1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Doch kein Atom-Support in 10.6.2

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 10.11.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]In den vergangenen Wochen war besonders eine Diskussion mit zahlreichen Kommentaren versehen: Erst hieß es, dass der beliebte mobile Netbookchip 'Intel Atom' nicht mehr unterstützt wird, und dann kam auf eimal die Entwarnung und die Hoffnung flammte erneut auf. Doch nun ist es offiziell: Erste Hackintosh-Nutzer haben nach der Veröffentlichung von OS 10.6.2 im Laufe der Nacht versucht, das Update auch auf ihren Netbooks einzuspielen - erfolglos. Die User berichten einheitlich über ständige Neustarts des Systems. In einem Szene-Blog wurde indes bereits angekündigt, dass es in naher Zukunft auch hierfür eine Lösung geben würde.[/preview]
     

    Anhänge:

  2. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.147
    So richtig überraschen darf es jetzt nicht mehr.

    --> und zwar auch nicht, wenn Hacker auch dafür wieder eine Lösung präsentieren werden.

    Das Katz - und - Maus - Spiel hat eine neue Komponente seit 10.6.2 ;)
     
  3. coopter

    coopter Boskoop

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    39
    naja, wieviele werden das sein 1 promill?
     
  4. sonnengott

    sonnengott Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    250
    Ein hin- und her....:-x
     
  5. wami

    wami Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    714
    ist zwar Schade, aber nachvollziehbar, bisher gab es im eigenen Haus ja keine Netbook/Tablet-Plattform, denke mal ein weiterer Schritt in Richtung Slate/iProd wie auch immer :)

    Viele Grüsse

    Michael
     
  6. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.147
    Mindestens, wenn die Hackintosh-User mit Netbooks jetzt Frustsaufen :p
     
  7. sral

    sral Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    02.04.08
    Beiträge:
    248
    Da kann man wieder autatmen ^^
     
  8. tualatin

    tualatin Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    175
    Das Gebaren von Apple ist für mich nicht nachvollziehbar, die sind teilweise schlimmer als MS o_O
    Oh, darf ich das hier überhaupt schreiben? ;) Nein im Ernst, es mißfällt mir teilweise schon sehr.
     
  9. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.147
    'türlich 'türlich darf man.

    Aber ich würde so weit gar nicht gehen. Soweit man eben kann, wird jede Softwareschmiede ihr geistiges Eigentum schützen, damit es nur so wie gewollt eingesetzt wird. Ob man aus Redmond oder Cuppertino stammt, ist eher sekundär. An Erfindungsreichtum und Phantasie scheint es aktuell jedenfalls nicht zu mangeln ;)
     
  10. Riga

    Riga Gloster

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    62
    Mh, deutet wirklich einerseits auf ein netbook-vergleichbares Produkt aus eigenem Hause hin :)
    Was ich mich gerade Frage...kann Psystar nach dem Update immernoch OSX auf ihre Rechner übertragen?
    Ich würde es wirklich gutheißen, wenn es nun nicht mehr ginge :p
     
  11. Platin

    Platin Stechapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    159
    Mit dem geistigen Eigentum stimme ich dir zu, aber wie schon oben erwähnt: Wenn MS es machen würde und Win nur exclusiv mit entsprechender Hardware verkaufen würde, wäre die Hölle los..ach ja und auch das liebe Kartellamt auf der Suche nach der marktbehrrschenden Stellung... bin mal gespannt wann Apple da die Schwelle überschreitet...
     
  12. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.147
    Der erste Unterschied ist, dass Microsoft eine marktbeherrschende Stellung hat und Apple nicht.

    Zweitens, den Schutz des geistigen Eigentums hebelt auch das Kartellamt nicht aus ;)

    Und die Empörung wegen der "Atom-Ausperrung" ist doch schon längst da. Wurde sogar schon hier hitzig debattiert in der letzten Woche ;)
     
  13. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    NEIN!
    Entschieden NEIN!

    Apple trägt das Problem dort hin wo es hin gehört: Zu denen die es zwar nicht zwingend illegal aber zumindest nicht unterstützt (und von Apple nicht vorgesehen) nutzen. MS hingegen trägt das Problem zu allen legalen Nutzern. Die Zwangsaktivierung, die WGA-Prüfung, die Gängelei bei Neuinstallationen kümmern nämlich die "Illegalkopierer" einen Dreck, den normalen, ehrlichen Käufer aber machen sie zum Opfer.

    MS und Apple unterscheiden sich daher _grundlegend_ in ihrem Verhalten wie sie mit "illegalen Kopien" (und dem weiten Feld der unerwünschten Nutzung) umgehen!
     
    TexanSteak gefällt das.
  14. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Wahre Worte!
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Wieso denn? Genau das machen sie doch seit 15 Jahren...
    (Oder hast du je ein Windows für PowerPCs, HP-UX oder SPARCs gesehen?)
     
  16. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    In der Tat habe ich es gesehen: Windows NT wurde damals für Intel, PowerPC, MIPS und Alpha-Systeme angeboten.

    ;)
     
    #16 s23, 10.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.09
  17. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Jetzt hast du die Pointe versaut.
    Jetzt wird garantiert kein Grünschnabel mehr behaupten, das ginge doch angeblich aus "technischen" Gründen gar nicht...
    :)
     
  18. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Naja, bevor wieder so halbgare Argumente von einigen Ecken kommen, dass es doch schlichtweg nur gut sei, eine bestimmte Prozessorfamilie herauszunehmen, weil es einfach sonst alles instabil wäre und Apple ja generell nur bessere Hardware verbaue. Und im Übrigen der gleiche Intel Core2Duo-Prozessor nur deshalb in einem iMac verglichen mit einem anderem System schlichtweg besser sei, da Apple ihn ihm Auftrag hat einbauen lassen. ;)
     
  19. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ich hätte mir damals (war das 1990 oder 91...?) _fast_ eine DEC Alpha gekauft... um ein irres Geld (mehr als heute 10.000 Euro), wenn DEC bei meinem Besuch einem Studenten gegenüber nicht dermaßen herablassen und hochnäsig gewesen wäre...

    Heute bin ich froh. Ich hätte mich damals in der Euphorie hoch verschuldet für eine Maschine, die im Nachhinein besehen eine Totgeburt war. Der präpotente Verkäufer von damals möge leben, dreimal hoch!
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Das wäre wohl eher eine Untoten-Geburt geworden.
    Immerhin hat intel das Knoff-Hoff um den Alpha-Kern aufgekauft und die Core-Prozessoren daraus gemacht, also ist er noch nicht so ganz tot.

    Ein zu dieser Zeit erhältlicher i286 hätte dich sicher auch nicht länger begleitet, und bedeutend billiger war der schliesslich auch nicht. Ein 386er hätte bei seinem Erscheinen immerhin das dreifache eines Acorn gekostet. Und ein brauchbarer 486 auf einem EISA Board mit SCSI Platte kostete ein paar Jahre später schliesslich auch gut seine 20-25 Mille... (während ein NeXT Rechner schon für etwa 6-8 Kilomärker zu haben war...)
    So what?
     

Diese Seite empfehlen