1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das ewige Ringen um die Beatles im iTunes-Store

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 11.02.09.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Der iTunes Music Store hält gegenwärtig Musik aller Genres und unzähliger Künstler bereit, doch die Pop-Legende 'The Beatles' fehlt nach wie vor. Das ehemalige Band-Mitglied Paul McCartney bat die Fans nun in einem Interview mit PopWatch um noch mehr Geduld: Obgleich die letzten lebenden Beatles Paul McCartney und Ringo Starr einen Verkauf der Songs im iTunes Store wünschten, würde alleine das Management die Verhandlungen führen - die Künstler haben selber keinen Einfluss. „Das ist eine schwierige Angelegenheit. Wir wollen es, aber das Label wurde kürzlich von neuen Leuten übernommen, weshalb es gerade eine Art Stillstand gibt.‟[/preview]

    Apple und Beatles hatten in der Vergangenheit schon allein namensrechtlich schwer zu kämpfen: Das Unternehmen Apple versicherte dem Beatles-Label Apple Records und dessen Unternehmensgruppe Apple Corps seinerzeit zu, sich aus dem Musik-Business rauszuhalten - ein Versprechen, dass mit dem weltweit größten Musikgeschäft als nicht eingehalten gewertet werden dürfte. Vor rund zwei Jahren kam es deshalb erneut zu Namensstreitigkeiten, die jedoch beigelegt werden konnten. Ob die Beatles also jemals ein Teil des iTunes-Angebots werden, ist weiterhin unklar.

    via MacNews
     

    Anhänge:

  2. Jonimac

    Jonimac Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.09.08
    Beiträge:
    305
    Die hoffnung stierbt zuletzt,
    aber ich bin mir sicher, das auch dieser Baustein für iTunes bald folfgen wird.
     
  3. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    für mich eine seit je her nur amüsante diskussion. die wahren beatles-fans werden ihre songs/alben doch längst alle in cd-form vorliegen haben. dass gerade diese sich derart gerieren, nimmt wunder ...
     
  4. phkl

    phkl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    838
    Zum einen muss man sagen sie fehlen im Store, aber mal im ernst - es ist wirklich kein Umstand die gewünschten Cds im Laden um die Ecke zu kaufen...
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    wenn "fehlen" im sinne von "nicht vorhanden" gemeint ist ...
    was - wie gesagt - wahrscheinlich längst passiert ist :)
     
  6. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    George Harrison ist tot? Wie die Zeit vergeht…
     
  7. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    so kommts nunmal wenn man seine seele an einen großen musikvermarkter verkauft.
    wegen mir können die auch weiterhin fern bleiben.
    von ehrlichem rock hin zu einer schmierigen masseninszenierung hochgehalten von skandalen und pseudorevolutionären sein. (ok das war damals bei vielen so).
    aber so ist das beim pop nunmal. seltsamerweise wird bei solchen "helden" immer nur das gute hervorgebracht. bei richtigen musiklegenden fallen der masse oft erstmal nur negative dinge ein.
     
  8. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    Warum währt sich Sony so gegen die Aufnahme?

    hätte Michael Jackson mal die Rechte behalten,
    dann hätte er heute noch einen schönen Reibach machen können!
     
  9. phkl

    phkl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    838
    Davon mal abgesehen ;)
     
  10. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Jo, nicht so schlimm....ich brauche sie nicht!:p
     
  11. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Ich hätte gerne das Lied ''Help!'' :) :(
     
  12. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258

    Michael Jackson besitzt noch die Rechte ! Es kursierten immer wieder Gerüchte das er die verkaufen wollte ... Wobei er einen Teil 1995 an Sony verkaufte...
    Michael Jackson besitzt 50% der Rechte, vom Backkatalog ...
    Rund eine Milliarde Dollar soll der legendäre Katalog wert sein! Jedes Mal, wenn einer der zu der Liste gehörenden Songs gespielt wird, klingeln die Kassen. Ein lukratives Geschäft - schließlich gehören zu den 4000 Liedern der Sammlung nicht nur 251 Beatles-Songs, sondern auch Hits wie "Blowin in the Wind" von Bob Dylan oder "Sweet Caroline" von Neil Diamond.
    Jackson hatte die Rechte 1985 für den Schnäppchenpreis von 47,5 Millionen Dollar erstanden.
    1995 verkaufte Jackson die Hälfte des “The Beatles”-Katalogs an Sony. Nach wie vor verdient er allerdings rund 40 Millionen Pfund mit seinem Anteil.

    Die neusten Gerüchte besagen Michael Jackson habe in seinem Testament stehen :
    Das Paul McCartney die Beatles Rechte bekommen soll... Obwohl der Sprecher des Sängers die Berichte als lächerlich zurückwies, halten sie sich doch hartnäckig...

    Somit hat Michael noch ein nettes "Taschengeld" ;)
     
    circa gefällt das.
  13. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
  14. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    der Michael Jackson Sprecher sagt etwas anderes!

    Und als aktiver Michael Jackson Fan waren bisher alles nur Gerüchte ... Michael Jackson ist noch im Besitz der Rechte (Laut dem Pressesprecher von MJ)

    Aber jedem klatsch wird ja schnell geglaubt! Ich glaube wenn MJ die wirklich verkauft , würde er eine wirkliche sichere Einnahme Quelle verlieren!

    Mit den Meldungen soll nur unterstrichen werden das MJ Pleite sein soll...

    Ich glaube : es geht MJ besser als viele schreiben!


    Übrigens : zu den MSN News : habe da mal alleine das gelesen was über MJ behauptet wird ... Sorry , KLATSCH , KLATSCH , KLATSCH ... voll mit Lügen ... Da kannst auch die Bild lesen!
     
  15. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    die wirklich wahren fans haben sie noch als Schallplatte... Aber CD ist auch ein guter Ersatz ;)
     
  16. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    defacto gehören die backkatalog-rechte längst den finanzierern, die mj aus dem finanziellen desaster gerettet haben ...
     
  17. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    naja , es es etwas komplizierter ... die Rechte wurden an an SONY/ATV verkauft. Und Michael ist nunmal Mit-Inhaber dieses Unternehmens...
    ;)
    Michael ist im Übrigen in vielen Geschäften tätig (Konzertkarten , Hotelketten...)
    Fakt ist, dass weder wir noch irgendwelche Journalisten wissen, wo Mike überall seine Finger im Spiel hat....
    Vor einiger Zeit kam doch auch heraus, dass Michael sogar Mitinhaber eines Online-Ticket-Verkaufs ist, und an verkauften Konzertkarten für andere Künstler mitverdient. Das hatte zuvor auch niemand gewusst. Ein guter Geschäftsmann prahlt sowieso nicht mit allen seinen 'Assen', die er im Ärmel hat.
    Selbst Geschäftsleute zahlen mal etwas nicht oder haben minus irgendwo .... Deswegen ist er aber nicht PLEITE !!!!



    Viacom verkauft Famous Music an Sony und Michael Jackson
    Mi Mai 30, 2007 6:03 MESZ19

    New York (Reuters) - Ein Gemeinschaftsunternehmen von Sony und Pop-Star Michael Jackson kauft die Viacom-Tochter Famous Music.

    Sony/ATV erhält damit Zugriff auf den Katalog, der 125.000 Titel von Musikern wie Eminem und Shakira umfasst, wie Viacom am Mittwoch mitteilte. Auch Filmmusik aus Kassenknüllern wie "Der Pate" und "Mission Impossible" gehört dazu. Das Geschäft habe ein Volumen von insgesamt 400 Millionen Dollar, sagte eine mit den Gesprächen vertraute Person.

    Sony/ATV hat derzeit Lieder von den Beatles, Neil Diamond, Bob Dylan und Jimi Hendrix im Angebot. Famous Music erteilt Lizenzen für das Abspielen der Musik aus seinem Katalog etwa an Radio-Sender oder für Werbespots. Das Geschäft ist damit weniger anfällig für die Launen des Musikgeschäfts. Illegale Kopien hatten den Musikkonzernen zuletzt kräftige Einbrüche beim Absatz von CDs beschert.

    Quelle: http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/2085400.html

    30.05.2007 - 16:10 Uhr
    Viacom bestätigt Famous-Music-Verkauf für 370 Mio USD an Sony

    NEW YORK (Dow Jones)--Die Viacom Inc hat den Verkauf ihres Musikverlagsgeschäfts Famous Music LLC an Sony/ATV Music Publishing bestätigt. Der Preis belaufe sich auf etwa 370 Mio USD, teilte Viacom am Mittwoch mit.
    Werbung
    Das "Wall Street Journal" hatte am Morgen bereits über die geplante Transaktion berichtet.

    Famous Music verlegt unter anderem Musik von Shakira und Eminem. Ihr Angebot umfasst 125.000 urheberrechtlich geschützte Titel.

    "Famous Music ist einer der weltweit größten unabhängigen Musikverlage, und dieser Kauf stärkt die Position von Sony/ATV im globalen Musikverlagswesen",sagte Rob Wiesenthal, der CFO der Sony Corp of America.

    Für Famous Music hatten sich verschiedene Private-Equity-Unternehmen interessiert. Allerdings waren diese ausgestiegen, nachdem die ursprünglich mit 300 Mio USD angesetzte Bewertung dramatisch gesunken war. Sony/ATV Music blieb darauf im Bieterwettstreit übrig.

    Sony/ATV gehört der Sony Corp sowie dem Popstar Michael Jackson. Das Unternehmen hat mehr als 500.000 Songs von Bob Dylan, Jimi Hendrix und anderen im Portfolio. Jackson nannte den Verkauf "einen Meilenstein für Sony/ATV Music Publishing".

    Erst vergangene Woche war die Übernahme der Bertelsmann-Tochter BMG Music Publishing an Universal für 2,19 Mrd USD von der EU-Kommission genehmigt worden.

    Webseiten: http://www.viacom.com
    http://www.sonyatv.com

    Quelle: http://www.finanztreff.de/ftreff/new...uqYXbwzxg.html

    hier auch noch interessantes:

    http://www.presseportal.ch/de/pm/100013634/100547132/sony_atv_music_publishing


    Dann hat Michael Anfang der 90er als Appel es nicht gut ging und kurz vorm aus Stand, Aktien im Wert von 110 Mio. US$ gekauft ! ;)


    Zudem gab's doch im Frühjahr 2006 die offizielle Meldung, dass Michael mit seinen Anwälten seine Finanzsituation bereinigt hat. Demnach dürfte er spätestens seit dem nicht mehr unter irgendwelchen Schulden leiden.

    Und Michaels Back-Katalog verkauft sich auch nicht schlecht. Nur in 2006 wurden in den USA laut SoundScan über 1 Mio MJ-Alben verkauft. Weltweit war es bestimmt das dreifache.

    Michael ist in soviele Geschäfte verwickelt, dass kein Experte von außen einfach so sagen kann wie es um sein Vermögen steht.
    Würde er morgen sterben, würden seine Kinder garantiert ein riesiges Vermögen erben und keine Schulden.v

    Wäre er so Pleite wie behauptet wird , gäbe es schon 2 Alben mehr ... MJ lässt sich Zeit , der Druck ist groß ... Aber er macht es nicht wegen dem Geld !
     
    #17 uuser, 11.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.09
  18. Del

    Del Cox Orange

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    97
    Hier hat mal einer wirklich Ahnung. Danke uuser, ein fundierter Beitrag.
     
  19. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Ich auch nicht, aber sie wären natürlich eine große Bereicherung.
    Aber das Lied "Lucy in the Sky with Diamonds" oder so ähnlich wäre schon cool:)
     
  20. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Ich habe mich schon gewundert, warum ich nie etwas von den Beatles im Store gesehen habe
     

Diese Seite empfehlen