1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Braucht man ein Antivirus- Programm für einen Mac?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kathi0712, 04.10.09.

  1. kathi0712

    kathi0712 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.09.09
    Beiträge:
    3
    Hey,

    ich bin noch ganz neu bei Apfeltalk und ich hab erst seit 3 Wochen einen Apple Mac Book Pro und meine Frage wäre, ob ich ein Antivirus Programm für meinen Mac brauche würde? und wenn ja, welches würdet ihr mir empfehlen?

    Vielen Dank schon im vorraus!
     
  2. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Mac OS X 10.6 „Snow Leopard“ hat einen integrierten Virenscanner. Aber es gibt auch noch entsprechende Programme von Drittherstellern.

    Allerdings gibt es bis dato fast keine Schädlinge für Mac OS X – das hat allerdings auch einen Grund.
     
  3. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Das als "Virenscanner" zu bezeichnen ist schon etwas hart. 10.6 prüft auf zwei bekannte Trojaner, mehr nicht.

    Mangels Masse weiss man aber nicht, was die so taugen.

    Ich halte es für schwierig und gefährlich, OS X pauschal als "sicherer" einzustufen als andere Betriebssysteme.

    OS X hatte schon schwere Lücken, und MacMark geht in dem Artikel offenbar nicht auf die Möglichkeit einer priviledge Escalation ein, die es in OS X nicht nur ein mal gab.

    Fazit ist aber tatsächlich: Einen Virenscanner für OS X halte ich im Moment für rausgeschmissenes Geld.

    Alex
     
  4. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Deshalb sollte man sich ClamXav einmal näher ansehen. Das ist Open Source.
     
  5. mooroo

    mooroo Granny Smith

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    13
    in einem memo von apple stand vor etwa einem jahr (dez 2008) folgender satz:
    "apple encourages the widespread use of multiple antivirus utilities"

    "hört!! hört!!", dachte ich mir. apple hat seinen kunden also gleich mehrere
    virenscanner empfohlen!! auf apple's support seite ist dieser eintrag inzwischen
    verschwunden. aber eine kleine google suche zeigt sehr viele blog/forenbeiträge.
    --> http://tinyurl.com/yd7yher

    mein fazit:
    ich würde jedem einen virenscanner empfehlen, was apple noch vor einem jahr
    selbst getan hat.

    ich meine, die mehrzahl der menschen auf der welt verwendet nunmal windows.
    und daher verspricht ein virus für windows immer mehr erfolg aus sicht eines
    hackers, als ein virus für mac. deswegen sind windows viren häufiger. aber eine
    garantie, dass mac irgendwie "bulletproof" ist, gibt es auf keinen fall.
     
  6. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Ja, das stimmt. Dennoch wage ich die Wirksamkeit der Mac Virenscanner anzuzweifeln: Es gibt eben einfach nicht so viele bekannte Gefahren, auf die diese Scanner testen können.

    Sie müssten schon auf noch nicht bekannte Gefahren untersuchen, und das ist sehr, sehr schwierig.

    Und die mir bekannten Schädlinge für OS X sind Trojaner, die ausnahmslos die Mitwirkung des Benutzers erfordern. Da ist immer noch Vorsicht das beste mittel.

    Es empfiehlt sich, regelmäßig OS X oder sonstige Computernews Seiten zu lesen. Das Auftreten von Mac Schädlingen ist im Moment immer noch eine Nachricht auf den grossen Portalen wert.

    Alex
     
  7. mooroo

    mooroo Granny Smith

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    13
    ja, ich geb dir recht. ich kann einfach nur dieses überhebliche gesülze nicht leiden. von wegen "mac is supersupersupersicher" .... "willkommen in der welt des mac" und "kauf dir einen mac und du bist alles sorgen los".
    nicht, dass solche sprüche von dir kamen "below". aber ich musste hier mal den party spoiler spielen. kann ja nicht sein, dass man neue apple-nutzer mit so einer propaganda verblendet.
     
    below gefällt das.
  8. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Amen.

    Und ich hoffe, dass sich die Einstellung in Cupertino zu diesem Thema auch noch ändert, bevor es ein echtes Problem wird. Offenbar ist da auch noch der Mythos von der Unverwundbarkeit zu weit verbreitet.

    Alex
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    einen computer ohne adequaten schutz, sprich antivirensoftware zu betreiben, ist schon fast fahrlässig. auch wenn es für mac os kaum viren oder trojaner gibt, die wirklich schaden anrichten können, so gibt es doch reichlich windows viren, die über einen mac verbreitet werden können.

    auch wenn diese keine gefahr für den eigenen mac darstellen, so können sie auf diesem weg zum beispiel ins firmennetzwerk gelangen oder mit gebrannten cd`s an win-rechner im freundeskreis weitergegeben werden.

    meiner meinung nach sollte deshalb immer antivirensoftware installiert sein. ich will nicht schuld sein, wenn das firmennetzwerk zusammenbricht.

    ;)
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.566
    In den Anwendungsfällen reicht aber ein Virenscanner auf dem Mail oder Fileserver aus.

    Wer ein richtig guter Freund ist, sorgt dafür, dass seine Windows-Kumpels ihre beigen Kisten optimal gegen Viren schützen sind. Das hilft jedenfalls mehr als ein Virenscanner auf dem Mac.
     
  11. mooroo

    mooroo Granny Smith

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    13
    ClamXav klingt ja schon ziemlich interessant. was für virenscanner gibt es sonst nocht für MAC?
     
  12. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Ja, auf dem Mailserver habe ich ClamAV ... für die Windows Freunde ;)

    Alex
     
  13. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Es ist zur zeit auch so, dass die sog. Virenscanner für den Mac oft mehr Schaden anrichten als Nutzen.
     
  14. mooroo

    mooroo Granny Smith

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    13
    @james grieve: erklär' mir das doch bitte mal. was meinst du mit schaden anrichten?
     
  15. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Virenscanner greifen ihrer Natur nach gerne tief in's System ein. Da kann man auch was kaputt machen.

    Konkret weiss ich da von nichts, aber -- wie gesagt -- halte auch ich die Kosten/Nutzen Relation von Virenscannern auf dem Mac für mangelhaft.

    Alex
     
  16. mooroo

    mooroo Granny Smith

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    13
  17. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    Was haltet Ihr von McAfee Virenscanner for Mac?
     
  18. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Wenig. Ich wüsste nicht, was der besser kann als "gesunder Menschenverstand" (i.e. nichts aus zwielichtigen Quellen runterladen etc.)

    Alex
     
  19. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
  20. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Falsch ...
    ... Scheinargument Marktanteil widerlegt

    Was nützt dir das wenn der Virus dem Programm noch gar nicht bekannt ist? Brain 2.0 ist da allemal sicherer. Ein AntiVirusProgramm wiegt hier nur in falsche Sicherheit.
     
    #20 Freddy K., 04.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.09

Diese Seite empfehlen