1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Battery Health — Taktiken

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ImperatoR, 12.09.09.

  1. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Mein Akku (MacBook 1,1) ist plötzlich gestorben, ohne wirklich ersichtlichen Grund. Okay, der Akku wurde etwas länger nicht benutzt, aber muss er davon gleich kaputt gehen?

    Deshalb eröffne ich diesen Thread, um herauszufinden wie man am besten den Akku behandelt. Wie muss man vorgehen, um eine möglichst lange eine hohe Battery Health zu erhalten? Womit habt ihr gute bzw. schlechte Erfahrungen gemacht? Wie viele Zyklen habt ihr und was dafür unternommen?

    In diesem Thread war eine sehr interessante Diskussion. Insbesondere diese Aussage:

    Kann man auf so etwas bauen? Oder Humbug?
     
  2. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
  3. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Gute Zusammenfassung. Mir ging es aber eher darum, ab wann lädt man den Akku wieder; dies ging nicht aus dem Artikel hervor. Dennoch vielen Dank. :)

    Hier ein Zitat eines guten Kumpels - er studiert Elektrotechnik - und das probiere ich auch demnächst mal aus (mein MacBook ist grad verliehen):

     
  4. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Ich passe genau nicht darauf auf. Ab und zu mal kalibrieren und fertig. Für was habe ich ein Notebook!??!!?!?!? Also... scheiss an, sage ich da nur :)
     
  5. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Das habe ich auch noch nie gehört. Hast du vielleicht eventuell in Erwägung gezogen, daß durch die Kälte sich Kondenswasser am Akku sammeln könnte, der beide Pole kurzschließt? Ist nur so ein Gedanke.
     
  6. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    Doch, mit dem Kühlschrank hab ich auch schon gehört - aber darauf bin ich auch noch nicht gekommen... sollte man also vielleicht lieber nicht ausprobieren...
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    das mit dem kühlschrank ist eine antiquierte methode, die man damals gemacht als es noch keine lithium ionen akkus gab.

    heute machen auch noch viele ihren akku aus dem gerät, wenn sie am strom arbeiten. finde ich totalen schwachsinn. ich mache keine akku pflege bei meinen apple books und habe atm 100% leistung bei 134 zyklen. mein letztes book hatte nach 456 zyklen auch noch 100%.

    wichtigste ist, dass du den akku benutzt und ihn eben nicht längere zeit nicht benutzt.

    du hast dein macbook seit wann? der akku ist, genauso wie die festplatte, auch ein verschleißteil, welches eben nach ein paar jahren getauscht werden muss.
     
  8. Tidus2007

    Tidus2007 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    673
    waschbär, mein respekt und der akku hat echt noch die vollen stunden durchgehalten, wie hast du dass geschafft xdDD wie oft lädst du ihm am tag 1 mal?
     
  9. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    Battery Health — Taktiken:

    das beste und auch teuerste ist wohl sich nach angemessener nutzungsdauer einen neuen zu kaufen unpolulär aber die wohl beste möglichkeit
     
  10. robert11

    robert11 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    317
    Kannst du Deutsch?



    Zum Akku: Bei normaler Nutzung ohne Pflege sollte das Teil gut 2, 3 Jahre halten.
    Danach nen neuen kaufen - so tragisch ist das auch wieder nicht.
    Rechne das runter, wieviel dich dir akku am tag kostet, dann weißtes :)



    cheers
     
  11. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wir pflegen unseren 21 Monate alten Akku nicht, sondern nutzen wenn möglich die Steckdose. Der Akku hat derzeit 99% Kapazität - war zwischendurch auch schon bei 92%. Wenn er tot ist - dann muss ein neuer her.

    Meinen iPod hatte ich mal 1 Woche nicht benutzt - und schon war der Akku tot - obwohl er vorher 8h (wie zu beginn) lief.
     
  12. Tidus2007

    Tidus2007 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    673
    echt ich hab mein ipod abundzu mal 3 wochen nicht genutzt nach 4 jahren hält er immernoch 5 stunden.
     
  13. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
    Hab bei meinem Samsung auch nie den Akku gepflegt. Ab und an mal unterwegs genutzt und ansonsten hing er auch immer an der Steckdose. Die vor 5 Jahren versprochene Laufzeit von 6h kriegt er jetzt natürlich nicht mehr hin, aber 5h werden es immernoch!
    Ich glaube nicht, dass man es pauschalisieren kann. Mein iPhoneakku ist nach knapp 2 Jahren Dauernutzung auch noch lange nicht hinüber und ich habe mich nie drum gekümmert. Im Gegenteil: es steht die meiste Zeit im Dock, funktioniert aber, wenn es drauf ankommt trotzdem super!
    Man sollte sich da meiner Meinung nach nicht soviele Gedanken drum machen. Wenn der Akku nach 2 Jahren mal defekt ist, dann ist das halt so! Und Leute, die sowas dann auch noch dem Hersteller ankreiden wollen, die kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Es ist nunmal so, dass ein Akku ein Verbrauchsgegenstand ist. Wollt ihr etwa auch euren Autohersteller anprangern, weil nach 2 Jahren intensiver Fahrzeugnutzung die Bremsbeläge erneuert werden müssen?! WTF?!

    /Edit: Typo
     
    #13 draa, 13.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.09
  14. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Mein iPhone ist zu Hause auch immer dauerhaft am Ladekabel. Somit schone ich auch dort den Akku und hab für unterwegs immer volle Leistung.
     
  15. Tidus2007

    Tidus2007 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    673
    also habt ihr das iphone immer am pc oder mac synchronisiert oder bessergesagt last es dauerhaft am kabel hängen.?
     
  16. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
    Ich schon. Wenn ich am Computer arbeite, dann steht auch mein iPhone da im Dock und das praktiziere ich jetzt seit fast 2 Jahren ohne Probleme.
     
  17. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Nicht am Mac - das iPhone ist mit einem USB-Netzteil verbunden

    [​IMG]
     
  18. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353

    keine ahnung ;) ich benutze ihn einfach :p
     
  19. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Das ist wohl die beste Akkupflege... ;)

    ...die im Übrigen auch von Apple propagiert wird. Ich habe jetzt keine Muße, noch einmal die Apple-Supportseiten zu verlinken. Das Fazit der Pflegeanweisung lautet aber: Nutzen und einmal im Monat kalibrieren.
     
  20. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Das Kalibrieren habe nie vollzogen. Das passiert doch fast automatisch wenn ich den Akku eben mal benutze.

    Ich bleib dabei: Akku Pflege gehört der Steinzeit an. Devise lautet: Benutzen und keine Gedanken darüber machen. Der eine Akku hält vllt. 250 Zyklen, der andere wiederrum 500. Was ich nur sagen kann ist, dass ein Akku keine Tiefentladung mag, d.h. ihn leer laufen lassen und dann ihn nicht aufladen. Das könnte zum schnellen Tod führen, so passiert bei meinem Vater, der sein leeres MacBook 14 Tage im Ruhezustand ließ während er im Urlaub war. Der Akku war hinüber ;)
     
    draa gefällt das.

Diese Seite empfehlen