1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für das Volume aktualisieren..

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kalle61a, 01.11.09.

  1. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Hallo, Ich habe seit ein paar Tagen folgendes Problem:
    Mein imac 24" benötigt beim Start ca. 4 Minuten bis der graue Apfel erscheint. (Das nervt doch ungemein!)
    Danach läuft der imac ganz normal.


    Die Reparatur mit dem Festplatten Dienstprogramm der Snow Leo. DVD bringt folgende Meldung.
    Das Volume ‚ Macintosh HD‚ wurde erfolgreich repariert.
    Reparatur des Volumes abgeschlossen.
    Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für das Volume aktualisieren

    Den Bedarf hätte ich ja, aber wie aktualisiere ich die Boot Support Partitionen ?

    Hat vielleicht einer eine Idee ?

    Konfiguration:
    Macintosh HD : Snow Leopard 10.6.1 (260 GB)
    Bootcamp Partition: Windows XP (60 GB)

    Angaben System Profiler :

    Intel ICH8-M AHCI:

    Hersteller: Intel
    Produkt: ICH8-M AHCI
    Geschwindigkeit: 3 Gigabit
    Beschreibung: AHCI Version 1.10 Supported

    WDC WD3200AAJS-40VWA0:

    Kapazität: 320,07 GB (320.072.933.376 Byte)
    Modell: WDC WD3200AAJS-40VWA0
    Version: 58.01D02
    Seriennummer: WD-WCARW3432116
    Native Command Queuing: Ja
    Queue Depth: 32
    Wechselmedien: Nein
    Absteckbares Laufwerk: Nein
    BSD-Name: disk0
    Partitionstabellentyp: GPT (GUID-Partitionstabelle)
    S.M.A.R.T.-Status: Überprüft
    Volumes:
    Macintosh HD:
    Kapazität: 254,34 GB (254.342.594.560 Byte)
    Verfügbar: 173,09 GB (173.091.983.360 Byte)
    Beschreibbar: Ja
    Dateisystem: Journaled HFS+
    BSD-Name: disk0s2
    Mount-Point: /
    WIN
    Kapazität: 65,39 GB (65.385.005.056 Byte)
    Verfügbar: 20,16 GB (20.160.798.720 Byte)
    Beschreibbar: Ja
    Dateisystem: UFSD
    BSD-Name: disk0s3
    Mount-Point: /Volumes/WIN


    Hardware-Übersicht:

    Modellname: iMac
    Modell-Identifizierung: iMac7,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 2,4 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache: 4 MB
    Speicher: 4 GB
    Busgeschwindigkeit: 800 MHz
    Boot-ROM-Version: IM71.007A.B03
    SMC-Version (System): 1.21f4


    Selbsttest beim Einschalten:

    Zuletzt ausgeführt: 01.11.09 12:38
    Ergebnis: Bestanden
     
  2. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    such mal bei apple nach dem SMC reset und PRAM reset für deinen mac und folge den anweiungen.
     
  3. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    PRAM reset bringt nichts, hab ich schon mehrmals versucht. SMC Reset muß ich mich mal informieren. Werde es versuchen. Apple Seite zeigt zu dem Thema nicht viel. Werde noch mal googeln.
    Danke
     
  4. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
  5. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Danke für den Tip.
    Sorry, hab ich auch eben gefunden.
    Die Apple Seite konnte mit der Bezeichnung "SMC reset" nix anfangen.

    Werde es Morgen mal probieren. Muß jetzt zur Arbeit. 12 h Nachtschicht.

    Danke und schönen Abend noch.
     
  6. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    feedback ist willkommen, damit auch andere ATer über die suche in den genuss einer eventuellen lösunge kommen. frohes, stressfreies schaffen … wir warten auf deinen kommentar morgen ;)
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Es sollte genügen, das Startvolume kurz umzustellen, die Systemeinstellungen zu beenden, sie erneut zu öffnen und wieder das korrekte Startvolume einzustellen.
     
  8. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Morgen Leute, erst mal danke für die tollen Ratschläge.

    Zum ersten: Die unheimlich lange Einschaltzeit.
    Ich habe mich an folgende "Apple" Anleitung gehalten:
    ______________________________________________________________________________
    Kopie von der Apple Support Seite:
    Das Zurücksetzen des SMC kann einige Computerprobleme beheben, z. B. dann, wenn der Computer nicht startet, kein Bild anzeigt, wenn Probleme mit dem Ruhezustand oder mit Lüftergeräuschen auftreten usw. Wenn diese Probleme selbst nach einem Neustart wieder auftreten, versuchen Sie, den SMC zurückzusetzen. So setzen Sie den SMC auf einem iMac (Anfang 2006 oder neuer) oder Mac mini (Anfang 2006 oder neuer) zurück:

    1. Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Ausschalten" (oder, falls der Computer nicht reagiert, halten Sie den Ein-/Ausschalter gedrückt, bis sich der Computer ausschaltet).
    2. Entfernen Sie alle Kabel vom Computer, einschließlich des Stromkabels und aller Display-Kabel.
    3. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
    4. Schließen Sie das Netzkabel wieder an, und stellen Sie sicher, dass der Ein-/Ausschalter zu diesem Zeitpunkt nicht gedrückt wird. Schließen Sie dann Ihre Tastatur und Maus wieder am Computer an.
    5. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter an der Rückseite des Computers, um den Computer zu starten.
    Der iMac (Anfang 2006) und die späteren Modelle verfügen nicht über eine Taste auf der Hauptplatine zum Zurücksetzen des SMC, sodass die Gehäuseabdeckung zum Zurücksetzen des Computers nicht abgenommen werden muss (wie bei einigen früheren Modellen).
    ________________________________________________________________________________

    Also, als ich eben von der Arbeit kam, meine Tasche in die Ecke geschmissen und den Hund begrüßt habe :), konnte ich es nicht mehr erwarten, die ganze Sache aus zu probieren.
    Also: Alle Kabel die halt normalerweise in meinem imac stecken habe ich entfernt.
    Da ich über Nacht den imac, eh mit einer Steckdosenleiste vom Strom trenne habe ich das Netzkabel natürlich nicht entfernt. Der Strom ist immer noch ausgeschaltet und ich habe die Wartezeit von 15 Sec. etwas (13h) überschritten :)
    Strom an und dann den Power Button gedrückt. Nach ca. 20 sec. kam der graue Apfel. Da geht einem doch das Herz auf. Der gesamte Start dauerte 65 sec. Das ist für mich ein guter Wert.
    Danach habe ich wieder die ganzen Kabel eingesteckt und den Tip mit der Systemeinstellung befolgt. Dort war aber nur die Mac HD und Netzwerk zur Auswahl. Gehört da nicht noch die Bootcamp - Windows - Partition hin? Ich bin mir nicht sicher!
    Ich habe die Mac HD ausgewählt alles geschlossen und den imac ausgeschaltet, aber nicht vom Strom getrennt.
    Der neue Startversuch dauerte auch nicht länger als 70 sec. weil sich das Dashbord noch einige Infos aus den Internet zieht.
    Bis jetzt schon mal ein toller Erfolg, dank eurer Hilfe.

    Ob die Fehlermeldung : Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für das Volume aktualisieren.. im Festplatten Dienstprogramm noch zeigt, weiß ich noch nicht.
    Das werde ich heute Nachmittag ausprobieren.
    Ich gehe jetzt erst mal schlafen.

    Ich wünsche euch einen schönen Tag
    Kalle
     
  9. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Leider bringt das auch nichts.
    Die Boot-Support-Partitionen sollen nach Bedarf für das Volume immert noch aktualisiert werden !

    Das Festplattendienstprogramm kann diesen Fehler anscheinend nicht reparieren !

    Im Moment bin ich ratlos. :-[
     
  10. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Ich habe heute die DVD DiskWarrior 4.2 aus USA bekommen.
    Das Programm hat die Mac HD nach einer halben Stunde reparieren können. :-D
    Das FDP (Festplatten Dienstprogramm) hatte den ungeliebten Eintrag nicht mehr angezeigt.
    Die Boot-Support-Partitionen sind aktualisiert. Erstmals bin ich begeistert. :-D

    Auf jeden Fall auf der MacHD. Die Windowspartition konnte das 100 Dollar Programm auch nicht reparieren. :mad:
    Dort erscheint im FDP immer noch der schöne Hinweis:
    Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für das Volume aktualisieren.. :eek:

    Da ich Windows eigentlich nur selten benötige, werde ich erstmal dabei belassen.
    Hauptsache, der Mac läuft wieder rund!

    Ich werde auch nicht mit diversen Windows Programmen versuchen die Sache zu Beheben und das ganze System damit zerschießen. o_O




     
  11. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Zum Abschluß:
    Die ganze Prozedur scheint geholfen zu Haben.
    Heute Morgen der erste Kaltstart dauerte ca. 70 Sekunden, inklusive aller Infos im Dashbord aus dem Internet (Wetter, Lottozahlen etc.)und in istat pro.
    Ich bin vorerst zufrieden.
     
  12. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Ich hoffe, das ich mit meinem Bericht vielleicht jemanden helfen kann,
    der ähnliche Probleme hat.

    Nur ist es Schade, daß das FDP den Fehler nicht selbst beheben konnte.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.
     
  13. MooW

    MooW Idared

    Dabei seit:
    26.02.10
    Beiträge:
    28
    Ich habe das gleiche Problem mit meinem Mac Mini/Snow 10.6.2 - CMF - Reset bringt da nix.... - Kennt sonst jemand noch `ne Alternative zu Disk Warrior...???
     
  14. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Hallo MooW,
    Das scheint wirklich ein Problem unter Snow Leopard zu sein. o_O Mein nagelneuer i7 hatte das gleiche Problem. :eek: Ich konnte es nur mit Disk Warrior lösen. :) Selbst TechTool Deluxe von Apple Care hat da nichts gebracht! :mad:
    Schade das man solcher Programmierfehler von Apple :-[ , nur mit einem kostenpflichtigen Tool eines anderen Anbieters in den Griff bekommt. :mad:

    VG Kalle
     
  15. MooW

    MooW Idared

    Dabei seit:
    26.02.10
    Beiträge:
    28
    Boot Support Partitionen nach Bedarf....

    Hallo Kalle,

    o_O...: das hatte ich schon befürchtet... - Danke für Deine Antwort! :)

    Ja, da hast Du vollkommen recht:.., das ist echt ärgerlich....:mad:

    Viele Grüße,

    MooW
     
  16. DrHouse

    DrHouse Granny Smith

    Dabei seit:
    27.09.08
    Beiträge:
    14
    externe platte

    hehe, hatte auch diese Fehlermeldung auf der extenern (!) platte.

    Lösung: icon von externer Platte wählenm dann Apfel-I und unten "Benutzer ignorieren" anklicken; dann ist
    die Platte "freigestellt" :D
     
  17. MooW

    MooW Idared

    Dabei seit:
    26.02.10
    Beiträge:
    28
    :) Danke für Deinen Vorschlag - Hat aber bei mir keinen Effekt auf die besagte Fehlermeldung... - Auch das Spiegelvolumen auf externer Firewire HD zeigt da keinen Effekt... - Ich benutze dieses `Freistellen der HD`zur Fehlerreparatur/Defragmentierung.... - Auf ´Boot Volumen nach Bedarf aktualisieren`, hat das , zumindest bei mir, keinen Einfluss... - Das Problem besteht auf allen Volumen, intern, wie extern..... - Ich hab`noch die `zarte Hoffnung`, das vielleicht nach dem Update auf 10.6.3, vielleicht weg sein könnte... - das hatte ich allerdings vor 10.6.2, auch gedacht.....:-c
     
  18. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    Vielen Dank, dass Du das Problem hier thematisiert hast. Der Mac meiner Tante hatte genau dasselbe Problem. Ich war schon am verzweifeln, dann bin ich auf diesen Thread aufmerksam geworden. Das waren sehr gut angeegte 99 $ für sie ;).
    Nach dem Disk Warrior läuft wieder alles problemlos! TOP!
     
  19. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Das diese Meldung ( bootsupport..)nur schlecht übersetzt ist, ist euch klar?
     
  20. Macmic

    Macmic Starking

    Dabei seit:
    08.03.09
    Beiträge:
    216
    Hallo,

    dann kläre uns doch mal auf,das wäre sicherlich für alle die diese Problem hatten und haben werden sehr hilfreich.
     

Diese Seite empfehlen