• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

[Sammelthread] Die SSD in unseren Mac Rechnern: Technik, Einbau, Kaufempfehlungen, Benchmarks etc...

Switchheero

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
23.08.12
Beiträge
179
Notebook Upgrade Kit brauchst du. Damit ist es ganz easy. Erklärt sich aber doch etwas von selbst ;)
 

Farafan

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
16.09.12
Beiträge
10.250
Größere Umzugsaktion geplant, Tips erwünscht

Am Wochenende werde ich vor einer kleinen Herausforderung stehen und wollte doch hier einmal Expertenrat einholen wie ihr die Geschichte angehen würdet.

Ein Freund betreibt eine kleine Grafikagentur mit 7 iMacs mid 2010 (Lion), teilweise auch mit Bootcamp-Partition. Diese werde ich Zug um Zug mit SSDs, RAM und ML aufrüsten.

Da ich auf einigen Rechnern bereits Onyx gesehen habe und die iMacs so manch kleines Wehwehchen haben kommt für mich ein Klonen der HDD nicht in Frage.

Mein Ziel:
- Neuinstallation von ML auf der einzubauenden SSD
- weiterhin funktionsfähige HDD um OS und alle Applikationen notfalls von dort weiterhin starten zu können
- schrittweiser Umzug der Software auf die SSD
- anschließender Test von 4 Wochen beim User und eigenständiger Umzug von persönlichen Dateien auf die SSD/Netzwerk
- abschließend Neuformatierung der bisherigen HDD zu reinem Daten- oder Bootcamp-Medium

Ein TM-Backup ziehe ich natürlich vorher.

Da ich dies zum ersten Mal tue hoffe ich auf ein paar Tipps wie ich diese Herausforderung mit möglichst wenig Arbeit bewältigen kann. Ist hier der Migrations-Assistent evtl. eine Hilfe beim Umzug der Programme? (ich muss gestehen das ich dieses Programm bisher nie benutzt habe und nicht weiß was es kann und was nicht).


Wichtig wäre eben das für die Zeit bis das System wieder stabil läuft der fallback auf die bisherige HDD möglich sein muss.

Ich danke im voraus fürs Lesen und Grübeln (so hoffe ich doch;))
 

rootie

Graue Herbstrenette
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
8.194
Ich bin total begeistert! Habe mir nach der Anleitung eine Samsung 830 mit 512 GB (ja ich weiß... Luxusproblem *grins*) geholt und in mein MacBook Pro Mid 2011 eingebaut. Also wenn man "Tag und Nacht" als Unterschied nennt ist es noch meilenweit untertrieben. Der Unterschied ist so eklatant, das hätte ich NIE gedacht! Vielen Dank an den TE!
 

matthiasmax

Erdapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
2
Moin, wie verhält es sich mit der Recovery Partition, wenn ich so verfahre, wie in Post 1 beschrieben?
Ich habe die eine Partitiom auf der neuen HD angelegt, aber Carbon Copy Cloner meldet sich dann nach Klick auf "Klonen" mit der Meldung, dass KEINE Recovery HD angelegt werden kann/konnte.

Ich will eine IDENTISCHE Kopie von der Platte inkl aller Partitionen. WIe mache ich das?
Weiß jemand Rat?

Ich bin auf Lion. Macbook Mid 2011

Danke!
 

Farafan

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
16.09.12
Beiträge
10.250
So, meine erste Baustelle iMac 2010 ist erledigt.

Und ich sitze breit grinsend vor dem neu auferstanden Tempo-Monster. :)

Auch wenns schon tausendmal geschrieben wurde: es ist jeden Cent wert. Nur ist der Umbau am iMac wirklich nichts für Zart-Besaitete. Man sollte schon ein ruhiges Händchen und ein wenig Erfahrung mit Elektronik und wissen was ESD ist.

Hier im Einsatz Samsung 830 512 GB mit frisch aufgesetztem ML und Migration der Programme über den Assistenten.

Wer mehr wissen möchte einfach melden, ich nehme mir nun Nummer 2 vor......

Wer sich da nicht ran traut und beim Fachmann 150 € dafür zahlen soll: das Geld ist gerechtfertigt. Es ist schon eine böse Fummelei beim iMac wo schnell etwas schief gehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

soros

Carola
Mitglied seit
14.03.10
Beiträge
113
Vielen Dank an Moritz für die ausführliche und sehr verständliche Anleitung!
 
Mitglied seit
03.03.08
Beiträge
38
bräuchte auch mal hilfe bitte. ich möchte nachdem ich os x auf auf der ssd installiert habe meine daten nicht mit einem time machine backup migrieren weil ich gern ein "neues, frisches os" hätte und ich das gefühl habe dass das system dann besser läuft als jetzt. geht das denn überhaupt? gibt es eine möglichkeit dass ich meine jetzigen einstellungen, mails, etc dann aufs neue system bekomme ohne das ich es über tm backup mache? Meine daten die jetzt auf der hdd sind möchte ich weiterhin dort behalten, nur programme + system auf die ssd. ist die vorgehensweise die gleiche wie bei den diversen migrationsanleitungen die im netz verfügbar sind?

danke für eure hilfe. schönen sonntag allen noch!
 

Farafan

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
16.09.12
Beiträge
10.250
Klar geht das. Neues OS auf der SSD installieren und dann über den Migrations-Assistenten die Daten die du migrieren möchtest rüber ziehen.

Klappt problemlos mit iTunes, Mail-Accounts und Co.
 

chris21

Granny Smith
Mitglied seit
08.01.11
Beiträge
12
Hi Leute,
ich möchte mein iMac Mid 2010 mit einer SSD aufrüsten. Bin grad am überlegen ob es funktioniert das ich das Super Drive auch durch eine SSD ersetzen kann. Also die 1TB HDD durch eine SSD tauschen und das Super Drive auch durch eine SSD tauschen, ist das möglich? Ich denke mir dabei das es dann nicht notwendig ist den iMac recht groß zu zerlegen.
Bedanke mich im voraus für die Antworten.

MfG
 

servusli

Adams Apfel
Mitglied seit
11.05.08
Beiträge
514
hallo leute

In der nächsten Zeit werde ich mir zusätzlich eine SSD kaufen.
Was ist besser eine SSD-Chache platte oder eine normale SSD-Platte?

Ziel ist es, das System zu beschleunigen ohne grossartig Daten zu verschieben von der bestehenden rotierenden Platte.
Muss ich das OSX neu installieren?
 

ImpCaligula

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
05.04.10
Beiträge
13.859
Was ist besser... ein Diesel oder Benziner? Denke kommt drauf an, was man braucht... und die Frage solltest Du Dir stellen ;)
 

servusli

Adams Apfel
Mitglied seit
11.05.08
Beiträge
514
Na ich möchte dass das OS X und Programme schneller starten und dass das System im allgemeinen schneller läuft.
 

ImpCaligula

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
05.04.10
Beiträge
13.859
Dann kaufe Dir eine SSD oder eine HDD mit einem SSD Cache :)
 

ImpCaligula

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
05.04.10
Beiträge
13.859
Ah jetzt kapiere ich was Du vor hast :) ... reichen Dir 30GB...? Das Preis Leistungs- Verhältnis finde ich nicht klasse... dafür, dass man für das 2fache bereichts eine 256GB SSD bekommt ^^
 

servusli

Adams Apfel
Mitglied seit
11.05.08
Beiträge
514
du darfst die schweiz nicht mit deutschland vergleichen.
ich verstehe auch nicht warum bei uns alles teurer sein muss respk. wer da die hohle Hand macht.
Bestes Beispiel: eure tolle Umweltplakete kostet bei euch € 5.- bei uns 40.- Franken...

zurück zum thema:
könnte ich auch eine normale SSD nehmen und diese so einstellen dass sie als Cache verwendet wird?
http://www.steg-electronics.ch/de/article/intel-330-series-377758.aspx
diese ist doppelt so gross und kostet 5 franken mehr

eigentlich genügen mir 30 respk 60 GB dient ja lediglich als systembeschleunigung. die Daten habe ich auf der rotierenden 1 TB platte.
 

servusli

Adams Apfel
Mitglied seit
11.05.08
Beiträge
514
und mac os x verwendet die neue SSD automatisch als cache?

Sorry wenn ich so doof frage. habe mich noch nie gross mit dem thema ssd befasst.
 

f4ME

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
16.05.10
Beiträge
256
Hallo,
habe mir nun auch endlich eine SSD zugelegt (dank Black Friday auf Amazon ;) ).
Würde aber lieber OSX komplett neu installieren, als eine Kopie des jetzigen Systems zu erstellen.
Gibt es irgendwie eine Möglichkeit nur bestimmte Programme inklusive der Einstellungen und der dazugehörigen Dateien zu kopieren? Hatte versucht auf den Library Ordner (im Benutzerordner) im Time Machine Backup zuzugreifen aber dieser lässt sich nicht öffnen.