1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Macht von Google und deren Gefahren

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von muechue, 29.11.06.

  1. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    1 Person gefällt das.
  2. needmilk

    needmilk Gast

    Habe mich von Google seit Monate schon verabschiedet. Benütze lieber MSN Search oder das alte und gute Altavista. :)
     
  3. Corny gefällt das.
  4. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Yahoo, seit mittlerweile 10 Jahren meine Startseite.
     
  5. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Exalead ist ein deutsch-französosches Projekt das Dinge kann die Google nicht kann.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/70922

    Yahoo ist ja auch amerikanisch und da kommt bei mir immer Unwohlsein auf, Bush und Co. sei Dank.


    Gruss KayHH
     
  7. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802

    LOL
    Als Pfälzer geht es mir mit Frankreich ähnlich. :p

    Nee, stimmt schon, aber ich schätze das es Bush und co. auch auf ausseramerikanischen Systemen keine Schwierigkeiten bereitet zu erfahre was sie erfahren wollen.
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Stimmt, der vorauseilende Gehorsam unserer Politiker ist ja quasi grenzenlos, von der NSA mit der Lizenz zum Spitzeln mal ganz abgesehen.

    http://www.squat.net/gib/echelon/


    Gruss KayHH
     
  9. schräg find ich ja den beitrag zur gmail. ich wollte das von beginn an nicht, da ich wusste das da was faul ist. warum sonst sollte man einen account nur auf emfehlung bekommen? und dann noch die dreißtigkeit dritte mir reinzuziehen...

    aber was noch besser ist sind die klickrobotersysteme. da muss ich mich direkt mal näher mit beschäftigen. google selber gibt zu diesem begriff nur ein ergebnis aus. soviel dazu.

    an sonsten ziehe ich suchmaschinen ohnehin nicht in betracht. ich weiss wo ich finde was ich suche und wenn nicht, dann nur auf emfehlung.
     
  10. Nette Suchmaschine. Die Funktionen sind ein wenig an Google angelehnt. Die stecken nicht zufällig unter einer Decke?
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Ne, siehe meinen nächsten Beitrag. Gruss KayHH
     
    Tommi gefällt das.
  12. ahja schönen dank. werde ich mich mal näher mit beschäftigen.
     
  13. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    @ KayHH: Das nenn ich mal eine geniale Suchmaschine. Thx für den Link!
     
  14. AB-1987

    AB-1987 Gast

    und wenn man die suche etwas abändert hat man plötzlich 3 seiten!

    http://www.google.de/search?hl=de&q=klickroboter+google&btnG=Suche&meta=

    ich werde auch weiterhin mit google suchen – von gmail, desktop suche oder den ganzen anderen sachen halte ich nichts und benötige ich auch nichts!

    google ist nun mal im moment das maß aller dinge – ich denke 9 von 10 leuten würden die seite google.de ansteuern, wenn man ihnen sagt sie sollen im internet suchen!

    meint ihr, wenn jetzt alle mit msn suchen und die suchmaschine an die macht käme würden die etwas anders machen? die der mann im interview schon sagte: google gibt ja vor der anmeldung bekannt, wie mit seinen g-mail daten umgegangen wird und wie man die desktop suche einstellen kann, aber die wenigsten leute wissen es, weil sie schlichtweg keine ahnung haben!
     
  15. nö. der großteil der menschen auf diesem planeten weiss eh nicht wie ihnen geschieht. die lassen sich auch weiter durch die gegend steuern wie maschinen. von daher spielt das primär keine rolle und das wird wohl auch so bleiben.
     
  16. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Es heisst ja oft schon nimmer suchen sondern googlen.
     
  17. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Hey Kay,

    alleine schon, weil es ein europäisches Projekt ist, möchte ich es unterstützen. Allerdings habe ich in einem Artikel der WashingtonPost gelesen, es sei ein New Yorker Unternehme. Woher nimmst Du denn Deine Erkenntnis?
    Habe Bedenken, dass zu guter Letzt doch Google dahinter steckt.

    Gruß,

    Svenrique.
     
  18. KayHH

    KayHH Gast

    Sicher sein kann man sich nie. Hast Du den Artikel hinter dem Link gelesen? Müsste man jetzt noch mal aktuell recherchieren wer da inzwischen eingestiegen ist und wer nicht. Oft sind es dann ja doch multinationale Konzerne und Holtzbrink und Co. haben ja auch nichts zu verschenken.

    Übrigens finde ich die Ergebnisse von Exalead oftmals besser. Wenn man z.B. nach apfeltalk sucht, findet Exalead ca. 10.000 Treffer und Google ca. 300.000 Treffer. Das ist aber nicht so das Exalead weniger weiß sondern, dass sie intelligenter filtern. Google übertreibt halt gern mal.


    Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen