Disput eskaliert: Fortnite fliegt aus App Store, Entwickler verklagt Apple

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.064
Sie haben doch noch mind. einen weiteren Entwickleraccount. Und selbst wenn: Auch unsignierte Software kann man auf macOS ausführen.
A) mit viel Aufwand, der so abschreckend ist, dass es kein Endanwender tut oder versteht. Wesentlich komplizierter und unverständlicher als unter Windows, worüber sich Apple ja vor bald 15 Jahren ja so unglaublich lustige macht hat (Bertrand Serlet, na?)
B) Auch nicht mehr lange, Apple zieht da immer mehr die Schrauben an und es bleibt abzuwarten ob man mittelfristig auf ARM nicht auch auf Appstore Zwang setzt.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.353
A) mit viel Aufwand, der so abschreckend ist, dass es kein Endanwender tut oder versteht. Wesentlich komplizierter und unverständlicher als unter Windows, worüber sich Apple ja vor bald 15 Jahren ja so unglaublich lustige macht hat (Bertrand Serlet, na?)
Also so kompliziert ist das auch nun wieder nicht. Und sicher nicht komplizierter, als Sideloading unter Android.

B) Auch nicht mehr lange, Apple zieht da immer mehr die Schrauben an und es bleibt abzuwarten ob man mittelfristig auf ARM nicht auch auf Appstore Zwang setzt.
Mag sein. Hindert Epic Games aber nicht daran, Fortnite jetzt für macOS weiterhin anzubieten.

Und selbst wenn sie keine unsignierte Software anbieten möchten: Sie haben mind. einen weiteren Entwickleraccount, mit dem sie die Software ja signieren könnten (den Epic Games Store gibts ja auch weiterhin am Mac). Der Gedanke drängt sich auf, dass sie Fortnite momentan aber gar nicht für Apple-User anbieten wollen. Nicht allzu freundlich den Fortnite-Spielern gegenüber, wenn man sie so vor den Karren spannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.064
Ist es bisher nicht so das man das Programm nicht einfach nur mit einem Rechtsklick öffnen muss?
Und das sagt dem Anwender wer? ;)
Bildschirmfoto 2020-08-31 um 11.18.29.png


Ein Anwender lädt sich eine Application herunter, klickt da drauf und liest das da oben.

Und beim zweiten Versuch kommt dann auch erstmal dieser Dialog:
Bildschirmfoto 2020-08-31 um 11.22.03.png

Auch hier wieder aus den Augen eines normalen Anwenders denken. Der klickt da nicht auf "öffnen".
 
  • Like
Wertungen: saw

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.353
Auch hier wieder aus den Augen eines normalen Anwenders denken.
Ich denke Epic Games würde es schaffen, dem Downlaod eine Readme-Datei hinzuzufügen, in dem sie über die Umstände des Installationsprozesses aufklären.
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.064
Ich denke Epic Games würde es schaffen, dem Downlaod eine Readme-Datei hinzuzufügen, in dem sie über die Umstände des Installationsprozesses aufklären.
Und Apple versucht die Anwender anders zu erziehen. Und zwar mit wesentlich mehr Druck als es jemals bei Microsoft gab.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.353
Epic Games gibt, meine ich, einen Dreck darauf, wie Apple seine User erziehen möchte. ;) Du weichst dem eigentlichen Punkt aus:

Der Gedanke drängt sich auf, dass sie Fortnite momentan aber gar nicht für Apple-User anbieten wollen. Nicht allzu freundlich den Fortnite-Spielern gegenüber, wenn man sie so vor den Karren spannt.
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.064
stimmt, ich betrachte das Thema globaler und nicht nur auf epic bezogen

Fortnite auf dem Mac anzubieten ergibt nämlich grundsätzlich keinen Sinn. Welche paar Hansel sollten es dort mit krüppeliger Grafik spielen?

Das Thema hat aber durchaus zukünftiges Konfliktpotenzial für viele, viele Entwickler.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.353

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.064
Na dann war es ja überaus gütig von Epic, dass sie das bisher angeboten haben.
Weißt ja... Aufwand/Nutzen Rechnung.

Also die Grafik am Mac ist sicher nicht krüppeliger als am iPhone oder iPad. 😉
Würde fast vermuten, dass die 3D Performance an einem iPhone 11 einen durchschnittlichen Mac in die Tasche steckt. Davon abgesehen, dass das Display viel kleiner ist und so viel mehr verzeiht ;)

Wie gesagt, ich würde diese Themenstellung nicht oder zumindest nicht nur auf Epic Fortnite beziehen.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.353
Würde fast vermuten, dass die 3D Performance an einem iPhone 11 einen durchschnittlichen Mac in die Tasche steckt. Davon abgesehen, dass das Display viel kleiner ist und so viel mehr verzeiht ;)
Also auf einem iPad Pro 2018 ist die Grafik selbst auf höchsten Einstellungen deutlich schwächer als am Mac (oder auch auf einer Switch). Also bitte nicht vermuten, sondern ausprobieren (sobald es halt wieder geht). Und wenn du schon nur vermutest, dann stell es nicht als Fakt dar. 😉
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.064
Geh halt einfach mal auf die wichtigen Punkte ein statt immer auf so eigentlich komplett irrelevante Teilaspekten herumzureiten. Oder ist das so schwer?
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.353
Oder ist das so schwer?
Wenn du falsche Tatsachen verbreitest ist es tatsächlich schwer, das unkommentiert stehen zu lassen. Also einfach weniger Unwahrheiten und Nebelgranaten verbreiten, dann kann man sich aufs eigentliche Thema konzentrieren.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.074
B) Auch nicht mehr lange, Apple zieht da immer mehr die Schrauben an und es bleibt abzuwarten ob man mittelfristig auf ARM nicht auch auf Appstore Zwang setzt.
Geht in große Schritten da hin. Mit ARM und Big Sur geht es auch wieder einen weiteren Schritt in diese Richtung.

 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel Bresink

Gewürzluiken
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.720
Nein, diesen Fehler werden sie nicht machen.

Code-Signierung hat damit nichts zu tun und ist schon seit 2007 üblicher Standard in Mac OS X.
 
Zuletzt bearbeitet:

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.074
Wenn es Standard seit 2007 ist, finde ich es schon beachtlich das heise einen entsprechenden Artikel für ARM und Big Sur hat. Ist eigentlich dann kein Artikel wert.
 

Marcel Bresink

Gewürzluiken
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.720
Code-Signierung ist Standard.
Sperren von unsigniertem Code war bisher nicht Standard. Ist das so schwer zu verstehen?