1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Festplatten-Krieg (ein Post für Profis)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Hanswurst, 05.07.09.

  1. Hanswurst

    Hanswurst Braeburn

    Dabei seit:
    17.04.07
    Beiträge:
    45
    Morgen, oder so..

    zu allererst,.. hat jemand ein Taschentuch für mich? Ich habe alles naßgeheult.

    Wieviele tausend EUR bezahlt man heutzutage für ein neues MBP 17" ? Sicher über 2.000 - und genau ab so einer Summe, finde ich, werden gewisse Dinge einfach unakzeptabel.

    Ich rede nicht um den heißen Brei.. ich hab ein brandneues MBP 17" und massive Probleme mit der Lautstärke der Festplatte bzw. deren Temperaturentwicklung.

    Standardmässig verbaut war bei mir eine HITACHI mit 320 GB, 5400 Umdrehungen. Gekauft habe ich mir gleich zu Beginn eine WESTERN DIGITAL mit 320 GB bei 7200 Umdrehungen. Ich dachte mir: diesmal geh ich aber aufs Ganze.

    Gut. Daheim installier ich alles und beginne meine Arbeit. Dann beginnt es. Ich nehme das ständige Rauschen wahr. Die Platte. Sie ist laut. Ich höre sie! Dauernd. Und dabei liegt mein MacBook NICHT am Tisch auf. Das Betriebsgeräusch der Gehäusekühler ist nicht vorhanden, nicht hörbar. Aber das der Festplatte sehr wohl. Obendrein, alle paar Sekunden - ein klackerndes Geräusch. Aber das ist eine andere Geschichte (siehe unten).

    Wie dem auch sei, ich dachte mir .. NEIN!! Sicher nicht! Baute die alte Originalplatte wieder ein und startete das Gerät. Stille? Sicher nicht. Ich könnte nicht behaupten, das sie viel leiser wäre. Vielleicht ein kleines bisschen. Aber nicht mehr als das. Aber auch hier - ein Klackern, alle paar Sekunden (siehe unten).

    Problem A: Dauerhaftes Betriebsgeräusch. Und nun die Frage an euch: Wieso habe ich mein altes MacBook Pro 17" (die durchgehend silberne Variante, Kauf 2007) nicht mal wahrgenommen wenn es lief - mit der Originalplatte drinnen - und höre jetzt das brandneue Gerät, selbst wenn die Festplatte nicht aktiv in Nutzung ist?

    Und viel wichtiger: Was kann ich dagegen tun? Welche Platte empfiehlt ihr mir (NICHT SSD bitte, ich habe schon genug ausgegeben :( ... ) .. welche Harddisk sollte oder könnte ich mir kaufen, die mir bei 320 GB (okay, ich würde auch mit 250 GB leben) eine entsprechend STILLE Leistung bietet?

    Bitte gebt mir da ein paar Tips, denn nach über eineinhalb Stunden Suchen im Netz und ständigen geteilten Meinungen, seh ich mich nicht mehr raus !

    -----------

    Thema 2 - das Klackern. Die Sache ist die - OS X 10.5 setzt, um Energie zu sparen UND um die Betriebstemperatur des Geräts niedrig zu halten, ein gewisses Power Management ein. Die Festplatten werden vom Betriebssystem so konfiguriert, das sie zwar möglichst kühl laufen und wenig Strom verbrauchen, dafür müssen sie sich aber, sobald sie nichts zu tun haben für einige Sekunden, in eine Art Sleep Mode versetzen. Wir sprechen hier vom Parken der Köpfe in der Festplatte, welches das inzwischen recht allgemein bekannte Klacker-Geräusch auslöst, das schon einigen Mac-Usern Kopfzerbrechen bereitet hat.

    Nach einigen Nachforschungsarbeiten habe ich herausgefunden, das jede Platte über einen LOAD_CYCLE_COUNT verfügt, einen Wert der bei jedem mal wo die Festplatte ihre Köpfe "parkt" um 1 steigt. Den Wert kann man mit der Applikation "smartctl" auslesen.

    Jede Platte allerdings, hat ein gewisses Maximum an LOAD_CYCLE_COUNTs das sie erreichen darf. Danach stirbt die Platte ab (wahrscheinlich mit einem Head Crash). OS X (auch viele Linux OS machen das, bei Windows ist es umstritten, bin nicht ganz sicher) opfert also die Lebensdauer unserer Festplatten auf Kosten der Betriebstemperatur und Energiesparleistung.

    Ich finde das nicht okay. Ganz und gar nicht. Ich will nicht zusehen müssen, wie meine Festplatte langsam aber sicher ihrem Ende entgegentritt. Grad nicht weil ich jemand bin der sein MBP fast ständig laufen hat.

    Wen es interessiert: man kann das Klackern loswerden und damit die ständige Erhöhung des LOAD_CYCLE_COUNTs. Das Programm "hdapm" hilft einem dabei. Ich habe es angewandt, .. und nun läuft meine Platte bei durchschnittlich 40° .. leider hat sich beim eigentlichen Betriebsgeräusch nichts getan.

    Die Frage zum Problem: Was kann man hier tun? Das kann ja nicht APPLEs Ernst sein, das man hier mit irgendwelchen Programmen von Drittanbietern rangehen muß - irgendwelche Systemnahen Werte ändern, wenn man ein Gerät will, das sich still verhält und nicht permanent klackert und die Lebensdauer der Festplatte kürzt.

    Wer von euch hat ein neueres MBP und eine feine Platte mit der er zufrieden ist, die NICHT klackert? Gibt es wen? Wenn ja, könnte er bitte notieren, was dies für eine Platte ist, von welchem Hersteller?

    Und - hat Apple denn zu dem nichts zu sagen? Gibts da keine Lösungsansätze dererseits?

    Ich erhebe keinen Anspruch auf vollständigkeit in meiner Niederschrift - es sind dies alles hier lediglich meine Forschungsergebnisse und ich lasse mich GERN eines besseren belehren - Hauptsache, dieses Problem (diese Probleme) lassen sich in den Griff bekommen.

    Über Hilfe würde ich mich freuen!

    Mit freundlichen Füßen,
    die Hanswurst

    PS.: Pferdeapple
     
  2. DaviDizzle

    DaviDizzle Allington Pepping

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    193
    Also in meinem LAte 08 MacBook war eine Fujitsu drin. die hab ich aber rausgeschmissen weil sie zu klein war mit 160 GB (für 1200 euro erwartet man da auch mehr). War aber echt spitze. man hat nichts gehört

    Seit langer zeit hab ich ne Samsung mit 400GB aber da hört man das rotieren der scheiben.

    Das Parken kenn ich von meiner ganz alten 2,5" externen Festplatte aber bei den beiden MacBook festplatten ahbe ich es nie bemerkt.
     
  3. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    nunja, entweder Festplatten werden zu heiß und sterben, oder aber der LOAD_CYCLE_COUNT steigt. Beides führt im Übermaß zum Sterben der Platte. Also ist es in diesem Sinne egal, was passiert. Ich habe eine Fujitsu 120GB drin, die auch nur bei zu hohen Temperaturen klackt. Aber das ist mir dann lieber, als eine zu hohe Betriebstemperatur.

    Und das Problem was einfach da ist, dass heute immer mehr GB auf der gleichen Fläche untergebracht werden. Somit entweder die Anzahl der Platter im Laufwerk, oder die Datendichte steigt. Meist wird beides gemacht.
    Das einzige was du machen kannst, ist eine Festplatte zu wählen die möglichst nur 5.400 Umdrehungen und nur wenige Platter hat, damit die Betriebstemperatur der Platte niedriger ist. Aber hier spielt auch die Temperatur der anderen Komponenten wie CPU und Grafikkarte eine entscheidende Rolle. Also vielleicht solltest du erstmal versuchen mittels einem Notebook-Kühler die Betriebstemperatur des gesamten Systems zu senken. Manchmal reichen da ja auch schon 5°C.... Ich kenne sowieso nur Platten die bis 160GB mit nur einer Platte erreichen können und das ist für dich denke ich eh zu wenig....
     
  4. timexx

    timexx Boskoop

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    41
    Also ich habe eine FUJITSU MJA2160BH FFS G1 Media (160 GB) im neuen MBP 13" ausm Juni.
    Die höre ich nicht. Nur wenn alles leise ist und ich mein Ohr ganz dicht vor das Gehäuse halte höre ich ganz ganz leise ein "schnurren" ;)

    Mach doch einfach Musik an, dann hörst das nicht mehr :p
    Aber okay, bei der Preisklasse muss man sich das ja nicht antun..
     
  5. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    hab in meinem MBP 13" eine 160er Hitachi. Hören tut man sie fast gar nicht. Dafür vibriert sie aber ordentlich. Da war mir das Idle-Klicken der 160er Fujitsu in meinem MB Unibody lieber. Wenn es um Stille geht hab ich bisher eigentlich nur mit Samsung gute Erfahrungen gemacht. Allerdings haben die in letzter Zeit kein guten Ruf mehr..
     
  6. juanelfort

    juanelfort Macoun

    Dabei seit:
    21.07.08
    Beiträge:
    122
    Ich habe in meinem Macbook Pro eine Seagate 7200.4 500GB Festplatte und die ist sehr leise und klackert bei mir zumindest null...
    Es gibt aber auch Leute die damit Probleme haben ?!?!?!
     
  7. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Die Seagate 7200 320GB hat bei mir kein IdleKlick, dafür aber ein leichtes... ich nenn es mal Heizungsrauschen.
    Da kommst du meiner Meinung nach nicht an einer 5400er vorbei.
    Und wenn es dir auf Langlebigkeit ankommt, nimm wenn möglich eine Serverfestplatte mit einer hohen MTBF, und keine Consumer.
    Und wegen Wärme eventuell eine GreenLine oder wie die sich alle nennen.

    Du willst die Eierlegendewollmilchsau-HDD die es so nicht gibt.
    Die nennt man nämlich SSD, also hast du 2 Möglichkeiten:

    Heulen weil die Platte so laut ist.
    Heulen weil die Platte so teuer ist.

    Deine Story bezüglich LOAD_CYCLE_COUNT und Headcrash, kannst du da Quellen für angeben oder woher kommt die Info? Wäre mir neu, dass die Platte sich per Headcrash selbst zerstört.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    SAMSUNG HM251JJ (233 Gig netto a.k.a. 250er)
    Zwar nicht im *Book, sondern im Mini verbaut, aber gut...
    (Die Akustik vom Gehäuse dürfte kaum sehr viel anders sein.)
    Meinung: Ein Mäuschen.
    Ob die läuft oder schlafen geht hört man nur bei Kopieraktionen am ganz leisen Kopfklickern (es muss still sein im Raum - nachts). Der Mini-Lüfter übertönt das Ding bei weitem, und selbst bei dem muss man schon die Ohren spitzen.
    Sehr angenehm, als 7200-Platte preiswert.
    Geschwindigkeit ist ok: Guter Durchschnitt.
    Fazit: kann man jederzeit empfehlen, würde ich wieder kaufen (nur fetter++ :) ).
     
  9. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Ich habe ebenfalls ein MBP 17 (allerdings Modell 2008) und habe dieses mit einer
    Western Digital WD5000BEVT
    Scorpio Blue 500GB (5400 RPM) nachgerüstet.

    Bin absolut zufrieden, keine besonderen Geräusche oder Hitzeprobleme, mein Bruder hat die gleiche Platte in seinem MBP 15 eingebaut - mit ebenso positiven Erfahrungen.:)
     
  10. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    FUJITSU MHZ2250BH FFS G1 250 GB und ich höre nichts davon.
     
  11. timexx

    timexx Boskoop

    Dabei seit:
    08.06.09
    Beiträge:
    41
    Toll, dank des Threads ist mit jetzt das "Idle Klacken" aufgefallen :D
    Man
    Aber egal ;) Die werden das schon nicht so gebaut haben, dass es nach kurzem kaputt ist..
     
  12. Hanswurst

    Hanswurst Braeburn

    Dabei seit:
    17.04.07
    Beiträge:
    45
    Da würd ich keinen drauf lassen. Denk an die Glühbirnen, die sind ja auch nicht so gebaut, das sie uns erhalten bleiben. Würdest du es als wirtschaftlich empfinden, ein Produkt auf den Markt zu bringen, das nie den Geist aufgibt?

    Ich jedenfalls habe beschlossen mich nicht weiter mit diesem Käse zu quälen. Tief habe ich in die Tasche gegriffen. Rund fünfhundert Kröten habe ich ausgegeben - aber mit der SAMSUNG 256 GB SSD gibt es nun nichts mehr - keinen Lärm, keine Hitze.. und wer ein mal ein 4 GB File in wenigen Sekunden kopiert hat, weiß, das es nach SSD keinen Rückweg mehr gibt :)
     
  13. guitarslammer

    guitarslammer Alkmene

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    30
    Haha klar SSD hätte ich gerne drinnen, bin aber nicht bereit 500 Euro dafür auszugeben. Meine 160er Hitachi war erst dead silent seit paar Tagen rauscht sie, tja leider! Also muss ich warten, bis SSDs bezahlbar werden.
     
  14. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659

    Hm das ist natürlich übelst geil, aber die Kosten sind mir noch zu hoch für ne ssd o_O
     
  15. Godmode

    Godmode Granny Smith

    Dabei seit:
    22.07.09
    Beiträge:
    14
    Naja, da gebe ich dir nur bedingt recht. Na klar werden Produktlebenszyklen kurz gehalten (aber mal ehrlich, was macht man mit einem 5 Jahre alten Laptop, oder einer 20GB Festplatte?) aber warum sollte APPLE ausgerechnet die Lebenszeit der Festplatten verkürzen?

    Immerhin macht Apple sicherlich nicht den Haufen Geld damit... wer kauft sich bitte eine zweite Festplatte bei Apple? Und wenn sich alle die Festplatte bei Apple kaufen würden, das ist nicht rentabel... nicht nur aus Marketinggründen.

    und zum Geld: Naja, sicher war auch mein MacBook teuer, nur die Qualität was du allein in Sachen Software, Batteriequalität und Performance bekommst die kannst du bei Windows-Lapis lange suchen.

    lg
     
  16. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Wie kommt es zu diesem Sinneswandel? Nur wegen der Geräusche und der Abwärme?
     
  17. Nightlauncher

    Nightlauncher Ontario

    Dabei seit:
    20.09.07
    Beiträge:
    347
    Ich empfehle euch folgende Seite

    http://geizhals.at/deutschland/?cat=hdssd;xf=221_200~251_2.5~252_256000&sort=p


    dort kann man täglich zusehen wie die Preise für SSDs fallen!

    (in der Liste sind nur SSDs mit 2,5" und >250GB und >200MB/s - alles andere ist für mich uninteressant)

    Mein Favorit ist die Samsung da diese schnell, stromsparend und "billig" ist.

    220MB/s - 0,26Watt!! (inaktiv sogar nur 0,16W; OSZ braucht 2W;eine normale HDD so um die 2-3W) und wer die Vorsteuer absetzten kann bezahlt - heute - "nur" 430€.
     
  18. Tommy*

    Tommy* Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    15.03.08
    Beiträge:
    620
    Also ich bin mir nicht sicher, da ich weder ein altes noch ein neues MBP habe, aber bei einem Unibody aus Aluminium ist halt die Schallübertragung grundsätzlich lauter. War das alte MBP auch aus Alu oder Plastik, wie das MacBook, nur in Silber? Plastik ist für Schall ein sehr träges Medium. Metall mit das beste (kennt jeder, dessen Nachbarn mal neue Heizkörper eingebaut haben ;) ).

    Sollte dies völlig abwegig sein, bitte ich um Entschuldigung, ich hatte auch mal ein teures Notebook, dessen Lautstärke mir die Nerven geraubt hat und musste mir genug "dumme" Lösungsvorschläge anhören.
     
  19. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Da ist schon was dran. Ein Kumpel und ich haben die gleiche Platte einmal im alten MacBook Black und im Alu. Die im Alu ist wesentlich besser wahrnehmbar. Im Black hingegen herrscht totenstille. Thats life, d00d's :)
     
  20. Hujo

    Hujo Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    24.05.09
    Beiträge:
    304
    Hallo,
    ich habe die Hitachi HTS543225L9SA02 eingebaut in einem Late 08 MBP 15 und höre absolut nichts.
     

Diese Seite empfehlen