1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

c't special "MAC"

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von rumsi, 08.04.08.

  1. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Gerade gefunden:

    Das erste Sonderheft der c't zum "Mac" enthält Tests von allen aktuellen Apple-Rechnern und präsentiert detaillierte Artikel zum Betriebssystem Mac OS X. Auch stellt das c't special Mac die wichtigsten Anwendungen vor (inklusive Workshop zum Videoschnitt mit iMovie) und liefert einen ausführlichen Praxis-Teil mit Tipps zur Wartung und individuellen Anpassung des Betriebssystems sowie zur Diagnose und Beseitigung von Hardwareproblemen. Außerdem zeigt das Mac-Sonderheft, wie man einen Apple-Rechner in einen vollwertigen Windows-PC verwandelt. Daneben widmet sich das Kapitel "Multimedia" unter anderem den Themen Mac mini als Media Center, Apple TV, der iPod-Parade und dem iPhone-Tuning (Software-Entsperrung).

    Für Mac-Einsteiger finden sich Orientierungshilfen und Umstiegstipps, während erfahrene Anwender mit Artikeln zum Unix-Unterbau von Mac OS X und zur Erstellung von Aktionen für den Automator auf ihre Kosten kommen. Problemlösungen für beide Gruppen bietet die Hotline mit 55 Antworten auf wichtige Fragen im Umgang mit dem Mac.

    Auf der beiliegenden Heft-DVD warten mehr als 150 überwiegend kostenlose Programme auf ihre Anwendung – darunter GraphicConverter 5.9.5 als Vollversion.

    Das achtstündige Video-Tutorial zu Mac OS X macht anschaulich mit der Fülle der Möglichkeiten des Betriebssystems bekannt und lässt auch dem gestandenen Mac-Anwender die eine oder andere Funktion entdecken, die ihm bisher vielleicht entgangen ist. Da das Tutorial auch unter Windows abspielbar ist, gewährt es zudem Neugierigen ohne Apple-Hardware einen Blick auf das Look & Feel von Mac OS X.

    Quelle: heise.de (Direktlink zur Newsmeldung)

    Ok ok falls die ersten Kommentare kommen: Ja "wie man aus Mac einen vollwertigen WindowsPc macht" ist wohl unsinn. Ich denke der Rest aber durchaus mal anzusehen.
    Hab mir das Heft mal bestellt.

    Gruß,
    Micha
     
    iMacBook, Bonobo und Macdeburger gefällt das.
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ganz sicher kein Unsinn. Davor kann man nicht genug warnen...
     
    MasterDomino gefällt das.
  3. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich versteh es nicht. Da wird ein Betriebssystem vorgestellt (mit detaillierten Artikeln) und dann erklärt man wie man das Betriebssystem austauscht.

    In einem Automagazin wird ja auch nicht ein Fahrzeug getestet um hinterher zu sagen: Nee alles Quatsch, lesen Sie hier wie man den Motor und die Sitze gegen Teile eines anderen Herstellers eintauscht.

    Es entsteht doch ein total falscher Eindruck. Entweder man kommt zu dem Ergebnis, dass der Mac toll ist oder nicht. Wenn er toll ist gibt es keinen Grund für Windows, wenn er nicht toll ist dann gibt es keinen Grund für einen Mac. (die Formulierung ist Absicht da man bei einem „PC“ eine nahezu freie Hardwarewahl hat).

    Wenn es denn nur Kleinigkeiten wären (unergonomische Maus usw.) - aber der Wechsel eines Betriebssystems ist ein verdammt großer Schritt.
     
  4. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Herr Schnurer erklärt 8 Stunden lang Mac OS X? Gekauft! Das wird bestimmt lustig. :-D
     
  5. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Nun jetzt hab ich doch noch extra erwaehnt, dass es wohl unsinn ist, muessen wir das hier wieder breittreten?
    Ein Mac ist nicht nur ein Mac weil OS X darauf laeuft.
    Ein Mac ist heutzutage nunmal auch ein DesignObjekt, und deshalb gibt es durchaus Menschen die allein aus diesen Grund einen Mac kaufen. PUNKT. ob das GUT oder SCHLECHT ist, brauchen wir HIER NICHT diskutieren.

    Genau DEN Gedanken hatte ich auch *g* Waere schon sehr lustig *g*

    Danke,
    Micha
     
  6. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Hier wird nichts breitgetreten. Ich finde an meinem Beitrag zumindest nichts unsachliches was die Diskussion in die falsche Richtung treiben könnte.
    Guess what: Apfeltalk ist ein Diskussionsforum und ein Diskussionsforum ist zum Diskutieren da.

    Vielleicht hast du es auch nur falsch aufgefasst, mein Kommentar bezog sich auf den Artikel und darauf, dass ich die Intention derartiger Artikel (in diesem Fall sogar eines ganzen Magazins) nicht verstehe.

    Aus der Diskussion was denn nun besser ist halte ich mich raus weil ich beide Systeme mit Erfolg einsetze. :)
     
  7. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Kann man das Magazin nur bestellen oder wird es auch am Kiosk erscheinen?

    Scheint noch interessant zu klingen :)
     
  8. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Die Sonderausgaben gibt es auch am Kiosk.
     
  9. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Ja aber da beide Systeme durchaus auf einem MacBook erwuenscht sind, greift die c't dass Thema auf.
    Genau dass ist es nämlich was die c't auszeichnet. Qualitativ hochwertige Artikel, die auf keinen Fall engstirnig sind.
    Und aufgrund deessen würde ich auch nicht an der Kompetenz dieses Magazins zweifeln. :)

    die c't ist auf der guten Seite der Macht. :D
     
  10. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    *im Kalender eingetragen* :)
     
  11. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Wenn Du der Quellenangabe mal folgst, kannst Du Dir die Frage selbst beantworten. ;)

    MacApple
     
  12. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Hmm, genau!
    Deshalb findet man in der Regel auch ca 90% Windows Artikel und ca 10% Mac bzw. Linux in den konventionellen Ausgaben von c't. :p
     
  13. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Theoretisch würde ich das ja gerne tun ;) Aber leider arbeite ich in solch einer tollen Firma, bei der heise gesperrt ist :)
     
  14. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Ich habe es mir sicherheitshalber mal lieber bestellt. Soweit ich weiss sind die Sonderheftstapel am Kiosk nicht besonders hoch. Sicher ist sicher. ;)
     
  15. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    stimmt in der letzten Ausgabe gabs einen seitenlangen Schwerpunkt zu 64 Bit, was man unter Windows und Linux alles wie passend biegen muß und dazu auch den Hinweis für Mac-User. Sinngemäß:

    wir sollten/müssen uns keine Gedanken darum machen, weil es seit Tiger bereits ab Werk unterstützt sei :p.

    Großartig! Statt komplette Wälder zu roden, hätte die lapidare Kurzmeldung »wenn sie 64 Bit wollen, kaufen sie einen Mac« völlig gereicht :-D

    Gruß Stefan
     
  16. arctic camel

    arctic camel Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    154
    Soll die c't pleite gehen, windowsuser sind nunmal die meisten Leser.
     
  17. Moschtapfel

    Moschtapfel Jamba

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    56
    also ich finde c't allgemein nicht so der burner....
     
  18. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Tatsächlich… Und wie man einen vollwertigen Linux-Computer draus macht, sowieso (damit habe ich Rastafari schon ziemlich fest geärgert, wie es in meiner Signatur ersichtlich ist!).

    Aber ich finde toll, das c't etwas freundlicher mit Macs umgeht als andere Hefte (vor allem Chip)!
     
  19. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Mit der Bitte um Verzeihung an den Originalposter...

    Das wollen die Leute wissen, die auf Windows angewiesen sind oder jedenfalls nicht alle Bruecken hinter sich abbrechen wollen, sich aber trotzdem ueber einen Mac Gedanken machen. Es waer' m.E. ein Fehler -- um nicht zu sagen: eine Dummheit --, dieses Thema nicht zu beleuchten, solange man nicht ausschliesslich Leute anspricht, die schon einen Mac besitzen. Und das tut c't nicht, soviel ich weiss. :D

    Wie oben schon angedeutet: nicht jeder kann sich frei entscheiden.

    Davon abgesehen fallen mir spontan drei betriebssystemunabhaengige Gruende fuer das MacBook, vor dem ich gerade sitze, ein:

    • MagSafe!
    • Es hat eine hervorragende Tastatur.
    • Es ist ein huebsches Wohnzimmermoebel und kostet auch nicht wesentlich mehr als Vaio & Co.
     
  20. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Das ist ja als würde der Pabst eine weltliche Betrachtung des Dalai Lama veröffentlichen. Da bin ich aber mal gespannt! Herr Schnur(r)er ist ja einer der wenigen Objektivisten in der Microsoft/Linux-Galaxy.

    :D
     

Diese Seite empfehlen