1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bill is Docking you

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Downbeatfreak, 13.08.08.

  1. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
  2. macfools

    macfools Erdapfel

    Dabei seit:
    13.08.08
    Beiträge:
    0
    Hoffen wir es nicht, ich finde die Vista Taskleiste wesentlich komfortabler und vor allem kleiner.
     
    #2 macfools, 13.08.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.08.08
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ich glaube, Du weißt noch nicht, was man alles mit dem Dock anstellen kann*... (nicht böse gemeint)


    *das Dock kann man auch ganz ganz ganz klein machen, oder ganz ganz groß, je nachdem, wie man es gerade braucht.
     
  4. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586

    [​IMG]
     
  5. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Ausgerechnet das schlechteste von OSX (das Dock) wollen sie kopieren. Das verrät mal wieder, dass sie von usability keine Ahnung haben.
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Hehe... Zeit für ein "How to: Using the Dock".
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Huch, jetzt hab ich auch gesehen, was Du meinst ...
     
  8. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Hau rein! Ich bin bereit für den SINN DES DOCKS. Ich meine, abgesehen vom offensichtlichen Programme starten etc.
     
  9. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Als Fensterstorage gibts doch nichts besseres.

    Wie schnell ist bei Windows die Taskleiste mit Fenstern vollgepflastert, wo doch eine Miniatur sowohl platzspaarender, als auch schneller zuzuordnen ist.

    Naja, zumindest auf Tiger wars das aber dann auch schon.
    Aber was will man mehr? Programme, Finder und Fenster jederzeit schnell und einfach aufrufen.
    Andere Systeme ohne Dock kommen mir mitlerweile doch recht umständlich vor.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das Dock ist so etwas wie eine Pinnwand, wo Du schnell Sachen zum schnelleren Zugriff ablegen kannst. z.B. die gerade benötigten Ordner, Programme und Dateien. Deshalb sieht mein Dock auch immer anders aus, weil ich laufend Programme rein und rausbewege, je nachdem, was ich gerade mache.

    Das Dock funktioniert auch wie eine Zielscheibe. Sind z.B. Photoshop und Vorschau darin, kannst Du einfach aus dem Finder ein JPEG auf eines der beiden Icons droppen, um es mit dem betreffenden Programm zu öffnen.

    Viele Programme lassen sich auch im Dock direkt steuern, so dass man nicht erst ein Programmfenster öffnen muss, um eine Applikation zu bedienen.

    Ebenfalls zeigen viele Programme ihren Status im Dock an (Neue Mails, Fortschrittsbalken bei Toast etc.), so dass man einen besseren Überblick hat.

    Ins Dock passen deutlich mehr Dinge als in die Taskleiste. Du kannst auf dem 20" iMac ohne Probleme 90 Icons ins Dock packen. Die Taskleiste wird schon ab mehr als sagen wir mal 10 Fenstern (!!!) unübersichtlich und nahezu unbrauchbar. Ein Mac jedoch kommt selbst bei 90 laufenden Programmen mit jeweils 5-10 Fenstern noch prima klar, denn unter OSX gibt es die praktische "Ausblenden"-Funktion, so dass die Fenster einer Applikation verschwinden und nur noch das Icon im Dock sichtbar ist. Ich wüsste nicht, dass es unter Windows etwas annähernd Ahnliches für ALLE Applikationen gibt.

    Nicht unbedingt ein "Sinn", aber dennoch "sinniger": Das Dock in OSX kann alle Arten von Objekten halten: Programme, Dateien, Ordner. Die Taskleiste unter Windows verwaltet jedoch nur Programmfenster auf eine ziemlich idiotische Art und Weise (ich sage nur MDI-Anomalie bei Word 2003/Excel 2003 oder die fixe, nicht vom Nutzer beeinflussbare Anordnung der Elemente auf der Taskleiste).
    Das Dock ist also Programm-Launcher, Task-Switcher, Drop-Target und Schnellzugriffsleiste in einem - Und dabei voll flexibel. Die Taskleiste ist eine Sache: Ein Programmfensterwechsler.

    Reicht das, oder soll ich noch mehr schreiben. Wobei ich eigentlich keine Lust habe, noch mehr zu schreiben. Hmmm.... nen, das muss reichen. :)
     
    Chezar, j33n5 und speci gefällt das.
  11. Skilljoy

    Skilljoy Empire

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    87
    Hui, scheint schon etwas älter zu sein ;)
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wenn Du die Zeiträume zwischen den Windows-Releases ansiehst, ist das im Verhältnis gesehen "erst gestern" gewesen :)
     
  13. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Mensch, Bananenbieger, so hab ich das noch nie gesehen! :D
    Aber das Fensterswitchen könnte ich mir doch als Verlust von Windows zu Mac vorstellen.
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Für's Fensterwechseln hat man ja auch Exposé / CMD-kleinerAls CMD-größerAls - oder alternativ Witch ( http://www.manytricks.com/witch/ )

    Die meisten User, die sich darüber beschweren, dass Windows besser ist, beschweren sich eigentlich nur darüber, dass OSX nicht so wie Windows funktioniert :)

    Was aber auf jeden Fall noch bei OSX fehlt, ist ein eingebautes QuickSilver - Das ist für mich das ultimative Launch-Tool (absolut genial: Einfach im QuickSilver-Fenster "Photoshop" eingeben und dann eine Datei auf das Icon im QuickSilver-Fenster droppen - schon wird die betreffende Datei mit QS geöffnet).

    EDIT: Übrigens danke für die Frage. Endlich kann ich mal wieder etwas sinnvolles posten, statt zum 1000. Mal zu erklären, dass man EDGE auf dem iPhone mit BossPrefs abschaltet ;)
     
  15. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Ich finde nur, dass Expose einer Leiste unterlegen ist, weil es länger dauert, das entsprechende Fenster auszuwählen. Sagen wir, du arbeitest mit mehreren Word-Fenstern, Browser und PDFs, dann kommt eine Leiste mit fixer Anordnung gut, weil der Zugriff quasi automatisiert werden kann, oder besser, ohne Nachdenken funktioniert. Bei Expose muss ich schauen, welches mein Fenster ist, bei einer Leiste entfällt das weitgehend. Das ist der große Nachteil am OSX-Konzept, meiner Meinung nach.

    QS ROX!
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Bei Dateinamen wie A930212.docx und A930222.docx ist Exposé aber überlegen - Ebenso bei Bildateien, die man leichter über den Inhalt auswählen kann :)

    Wenn Du "Windows-Like" die Fenster wechseln willst: Ctrl-Klick auf das betreffende Dock-Icon und oben in der Liste stehen dann alle offenen Dokumentenfenster mit Namen (Alternativ: Fenster-Menü oben in der Menüleiste).
    Wie gesagt: Bei wenigen Fenstern bist Du wahrscheinlich unter Windows schneller, aber wenn der ganze Desktop mit Fenstern vollgeplastert ist, dann ist eindeutig OSX im Vorteil.
     
  17. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Hm, naja, seh ich anders. Das mit den Bilddateien stimmt aber wohl. Und ich meinte nicht, über den Namen die Fenster auswählen, sondern über die Position in der Leiste. Die Positionen der Fenster in Expose wird ja verändert, wenn ein neues dazukommt, oder irre ich? Bei Windows ist sie fix, weswegen der „unbedachet“ Zugriff klappt.
    Wahrscheinlich muss man das unterscheiden, was am jeweiligen Rechner gemacht wird. Und so schlecht finde ich das Dock garnicht, wollt ich mal bemerken. Es gibt nur weitaus bessere Features, die es sich zu kopieren lohnt.
     
  18. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Den "unbedachten Zugriff" bekommst Du auch mit CMD-kleinerAlsZeichen und CMD-größerAlsZeichen hin. Da kannst Du völlig blind ins richtige Fenster wechseln und musst nicht mal die Maus bewegen :)

    Ich frage mich, wann endlich Microsoft die wirklich uneingeschränkt nützlichen Dinge kopiert (wie z.B. den plist-statt-Registry-Ansatz und die installationslosen, überall lauffähigen Apps)
     
  19. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Diese Tastenkombination funktioniert bei mir irgendwie nicht..

    Edit: ach, du meinst „nächstes Fenster im aktiven Programm...“ Ja, das ist nicht exakt, was ich meinte.
     
  20. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    In welchem Programm bist Du denn?
     

Diese Seite empfehlen