1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das "neue" vermisste Mac (OS X) Tutorial

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Syncron, 28.05.07.

  1. Syncron

    Syncron Gast

    [​IMG]

    Das vermisste Mac OS X Tutorial ist eine kleine Anleitung zu deinem persönlichen Glück mit Mac OS X und der Apple Hardware. Wenn du schon länger bei Apfeltalk bist, dann wird dir dieses Tutorial möglicherweise bekannt vorkommen, denn vor ein paar Monaten erblickte dieser Threadname schon einmal das Licht der Startseite (HIER). Warum also noch einmal ein Tutorial mit dem gleichen Namen schreiben? Ganz einfach: Die Mac-Welt hat sich verändert, und um künftig flexibler auf die Veränderungen einzugehen, werde ich voraussichtlich jede Woche ein solches Tutorial posten.

    Jede Woche werde ich ein Feature aus Mac OS X rausnehmen und genauestens vorstellen. Aber nicht nur das! Du wirst auch jede Menge Links zu anderen empfehlenswerten Seiten präsentiert bekommen, letztlich werde ich mich in die Tiefen von Apfeltalk begeben und dir den Weg zu vergangenen Diskussionen zeigen. Eigentlich will ich dir das Komplettpaket bieten und dir alles zeigen, was Mac-User interessiert, bewegt und immer wieder von anderen Computer-Nutzern unterscheidet.

    Genug meiner Worte und viel Spaß beim Lesen dieser Serie!


    [​IMG]

    Das vermisste Mac OS X Tutorial startet nicht in Mac OS X, vielmehr werde ich heute auf die Organisation und die zentralen Punkte im weiten, dir vielleicht noch unbekannten, Apple Universum eingehen. Falls du vor der Entscheidung stehen solltest, dir einen Mac zu kaufen oder doch lieber das ach so billige Windows-PC-Angebot des Discounters um die Ecke wahrzunehmen, dann kann dir diese Lektion bei der Entscheidung behilflich sein.

    Apples Strategie

    Seither war Apple der wichtigste Computerhersteller für Creators, also jene Leute, die Contents wie Filme, Musik und Grafiken herstellen. Apple dominierte mit QuickTime diesen Markt und setzte die Messlatte immer höher.Leider gab es in den 90er Jahren viele Probleme innerhalb des Vorstandes, dem Entwicklungsteam und der Marktpräsenz. Vieles wurde versprochen, vieles musste fallen gelassen werden.
    Erst nach der Rückkehr von Steve Jobs in den Vorstand von Apple, schwebte eine neue Idee im Raum. Die Verknüpfung aller Medien-Dateien am Computer. Ein digitales Hub für das digitale Leben. Digital Lifestyle.

    [​IMG]
    Der iMac ist das Endprodukt des Gedanken von "digital Lifetyle".
    Kein anderer Computer ist so perfekt auf iLife & Co. vorbereitet
    wie der iMac.

    Die Umsetzung gelang, wie dir heute sicherlich bekannt ist. iLife, iPod und Computer im einzigartigen, schönen Design rundeten die Idee des digitalen Hub ab und gaben Apple Recht in der Entscheidung, neue Wege in diese Richtung zu gehen. Viel Lob konnte Apple dafür einheimsen.
    iTunes, iMovie, iPhoto, iDVD, Garageband und iWeb stellen zusammen mit Mac OS X den entscheidenden Mehrwert da. Erst mit Windows Vista konnte die Konkurrenz auf der PC-Seite etwas nachrücken.

    [​IMG]
    Keine Frage, die PC-Konkurrenz hat
    jahrelang in Sachen "digital Lifestyle" geschlafen, doch
    in den letzten zwei Jahren präsentiert sie sich in diesem
    Punkt fiter denn je.

    Berühmt ist Apple auch für ihre anwenderfreundliche Software und das schlichte Design. Bewusst nehmen sie diesen Ruf wahr und bauen ihren Vorteil darauf auf. "Ein Mac funktioniert einfach"... heißt es in der Werbung. Jedes Detail von Apple baut auf das Prinzip der Einfachheit. Auch Produktnamen. So benennt Apple ihr Musikabspielgerät nicht nach einer Ansammlung von Buchstaben (à la MV 709-10), sondern "iPod". Zudem ist Apples eigentliche Hardware-Palette ziemlich klein und jedes Produkt für einen bestimmten Anwendungsbereich gedacht.
    Mac Mini, iMac, MacBook, MacBook Pro und Mac Pro.

    Ein weiterer Punkt der Apple Strategie ist das geschlossene Ökosystem Mac & Mac OS X (iPod & iTunes). Was vielleicht dich insgeheim schon einmal geärgert hatte, ist in Augen vieler Kritiker ein Unding. Mac OS X ist an einer geringen Anzahl von Computer-Hardware gebunden und diese kommen alle in zusammengestellten Konfigurationen von Apple. Dies hat aber einen entscheidende Vorteile: Treiber sind für Mac User im Großen und Ganzen ein Fremdwort. Komfortabel funktioniert der Mac und ist nur selten das Opfer von schlecht programmierten Dritthersteller-Treiber .

    Insgesamt bemüht sich Apple sehr, ihr System unter der Kontrolle zu haben. Der daraus resultierende Nachteil, immer auf Apple Hardware angewiesen zu sein, mag den ein oder anderen sicherlich davon abhalten auf Mac OS X zu switchen.

    Die Apple Händler

    Wer neu im "Apple-Land" ankommt, der wird unweigerlich feststellen, dass sich Apple Geräte nicht überall kaufen lassen. Falsch! Dies würde ich vor einem Jahr schreiben, aber mittlerweile findet man Apple Computer auch in den Breiten der Elektronikmärkten. Ja, selbst beim Otto Versand lassen sich Macs ordern. Was früher etwas verwundert hätte, ist heute angenehme Realität. Dennoch werde ich dir ein paar traditionelle Händler vorstellen. Zum Glück bist du aber nicht mehr auf diese angewiesen und kannst nach Belieben bei Media Markt & Co. einkaufen.

    [​IMG]

    GRAVIS

    Deutschlands größter Mac-Händler ist GRAVIS.. 29 Stores sind in Deutschland vertreten und bilden somit ein solides Grundgerüst aus Verkauf und Service-Leistung. Viele Stores haben den Status eines ASP "Apple Service Provider" erreicht, und sind somit auch gerüstet für eine Reparatur vor Ort. Zu erwähnen ist aber, dass mobile Rechner in die Technikerwerkstatt von GRAVIS nach Berlin geschickt werden. Häufig verlängert sich deshalb die Reparaturzeit.
    Der größte und bedeutendste Store befindet sich in Berlin am Ernst-Reuter-Platz 9, der auch als GRAVIS Flagship Store bekannt ist. Neuerdings eröffnet GRAVIS Stores im Breuninger als Shop-in-Shop Lösung.

    Eine besondere Leistung von GRAVIS ist die Zusatz-Garantie "Safety Pack", die eine preiswerte Alternative zu Apples "Protection Plan" darstellt.

    [​IMG]

    CompuStore

    In Regensburg und seit kurzem auch in Nürnberg gibt es den traditionelle Händler "CompuStore". Geschmackvoll eingerichtet ist der lokale Händler der verlängerte Arm des Apple Store. Bedeutsam ist der CompuStore vor allem in Regensburg, da er den ASP-Status genießt. Somit können Reparaturen vor Ort vorgenommen werden.

    [​IMG]

    Cyberport

    Ein weiterer, großer Händler mit Mac-Sortiment ist Cyberport. Ansässig und lokal präsent in Dresden (Am Brauhaus 5), ist Cyberport eine empfehlenswerte Anlaufstelle für den Erwerb von Apple Hardware. Zudem bietet Cyberport online ein sehr reichhaltiges Sortiment von Computerelektronik verschiedener Hersteller.

    Cyberport bietet als Zusatz-Versicherung den "Cyberport-Schutzbrief".

    Nette Idee am Rande: Der Händler hat einen Blog eröffnet, in dem Geräte getestet, Erlebnisse im Computeralltag geschildert und ein wenig über zwischenmenschliches geplaudert wird Das ganze nennt sich "Cyberbloc".

    [​IMG]

    MacTrade

    Online ist man mit Apple immer besser bedient. Nicht nur, dass es Macs im Netz günstiger zu erwerben gibt, oftmals werden diese mit verlockenden Zusatzleistungen verkauft. So auch bei MacTrade, einem Online-Händler mit Mac-Spezialisierung. Hervorzuheben ist eindeutig die günstige Garantieverlängerung "xtendend Service".

    Oftmals gibt es zum Kauf noch Gimmicks wie zum Beispiel T-shirt mit lustigen Sprüchen.

    [​IMG]

    Mc Shark

    Sicherlich fallen Mc Shark vor allem durch ihr ausgefallenes Marketing auf, doch der Händler bietet günstige Preise. Leider sind Mc Shark nicht in Deutschland vertreten und präsentieren sich nur in Österreich. Auch Mc Shark erhielten von Apple den Status eines ASP, so dass auch dessen Läden Reparaturen vor nehmen dürfen.

    [​IMG]

    Apple

    Natürlich darf Apple selbst nicht fehlen. Online ist Apple über einen hervorragenden Store erreichbar, der sozusagen die Messlatte für alle anderen Apple-Händler darstellt.. Meist ist der Apple Store nicht zu empfehlen, da er die teuersten Preise und oftmals lange Lieferzeiten bietet. Auch die Build-to-Order Optionspreise sind nicht immer "wettbewerbsfähig". Hier lohnt sich auf jeden Fall der Blick zu anderen Apple Händlern. Positiv zu erwähnen ist der Gratis-Versand.

    Lokal zu finden ist Apple bislang auf europäischen Boden, in London, Rom und in Hamburg. Als Shop-in-Shop Lösung tritt Apple in dem Elektronikmarkt Saturn (Mönckebergstraße 1) auf.

    Natürlich kann ich hier nicht alle Händler aufzählen, doch Apple bietet hierbei Abhilfe: Apple Händler-Suchdienst.

    Das Service-System

    Apple bedient sich eines speziellen Auszeichnungssystems, mit dem lokale Händler einen gewissen Status erhalten können So kann Apple im Notfall auf diese Händler zurückgreifen und den Kunden dorthin diktieren.

    Ein Händler kann folgende Auszeichnungen von Apple erwerben:
    Apple Premium Reseller: Diese Auszeichnung erhalten nur Apple Händler mit exzellenter Lagermöglichkeit, einer gut sortierten Mac-Abteilung und einem angenehmen Einkaufsambiente. Sollte ein Händler diese Auszeichnung besitzen, dann ist (laut Apple) Einkaufsspaß garantiert.


    Apple Autorisierter Service Provider (ASP): Weist ein Händler diese Bezeichnung auf, dann handelt es sich um ein mit Apple zusammenarbeitendes Serviceorgan. ASP sind Händler mit einer Technikerzentrale oder Technikerwerkstatt. Nur noch selten werden defekte Geräte bei Apple selber repariert, öfter wird der Verbraucher auf in der Nähe befindliche ASP hingewiesen.


    Apple Autorisiertes Training Center: Händler mit der Möglichkeit einem Publikum verschiedene bildungswirksame Mac-Themen zu präsentieren, werden als Training Center bezeichnet. Es finden sich in den meisten deutschen Großstädten solche Einrichtungen, oftmals auch bei bekannten großen Händlern, wie zum Beispiel GRAVIS.


    Solution Expert: DDiese Auszeichnung weist auf einen Händler hin, der über die Möglichkeit zu einer fachlichen Beratung verfügt. Solution Experts werden in verschiedene Kategorien unterteilt, darunter zum Beispiel Education, Videoproduktion oder auch Printmedien.

    Mac Genius & Mac Experten: In den USA wird man auf Mac Genius in den Apple Retail Stores antreffen. Sie bieten fachliche Beratung, unterstützen bei Defekten die Fehleranalyse und präsentierten Kunden Mac OS X. In Hamburg arbeiten "Mac Experten", die eine ähnliche Funktion erfüllen sollen.​
    Das war der erste Teil der Serie "Das vermisste Mac OS X Tutorial".
     
    #1 Syncron, 28.05.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.05.07
    Reglay und Schwupz gefällt das.
  2. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    Schön geschrieben!!!
    Freu mich schon auf die nächsten Teile!

    leowatti
     
  3. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...toll geschrieben!
    Man kann erst aufhören zu lesen, wenn man fertig ist. :-D
     
  4. ike Entell

    ike Entell Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    67
    ...macht Lust auf mehr.

    Dankeschön! :-*
     
  5. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Gefällt mir auch sehr gut. :)
    Weiter so!
     
  6. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Jo, Kompliment auch von mir - feiner Artikel ! :)

    Seit wann gibt es denn in Hamburg einen Apple Store ?

    (Vielleicht nochmal kurz drüberlesen und ein paar Grammatik-/Rechtschreibfehler ausbessern, ansonsten Top!)
     
  7. iThinkDifferent

    iThinkDifferent Alkmene

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    30
    Beide Daumen hoch für diesen Artikel! ;)
    Ich bin ein ganz frischer Switcher und freu mich deswegen schon auf die nächsten Themen. :)
     
  8. Dion

    Dion Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    539
    wunderbar, bin schon gespannt auf die nächsten =]
     
  9. Syncron

    Syncron Gast

    Die Information dazu wurde mit einen Link auf die Apple Homepage versehen. Es nennt sich "Apple Shop" und ist die erste eigene Apple Shop-in-Shop Lösung. Einfach mal auf "Apple" klicken.

    Aber ich bin gnädig;), hier der direkte Link http://www.apple.com/de/buy/shop/
     
  10. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    super artikel, dass muss man sagen.
    allerdings möchte ich eine, zumindest für schüler und studenten, sehr preiswerte adresse hinzufügen: www.unimall.de
    ein onlineshop, der sich darauf spezialisiert hat appleprodukte und drittherstellerprodukte für macs und apple-hardware größtenteils vergünstigt zu verkaufen. auf apple-produkte erhält man nach vorlage eines gültigen dokuments, dass man schüler/student ist, 10% rabatt.
    ein weiteres highligth, wenn man das so sagen darf, ist, dass sie immer wieder sehr attraktive sonderangebote haben. zwei beispiele aus dem mai: Parallels Desktop für Mac: 39,9€ und 1GB RAM für MB, MBP, iMac: 39,90€

    ich persönlich habe bisher sehr positive erfahrungen mit diesem shop gemacht und sowohl mein MBP als auch fast alles Zubehör dort gekauft. ich mit dem service und der leistung sehr zufrieden.

    eines sei zum schluss noch erwähnt, weil ich selber damit meine schwierigkeiten hatte: wenn man apple-produkte bei unimall kaufen möchte und diese auf der unimall-seite auswählt, wird man auf den apple-store weitergeleitet. unimall hat dort einen eigenen bereich. hier muss man die produkte nochmal auswählen und bestellt somit eigentlich direkt bei apple.
    produkte von drittherstellern hingegen kann man direkt auf der unimall-seite bestellen.
     
  11. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Vielen Dank für diesen tollgeschriebenen Artikel :)

    Chris
     
  12. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Klasse

    für mich ein super Artikel. Ich freue mich wie der Rest auf die anderen und neuen und hoffe so noch das ein oder andere mitnehmen zu können.
     
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Hätte denn nicht jemand von euch Lust in Oslo anzurufen und Alexander für den Nobelpreis in der Kategorie Litaratur vorzuschlagen?

    Telefon: 08-555 125 03

    ;)
     
  14. Nici

    Nici Antonowka

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    359
    Vielen Dank für den schönen Artikel!
    Eine Anmerkung hätte ich aber noch zum Thema Appleshop/"Fach"Markt. Ich war am Samstag beim Geizmarkt, weil ich etwas umtauschen musste und kam dabei mit dem Verkäufer ins Gespräch, der sich darüber beschwert hat, dass Apple seine Sachen online viel billiger anbietet, als sie es im Laden tun können/dürfen. Alleine aus dem Grund wollte er die Marke am Liebsten aus dem Programm nehmen.
    Das läuft jetzt irgendwie nicht ganz konform mit den Angaben im Artikel. Ich Konnte es auch nicht nachvollziehen, da sie in der Computerabteilung nur ein Macbook stehen hatten und das war deutlich teurer als das, was ich online bekommen habe. Nach den iPods habe ich jetzt nicht geschaut.
    Und wegen der Lieferzeit: mit 24 Stunden per UPS (okay, wegen Feiertag+Wochenende waren es 4 Tage) ist auch nicht zu lang, finde ich ...

    Ansonsten vielen Dank für den Artikel. Ich freue mich schon auf den nächsten.

    - Nici (beginnender Applefan)
     
  15. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Hätte mir viel Zeit ersparen können, hätte es den Artikel schon vor ein paar Monaten gegeben... :)

    Nachdem doch einige potentielle Switcher Studis und ähnliches sind könnte man vielleicht noch auf die Campus-Stores verweisen, weil die doch konkurrenzlos billig sein dürfte... - hab mit einem entsprechenden Tipp erst einem Studi von mir rund 100 Euro erspart, der kurz davor war, falsch zu klicken!
     
  16. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    Spitze!!! Ich freue mich schon auf die weiteren Teile! :-D
     
  17. andyhoff

    andyhoff Alkmene

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    34
    Hey Klasse
    Das ist wirklich eine SUPER Idee mit der Serie!
    Für mich als Switcher kommt das wie gerufen, freue mich schon auf die nächsten Teile .. werde sie mit Begeisterung lesen.

    Dank, dank immer wieder dank für die Arbeit die ihr in das Forum steckt, es gefällt mir von Tag zu Tag besser!!!:)



    --
    Gruß Andreas
     
  18. oguzbee

    oguzbee Braeburn

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    42
    Klasse Artikel

    Danke für den tollen Artikel!
    Bin jetzt vor genau einem Jahr geswitcht und hab es auch nie wieder bereut:-D
    Ich hab mittlerweile auch fast von jedem der erwähnten Shops etwas bestellt und kann mich nicht beschweren. Mein MBP und mein IPod kamen direkt vom Apple-Shop und sind bei mir am nächsten Tag der Bestellung von Uuups geliefert worden und bei Gravis hab ich Paralells und einen Shuffle ziemlich zügig bekommen.
     
  19. duffy_duck

    duffy_duck Carola

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    115
    @ nici

    huhu

    ich kenne diesen speziellen händler natürlich nicht aber im generellen ist es meist wohl so, das die händler die einzelnen geräte im regelfall etwas billiger haben als es auf apple.com so ist...

    auf geizhals.at den es auch in D gibt, kommt bei der betreffenden suche dann eine ganze liste der anbieter des gewünschten objekts (preislich von bis...)
     
  20. Nici

    Nici Antonowka

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    359
    Ich hatte mich auch gewundert, als der Verkäufer mir das erzählte. Es war übrigens der Techno"fachmarkt" mit S, der wie ein Planet heißt (weiß nicht, ob man hier Namen nennen darf ...). Und da war das Macbook deutlich teurer als im Onlineshop.
     

Diese Seite empfehlen