1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ballmer: 'Der Apple-User zahlt nur für das Logo'

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 21.03.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Es ist bekannt, dass Konkurrenz das Geschäft belebt. Aber wenn eine Firma die Andere grundlos beschimpft, steht eine der Beiden meistens recht lächerlich da. Steve Ballmer, CEO von Microsoft, behauptete diese Woche: 'Apple lässt sich das Firmlogo von den Kunden mit mindestens 500 Dollar bezahlen!'[/preview]

    In einem Interview bei Techflash äußerte er sich auf die Frage, wie er sich Apples Aufschwung im Hardwaremarkt erkläre, wie folgt:

    „Apple gained about one point, but now I think the tide has really turned back the other direction.
    The economy is helpful. Paying an extra $500 for a computer in this environment - same piece of hardware - paying $500 more to get a logo on it? I think that's a more challenging proposition for the average person than it used to be.‟

    Man könnte meinen, Ballmer würde den alten Kampf zwischen Mac und Microsoft wieder anfachen wollen. Denn immerhin behauptet er, dass Apple vor einer einschneidenden Veränderung stehe, und die Mac-Hardware bald nicht mehr derart beliebt sein wird. Er begründet seine Aussage unter anderem damit, dass die Wirtschaftskrise die Menschen zwinge, mehr auf ihr Geld zu achten und deshalb die Bereitschaft, 500 Dollar nur für das Apple-Logo zu zahlen, in Zukunft nicht mehr gegeben sei.

    Immerhin seien normale Computer, so Ballmer, mit der gleichen Hardware viel günstiger als ein Mac. Ballmer vergaß bei seiner Aussage jedoch, dass die Anwender von Macs eventuell auch für das Betriebssystem zahlen, welches der Hardware kostenfrei beiliegt.
     

    Anhänge:

    #1 Christian Blum, 21.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.09
  2. tobyx

    tobyx Bismarckapfel

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    147
    ich denke es geht bei den zusätzlichen kosten, darum ein funktionierendes und aufeinander abgestimmtes system zu bekommen. und genau das verkauft apple.
    und ein system das keine ressourcen wie bei windows-lösungen vergeudet, bedeutet quasi widerum einen wertausgleich durch die mehrperformace.
     
    Christian Blum gefällt das.
  3. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. naja, früher hat Apple die Hardware komplett selbst entwickelt. Bei den heutigen Intel-Bombern ist das ja leider nimmer so :(
     
  4. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ich zahle 500$ für das OSX. Das dazu auch noch die Hardware gut ist, betrachte ich als Mitnahme Effekt.
    Ich würde auch 1000$ zahlen, Hauptsache keine Dose mehr. :cool:
     
    Christian Blum gefällt das.
  5. Matthias94

    Matthias94 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    762
    Wie geil :D
     
  6. Matthias94

    Matthias94 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    762
    Die PPs waren aber von Motorola.
     
  7. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Meine Meinung: Ballmer ist einfach nur ein Querulant. Er versucht mit allen Mitteln Aufmerksamkeit zu erlangen. Wenn man sich seine Pressekonferenzen anschaut, wird einem schlecht. Keine Ahnung, welche Macht Gates dazu getrieben hat, diesen Spinner einzustellen.
     
    GunBound gefällt das.
  8. MBC

    MBC Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    126
    Hier spricht doch der pure Neid. Selbst wenn die User 500 $ zahlen würden für das Logo, nennt man das Marketing, unzwar at its best. Apple ist nicht umsonst eine der begehrtesten Marken der Welt. Ausserdem, ich sitze hier derzeit vor meinem MBP - da soll mir mal einer ein vergleichbares Wettbewerbsprodukt zeigen.
     
  9. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. das ja, aber die Bords wurden von Apple entwickelt! Bei den heutigen Macs ist das ja leider net mehr so :(
     
  10. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Ich meine gelesen zu haben, dass er den DELL Adamo nannte. :D :D
     
  11. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    bei diesem Thema argumentiere ich auch immer mit den Entwicklungskosten, die bei Apple weitaus höher sein drüften als bei der Konkurrenz. Andere Hersteller setzen bei Notebooks und PC-Gehäusen auf Technik und Materialien, die es schon über 10 Jahre am Markt gibt und sich so gut wie nicht verändern. Es werden lediglich Industriestandards verbaut und keine innovativen Ideen wie: Multitouch Trackpads ohne Tasten, Unibody Gehäuse, Displayports, Megasave, perfektes Lautsträkremanagement, ultra flache Gehäuse mit extrem kleinen Motherboards, Firewire, nicht sichtaber Energie-LEDs (Macbooks), Lüfter in den Books, die man nicht sieht usw.

    Dazu kommt das, meiner Meinung nach, beste OS am Markt, ein sehr gut erreichbarer Service mit vielen Anlaufstellen. Und das größte Plus für mich bei Apple: kleine Produktlinie, dessen Geräte auf lange Sicht ständig mit neuen Updates versorgt werden. Beispiel: Am Anfang liefen die Trackpads bei den neuen Unibodies nicht so 100 prozentig. Die Leute beschwerten sich und eine Woche später war das Update da. Bei einem anderen Hersteller, der von einem einzelnen Produkt weitaus weniger Geräte absetzt als Apple, wird sowas meistens gar nicht beachtet. Grund: Der Druck der Masse fehlt.
     
    zitzmannm gefällt das.
  12. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    "mit der gleichen Hardware" erübrigt sich, da du eh nachher noch "mit äquivalenter Ausstattung" geschrieben hast.

    correct. Einem IBM-kompatiblen PC liegt zwar auch windows bei, aber nur dieses mieselsüchtige windows vista home edition... beim mac hat man die ganze power!
     
  13. Apfelliebhaber

    Apfelliebhaber Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    1.302
    Ich denke einfach, dass Ballmer es irgendwie nicht verstehen kann, warum die Leute reihenweise Macs für z.B. 1500 Tacken, kaufen die Leistungsmäßig(CPU, RAM, usw) gleich wie ein PC sind, die aber nur vielleicht 700€ kosten. Fakt ist aber, dass Apple Geräte diese Leisungen einfach besser nutzen? Macs haben ihre Pferde einfach besser im Griff, würde ich sagen. Dass er aber nun so umme Ecke kommt und mit 'Die Leute zahlen nur wegen des Logos' anfängt, finde ich ehrlich gesagt ziemlich schwach und feige. Es gibt (für Microsoft) weit bessere Gründe, keinen Mac zu nutzen.
     
  14. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Der versteht einfach nicht, dass es beim Mac in erster Linie um die Software, um das System geht...o_O

    Naja, für den schönen weißen Apfel zahle ich aber auch gerne etwas.:-D
     
  15. MBC

    MBC Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    126
    Ich habe mir in letzter Zeit einige Notebooks angesehen, auch die Vaio-Geräte von Sony. Keines ist ansatzweise mit einem MBP zu vergleichen. Mein neues MBP gibt mir das Gefühl, das es aus einem Guss ist. Die Tastatur, die Haptik, einfach genial.
     
  16. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Also ich muss ehrlich sagen, dass man für einen Mac nicht nur das Logo bezahlt (wobei der leuchtende Apfel hinten drauf sicher auch mehr kostet als so ein Dell-Badge). Aber alleine schon der Verzicht auf Antivirenprogramm, die überschaubare Produktpalette, die innovativen Ideen, das Design, für all das bin ich (und viele andere auch) gerne bereit etwas mehr zu zahlen...

    Und mir fällt bei den Aussagen des netten Heern Ballmer auch immer gleich dieses Video ein, wo er kreischend und hysterisch auf der Bühne herumspringt...wenn man so um Aufmerksamkeit betteln muss, dann ist das mehr als erbärmlich für einen der größten und einflussreichsten Konzerne der Welt...

    [YT]wvsboPUjrGc[/YT]
     
  17. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    verweigern VAIO immer noch den dienst mit nicht-sony peripherie?
     
  18. Quicksilver

    Quicksilver Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    174
    und vorallem ist der Service bei Apple einfach ein Punkt, der noch für einen Mac spricht! :)
     
  19. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    Es stimmt mich froh, das Microsoft jetzt die Argumente ausgehen :p
     
  20. Deglibeis

    Deglibeis Riesenboiken

    Dabei seit:
    04.08.08
    Beiträge:
    285
    Auch wenn Macs überteuert (wären) - ich würde trotzdem so viel zahlen da sie (meiner Meinung nach) einfach besser sind! o_O
     

Diese Seite empfehlen