1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin auf www.opendownload.de reingefallen - Was tun?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Schaf, 22.03.09.

  1. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Hallo AT,


    nach einigen Jahren im Internet, hab ich durch einen Moment Unachtsamkeit, den Fehler begangen, mich bei einer betrügerischen Seite anzumelden.

    Ich glaub es war der DivX-Webplayer und es stand bei der Beschreibung "Freeware", allerdings war eine Registrierung erforderlich, ich Trottel hab mich dann eben schnell mit Fake-Daten registriert und logischerweise diesen Account bestätigt, indem ich meine Email-Adresse verifizierte (das einzige was nicht gefaket war).

    Letztens kam eine Mahnung. Ich habe 96€ zu zahlen, weil ich einen 12-Monatsvertrag abgeschlossen habe und anscheinend habe ich auch auf meinen Widerrufsrecht verzichtet, als ich den akzeptiert hab.

    Habe ein wenig gegooglet und dann gleich ans Support-Center geschrieben, dass ich durch das Angebot getäuscht wurde und ich es hiermit nichtig machen würde.

    Antwort war, dass ich eben durch den Aktivierungslink in der EMail >nachweislich den Zugang< benutzt habe und somit einen rechtsbindenden Vertrag eingegangen bin.

    Nun meine Fragen:
    Was soll ich tun?
    Inwiefern gilt das BGB in Österreich?
    Muss ich die 96€ zahlen? :|




    Ich muss zugeben, bin ein wenig verzweifelt.
    Schaf
     
    jonni4000 gefällt das.
  2. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Setze dich am besten mit der dir nächstliegenden Verbraucherzentrale in Verbindung. Dort kann dir, gerade zu solchen Fällen, am besten geholfen werden.

    EDIT: Ach mist, ich sehe gerade, dass du aus Österreich bist. Am besten stöberst du mal ein wenig auf deren Webseite. Dort wirst du schon viel Hilfe bekommen dürfen. Ansonsten werden die bestimmt eine Kontaktadresse haben, an die du dich wenden kannst.

    EDIT: Diese Links könnten dir auch ein wenig helfen:

    http://forum.computerbetrug.de/allgemeines/54304-opendownload-de.html
    http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ123769207518908/link436441A.html
     
    #2 iNick5, 22.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.09
    Schaf gefällt das.
  3. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    Ich würde auf keinen Fall zahlen. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Gerichtsverhandlung. Und dann muss der Anbieter erstmal nachweisen, dass das Angebot auch als kostenpflichtiges Angebot ersichtlich war. Wenn sie es nicht können, wie es in diesem Fall wohl so ist, dann ist kein Vertrag zustande gekommen.

    Aber mach Dir keine Sorgen. Das Geschäftsmodell solcher Anbieter ist es, Druck auf die getäuschten Besucher auszuüben. Es gibt dann immer welche, die zahlen. Lass Dich nicht verunsichern und suche am Besten professionellen Rat bei einer Verbraucherberatung, wenn es diese auch in Österreich gibt oder bei einem Anwalt.
     
    Schaf gefällt das.
  4. Tobi1051

    Tobi1051 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    371
    MacMark gefällt das.
  5. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Der letzte Link war allerdings schon mal beruhigend.
    Meine größte Sorge war eigentlich, dass die bei meinem ISP nachfragen, ansonsten würden die eh nicht an meine Daten kommen. Naja anscheinend auch Unfug, dass die das wirklich durchziehen.

    Ich lass es wohl drauf ankommen, so wie all die anderen auch.



    P.S. Danke schon mal euch beiden! :)
     
  6. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Wäre interessant wenn du berichtest was dabei rauskommt. (Falls die sich überhaupt nochmal melden! ;) )
     
  7. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    schaf, für dich als österreicher ist die folgende site die richtige anlaufstelle:
    http://www.ombudsmann.at/ (vom öiat in zusammenarbeit mit arbeiterkammer/konsumentenschutz und das konsumentenschutzministerium als initiative ca. 2000 ins leben gerufen).
    dort findest du auch kompetente ansprechpartner …
     
    Schaf gefällt das.
  8. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    ich dachte du hast dich mit fake daten registriert? was juckt dich dann die mahnung?

    die mahnung kam ja bestimmt per mail oder? hätte vorher ein wenig überlegt, wenn jemand sich mit fake daten anmeldet und dann mit deiner email - was soll dir da passieren?

    anyway ist sowieso nur bauernfängerei, einfach in papierkorg damit ...
     
  9. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ja, ich würde erstmal einfach abwarten und auf die Mahnungen nicht reagieren. Erst, wenn ein amtlicher Brief kommt, in Deutschland ist dieser in einem gelben Briefumschlag, dann muss man reagieren.

    Aber eine Rechtshilfe können wir dir nicht geben, du solltest dich besser an einen Rechtsanwalt wenden.
     
  10. huhibu

    huhibu Erdapfel

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    1
    nicht zahlen und vergessen.

    diese seitenbetreiber schiessen ins blaue. wer sich da angemeldet hat, bekommt dann erst mal ne mahnung. irgendwann kommt was von `nem inkassobüro mit sitz in den vereinigten arabischen emiraten und von dieser münchener anwältin, die sich aus geldgier für sowas hergibt.

    sie rechnen ganz einfach.

    20.000 mahnen wir per mail an, 10.000 zahlen brav = 96.000 €

    die anderen 10.000 bekommen ne dubiose inkasso-mail und 5.000 zahlen = 48.000 €

    das geht seit jahren so und die namen der seiten ändern sich dauernd. ob mega-download oder opendownload. auch routenplaner.de gehört dazu.

    zu einer verhandlung wird es nicht kommen. erstens ist der streitwert zu gering und zweitens kämen deren dubiosen methoden zur sprache. da setzen die lieber auf die angst derer, die bezahlen und lachen sich einen. wer nicht bezahlt, ist denen egal.

    mfg
     
    onliner gefällt das.
  11. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    same here: bin auf ne aehnliche Falle reingefallen. Hab 3 Mahnungen ekommen in denen Sie mir immer mit ner Klage, Gerichtsvollzieher und Inkasso gedroht haben. NAch der letzten Mail wurde es mir zu bloed hab denen was ordentliches vorn Latz gequatscht und seit 3 Wochen bekomm ich nichts mehr. Mal schaun was daraus noch wird. Aber auch mein Rat: Unter keinen Umstaenden zahlen.
     
  12. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Wenn die so rechnen würden wie du, würden sie aber viel Geld verschenken.

    96 Euro * 10.000 Leute gibt nämlich 960.000 Euro und 96 Euro * 5.000 = 480.000
    :p
     
  13. huhibu

    huhibu Erdapfel

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    1
    ups,

    lol, kann sonntag morgens um kurz nach 7 mal vorkommen. sorry.


    mfg
     
  14. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Zur dieser Internetseite gab es neulich auch einen Bericht im TV.
    Man sollte wohl auf keinen Fall zahlen, denn die Chancen stehen schlecht, davon etwas zurück zu bekommen.
     
  15. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Nicht verzweifeln: Hier klicken
    und intensiv lesen!

    :)
     
  16. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Dankeschön Gokoana, wollte ich auch gerade posten...;)

    Computerbetrug ist die richtige Seite in diesem Fall, bei YouTube gibt es Videos vom Nutzer "katzenjens", der befasst sich auch damit, hilft dir vielleicht auch weiter.

    Kernaussage: Nicht zahlen :).
     
  17. KingAnonym

    KingAnonym Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    311
    Solang diese Masche funktioniert und Leute sagen, so bin ich kein "Straftäter" und habe meine Ruhe, wird gezahlt.
    Man weiß mittlerweile auch kaum noch, was rechtens ist und was nicht. Wer soll da den Überblick behalten?
    Diese Seiten springen ja wie Pilze aus dem Boden.
    Nie zahlen, nieee nieeemals niieeeeee!!!
    Umso mehr Leute zahlen, desto mehr solche Threads gibt es hier und noch mehr Geld wandert ins Ausland.
     
  18. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    http://www.apfeltalk.de/forum/anmeldung-open-download-t199148.html

    Jaja...ich bin auch drauf reingefallen...Aber keine Sorge...Die letzte Mahnung ist schon Monate her und es ist nichts passiert...

    ich würde auf jedenfall widerrufen..Auch wenn du eine Mail bekommst, dass dies nicht möglich sei.

    ist aber nur ein tipp meiner seits und keine rechtsberatung
     
    #19 Stefan Müller, 22.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.09
  19. FabIphone

    FabIphone Ontario

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    348
    Hi ich war auch mal auf so einer Seite reingefallen, allerdings hatte mein Schulkollege mich dort angemeldet naja und dann sollte ich 98 Euro im Jahr zahlen. Ich hab nicht gezahlt dann kam ein Schreiben von Olaf Tank Anwaltskanzlei. Die Kanzlei hab ich ma gegoogelt und rausgefunden dass dieser herr nur als Briefkastenfirma existiert. Mein Tipp: einfach nicht zahlen, den Quatsch vergessen, denn auf nen Prozess lassen die es eh nicht ankommen weil sie genau wissen, dass sie nur verlieren können!
     

Diese Seite empfehlen