Apple spendet eine Million US-Dollar für Hurrikan-Hilfsaktion

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Martin Wendel, 14.09.18.

  1. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.696
    Apple spendet eine Million US-Dollar für Hurrikan-Hilfsaktion
    [​IMG]


    Am Freitag-Vormittag hat Hurrikan Florence die Küste im US-Bundesstaat North Carolina erreicht. Zwar gilt der Wirbelsturm mit Windgeschwindigkeiten von 150 km/h "nur" als Hurrikan der Stufe 1, seine zerstörerische Kraft zeigt sich trotzdem in Fluten, Überschwemmungen und extremen Regenfälle. Teilweise steht das Wasser fast zwei Meter hoch. Apple hat sich nun entschlossen, für Hilfsaktionen eine Million US-Dollar zu spenden.

    Dies hat Apple-Chef Tim Cook heute über Twitter verkündet. "Die Menschen in Carolina sind in unseren Herzen. An unsere Mitarbeiter dort, den Ersthelfern und allen, die sich im Pfad von Hurrikan Florence befinden, bitte bleibt sicher. Um die Betroffenen zu unterstützen, spendet Apple eine Million US-Dollar an das Rote Kreuz", schreibt Cook. Im vergangenen Jahr hat Apple für Hilfeprojekte nach zwei Hurrikan-Katastrophen 5 Millionen US-Dollar gespendet.

    The Carolinas are in our hearts. To our employees there, first responders and everyone in Hurricane Florence’s path, please stay safe. To help those affected, Apple is donating $1M to the Red Cross.

    — Tim Cook (@tim_cook) 14. September 2018



    Via MacRumors
     
  2. au37x

    au37x Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    06.11.14
    Beiträge:
    597
    Man sollte das größere Augenmerk auf die andere Seite der Weltkugel richten. Der Supertaifun Mangkhut mehr als doppelt so groß wird deutlich mehr Schaden anrichten. Da werden ganze Landstriche verschwinden.
     
  3. kelrin

    kelrin Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    19.03.04
    Beiträge:
    643
    Will die Party ja nicht stören.... Meiner bescheidenen Meinung nach ist es nicht Apples/Tim Cooks Sache, solche Entscheidungen zu treffen. In demokratisch verfassten Staaten fällt die Regierung die Entscheidung, wo welche Mittel hinfließen. Apple hingegen sollte einfach einen nennenswerten Teil seines Gewinns ordentlich versteuern und dann den demokratisch gewählten Volksvertretern den Entscheid über die Verwendung der Mittel zubilligen.
     
    meru, FlyingDucman, beeker2.0 und 2 anderen gefällt das.
  4. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.696
    In den USA versteuert Apple seine dort erwirtschafteten Umsätze und Gewinne ordentlich, wenn ich mich nicht irre.
     
    Mure77 gefällt das.
  5. NorbertM

    NorbertM Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    4.945
    Nicht nur die dort erwirtschafteten, inzwischen werden auch die in Irland "geparkten" Gewinne in die USA zurück geführt und dort versteuert..
     
    Hujo gefällt das.
  6. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.559
    Da wurden wohl zwei bis drei Nullen auf dem Scheck vergessen.
     
    uwe9 gefällt das.
  7. beeker2.0

    beeker2.0 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    15.09.14
    Beiträge:
    2.713
    Diese Wohltaten sind imho ja ganz nett, gleichzeitig aber auch grauenhafte Heuchelei. Neulich Bezos... Einerseits setzen sich die Unternehmen konsequent für niedrige Steuersätze ein und nutzen jedes legale Schlupfloch (gerade die übermächtigen Konzerne wie Google, Apple, Amazon) und andererseits gegen sie sich dann „großzügig“.

    Die Gesellschaften sollten mal dafür sorgen, dass weltweit Gerechtigkeit bei den Unternehmenssteuern hergestellt wird, dann würde ich das Milliönchen von Apple auch respektieren - Apple könnte 10 Mrd geben und es wäre bei Berücksichtigung der ytsuersituation immer noch viel zu wenig.
     
  8. NorbertM

    NorbertM Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    4.945
    Einfach mal selber spenden, anstatt es von anderen zu verlangen. :cool:
     
    lucifer, puda111, Hujo und 5 anderen gefällt das.
  9. uwe9

    uwe9 Pohorka

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.663
    ... naja, eine Million für solch ein vermögendes Unternehmen ... :eek:
     
  10. uwe9

    uwe9 Pohorka

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Für Apple sind das wie ein paar Euro von einen Normalverdiener gespendet.

    Nur zur Erinnerung, eine Milliarde sind 1000 Millionen ;)
     
  11. ottomane

    ottomane Laxtons Superb

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.533
    Und es muss auch nicht immer Geld sein. Man kann z.B. auch irgendwo ehrenamtlich helfen.
     
    puda111, beeker2.0 und NorbertM gefällt das.
  12. Dopi

    Dopi Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    364
    Das ist nett von Apple! Ich würde gern ihrem Beispiel folgen und eine bezogen auf mein Einkommen ähnlich große Summe spenden.

    Hab nur ein technisches Problem. Wie spendet man im Milli-Cent-Bereich? Kennt sich jemand damit aus?
     
    FlyingDucman, floriano und m4d-maNu gefällt das.
  13. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    6.114
    Wer außer Apple hat denn aktuell noch gespendet und wenn ja in welcher Höhe ?
     
    ottomane gefällt das.
  14. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.559
    *und profiliert sich damit?
     
  15. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.696
    Wo liegt eigentlich die Grenze zwischen „Hey, ist doch lächerlich wie wenig die spenden“ und „Hey, die sollen mein hart verdientes Geld lieber in Produktentwicklung und Bugfixing stecken“, liebe Kritiker?
     
    Yiruma, saw, ottomane und 2 anderen gefällt das.
  16. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    6.114
    Mir sind die negativen Blickwinkel fremd wenn jemand was gutes tut. Wie auch immer man das sehen mag. Erstmal 1 Mio geben sind oftmals 1 Mio mehr als viele, viele andere.
     
    ChrisW90, puda111, Yiruma und 2 anderen gefällt das.
  17. floriano

    floriano Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    1.140
    Die gibt es bei Apple nicht. Die könnten auch eine ganze Milliarde spenen. Deren (Bar-)Reserven sind so immens, für diesen Unternehmen gelten die gemeinen Ziele wie Gewinnmaximierung schon gar nicht mehr. Apple sollte sich eigene, innovative Ziele setzen. Wen jucken die Shareholder? ;)
     
  18. NorbertM

    NorbertM Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    4.945
    Die einen haben AppleCare, die andern haben AppleShare. :cool:
     
  19. Yiruma

    Yiruma Champagner Reinette

    Dabei seit:
    21.12.14
    Beiträge:
    2.649
    Das es Kritik gibt wenn jemand spendet ist erbärmlich.
    Jeder Euro ist besser als kein Euro.
    Aber so ist er der kleine Mann, immer schön den eigenen Frust in verbalem Unsinn kompensieren.
    Ganz nachdem Motto, wenn Ich etwas Gutes in Frage stelle, dann bin ich doch ein Guter.
     
    lucifer und ottomane gefällt das.
  20. uwe9

    uwe9 Pohorka

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.663
    ... dennoch kann man auch einfach nur spenden und muss es nicht gleich an die Medien verkünden.
     
    ottomane und Yiruma gefällt das.