1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das ideale Backup

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Timo, 06.05.07.

  1. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Ich möchte gerne mein System sichern mit einem Backup. Da fiel mir als erstes iBackup ins Auge, welches ich recht übersichtlich und gut finde. Nur meine Frage:

    Kann man irgendwie auch nur ein Backup der Benutzereinstellungen machen (Also ohne Das Betriebssystem, iLife usw)?

    Da ich ja mein Betriebssystem bei eventueller Neuinstallation sowieso neu aufspiele würde das ja reichen... Oder wie macht ihr das?
    Das dumme ist, dass man meist dann direkt Backups vom ganzen System einschließlich iLife etc macht und so das Backup schnell mal 30 GB groß wird...


    Am besten wäre natürlich die Lösung über das Festplattendienstprogramm, um so gleich während der Neuinstallation die gesicherten Daten wieder aufspielen zu können, nur leider kriege ich das nicht hin und nutze auch keine frewire-Festplatte sondern nur eine externe USB (und es scheint ja nur über firewire zu funktionieren)...
     
  2. Apfelmann70

    Apfelmann70 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    248
    Ja, das währe mir auch eine Antwort wert. Stehe z.Z. genau vor dem gleichem Problem!
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Backups kannst Du normalerweise auf alle erdenklichen Medien machen:

    CD / DVD
    interne Platten
    externe Platten (USB / FireWire)
    Netzwerk-Volumes
    Band

    Ich empfehle immer die Software "Synk" von Decimus. Davon gibt's auch eine kostenlose Version (letztere aber leider nicht für Intel).


    Zum Sichern Deiner persönlichen Einstellungen reicht es, wenn Du Deinen Ordner

    ~/Library

    sicherst. In den Unterordnern

    ~/Library/Preferences und ~/Library/Application Support

    sind die meisten Einstellungen gespeichert.
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    die verfügbaren Plugins habt ihr Euch aber schon angeschaut? Da kann man doch alles haarklein einstellen.

    Gruß Stefan
     
  5. Apfelmann70

    Apfelmann70 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    248
    Da werden aber keine Filme, Bilder oder mp3 gesichert???
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich versteh's irgendwie nicht - Du kannst Du doch Haken setzen bis der Arzt kommt und über das "+" unten auch noch andere, weitere, beliebige Ordner hinzufügen, …

    Gruß Stefan
     
  7. Apfelmann70

    Apfelmann70 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    248
  8. stalkerX

    stalkerX Ribston Pepping

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    295
    Ich nutze auch iBackup und hab auch bestimmte Dinge wie Musik und Einstellungen der Programme angehackt und gesichert. Kinderleicht.
     
  9. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Also ich benutze Super Duper!

    Das ist ein geniales Programm. Da lohnen sich die Lizenzkosten.

    Da kannst du deine HD 1:1 kopieren, das ganz dann noch bootbar.

    mit Smartbackup, sprich abgleichen von geänderten Daten.
     
  10. stalkerX

    stalkerX Ribston Pepping

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    295
    Das würde mich jetzt interessieren: Wenn man die Festplatte 1:1 kopiert/sichert, dann muss das Ziellaufwerk mindestens genau die Größe der Quelle haben. Ist es so?
     
  11. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    nein. muss es nicht..... es muss einfach genug platz sein auf dem Ziellaufwerk für alle Daten
     
  12. stalkerX

    stalkerX Ribston Pepping

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    295
    Danke. Ist zwar nebensächlich: Liefert Super Duper! auch ein Sprachpaket für Deutsch mit?
     
  13. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    nein. aber das brauchst du nicht.... SD ist soooo einfach.
     
  14. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Seitdem ich SuperDuper habe mache ich sogar freiwillig regelmässige Backups. Einmal ein vollständiges Backup, welches ein wenig Zeit braucht, und dann mit zwei-drei Klicks immer wieder ein Smart-Backup und die Gewissheit, wenn mal was krachen geht, da ist noch ne Kopie :)
     
  15. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    achtung die backups von superduper sind zwar toll, aber auf usb platte nicht bootfähig.
    (aber ne externe firewire platte lohnt sich immer ;p)
     
  16. ike Entell

    ike Entell Tokyo Rose

    Dabei seit:
    08.05.07
    Beiträge:
    67
    Auch ich komme mit SuperDuper wunderbar zurecht - thx jensche ;) -

    Ein einfach zu handelndes Programm, intuitiv aufgebaut und, auch mit
    schlechten Englischkenntnissen innerhalb von 10 Minuten begreifbar.
     
  17. kraton77

    kraton77 Jamba

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    56
    Mit Intel-Macs soll es laut Macwelt auch von USB Festplatte funktionieren.
    Gruß
     
  18. mable

    mable Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.01.05
    Beiträge:
    177
    es wird oft gesagt, eine Sicherung des home-Verzeichnisses sei ausreichend. Wenn ich mit aber vorstelle, auch alle zusätzlichen Programme, alle updates, alle Einstellungen wieder neu machen zu müssen ... Wer hat schon """nur""" das OS - auf seinem Mac laufen? Deshalb meine Empfehlung: Alles (!) bootfähig sichern. Das dauert nur einmal. Die Veränderungen gehen dann schnell zu sichern (ob in SD oder einem anderen Programm)
     
  19. Joness

    Joness Pferdeapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    78
    Ich hab jetzt bei iBackup mal die automatische Sicherung eingestellt. Aber was macht das Programm wenn die Festplatte nicht an is? Gar nichts oder warten bis die Platte wieder an ist?

    Joness
     
  20. nossi

    nossi Stechapfel

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    162
    Man schreibe es als Sticky in den Topic eines jeden Forums. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    INTEL MACS KÖNNEN VON USB BOOTEN :)


    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    beste grüsse, Nossi
     

Diese Seite empfehlen