1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bahn - 40 € Strafe

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von mscsnoopy, 14.02.09.

  1. mscsnoopy

    mscsnoopy Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    338
    Hi

    mal eine rechtliche Frage: mein Bruder (12) ist im Januar mit der bahn gefahren, er konnte sich jedoch keine Karte ziehen, weil eine Gruppe halbstarker Idioten den Fahrkartenautomat blockiert haben. Er ist dann in den Zug gestiegen und direkt zum Schaffner, ihm die Sachlage geschildert und gebeten, bei ihm eine Karte zu kaufen.
    Des Schaffners Aussage: "Pech gehabt, kostet dann jetzt 40€".

    Wie seht ihr das? Wir haben jetzt erst ein Schreiben bekommen, dass die 40€ nicht bezahlt worden wären mit einer Mahngebühr von 5€. Das ist das erste Schreiben, was wir von der Bahn bekommen haben, ohne Bankdaten kann man ja schlecht etwas überweisen...

    Meiner Ansicht nach ist jedoch die Reaktion des Schaffners schon vollkommen deplatziert gewesen. Man kann doch keinem 12 Jährigem vorschreiben, sich mit einer Gruppe 20-Jähriger anzulegen, um eine Karte zu kaufen. Wobei die Reaktion, direkt zum Schaffner zu gehen, doch nicht falsch gewesen ist?!

    Seht ihr da eine Chance, rauszukommen? Meine Eltern wollen die 40€ jetzt zahlen, aber ich seh das irgendwo nicht ein...


    Danke für Kommentare! :)
     
    karolherbst gefällt das.
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    wäre es nicht sinnvoll gewesen, die angelegenheit vor einlangen eines mahnschreibens mit der db zu klären?
     
  3. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755
    Ich weiß die Antwort ist nicht die hilfreichste, aber für solche Fälle lohnt sich immer wieder eine Rechtsschutzversicherung.

    Aber meines Wissen kann man auf bestimmten Strecken beim Schaffner auch Karten kaufen. Aber es sollte auch an den meisten Bahnhöfen mehr als einen Automaten geben.
     
  4. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Naja, es gibt nicht nur einen Fahrkartenschalter am Bahnhof. Zudem dürfen die Schaffner keine Tickets mehr in der Bahn verkaufen. Also ist das schon rechtens so... Bei der Jungend heutzutage könnte das dann ja jeder sagen und kostenlos fahren....

    Lass deine Eltern die 40Euro zahlen und die Sache ist gegessen. Nächstes mal ist das Aufsuchen eines anderen Fahrkartenschalters Pflicht.
     
  5. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    alles fragen, die man längst hätte klären können. das versäumnis liegt bei den eltern.
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Solche Bahnbedienstete kann ich nicht leiden.

    Der Bahn die Sachlage schildern und dann sollte das Thema gegessen sein.


    Vielleicht nicht am Hauptbahnhof, aber auf dem Land kann es schon mal ganz gut sein, dass es nur einen einzigen Automaten gibt.
     
  7. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Die Frage ist ob die DB das wirklich, wirklich beweisen können ob dein Bruder "schwarz" gefahren ist.
    Immerhin hat er keinen Perso und eventuell wollte ihm jemand einen üblen Scherz spielen.


    Wenn dem nicht so der Fall ist können die auch keine Forderung stellen.
     
  8. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Ich hab letztens auch ein Ticket in der Bahn gekauft, weil die Schalter einfach alle überfüllt waren und die Geräte auch noch ausgefallen sind.

    Kann verstehen, dass du dich aufregst. Mir ist das vor einigen Monaten passiert - ich kam nach einem längeren Urlaub wieder und hab mir ein ganz normales Monatsticket gekauft. Wollte dann nach Oberhausen fahren, weil ich dachte, dass das Ticket bis dahin noch gilt. (Ich bin jahrelang die Strecke vorher mit dem gleichen Ticket gefahren ohne Probleme)
    Aber in meiner Abwesenheit hat sich wohl die Sache mit den Preisstufen geändert - und als ich dann mein Ticket vorgezeigt habe musste ich auch 40€ bezahlen. Ich hab vorher gefragt ob ich das Ticket nicht erweitern kann, aber nix da, Pustekuchen. :) Was solls, 40€ bezahlt und ich informiere mich vorher oder ich hole schon Tage vorher ein Ticket wenn ich weiß dass ich weg muss.
     
  9. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755
    naja ich denke mal, dass für Deine Elter 45€ auch kein Weltuntergang sind, oder?
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wer direkt zum Schaffner geht und ihn auf die Sachlage aufklärt, begeht ja wohl keine Erschleichung von Dienstleistungen.
    Ich würde so etwas aus Prinzip schon nicht bezahlen.

    Wo kämen wir denn hin, wenn man irgendwo in der Pampa festsitzt, nur weil man keine Fahrkarte lösen kann?
     
  11. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    Wenn ich Boss der Bahn wäre, würde ich den Schaffner entlassen
     
  12. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755
    Bist Du aber nicht :p
     
  13. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Man muss aber auch erwähnen, dass es auch nette Bahnbedienstete gibt. Mich hat sogar schon mal ein Schaffner auf einen anderen Zug umgeschrieben, obwohl ich aus eigener Schuld (na ja, eigentlich war die Hochbahn schuld) meinen gebuchten Zug verpasst habe. :)
     
  14. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    Mich interessiert hierbei mehr die Fehlleitung des Kindes, ist doch im Pädagogischem Sinne ein totales Fehlverhalten des Schaffners. Eine Bestrafung, obwohl man so eine Situation klären wollte? Ich versteh den Schaffner einfach nicht, was hat er eigentlich davon, ...
     
  15. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Stimmt, gibt auch nette. Die sind mir nur noch nicht begegnet :p
    Spaß! Ich hab auch schon freundliche Bahnmitarbeiter erlebt, sogar welche die richtig gute Stimmung im Abteil gemacht haben! :D
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das sind noch die Beamten aus Bundesbahnzeiten, die ihre Machtphantasien ausspielen wollen.
     
  17. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Ich würde einen Widerspruch einlegen und nach Beweisen fragen. :p
     
  18. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Das ist total unverschämt. Ein 12 Jähriger, der sehr ehrlich ist, wird dafür auch noch bestraft - sowas sollte strafbar sein, was der Schaffner da gemacht hat..
     
  19. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    och, das ist aber gar nicht nett :D

    @Jamsven: jo würde ich auch so machen. Obwohl ich glaube, dass die keine Beweise benötigen, sobald man Name angibt riecht das wahrscheinlich. Mir ist aber auch letztens so ein Kontrolleur in Zivil entgegen gesprungen, wahr voll gemein :D

    @Gartenzwerg: ja, genau XD
     
  20. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Eigentlich kann man sich das ja denken.:( Der VRR erhöht hier jeden August die Preise :mad:
    Und dafür, dass man mehr bezahlt, werden munter Linien gestrichen o_O
     

Diese Seite empfehlen