Bitte wieder hinlegen – Apple Pay in Deutschland gestartet

Dieses Thema im Forum "Editor's Blog" wurde erstellt von Michael Reimann, 11.12.18.

  1. giesbert

    giesbert Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    20.09.14
    Beiträge:
    1.654
    So bequem das bargeldlose Bezahlen auch ist - das Datenschutzproblem ist imho enorm. Und die Anonymität von Bargeld möchte zumindest ich nicht missen. Abgesehen davon: Meine Dart-Kneipe nimmt nicht mal EC-Karten, geschweige denn Apple Pay & Co. Aber ich kann da einen Deckel machen :cool:.
     
    saw, Freddy K., double_d und 2 anderen gefällt das.
  2. ottomane

    ottomane Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    10.935
    Überlege mal, warum so viele Kneipen das so handhaben.
     
  3. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.294
    Enttäuscht war ich da auch oft, keine Frage. Das positive hat überwogen und daran erinnere ich mich mehr als die Dinge die nicht geklappt haben. Dann dir auf die Schnelle fünf Dinge sagen die schön waren. Welche daneben gegangen sind müsste ich schon überlegen.

    Die Leistungsgesellschaft ist ein überstrapazierter Begriff. Gerade in Bezug auf die Noten, warum? Gerade die Menschen, die weniger beseelt sind machen Jobs die andere halt nicht machen und wenn von heute auf morgen alle die, die nicht so die Noten haben und daher in „kleineren“ Jobs arbeiten, ihr Job nicht mehr machen dann bin ich mal gespannt was los ist.

    Ich möchte betonen uns rausstellen dass ich vor jedem ordentlichen Job Respekt habe und enorme Dankbarkeit für meinen habe. Ich weiß was so mancher leistet, egal ob Putzfrau, Kanalbauer oder Friseure.

    Was wäre wenn ab morgen mal alles schlecht bezahlten Jobs nicht mehr ausgeführt werden würden ? Um mal von den Noten wegzukommen.

    Es wird nichts mehr geputzt, die Fahrkartenschalter bleiben leer, im Krankenhaus wird keiner mehr gepflegt und die Kanäle nicht mehr gewartet und vieles mehr.

    Was das mit der Digitalisierung zu tun hat. Eine ganze Menge. Das ganze Effizienzgequatsche und hier können wir noch und da können wir noch. Was das alles mit der Realität zu tun hat kann man zum Beispiel im Duisburger Straßenverkehrsamt sehen.
     
    saw und Freddy K. gefällt das.
  4. echo.park

    echo.park Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.955
    Ich gebe dir recht. Was du sagst ändert aber nichts daran, dass zu viele Menschen aufgrund von Leistungsdruck unglücklich sind.

    Ich bezog mich auch nicht nur auf eine schlecht bezahlte Berufsgruppe, sondern eher auf die Allgemeinheit. Ein Banker kann ebenso unglücklich sein, kurz vorm Burnout stehen, immer mit der Angst im Nacken von heute auf morgen weg vom Fenster zu sein, wenn seinem Chef seine Nase nicht mehr passt, er seiner Meinung nach nicht genug "leistet". Überspitzt formuliert.

    Edit:
    Ich will nur sagen: in unserer Gesellschaft zählt weniger der Mensch, als das was er erwirtschaftet... für Andere. Aber nun back to topic.
     
    Mure77 gefällt das.
  5. XS°XR

    XS°XR deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.18
    Beiträge:
    552
    Das Medikament hast du aber in der zweiten Apotheke bekommen. Ich denke das ist wohl wichtiger als die Bezahlmethode.
     
    Freddy K. und double_d gefällt das.
  6. MacTobsen

    MacTobsen Raisin Rouge

    Dabei seit:
    10.10.10
    Beiträge:
    1.186
    Emotionslos liegt aber Empfänger und nicht an der Art der Lieferung ;). Denn was bei uns los ist, wenn der Paketbote klingelt ist nahe an einer positiven Hysterie bei den Kindern
     
    saw, Blade31341 und Freddy K. gefällt das.
  7. XS°XR

    XS°XR deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.18
    Beiträge:
    552
    Warum sollte sich dann die Sparkasse für Apple interessieren? ;) iOS ist im Vergleich zu Android ein kleiner Fisch. Jetzt mal abgesehen davon ist die Sparkasse schon immer eine konservative solide Bank gewesen. Weder zocken die unverhältnismässig noch laufen die gleich jedem Trend hinterher.

    Und Apple Pay ist jetzt nun wirklich kein Produkt, welches von vielen Menschen sehnsüchtig erwartet wird. Die paar Techniknerds, die darauf gewartet haben, sind unwichtig. ;)
    Es gibt also keinen Grund für die Sparkasse etwas zu übereilen.

    Ich für meinen Teil bleibe lieber bei der soliden Sparkasse, als dass ich zu N26 wechsle. Bei der Sparkasse weiss ich was ich habe.
     
    Michael Reimann gefällt das.
  8. access

    access Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.11.12
    Beiträge:
    805
    Aber so richtig bequem ist Apple Pay doch eh nur mit der Apple Watch. Dieses authentifizieren per Fingerabdruck oder drauf glotzen für FaceID, ist doch gerade bei Kleinbeträgen umständlicher, als eine Karte kurz ans Terminal zu halten.
     
  9. 1stphone

    1stphone Ribston Pepping

    Dabei seit:
    28.01.10
    Beiträge:
    303
    'man' lässt den Führerschein nicht im Auto, 'man' benötigt ihn eenn mam Mietwagen nimmt, einen Leihwagen zur Verfügung gestellt bekommt, immAusland fahrbaren Untersatz mietet.... 'man' ist eine Quatschaussage ;)
     
    Blade31341 und echo.park gefällt das.
  10. echo.park

    echo.park Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.955
    Ich halte mein iPhone genauso da hin, wie die Karte. Ich muss nur den Daumen auf dem Sensor haben, das ist der einzige Unterschied.

    Nur das iPhone habe ich schneller aus der Klamotte gefischt.

    :p
     
  11. Zug96

    Zug96 London Pepping

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.034
    Dann hat man ja noch die Watch, sofern du eine hast.
     
  12. kolvi

    kolvi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    08.08.17
    Beiträge:
    248
    Ein jeder da, wo ihm beliebt und was für ihn das jeweils Geeignetste ist - einer, der beispielsweise ein Geschäft hat und jeden Tag Bargeldeinzahlungen machen will, der hat dann geeigneterweise eine Bank vor Ort

    also abseits N26 oder anderen Internet-Banken - was bitte ist eine "solide Sparkasse"?
    - ein großes festes Gebäude aus Stein?
    - jeden Tag ein persönliches Schwätzchen mit seinem persönlichen Kundenberater?
    - Kontoauszüge aus Papier per Post nach Hause?

    für mich zählten vor allem die Kriterien "bargeld kostenlos an allen Automaten" und "keine Kontoführungsgebühr", weshalb ich vor ca. 15 Jahren zur IngDiBa gewechselt bin - vorher war ich umzugsbedingt bei Postbank, Sparkassen (verschiedene) und VR Bank jeweils vor Ort - da brauchte man aber auch den Schalter noch für bestimmte Dinge, Sparbücher etc.

    In der heutigen Zeit mit allen relativ gut gesicherten online Möglichkeiten reicht mir meine (auch solide) Hausbank ING für alles, was ich täglich mache; Finanzierungen (Haus o.ä.) gehen trotzdem auch über andere Banken, die ziehen halt dann vom Girokonto der anderen Bank ein.
    Alles ist machbar und wenn man ein "gutes Gefühl" bei der Sparkasse hat, prima. Nur es geht dann halt (noch?) nicht mit Apple Pay...

    Apple Pay nutze ich seit ca. 2 Jahren über N26 (seinerzeit Spanien und ab gestern geht es ja auch in DE - insofern kann ich also warten, bis die ING auch aufspringt, dann fällt N26 wieder weg)
     
    togi2k1 gefällt das.
  13. XS°XR

    XS°XR deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.18
    Beiträge:
    552
    Bargeld habe ich immer dabei. Nur Bares ist Wahres. Mein iPhone nützt mir gar nichts, wenn die Technik versagt. Dann kann ich nämlich meinen Einkaufswagen wieder ausräumen.

    Meine Kinder bekommen ihr Taschengeld auch noch BaT. Und das sind keine Schwarzarbeiter. Wir haben zu Hause eine kleine Schatztruhe mit Bargeld. Da können die Kinder jederzeit ran, wenn sie mal mit Freunden ins Kino oder zu Mäcces wollen.

    Ich hoffe, dass Bargeld in Deutschland noch lange das Zahlungsmittel Nr. 1 bleibt.

    In Frankreich musste ich einmal fast auf dem Rasthof übernachten, weil an der Tanke keine meiner Karten funktioniert hat. Weder die Kreditkarte noch die EC-Karte hatte funktioniert. Bar konnte man nur tagsüber bezahlen, wenn die Kasse besetzt war.

    Zum Glück hat neben mir ein Deutscher getankt, dessen Karte akzeptiert wurde. Ich habe dann auf seine Karte getankt und ihm das Geld in Bar gegeben. Ohne Bargeld hätte ich mehrere Stunden auf dem Rasthof verschwenden müssen auf dem Weg in den Urlaub.
     
    #93 XS°XR, 12.12.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.18
    wavelow, Blade31341 und Freddy K. gefällt das.
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.182
    Das ist das, was ich auch immer wieder verwunderlich finde.

    Die Kommentare unter den Artikeln zu Apple Pay in diversen Medien lesen sich tatsächlich so, als ob 90% der dort kommentierenden überhaupt mal ansatzweise sich mit der Technologie beschäftigt hätten. In gleichem Maße wimmelt es von Kommentaren, denen überhaupt nicht klar ist, dass sie schon seit Dekaden Girokonten wie selbstverständlich nutzen. Kein vernünftiger Mensch hat sein ganzes Vermögen in Bar unter der Matratze.
    Und dennoch sagt die Statistik, dass wir praktisch führend bei der Nutzung von Bargeld sind.

    Mir persönlich macht das ziemliche Sorgen, da praktisch unser gesamter Wohlstand auf innovativen Produkten basiert. Aber statt Chancen zu sehen, werden immer nur Sorgen und Gefahren postuliert. Natürlich ist nichts perfekt, aber die meisten Probleme lassen sich lösen. Und sehen wir der Wahrheit mal ins Auge: Entweder wir gestalten selber die Zukunft oder China wird uns deren Lösungen aufdrängen. Da bin ich doch der Meinung, dass wir lieber die Zügel in der Hand behalten.

    Nur tummeln sich bei Apple mehrheitlich die messerbetuchten Kunden, die auch Systeme wie Apple Pay akzeptieren. Der reine Marktanteil sagt erst mal nichts aus.

    Die Vorteile der Globalisierung überwiegen doch um Welten die Nachteile. Das Problem ist eher, dass die Menschen sich weigern, in der Realität anzukommen. Wir haben bislang ein Heidengeld für das Füttern von Toten Pferden ausgegeben statt in die Zukunft zu investieren.
     
    #94 Bananenbieger, 13.12.18
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.18
    togi2k1 gefällt das.
  15. saw

    saw Roter Astrachan

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    6.307
    Wir sprechen von ApplePay und kontaktlosem bezahlen.
    Tanken, Brötchen, Kino bis hin zum Wochenendgroßeinkauf für die Familie, das machen alle.
    Hypotheken, Leasing Raten, Netflix Abo, Versicherungen, Finanzierung von Yacht und Mondlandefähren, laufen meist direkt übers Konto.

    Wenn ich nu mit der einen Platform 80% der Leute erreichen kann, die durchschnittlich 850€ im Monat Kontaktlos zahlen,
    oder 20% der Leute, die 1020€ im Monat Kontaktlos zahlen, da macht der Marktanteil sich schon bemerkbar.
    Beim Onlinehandel könnte es noch einen größeren Unterschied geben eventuell, aber da habe ich ja meine KK schon hinterlegt,
    warum soll ich da mit ApplePay zahlen? Selbst bei Apple bezahle ich direkt mit der KK und nicht mit ApplePay ^^

    Was hat eigentlich Landplage mit dem Thema zu tun? .D
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.182
    Apple Pay kann auch online und in Apps benutzt werden. Und damit dann auch für Netflix, Versicherungen, Zugtickets und und und.

    Das Ding ist aber, dass bei den weniger gut betuchten der größte Teil des Geldes bereits fest verplant ist. Das frei verfügbare Einkommen ist daher bei den Besserverdienern bspw. exponentiell höher als bei den Durchschnittsverdienern, weil irgendwann dem Nettoverdienst keinerlei Kosten mehr gegenüberstehen. Der Unterschied bei der Höhe der Konsumausgaben ist daher deutlich größer als man zunächst vermuten könnte.

    Nicht zu vergessen: Neben dem ganzen privaten Krempel gibt es auch das Berufsleben. Ich hab diesen Monat schon ~4500 € mit meiner Firmenkreditkarte ausgegeben. Taxis, Flüge, Hotels, Mietwagen, Geschäftsessen, Softwarelizenzen, Pakete. Da kommen schnell Summen zusammen, die die privaten Ausgaben deutlich übersteigen.

    :)
     
  17. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Purpurroter Cousinot

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.858
    Ähh vllt weil du dann deine Kredi-Daten nicht mehr auf irgend einer Webseite eingeben musst und nicht einmal sicher sein kannst, dass diese Daten nicht per mitm abgegriffen werden oder gar unverschlüsselt iwo herum liegen!?