1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Der Zahnknirscherthread - Tipps, Tricks und Austausch

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von physuck, 22.02.07.

  1. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Inspiriert von Zettt und Schwupz mache ich mal hier den Zahnknirscher-Thread auf. (Eigentlich hat Zettt gefragt, aber ich komme Ihm jetzt mal zuvor!:p)

    Im Allgemeinen ist er dazu gedacht, um sich auszutauschen und die Erfahrungen, positive wie negative, hier niederzuschreiben.

    Jeder der mit den Zähnen knirscht, nachts eine Beissschiene tragen muss ist hier herzlich Willkommen.

    Zu mir: Ich muss nachts einen Knirschschutz tragen, da ich tierisch laut mit den Zähnen knirsche (meine Freundin wacht sogar davon auf!). Meine Zahnärztin meinte dieses Zähneknirschen kann sehr viele Ursachen haben, welche es bei mir ist haben wir noch nicht rausgefunden. Ich bin der Meinung es kommt vom Stress.
    Naja, ich muss auch gleich zur Zahnärztin und mir meine Dritte Kauleiste einpassen lassen. Die anderen habe ich "erfolgreich" durchgeknirscht! ;)
     
  2. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Ich trage eine Beissschiene, weil ich vermehrt Kopfschmerzen hatte. Mein Kieferchirurge stellte bei einer Untersuchung fest, dass mein Kiefer verspannt ist, was davon kommt dass ich zu kräftig auf den Zähnen rumkaue. Ich war sehr skeptisch, zumal er solange am Kiefer rumdrückte, bis es weh tat (und hätte es nicht weh getan würde er noch immer drücken ;) ), aber mittlerweile sehe ich ein, dass der Mann ein guter Doc ist ;)

    Naja. Ich finde es nervig, das Ding immer Abends noch putzen und einsetzen zu müssen. Ich finds unangenehm, es zu tragen. Es spricht sich schlecht damit. Mein Mund ist im Schlaf meistens offen, wenn ich die Schiene trage, was auch nicht gerade immer gleich angenehm ist. Aber solange es hilft, kann ich damit leben.

    Chris

    P.S.: Ausserdem trocknet der Mund so irgendwie schneller aus... besonders schlimm wenn man Abends einen über den Durst getrunken hat, weshalb ich sie nach solchen Erlebnissen hin und wieder liegen lasse :p
     
  3. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Das kenne ich auch nur zu gut. ;) Und am nächsten Tag sind die Kopfschmerzen ins Unermessliche gestiegen und der Kiefer schmerzt auch wie sau.
     
  4. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Ich bin nicht betroffen, aber ich hasse diese Schiene!

    Meine Freundin trägt ein nachts und wenn die Schiene im Mund ist, ist nichts mehr mit küssen :(

    Gruß
    Venden
     
  5. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    LoL wie geil! Ich habe ihn ja erst nicht gefunden, weil ich Zähnekirschen gesucht habe.

    @physuck: Du kannst mir gerne zuvor kommen. Dachte nicht, dass der nicht ganz ernst gemeinte Vorschlag wirklich Realität wird.

    Zu mir:
    Ja auch ich knirsche! Darauf hat mich schon desöfteren ein Zahnarzt hingewiesen. Allerdings habe ich erst jetzt was unternommen, da ich erst jetzt das Problem als akut empfunden habe.
    Ich bin scheinbar chronisch nervös und angespannt. Weshalb ich auch ständig meine Finger aufkratze bis sie bluten, auf meinen Lippen bzw. dem Mundinnenraum rumkaue und mir Fetzenweise den Mundraum zerstöre.
    Naja ich möchte dem Problem nachgehen und der erste Schritt wurde jetzt mit dieser Bissschniene umgesetzt!
     
  6. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Ich würde sagen, dass du dann aber mindestens indirekt betroffen bist.
    Aber wofür wollt ihr denn knutschen wenn sie die Schiene einsetzt?
     
  7. Hallo

    Hallo Gast

    Die psychischen Faktoren sind beim Zähneknirschen enorm hoch. Dabei geht es weniger um Stress, sondern um die individuelle Möglichkeit der Stressbewältigung, des Umgangs mit Ängsten und Aggression. Die bei vielen Menschen beobachtbare Aggressionshemmung und die damit verbundene Konfliktfeindlichkeit trägt entscheidend zum Zähneknirschen bei.
    Dabei spielt auch die emotionale Ablösung von den Eltern eine große Rolle.
    So gesehen verwundert es nicht, dass 85% aller Zähneknirscher Frauen sind.
    Von daher wird neben den mechanischen Mitteln, von verantwortungsbewussten Ärzten auch immer eine Psychotherapie empfohlen.
     
  8. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Hui, das ist ja mal was, das mit den Aggressionen und Ängsten wusste ich noch garnicht.

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, bin ich entweder von Ängsten zerfressen oder tierisch aggressiv und unterdrücke das nur, bzw. kompensiere das im Schlaf mit dem Zähenknirschen?
     
    #8 physuck, 22.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.07
  9. Hallo

    Hallo Gast

    Nein, so krass würde ich dass in keinem Fall ausdrücken. Aggressivität ist etwas sehr Wichtiges für den Menschen. Er braucht es um voranzukommen. Gibt es da innere Konflikte, dann kann das zu autoaggressiven Handlungen führen.

    Es geht u. a. also darum, die ganz normale und wichtige Aggression angstfrei leben zu können.
     
  10. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Ein interessanter Thread!

    Ich selber bin "Nicht- Knirscher",
    habe jedoch einmal im morgendlichen Putz- Wahn
    die Schiene einer Freundin im Klo runter gespült...
    Naja, sie hatte sie in Klopapier eingewickelt auf dem Waschbecken liegen gelassen... :eek:


     
    Cyrics gefällt das.
  11. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Das klingt interessant. Ich glaube nämlich auch, dass es wohl irgendwie an Agression oder Ängsten liegen kann.
    Kannst du das näher ausführen oder weisst du an wen man sich da wendet? Bücher?
     
  12. Hallo

    Hallo Gast

    Da ich aus der Praxis komme, könnte ich Dir leider nur die ganz normale psychoanaltische/psychotherapeutische Primärliteratur empfehlen, die sich in der Regel nicht explizit auf das Thema beschränkt. Es geht da mehr um die Formen der Aggressionshemmung etc. Ich denke aber, dass das zu umfassend sein wird.

    Das ganze Thema - wie alle psychischen Themen - kann man ohnehin nicht alleine lösen, da diese immer eine Beziehungsthematik beinhalten, die wiederum in einer (therapeutischen) Beziehung gelöst werden müssen. Hinzu kommt, dass es immer ganz individuelle Dinge sind, die es erst einmal herauszufinden gilt.

    Die mehr mechanistische Denkweise, wenn A dann gleich B kommt aus der Medizin und erfasst den Menschen in seiner Gesamtheit sicherlich nur zum Teil. Diese Sicht der Dinge funktioniert mit der Psyche so nicht.

    Letztendlich kann man sich natürlich auch an einen Psychotherapeuten/Pssychoanalytiker wenden und mit diesem das Thema aufarbeiten.
     
  13. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Das ist ja das Problem! Schiene => Küssen verboten!

    Gruß
    Donato
     
  14. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Ich fange an, einiges zu verstehen :D

    Chris
     
  15. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Na das gehört hier aber nicht rein! Hier gehts um psychische Probleme. :innocent:

    Benutze mal zu Deinem Problem die Suche.;)

    Achso, ein Servus von meiner Seite aus! *winkewinke*
     
  16. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    So Mädels,

    hab seit heute Mittag meine neue Knirschschiene! :D
    Irgendsowas ganz abgefahrenes; sieht normal aus, ist aber unerklärlich.
    Die registriert meine Knirschaktivität und -stärke. Ui, bin ich gespannt was die Ärztin nächste Woche sagt! Und vorallem bin ich darauf gespannt wie das Teil funktionieren soll.
    Ich kann mir vorstellen, das ich da mal wieder Versuchskanninchen spielen darf.
    Also, ich tippe auf so einen Kunstoff mit irgendeinem Memoryeffekt.
    Knirschaktivität ---> Abrieb
    Knirschstärke ---> Kompression

    Naja, ich bin ja mal gespannt. :D
     
  17. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich muss Hallo hier recht geben, allerdings wuerde ich auf jeden Fall eher die moderne Kurzzeitpsychotherapie empfehlen, als Psychoanalyse, IMO bringt die alte Couch hauptsaechlich dem Analytiker was, naemlich Langzeitpatienten. Ein guter NLP-Therapeut (Neurolinguistische Programmierung) kann da wohl schon in wenigen Sitzungen was ausrichten. Wenn Du allerdings was ueber Dich lernen willst, dann ist eine bissl laengere Gestalt-/Koerpertherapie o.ae. sicher besser.

    Ansonsten: Yoga, Meditation

    Ich hab' auch eine Zeitlang so heftig mit den Zaehnen geknirscht, dass ich nachts davon aufgewacht bin ... hatte manchmal echt Angst, dass ich mir den einen Eckzahn dabei rausbreche ... die Schiene hat mir Kopfschmerzen gemacht und am naechsten Tag haben mir auch die Zaehne wehgetan, weil soe wohl nicht gut angepasst war ... ich hab's dann einfach selbst mit Kieferentspannung vor dem Schlafen geschafft, hab mich konditioniert, die Zaehne beim Einschlafen bissl auseinander zu halten, nach einer Woche war's dann vorbei.
     
  18. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Schade ich dachte mir gleich, dass es nicht einfach werden würde.
    Aber es ist gut zu hören, dass mir jemand recht gibt ;)
    Soll ich da nicht erstmal zum Hausarzt gehen?

    Viel Glück mit dem abgespaceten Teil!
     
  19. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Toll, sowas bräuchte ich vielleicht auch mal. Ist diese Methode neu oder bietet das inzwischen jeder Zahnarzt an? Bis jetzt habe ich 4 Schienen geschafft, letzte ging vor einer knappen Woche zu Bruch. Dabei meinte mein Zahnarzt schon, er hätte sie stabiler gemacht :eek:
    Bei mir liegt denke ich am Stress, kurz vor Abgabe meine Abschlussarbeit wars ganz heftig, momentan gehts glaube ich, zumindest von den Kieferschmerzen morgens her zu urteilen. Akkupunktur habe ich auch mal ne Zeit lang versucht, hat nichts geholfen. Hat einer von euch schon eine hilfreiche Methode gefunden? Mal abgesehen von der Schiene...die behandelt ja nicht das eigentliche Problem.
    In einem Artikel habe ich gelesen, dass es die verschiedensten Gründe haben kann, vom Stress bis hin zur falschen Haltung am PC war einiges dabei.
     
  20. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Ich hab davon auch noch nie was gehört.
    Keine Ahnung, ich hab wie immer die Klappe gehalten beim Zahnarzt. (Ich hab tierischen Schiss vor den Leuten, egal was gemacht wird!:eek: )

    Vielleicht will sie mich auf den Arm nehmen, das macht die gerne mit ihren Patienten. Aber was sie gesagt hat, hörte sich plausibel an. Ausserdem weiß sie, dass ich der totale Schisshase bin (bei Zahnärzten!). Naja, mal sehn, vielleicht bekomme ich ja am Dienstag den Mund auf. ;)
     
    #20 physuck, 22.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.07

Diese Seite empfehlen