editieren, Kontrollieren)
    • Filmliste (aufgenommenen Filme verwalten)
    • SMS (Kurznachrichten auf die Box senden)
    • Steuerung (Standby, Reboot, usw.)

    Vorerst nur für Enigma2! Unterstützung für Enigma1 wird in einigen Tagen kommen... (kostenloses Update).

    Informationen unter www.pulse-o-meter.com
     
    #1 derBernd, 05.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.09
  2. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Werbung ist verboten...
     
  3. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    hey danke.
    das ist ja mal gei*
    -P

    noch dazu wo gerade eine fb kaputt gegangen ist. o_O
     
  4. DocSnyd3r

    DocSnyd3r Empire

    Dabei seit:
    26.11.07
    Beiträge:
    85
    Ich nutze Dreamote kann auch Enigma1 einfach mal googeln. Die beiden sehen sich schon sehr ähnlich muss ich sagen, aber Dreamote gibts nur kostenlos via Cydia.
     
  5. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Nutze derzeit auch DreaMote
    ( http://www.i-have-a-dreambox.com/wbb2/thread.php?threadid=96176 )

    Schöne AppStore Alternative auf alle Fälle.


    Wer keinen Jailbreak hat, hatte ja bisher nur das Webinterface.

    Wenn Enigma 1 Support vorhanden ist werd ich es mir auch mal holen und testen welches mir von Bedienung/Funktionsumfang eher zusagt.
     
  6. derBernd

    derBernd Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.08.08
    Beiträge:
    8
    Jetzt mit Enigma1 support...

    Inzwischen ist die Version 1.1.1 im Store. sie Unterstützt Enigma2 und Enigma1. Damit sollte die Applikation mit so ziemlich jeder Dreambox funktionieren...
     
  7. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Fein, werd ich mir mal anschauen. :)
     
  8. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Heul doch.
     
  9. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    ja, aber das ist doch keine reine werbung, sondern information. ich habe nen topfield, aber finde das trotzdem super interessant zu wissen
     
  10. rellob

    rellob Morgenduft

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    167
    kann mal jeman für einen dau wie mich das alles in einfachen Worten erklären? Also ich besitze eine Dreambox 7020Si und ein iPhone! Heißt das ich kann jetzt per iPhone von unterwegs auf meine Dreambox zugreifen und Aufnahmen steuern usw.? Wenn ja wäre es ja total geil! Muss die Box dann dazu im Netz hängen oder wie? Sorry für die dummen Fragen, werde aber aus dem rest nicht richtig schlau :)

    Grüße
     
  11. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Die Dreambox hat ja von Haus aus ein Webinterface.

    Über das konnte man schon immer von Unterqwegs die Dreambox in den Standby setzen oder aufwecken,
    Aufnahmen organisieren, Das EPG durchforsten, Befehle der Fernbedienung an die Dreambox senden usw.

    Mit diesem App musst du nicht mehr über den mobilen Safari gehen wo jedesmal die ganze Webinterface Seite geladen wird.

    Ausserdem ist der Content weitaus besser aufbereitet und fingerfreundlicher zu bedienen.


    Deine Dreambox muss natürlich vom Internet aus erreichbar sein,
    dies war beim Webinterface ja aber nicht anders.

    Wenn man keine statische Adresse hat braucht man erstmal einen Anbieter wie DynDNS (kostenlos)
    der dann unter einer bestimmten Adresse (meinname.dyndns.org) auf dein Zuhause umleitet.

    Zuhause brauchst du dann einen Client der dyndns nach jeder Verbindungstrennung (und somit neu zugewiesener IP-Adresse) deine neue Adresse schickt.
    Diese ändern dann die Weiterleitung entsprechend.

    Diese Clients gibts für Win/Mac.
    Einige davon direkt bei dyndns zum downloaden.

    Viele Router haben diesen Service auch integriert.
    Sprich dein dyndns-account wird automatisch vom Router aktualisiert wenn er neu connected hat.

    Letzte Möglichkeit ist die Dreambox selbst.
    Ich weiss nicht ob es von Haus aus drin ist oder als plugin installiert werden muss.
    Aber es gibt dann auch eine DynDNS einstellung in den Optionen wo man einstellen
    kann wie oft er checken soll ob der DynDNS Account noch die aktuelle Adresse hat oder geändert werden muss.

    Damit wäre die erste Hürde genommen: Du hast nun eine Adresse die du angeben kannst um auf dein heimisches Netz zuzugreifen.


    Kommen wir zur Hürde 2: Dein Router.
    Der freut sich nun wohl, dass da Anfragen von aussen ankommen wenn du per iPhone aus dem Internet auf die DynDNS Adresse zugreifst.
    Aber er hat keine Ahnung an welches Gerät in deinem Netzwerk diese Anfrage weitergeleitet werden soll.

    Daher musst du im Router eine Portfreigabe/Weiterleitung erstellen.
    Dazu am besten Googlen mit "<namen deines Routers> + portweiterleitung" oder Ähnlichem.

    Der Port den du brauchst ist im Normalfall Port 80, da auf diesem das Webinterface der Dreambox läuft.

    Ist der Router nun so eingerichtet, dass Anfragen aus dem Internet auf dem Port 80 an die Dreambox weitergeleitet werden,
    dann sollte ein Zugriff aus dem Internet mit einem beliebigen Browser über http://meineadresse.dyndns.org
    das Webinterface deiner Dreambox aufrufen (Nach Abfrage von Passwort und Username der Dreambox).

    Die hier diskutierte Software braucht als Info auch die Dyndns Adresse für den Zugriff.
    Sie bereitet dir das Webinterface nur schön als iPhone-freundliche Applikation auf.



    Ob das nun in einfachen Worten war weiss ich nicht.
    Aber Portfreigaben im Router + DynDNS oder ein vergleichbarer Dienst sind nun mal
    Grundvoraussetzung für jeden Fernzugriff auf das heimische Netzwerk.

    Sei es nun die Dreambox oder der FTP-Zugriff auf den heimischen Rechner per VNC oder FTP.
     
    moema gefällt das.
  12. rellob

    rellob Morgenduft

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    167
    @ Thyraz:

    Vielen Dank! Das war sehr wohl verständlich! Ganz neben der Spur bin ich dann doch nicht! Habe allerdings bei mir ein Problem: Da ich in einem Gebiet Wohne, in dem es die Telekom nicht für notwendig hält noch mehr DSL Leitungen freizuschalten, hänge ich Internettechnisch per W-Lan am Netz meines Vermieters! Was bedeutet, ich kann meine Dreambox an keinen Router anschließen! Bedeutet für mich, dass die Aktion hiermit dann gestorben ist, oder? Denn einen W-Lan Stick für die Dreambox ist ja irgendwie nicht richtig möglich, oder? Schade eigentlich, aber gut dass sowas immerhin technisch möglich ist :)

    Danke nochmal für die Antwort!

    Grüße
     
  13. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Doch das geht, ich habe selbst meine Dreambox über Wlan an den Router angeschlossen,
    da ich sonst Kabel quer durch die Wohnung benötigt hätte.

    Man braucht einen Wlan to Ethernet Adapter.
    Dieses Gerät steht bei mir:
    http://geizhals.at/deutschland/a71159.html

    Hat eine Ethernetbuchse über die man das Gerät auch konfiguriert.
    Habe erstmal am iMac Wlan ausgemacht und Ethernetbuchse auf Adresse automatisch beziehen.

    Dann das Gerät eingesteckt.
    IP-Adresse aus dem Handbuch in die Browser-Adressleiste und man landet im Webinterface.

    Hier kann man nun konfigurieren in welches WLan man sich einwählen will,
    sowie Verschlüsselung + Passwort hinterlegen.

    Danach wird das Gerät, dass am Ethernet Port hängt (in dem Moment dann erstmal mein iMac) ins Wlan geroutet.
    Der Wlan-Adapter bezieht eine IP aus dem Wlan, und routet dies dann eben an das Endgerät weiter.

    Ist das Ganze soweit konfiguriert, iMac abstecken, im Wohnzimmer aufbauen und Dreambox dran.
    Dies erhält dann auch eine Adresse aus dem Wlan.

    Für den Fernwartungsspass musst du deinem Nachbarn dann halt stressen,
    damit er die Portweiterleitung für dich macht.

    DynDNS kannst dich ja selbst drum kümmern indem den Client für die Dreambox nimmst.
    Hab vorher mal geschaut, zumindest wenn man Gemini als Firmware drauf hat müsste das verfügbar sein.
     
  14. Harniball

    Harniball Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    154
    Hallo,
    bin gerade durch Zufall auf diesen Thread gestoßen und klinke mich einfach mal ein.

    Ich habe zuhause eine DBox2, die auch im Netzwerk hängt und über das Internet per DynDNS erreichbar ist. Mit dem PC komme ich auch wunderbar auf das Webinterface.

    Da DreamOn ja leider kein Neutrino unterstützt war ich sehr froh zu lesen, dass DreaMote sich darin unterscheidet. Leider schaffe ich es aber nicht eine Verbindung zu meiner Box herzustellen.

    Nutzt hier jemand DreaMote in Verbindung mit einer DBox2? Hätte nur gerne mal eine Bestätigung, dass es überhaupt funktioniert, bevor ich weiter nach Fehlern suche...

    In den Einstellungen kann man ja eigentlich nicht viel falsch machen. Ich werde es dann in den nächsten Tagen auch erst mal im lokalen Netzwerk mit der direkten IP testen, wenn ich mal wieder zuhause bin.

    Für Tipps wäre ich trotzdem dankbar.
     
  15. ritzMo

    ritzMo Erdapfel

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    1
    Kannst dich gerne mal bei mir via E-Mail melden, dann sprechen wir das genauer durch. Ich habe selbst keine DBox2 und konnte es daher auf Basis des Sourcecode und Input eines freiwilligen Testers implementieren (bei dem es aber nachweislich funktioniert ;)).
     
  16. Berry2002

    Berry2002 James Grieve

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    137
    Genau si ist es....;)


    Berry2002
     
  17. danielo70

    danielo70 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    270
    @Thyraz

    Danke für Deine Anleitung. War damit kein Hexenwerk. Über Safari klappte alles auf Anhieb, mit dreamote muss man dann halt bei der Eingabe des dyndns. Account das "http" weglassen, dann klappt es auch hier.

    Eine Frage hätte ich da noch......... bei der Eingabe des Benutzers und Passwort im Safari wird angezeigt das die Zugangsdaten im Klartext übertragen werden.???

    Kann man das ändern ???
     
  18. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Nicht im Klartext wäre verschlüsselt und demnach SSL.

    Zumindest meine Box reagiert aber über https nicht.
    Kann aber sein das man dafür nur einen anderen Port weiterleiten müsste.
     
  19. danielo70

    danielo70 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    270
    In den Netzwerkeinstellungen von Dreambox, Router und Dreamote lassen sich scheinbar die Ports auch manuell ändern. Beim iMac weis ich noch nicht, hab noch nicht nachgeschaut...müsste aber auch gehen.

    Reicht die Wahl eines anderen Port ? iPhone und Mac haben mit ssl denke ich kein Problem, aber die Dreambox ?
     
  20. danielo70

    danielo70 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    270
    Wenn ich die Dreambox "anpinge" müsste ich die offenen Ports mit den jeweiligen Protokollen sehen. Gleich mal testen......
     

Diese Seite empfehlen