1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Arbeit auf einer Perlenfarm

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von illy`, 30.10.08.

  1. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Servus allerseits!
    Vielleicht kennen mich ein paar noch, ich war bis vor ca. einem Jahr mehr oder weniger aktiv unterwegs hier. Da ich aber letztes Jahr im Januar nach Australien aufgebrochen bin und deshalb nur ab und zu Internet habe, hat sich das gelegt.
    Ich wollte den Leuten die es interessiert mal einen Einblick in meinen momentanen Alltag in Australien geben und so an meinem mehr oder weniger langweiligem Leben teilhaben lassen.

    Seit einem halben Jahr arbeite ich nun auf einer Perlenfarm für Paspaley. Gearbeitet wird in 2 Wochen on 1 Woche off-Rostern. Das heisst: 2 Wochen Arbeit auf der Farm, 1 Woche Pause in der Stadt (Darwin). Da sich die Farm etwa 700 Km von Darwin entfernt, in der Mitte eines der größten Nationalparks Australiens - den Kimberleys - befindet, wird man mit einem Wasserflugzeug alle 2 Wochen von Darwin auf die Farm eingeflogen. Der Flug dauert ca 1-2 Stunden und geht entlang der Küstenlinie. Man sieht also die unzähligen Inseln der Kimberleys und alle erdenklich Blautöne des Wassers. Ab und zu sieht man Riffe, Wale oder gar Krokodile. Gelandet wird auf dem Wasser, wo man von einem kleinen Boot abgeholt wird um dann entweder zum Schiff oder zum Festland gebracht zu werden (es gibt Landbasierte sowie Vesselbasierte Farmen).

    Die Arbeit an sich ist relativ Anstrengend: 11 Stunden pro Tag und 14 Tage lang wird auf einem ca. 7 Meter Langem Boot aus Aluminium, auch AB (für “Aluminium Barge”) genannt, gearbeitet. Die Arbeit besteht hauptsächlich darin Muscheln zu reinigen. Die großen Perlenaustern befinden sich in Panels, welche man sich als Plastiknetze mit einer Metallverstärkung vorstellen kann. Diese Panels befinden sich an einem Dicken Seil mit je einem Anker am Ende, welches mit einer Boje pro 2 Panels über wasser gehalten wird. An einer “Line” sind also 100 Panels welche von 50 Bojen über Wasser gehalten werden. Jedes Panel hält entweder 8 oder 6 Austern (je nach alter). Der durchschnittswert einer Line mit 100 Panels beträgt 1,6 Mio AU$.

    Da sich mit der Zeit andere Muscheln und Gräser an den Panels und auf den Austern ansammeln und diese letzendlich die Austern daran hindern sich zu Öffnen und sie auf lange Zeit gesehen umbringen, werden die Perlenaustern etwa 14-20 Tägig gereinigt.
    Dies passiert folgendermaßen: mit der AB nimmt man eine Leine auf, das heisst zieht sie auf die 2 großen Trommeln an der rechten Seite der AB. Danach werden diese Trommeln aktiviert und man fährt langsam die Line herunter. Nun wird ein Panel nach dem anderen auf die AB gezogen wo sie durch eine Reinigungsmaschine, welche prinzipiell nichts anderes als ein Hochdruckreiniger mit ein paar Bürsten ist, geschickt. Da diese Reinigungsmaschine aber nur Schlamm und losen Dreck entfernt, werden die Muscheln nun von wilden Austern und anderen Gewächsen mit einem “Chipper” befreit. Der Chipper ist quasi nur ein Stück Metall mit einem Plastikgriff - ähnlich wie ein Spachtel.

    Über den Tag reinigt man etwa 14-16 solcher Lines und dies Tag für Tag über die ganzen 14 Tage eines Rosters. Eine ziehmlich eintönige Arbeit, wären da nicht die ganzen Tiere und Atemberaubende Landschaften um einen herum. In den Pausen kann man Haie unterschiedlichster Arten bestaunen, streicheln oder gar mit der Hand fangen (ca. 1 Meter lange Riffhaie, wovon mindestens 5-10 dauernd ums Boot schwimmen). Über die 6 Monate habe ich nun schon alles erdenkliche an Meerestieren gesehen. Krokodile, Hammerhead Haie, Tiger Haie, Schildkröten, Wasserschlangen und von Zeit zu Zeit sogar ganze Wal-Familien.

    Eine gesunde abwechslung war auch die Ernte die über 1,5 Monate ging und erst vor 2 Wochen aufgehört hat. Hier werden die Muscheln aufgeschnitten und die Perlen herausgeholt - teilweise werden auch Plastikrohlinge in die Muscheln einoperiert. Man hat jeden Tag andere Jobs und kürzere Arbeitstage. Aufgrund der kürzeren Arbeitstage kann man dann auch Trips zu den umliegenden Inseln mit ihren absoluten Traumstränden machen, auf Klippen Klettern, oder einfach mal durch den Busch laufen.

    Anschliessend will ich euch noch ein paar Bilder zeigen, denn Bilder sagen einfach mehr als tausend Worte.
    Ach und ich hoffe dass ihr mein holpriges Deutsch entschuldigt, ich habe nun ca. 6 Monate kaum ein deutsche Wort mehr gesprochen.

    [​IMG]
    der Blick aus dem Flugzeug
    [​IMG]
    einer der Unzähligen Strände der umliegenden Inseln
     
    karolherbst, iNick5, fred24 und 11 anderen gefällt das.
  2. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    cool. danke für diesen einblick. fallen da auch perlen "über bord"?
     
  3. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Bilder

    [​IMG]
    Das Flugzeug

    [​IMG]
    Sonnenaufgang auf der Arbeit

    [​IMG]
    AB im Sonnenaufgang

    [​IMG]
    Home Sweet Home

    [​IMG]
    Verdammtes Krokodil vorm Flugzeug... Hungrig ?! (Das was da von links nach rechts schwimmt ist ein Krokodil)

    [​IMG]
    AB an einer Line

    [​IMG]
    Perlen

    [​IMG]
    Kröt Kröt Kröt

    [​IMG]
    Pure Money

    [​IMG]
    Himmel

    [​IMG]
    Python vor der Toilette...
     
    Unkaputtbar und dewey gefällt das.
  4. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    "über bord" in meine Tasche?
    Ja ab und zu fallen leider ein paar Perlen über Bord :p
     
  5. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Poar. Echt beeindruckend.

    Mir stellt sich nur die Frage: bist du allein dort oder hast du jemand an deiner Seite? Wie kamst du überhaupt an sowas? Wie wird es verhältnismäßig bezahlt und warum nimmt dein Arbeitgeber nicht lieber die Arbeitskräfte, die dort ansässig sind?

    Stelle es mir ziemlich einsam vor, wenn man keinen hätte, mit dem man da lebt. z.B. die Woche, in der du frei hast.

    Mf und sehr interessierten G, Rysk
     
  6. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Geil, da werde ich direkt neidisch! :)
     
  7. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    danke für den einblick

    edit: da spinnt das forum wieder. hab eigentlich nach groove gepostet
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    sehr beeindruckende und naidmachende billa!
    toll!
     
  9. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Nun wir sind ca. 30 Leute an Bord, alleine in form von alleine am reisen bin ich jedoch.
    Wie ich dazu kam ? ich hab nach nem gut bezalten Job gesucht mit dem man am besten sparen kann. Die Tatsache dass man auf dem Schiff keine Chance hat Geld auszugeben macht den Job relativ gut in dieser hinsicht.
    Punkt 3: nunja... das weiss ich nicht, ich arbeite mit ca 70% Australiern und 30 % Philipinos, ich bin soweit der einzige Europäer auf dem Schiff.
    Bezahlt ist es relativ gut mit $ 225 pro Tag komme ich nach den 2 Wochen mit ca $ 2400 after tax aufm Konto zurück.

    Nunja einsam ist man hier nie... Hier sind soviele Reisende und Freunde die man nun seit einigen Monaten kennt. In der Woche ist mir eigentlich nie langweilig, und wenn doch gibts freies Internet in der Libary :)
    Man kann Trips in die umliegenden Nationalparks unternehmen, Jetski oder Wasserski fahren gehen, Klettern usw. hier is eigentlich immer was los.

    Nunja nun hab ich wieder ne ganze Woche vor mir :)
     
  10. Von Bremen

    Von Bremen Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    02.10.04
    Beiträge:
    438
    Hej, zunächst mal: Krasser Bericht - gut geschrieben. Hast du einen Blog?
     
  11. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Extrem geil, und schön, dass Du mal vorbei schaust!

    Wie sieht eigentlich die zukünftige Planung aus?
     
  12. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    echte bewunderung. tolle kulisse, schöner arbeitsplatz und dann noch gutes geld.
     
    #12 groove-i.d, 14.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.08
  13. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Wirklich sehr schön. Wo liegt denn die "Farm" genau? Würde auch gerne mal ein paar Haie in freier Wildbahn erleben. Da beneide ich dich schon sehr
     
  14. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Schaut toll aus. Aber was cih mich frage: Wie geht man mit den ganzen wilden Tieren um? Sind Haie, die ums Boot schwimmen und so keine Gefahr bei der Arbeit?
     
  15. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    Die Haie sind hier die kleinste gefahr. Da wir uns momentan in der Wetseason befinden und das wasser über 30 Grad hat ist hier alles voll mit Quallen. Die tödlichen Irukanji sind hier in haufen unterwegs. Nunja schwimmen ist eh verboten (was uns nicht davon abhält ab und zu mal Backflips ins Wasser zu machen ;)).
    [yt]R3GjvE-EzG8[/yt]

    Bis jetzt habe ich auch noch nichts von einem Todesfall gehört. Ab und zu wurden Leute mal gebissen wenn sie versucht haben größere Haie zu füttern, aber dazu muss man dann schon schön blöd sein ;) (jedoch nichts wirklich ernshaftes)
    Die kleinen Riffhaie (bis ca 1 Meter lang) sind die einzigen die dauerhaft um die kleinen Arbeitsbote schwimmen. Und diese kann man einfach mit der Hand fangen und ihre hinterflosse ins Maul stecken :p

    Die Farmen befinden sich alle an der Küste der Kimberleys http://de.wikipedia.org/wiki/Kimberley_(Australien)

    Nunja ich habe jetzt noch 1 woche Pause und gehe noch einmal zurück und dann geht meine Reise mit dem erstparten Geld weiter nach Bali und von dort nach Asien (Vietnam etc.)

    Wenn ich mal schnelleres Internet habe lade ich auch ein paar Videos von Delphinen Haien usw. hoch falls es euch interessiert :)
     
    #15 illy`, 15.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.08
  16. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    sehr gerne :) Cooler Bericht :)
     
  17. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Ich beneide Dich auch aus tiefstem Herzen! :-D
    Und schreib auf jeden Fall, was Du weiter machst. :)
     
    artiste gefällt das.
  18. Ziggla

    Ziggla Auralia

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    199
    Wahnsinn....ich war selbst für 3 Monate in Australien, allerdings an der Südküste (Melbourne) - wenn ich da an die Great Ocean Road zurückdenke werd' ich ganz melancholisch....und du hast ja einen noch schöneren Arbeitsplatz!
    Ich freue mich wirklich für dich das du in so einem Paradies arbeiten darfst und bin gleichzeitig dankbar das du uns solche Einblicke bescherst!
     
  19. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Die große Frage ist nur: Wo muss ich unterschreiben um das auch machen zu dürfen? :)
     
  20. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Ja, würde mich auch interessieren..wer weiß, vielleicht kommt noch ein ATler :p
     

Diese Seite empfehlen