• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
NordVPNBanner

Corona und impfen

matzl

Antonowka
Mitglied seit
03.06.15
Beiträge
355
Über 700 Seiten und ich amüsiere mich teilweise immer noch. Chapeau!
 

Lani Rana

Jonagold
Mitglied seit
02.05.21
Beiträge
20
Und wieder Millionen für die Tonne…
Diese Misswirtschaft und Falschbestellungen sollte sich mal eine Einkäufer im freien Markt erlauben…

Es tut uns leid – hier ist etwas schiefgelaufen
Leider gibt es die von Ihnen gesuchte Seite nicht oder nicht mehr. Wir haben Sie daher auf unsere Startseite umgeleitet. Hier finden Sie unsere aktuellen Top-Meldungen, Videos und Podcasts. Und unsere Suche.
🤷🏻‍♀️
 

mainzer999

Danziger Kant
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
3.914
Es tut uns leid – hier ist etwas schiefgelaufen
Leider gibt es die von Ihnen gesuchte Seite nicht oder nicht mehr. Wir haben Sie daher auf unsere Startseite umgeleitet. Hier finden Sie unsere aktuellen Top-Meldungen, Videos und Podcasts. Und unsere Suche.
🤷🏻‍♀️
 

access

Roter Stettiner
Mitglied seit
21.11.12
Beiträge
962
Es geht darum, das im Februar 2023 etliche Dosen des Mittels Paxlovid ( Mittel gegen schwere Verläufe von COVID) ablaufen. Wir haben Mitte August, wieso wird da wieder Panik geschürt?
 
  • Like
Wertungen: 4t2 und Nathea

MichaNbg

Korbinians Apfel
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
6.915
Weil es immer Leute braucht, die was "aufdecken" und sich beschweren müssen.

Gibt es keinen Vorrat an diesem Medikament heißt es "die Bundesregierung hat sich nicht vorbereitet!"
Gibt es einen Vorrat an diesem Medikament heißt es "Steuergeldverschwendung! Die Medikamente werden nicht gebraucht!"

That's all.
 

Verlon

Roter Astrachan
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.321
Es geht darum, das im Februar 2023 etliche Dosen des Mittels Paxlovid ( Mittel gegen schwere Verläufe von COVID) ablaufen. Wir haben Mitte August, wieso wird da wieder Panik geschürt?

ist halt billiges Regierungsbashing. Angesichts der weiterhin bestehenden Krankheitslast durch Covid war es richtig, einen Vorrat an Paxlovid anzuschaffen. Das Problem liegt woanders: warum wurden bisher nur rund 30.000 Paxlovid verschrieben? Es könnten eine Menge der schweren Covid Verläufe, die wir jetzt haben, durch eine rechtzeitige Paxlovid Behandlung verhindert werden. Aber irgendwo hakt es im System. Und das muss sich ändern.
 

Nathea

Admin
AT Administration
Mitglied seit
29.08.04
Beiträge
14.751
Der Artikel steckt - wie so viele - hinter einer Werbemauer ;)

Worauf genau willst Du uns denn da hinweisen, was hat Dich da besonders gefesselt, dass Du uns diesen Link präsentierst?
 

dtp

Safranapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
6.622
Also für mich steht fest, wenn die neuen mRNA-Impstoffe zur Verfügung stehen, werde ich mich das vierte Mal impfen lassen. Ich meine, da gerade alles teurer wird, muss man mitnehmen, was man kriegen kann. ;)

Nee, im Ernst. Im Herbst lass ich mir wieder die Spritze geben.
 
  • Like
Wertungen: Michael Reimann

Nathea

Admin
AT Administration
Mitglied seit
29.08.04
Beiträge
14.751
Ich habe das gerade am Mittwoch erledigt, allerdings noch mit "altem" Wirkstoff. Aber: Nach dem Pieks ist vor dem Pieks, wie bei der Grippe ;)
 

dtp

Safranapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
6.622
Nach dem Pieks ist vor dem Pieks, wie bei der Grippe ;)

Für Risikogruppen trifft das wohl zu. Aber ich persönlich erachte das Corona-Virus als "aussterbende Spezies". Gestern meint eine Kollege noch ganz richtig, dass wir wohl aktuell keinerlei Maßnahmen gegen das Virus einleiten würden, wenn wir dessen Vorgeschichte nicht kennen würden. Sprich, wir würden das Virus in der gegenwärtigen Lage vermutlich kaum bemerken, wenn es jetzt erstmalig auftreten würde.

Mit Blick auf die letzten beiden Jahre, halte ich die nun vereinbarten Maßnahmen aber dennoch für richtig und nicht überzogen. Außerdem kann man ja gewissen Corona-Notfallmaßnahmen (z.B. Ausgangs- und Kontaktsperren) sehr gut mit den Maßnahmen zu den geplanten Energieeinsparungen verbinden. Wenn z.B. zwischen 22:00 Uhr und 16:00 Uhr keine Beleuchtungen von öffentlichen Gebäuden und Schaufenstern mehr zugelassen sind, dann muss man auch nicht unbedingt mehr in der Dunkelheit rumlaufen.
 

AndaleR

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
2.859
Sprich, wir würden das Virus in der gegenwärtigen Lage vermutlich kaum bemerken, wenn es jetzt erstmalig auftreten würde.
Klar, es ist aktuell mit weniger schweren Verläufen u. Symptomen. Aber das liegt auch stark an den vielen Geimpften/Genesenen.
 
  • Like
Wertungen: Nathea

dtp

Safranapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
6.622
Aber das liegt auch stark an den vielen Geimpften/Genesenen.

Nun ja, ca. 20 % der Bevölkerung ist immer noch ungeimpft. Wenn sich davon also zwischenzeitlich ein gewisser Teil infiziert hat, dann war das ohne Impfschutz. Und trotzdem hat sich die Situation in den Krankenhäusen in den letzten Monaten entspannt, was Corona angeht. Und das sogar, obwohl schon seit einiger Zeit fast alles (inkl. Massenveranstaltungen) wieder ohne Maske möglich ist. Impfen ist sicherlich gut, aber eine Notwendigkeit dafür sehe ich aktuell nur noch bei den Risikogruppen (also Menschen mit Vorerkrankungen und über 60).
 

Colosus

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
04.02.12
Beiträge
199
Impfschutz? wie meinst Du das? Man kann sowohl als geimpfter als ungeimpfter die Erkrankung kriegen und u.a. auch schwere Verläufe. Und wann bitte schön wann den die Situation in Krankenhäusern angespannt? 2020 standen diese doch leer.
Ich denke eher, jeder soll für sich selber entscheiden ob er sich impfen lässt oder nicht und auf seinen eigenen Verstand verlassen und das *bashing* der Mitmenschen ob nun weil sie ungeimpft sind oder aber weil sie sich impfen lassen, sollte wirklich mal aufhören.
 

dtp

Safranapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
6.622
Und wann bitte schön wann den die Situation in Krankenhäusern angespannt? 2020 standen diese doch leer.

Stimmt. Hatte ich total vergessen. War ja alles nur Einbildung bzw. Lügenpropaganda.

Hab gerade mal auf meine Watch geschaut. Aber nein, heute ist weder der 1. April noch der 11. November.
 
  • Like
Wertungen: rootie

Mamaanteportas

Celler Dickstiel
Mitglied seit
05.06.18
Beiträge
796
Entspannt?!!!
Ich bin gestern ins Krankenhaus gekommen und durfte 5 Stunden auf mein Zimmer warten!
Es werden anrufende auf andere Krankenhäuser verwiesen also von entspannt kann nicht die Rede sein