1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BeeJiveIM ist genial für IM-Liebhaber. :)

Dieses Thema im Forum "Apps für iDevices" wurde erstellt von Thyraz, 29.09.08.

  1. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Vorher in dem Kurztip-Thread gelesen und nun kurz getestet.

    Der ganze Spass ist serverbasierend wie es auch MobileChat ist.
    Sprich man loggt sich über deren Server ein in ICQ/MSN/usw.
    schliesst man das Programm am iPhone bleiben die Accounts angemeldet.
    (Einstellbar von sofort offline nach dem schliessen bis 24h online bleiben in vielen Abstufungen)

    bekommt man nun Nachrichten während das Programm geschlossen ist und öffnet das Programm wieder werden diese sofort angezeigt.

    Der eigentliche Clou ist aber, dass man sich auch per Mail Benachrichtigen lassen kann.
    Mit Push-Mail hat das den Effekt einer Sofort-Benachrichtigung.
    Notfalls eben dafür einen Zweit-Mailaccount von Yahoo anlegen falls man kein Exchange oder MobileMe hat.

    Ruft man nach erhalt der Benachrichtigungsmail das Programm wieder auf erhält man die Nachrichten und kann zeitnah antworten.

    Spätestens wenn der Push-Notification Service von Apple kommt wird jeder IM-Anbieter der das anbieten will auf so eine Serverbasierende Lösung umsteigen müssen.


    Denn irgendwo muss der IM-Account ja eingeloggt sein damit man ne Benachrichtigung absetzen kann.
    Hier im Moment eben über E-Mail, aber wenn der Notifivation Service kommt wird BeeJive sicher nachrüsten.


    Mit dem Hintergrund der Server und des Traffics der ja auch bezahlt werden muss sehe ich den Preis auch nicht als überzogen.
    Wer nicht immer erreichbar sein will über IM hat ja genug kostenlose Alternativen.


    BeeJive unterstützt Benutzerbilder in der Kontaktliste, Infos über die User abrufen,
    Querformat mit grösserer Tastatur, iChat/SMS-ähnliche Ansicht der Nachrichten.

    Nach ein paar Test und Selbstgesprächen mit nem Zweit-ICQ-Account scheint das Ganze astrein zu laufen.


    Ein echter Kauftip für IM-Fans. :)
     
    Ben gefällt das.
  2. biliii

    biliii Gloster

    Dabei seit:
    14.08.08
    Beiträge:
    62
    höö? das kostet jetzt was? war letzte woche da noch umsonst mit drin per ipod touch :(
     
  3. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Sicher das es BeeJive war?

    IM-Plus und Palringo gibts kostenlos.
     
  4. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Hab es jetzt auch bei mir installiert. Einfach top. Das was alle anderen Alternativen versuchten auf die Beine zu stellen (erfolglos) hat Beeive geschafft. Das ganze läuft sogar per GPRS-Verbindung erstaunlich flott und vor allem stabil.

    Der Preis ist aufgrund der gebotenen Leistung und Features IMHO angemessen. Wenn ich mich da an alte Windows-Zeiten erinnere in denen ich mir den Trillian Messenger damals für 25€ gekauft habe.
     
  5. biliii

    biliii Gloster

    Dabei seit:
    14.08.08
    Beiträge:
    62
    ja, das war hundert pro beejive! das ist doch das, wo die gespräche als sprechblasen visualisert werden. war letzte woche noch kostenlos für ipod und iphone :( das war halt so ne adresse, die ich über den safari eingetippt habe und dann konnte ich wählen zwischen blackberry, iphone/ipod und nach irgendwas, icq- und msn-daten eingegeben und ab gings. komisch komisch. vielleicht war es ja ne beta bis letzte woche?
     
  6. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    aso, das beejive als webinterface.

    Das hat mit dem echten App jetzt ja wenig zu tun vom Funktionsumfang. ;)
     
  7. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
    Puh, 12,99 ist schon ein Wort... für ICQ tuts der AIM doch eigentlich ganz gut!
     
  8. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
  9. Ben

    Ben Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    710
    Zwei Fragen an den Profi. ;)

    1. Speichert BeeJiveIM den Status beim Verlassen des Programms? So dass ich - wenn ich als offline angezeigt herumschwirre - beim nächsten Programmstart auch wieder als offline angezeigt werde?

    2. Ist eine Anmeldung mit persönlichen Daten auf deren Server (ähnlich wie bei Palringo) notwendig?
     
  10. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Jap, klappt.
    Nein, du gibst direkt deine IM-Daten des jeweiligen Netzes an, keine zusätzliche Anmeldung notwendig.
     
  11. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Der Preis ist ein Witz. Im Internet bekomme ich das kostenlos. Gut, da ist nicht alles enthalten, aber trotzdem. Die Sache ist völlig überteuert. Das nicht viel schlechtere AOL kostet... NICHTS! So viel Geld muss ich nicht für ein paar mal mit dem iPhone chatten ausgeben, als mir ist's echt zu teuer. Trotzdem danke für deinen Erfahrungsbericht, ist nett geschrieben ;)
     
  12. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Jo wie gesagt ist das eben die Frage wie oft man es nutzt,
    und ob einem wichtig ist das die Kommunikation zeitnah klappt.
    Sowas wie AOL hat für mich kaum einen Sinn, da ich über neue Nachrichten ja nicht informiert werde.

    Ich nutze mit vielen Leuten eben IM anstatt (das von mir verhasste, total überteuerte) SMS, schon seit Ewigkeiten und über mehrere Plattformen wie Windows Mobile wo man eben Apps im Hintergrund rennen lassen kann.

    Die Kosten sind für mich also schnell wieder drin wenn ich das dank Push-Benachrichtigung
    wieder als "Echtzeit"-Kommunikation verwenden kann.


    Es ist mir aber genauso klar, dass der Preis für viele Overkill ist.


    Ich hatte unter WinMobile ne LifeTime License für Agile Messenger.
    Dieses war auch Serverbasierend was sie sich per 3-Monate Lizenz bezahlen liessen,
    oder eben als LifeTime.
    Dafür hab ich 45$ hingeblättert damals, also noch weitaus heftiger.
    Trotz dem Preis ist das einer der beliebtesten WM-Messenger gewesen...
     
  13. tomat3

    tomat3 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    107
    ich habe drauf gewartet.

    allerdings finde ich den preis auch heftig.


    eine trial wäre sehr gut gewesen.

    so werde ich warten, bis mobilechat diese woche wohl endlich in 3.1 im appstore kommt und dann entscheiden.
     
  14. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    ich warte bis es günstiger wird ;)
     
  15. SilentSnake07

    SilentSnake07 Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.08
    Beiträge:
    171
    Man muss sich hier wirklich bewusst machen, dass es sich um eine serverbasierende App handelt.
    Im Normalfall kann das iPhone keine Hintergrundanwendungen, also wenn man in AOL AIM-App, Palringo, IM+ und Co. geht, ist man solange on wie die App offen ist. Schließt man sie, ist man offline. Kommt ein Anruf rein, ist man offline. Will man schnell im Internet was nachschauen, ... ihr wisst schon ;)
    Das ganze ist alles in allem nicht sonderlich produktiv. Bei Beejive hingegen wird ein Server zwischen geschaltet. Dieser nimmt die Nachrichten vom InstantMessenging-Server (ICQ, AIM, etc.) entgegen speichert diese zwischen, und hält die Verbindung aufrecht. Startet man nun den Client, erhält man die zwischenzeitlich erhaltenen Nachrichten, kann antworten, alles wie gewohnt. Für die Kontakte war man die ganze Zeit online, away - je nach dem wie man es eingestellt hat.

    Im Moment wird man per Mail über neue Nachrichten benachrichtigt, dies scheint allerdings nur eine vorübergehende Notlösung zu sein, bis Apple die versprochenen Push Notification Services integriert. Ist dies soweit, kann man das Programm schließen, und wenn eine Nachricht reinkommt, hat man die kleine rote Ziffer am App Icon, wie man es von SMS oder Mails gewohnt ist. Das ganze entlastet den Akku auch noch, da man nich ständig ein Programm laufen hat, sondern der Server das übernimmt. Ein Konzept das wesentlich praxis-tauglicher ist als Exit-on-close.

    Dieser Server hat allerdings fortlaufende Kosten, wie dessen Internetanbindung, Wartung, Traffic, Erweiterungen, usw.

    Da die App an sich auch noch hevorragend funktioniert, ein ansprechendes und iPhone angepasstes Interface & Design besitzt, und wahrscheinlich auch fortlaufend verbessert wird (Die Firma hat vorallem im Blackberry Markt scheinbar einen guten Ruf, also denke ich die wissen was sie tun) ist der Preis durchaus gerechtfertigt.

    Klar, ob man es braucht muss jeder selbst entscheiden. Aber der Preis ist für die Angebotene Leistung definitiv nicht übertrieben.
     
  16. tomat3

    tomat3 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    107
    so, habs nun doch schon geholt.


    nur irgendwie klappts mitem push nicht wie es soll.

    ich bekomm aufme mobile me acc. nix
     
  17. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Du hast Push + die Mailadresse aber eingestellt in den Haupteinstellungen des iPhones und dann dort auf den Unterpunkt BeeJive?
     
  18. tomat3

    tomat3 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    107
    klappt alles.
    lagen im spam
     
  19. laurids

    laurids Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    1.131
    Edit: erledigt
     
  20. andip

    andip Erdapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    5
    immerhin hat BeejiveIM in der ersten version das geschafft, worauf ich bei mobilechat noch heute warte... funktionierender icq-account (stichtwort html-tags) und funktionierende push-benachrichtigung. zwar ein teurer spass, aber hat sich gelohnt mobilechat links liegen zu lassen.
     

Diese Seite empfehlen