1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Der Hammer!! Einfach UNGLAUBLICH!!

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Michel_01, 19.01.07.

  1. Michel_01

    Michel_01 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    364
    Hallo,

    war heute Abend bei einem Kunden und wollte mit MAIL über sein WLAN-Netzwerk meine Emails abrufen.

    Das Verrückte ist, dass ich SEINE Mails auf meinem Macbook hatte, nicht MEINE!

    Hatte weder irgendwelche Zugangsdaten von ihm, noch sonst irgendwas.

    Wir haben lediglich zufällig unsere Accounts bei T-Online.

    Wie kann das nur möglich sein? Hab dann nochmal meine Einstellungen in MAIL überprüft, da war natürlich alles in Ordnung.

    Der Kunde sagte, dass selbst er, von seinem eigenen Rechner aus, ein Passwort eingeben muss, um seine Mails abzurufen.

    Bin sprachlos...

    Gruß

    Michel
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    T-Online prüft normalerweise anhand der Eingewählten Nutzerkennung.

    Aber eigentlich darf sowas nicht passieren... Ich würde mich da mal erbosterweise an T-Online wenden.
     
  3. Michel_01

    Michel_01 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    364
    Daran habe ich auch schon gedacht, werde gleich mal ne Mail losschicken.

    Denke, es wird nur schwer eine Erklärung zu finden sein, hat doch jeder seine EIGENE Kennung usw. und nur mit dieser kann man seine Mails abrufen...
     
  4. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Das liegt definitiv an T-Online. Ich hatte dieses Phänomenen auch schon früher öfters, wenn wir eine Lan gemacht hatten (das waren noch graue Windows Zeiten^^).

    Mario
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Das habe ich auch schon mal gehört. Es ist wohl so das T-Online den Nutzer an der IP-Adresse "erkennt". Das geht weil die Leute die Dort ihre Email adresse haben auch T-Online als ISP haben und den Netzzugang dann auch über die Telekom beziehen. Ich frage mich aber wie das bei mehreren Benutzern in einem Haushalt funktioniert....
     
  6. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ja, t-online erkennt die user auch anhand der zugangssdaten, kann man aber umstellen ;)
     
  7. Michel_01

    Michel_01 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    364
    Das ist doch hammerhart, oder??

    Wenn man davon nichts weiß und schön brav sein Kennwort eingibt, wohlwissend, dass dies einen Fremdzugang ja verhindert...:oops::oops::oops:

    Die Nachbarschaft schaut sich in der Zwischenzeit meine Emails an... :oops::oops::oops:

    Komm aus dem Staunen nicht mehr raus!

    Bin schon ewig T-Online-Kunde und dachte, mittlerweile hätte ich mit Internet & Co einige Erfahrungen. Aber man lernt halt NIE aus...:oops::oops::oops:
     
  8. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    ach ein offenes wlan haben wir auch noch? *g*
     
  9. Michel_01

    Michel_01 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    364
    Hihi,

    nein, ich nicht. Aber mein Kunde.

    Habe ihn darauf angesprochen und er meinte deshalb keine Probleme zu haben, zumindest bis jetzt.
    Wer kann schon ahnen, dass man deswegen gleich seinen Emailverkehr nach außen öffnet.

    Klar, selbst Schuld, wenn man das wlan öffnet, aber solche Konsequenzen sollte es nun wirklich nicht haben - oder?
     
  10. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    Ein seit langem bekanntes T-Online Verhalten. Ich bin mir fast sicher, die verkaufen das auch noch nach dem Motto: I's not a bug, it's a feature ...

    ... Saftladen <grummel>
     
  11. Isa

    Isa Gast

    Das ist Standardeinstellung bei T-Online. Als ich noch DSL hatte gab es bei jedem Besuch bei meinen Eltern ein riesen Chaos, weil die ihre Mails natürlich online ließen :D
     
  12. Michel_01

    Michel_01 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    364
    Schon wieder...
    Bin gerade bei einem Kollegen und hab nun auch dessen Mails auf dem Rechner.
    Da diese Räumlichkeiten von mehreren Personen genutzt wird und aus diesem Grund das WLAN offen ist, wundert es mich umso mehr, dass das nur mir passiert, bei den Anderen Kollegen nicht.

    Liegt das am Ende noch an mir bzw. an meinen Einstellungen?

    Das Bekloppte ist, dass ich MEINE Mails überhaupt nicht empfange.
    Das kann und darf doch nicht sein!!:mad::mad::mad:


    Gruß

    Michel
     
  13. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Im Kundenmenü kann man einstellen das die E-Mails nur gegen Authentifizierung des des E-Mail Clienten heruntergeladen werden dürfen, so wie man es ja eingentlich gewohnt ist. Und da findet man auch den Weg wie man über fremde Internetzugänge an die eigenen E-Mails rankommt.
     
  14. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Hier kann man es einstellen, siehe Bild.
     

    Anhänge:

  15. KÜN-Mr90

    KÜN-Mr90 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    386
    oh Mann und ich war schon am rätseln wieso ich auf einmal einige E-mails von meinem Vater auf dem Rechner habe...
    Konnten es zwar anhand des Datums auf eine Zeit eingrenzen in der ich Zuhause zu Besuch war... aber gewundert hatte mich das schon....

    naja, jetzt weiß ich ja woran es lag.... :)

    gruß Stefan
     
  16. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Typisch Telekrampf...

    Dieser Saftladen ist nicht nur schlecht sondern verstößt auch noch gegen den
    "Schutz des Kundeneigetums"...
    Kann doch nicht sein, dass man erst einstellen muss, wenn man seine emails gerne für sich behalten möchte...

    TSe... unglaublich der Laden...
     
  17. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Meines Wissens konnte man es ganz früher sogar gar nicht einstellen ;) Da wurde ausschließlich anhand des Anschlusses entschieden :p
     
  18. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    naja war früher halt schön bequem.. mehrere rechner an einem anschluss waren ja nichdt erlaubt, also gabs da noch keine probleme.. nur könnte man es langsam mal umstellen..
     
  19. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Was haben die sich denn vorgestellt? Daß man für drei Rechner im Haushalt sich dreimal einen DSL-Anschluß legen läßt? Das können sie doch gar nicht liefern. Manchmal faßt man sich einfach nur an den Kopf.
     
  20. Michel_01

    Michel_01 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    364
    Danke erstmal für die Tipps, werde das gleich mal weiterleiten.
    Das kann doch wirklich nicht wahr sein!!
    Wofür bekommt man denn ein Passwort, wenn man am Ende, ohne es zu wissen, dann doch einfach so an die Mails rankommt.
    Das ist nun der zweite Fall in 14 Tagen und KEINER wusste weder wieso, weshalb oder warum!
    Bin megasauer!! Finde das eine Riesenschweinerei!!!

    Ruf jetzt die Telekom an und mach DAMPF!!

    Gruß

    Michel
     

Diese Seite empfehlen