Apple Heimnetz aufbauen

Semmel0815

Granny Smith
Mitglied seit
03.02.13
Beiträge
13
Hallo Apfelgemeinde,

nachdem ich mich viele Jahre erfolgreich gegen Apple Produkte gewehrt habe, ist nun der Punkt gekommen an dem ich keine Lust mehr habe an meinen Windows Rechner rumzubasteln um ihn meinen Wünschen anzupassen. In den letzten Wochen habe ich das Ipad sowie Apple TV längere Zeit ausprobieren können und bin restlos begeistert. Daher nun der Entschluss komplett auf Apple umzusteigen.

Ich habe nun mehrere Stunden mit Lesen verbracht und würde gerne von euch hören ob meine Vorstellungen realisierbar sind.

Meine Situation sieht so aus, dass ich in einem Single Haushalt lebe, jedoch auch für mehrere Monate pro Jahr im Ausland unterwegs bin.

Zulegen würde ich mir gerne:
-Mac Book
-Ipad Mini
-Time Capsule
-Apple TV


Folgende Funktionen will ich damit realisieren:
-Das Mac Book soll in erster Linie zum Arbeiten dienen.

-Das Ipad Mini soll als Spielzeug für Unterwegs, surfen und ganz wichtig zur Musikwiedergabe über Airplay dienen. Da ich vom Ipad nicht auf eine externe Mediathek zugreifen kann (richtig?), würde ich hier zur 64gb Variante greifen.

-Time Capsule. Zur Datensicherung (Time Machine), zur Erweiterung des Speichers des Mac Book sowie als Netzlaufwerk. Des weiteren könnte ich auch vom Ausland aus auf Daten zugreifen, bzw. Daten sichern. Außerdem besitze ich zur Zeit eh noch keinen WLAN Router.

-Apple TV. Da mich das Airplay restlos Überzeugt hat. Musik soll vom Ipad kommen. Bilder sowie Videos sollen auf dem Time Capsule liegen und von dort über das Ipad abgerufen werden. Soweit ich das verstanden habe, wäre das über Apps machbar.

Ich bin mir bewusst, dass es günstigere Lösungen könnte. Nach vielen Jahren an Windows PCs habe ich aber keine Lust mehr, abends Stundenlang in Foren nach Lösungen zu suchen, die bei Apple ab Werk funktionieren.

Liese sich das so realisieren?
 

Jenso

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.532
Ließe sich verwirklichen – Du brauchst allerdings auch noch einen Modem, da die Zeitkapsel nur routet, aber nicht de-/moduliert…
 

roland0509

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
21.02.11
Beiträge
667
Nochwas: wenn du mit dem Air mit iTunes Home Sharing einschaltest, kann das iPad auf die mediathek zugreifen.

Ich hab ein MacBook Pro, dass mir WLAN macht und iTunes verwaltet. Wenn ich mit dem iPad in die Videos app gehe bekomme ich den Reiter: Shared. Da kann ich Filme aus iTunes am iPad ansehen, die nicht am iPad liegen. In der Music app hab ich das noch nicht gefunden, aber er zeigt das nur an wenn es verfügbar ist, und aktuell will die Remote app mein iTunes nicht finden und auch die Updates über WLAN wollen nicht. Da ist irgendwas mit dem routing und Bonjour faul. Wenn du aber vorhast ein WLAN einzurichten, dann sollte das ohne Probleme laufen.

Tante Edit wollte noch was:
home sharing geht meines Wissens über Bonjour.und sowie ich das verstanden habe geht das nur in ein und dem selben Subnetz. Du musst also in deinem WLAN sein, und dein Mac muss laufen und in dem selben WLAN sein, dann kannst du mit dem iPad auf die Musik und die Filme vom Mac zugreifen.
 

hpsg

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
14.07.06
Beiträge
1.064
Ich würde mir noch ein NAS anschaffen, falls es noch in Budget passt. Dort kannst du bequem deine Mediensammlung auslagern und per iTunes von jedem Rechner zugreifen. Es musst dann auch nur ein Datensatz ordentlich gehalten werden, anstatt alles verteilt auf allem möglichen Devices zu haben.
 

tiny

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
15.12.11
Beiträge
2.891
Ich würde die TC nur als Backupplatte verwenden. Nicht mixen! Bei einem Time Machine Problem hast du dann ein Problem :)
Kauf dir lieber eine zweite Externe, wenn du zusätzlichen Speicher brauchst!!
 

roland0509

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
21.02.11
Beiträge
667
Angenommen du nimmst dir ein Nas, dann wäre ein VPN nach Hause optimal. (Kann das die timecapsule? Sonst eventuell ein anderer Router der das kann. Cisco? Das Backup müsste theoretisch auf ein NAS möglich sein.)

Mittels VPN könntest du dich mit dem Mac und oder iPad ins heimnetz einklinken und auf die Musik zugreifen.
 

hpsg

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
14.07.06
Beiträge
1.064
Ich finde die Time Capsule für das was es ist eh zu teuer und zu langsam. Hast du eigentlich schon Kabel liegen oder willst du alles per WLAn machen?
Backup per Time machine kann man nämlich auch auf normale Platten machen.
 

roland0509

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
21.02.11
Beiträge
667
Ich hab keine timecapsule, ich kann die nicht bewerten. Aber ich finde sie schwachsinnig.

Ich mache Backups über Kabel. Das geht schneller. (Auf eine 2tb Platte von iomega, mit FireWire/USB)

WLAN sollte bei dem beschriebenen Netz reichen. Das Nas würde ich aber an den Router per Kabel hängen.
Da das MacBook Air sowieso kein LAN hat, sollte WLAN auch erstmal genügen.
 

Jenso

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.532
Ich liebe diesen „Schwachsinn“: die TC macht einfach andauernd BackUps, ohne daß ich stöpseln und – vor allem! – ohne daß ich dran denken müßte.

Das Sichern selbst geht mit Kabel schneller, keine Frage – aber ich muß aktiv werden, für eine Sache, die ich automatisch haben kann. Mein Rechner soll mich von solchen Sachen verschonen.
 

hpsg

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
14.07.06
Beiträge
1.064
Du vergisst das Kabel schneller sind, vor allem wenn man auf ein Gigabit Netzwerk zählt. Für stationäre Geräte habe ich alles per Kabel gemacht und die IP Adresse manuell zugewiesen. Tragbare Geräte wie Laptops und Handys hängen bei mir am Wlan. Die Backups werden auch stationär per Firewire auf eine Platte gemacht, die Time Capsule fand ich auch immer unsinning, das hatte ich ja auch schon vorher erwähnt :).
 

Jenso

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.532
Ach, hpsg,
wie ungenau gelesen – ich schrieb doch soeben, daß Kabel schneller seien…
Darüber hinaus mag dem Einen etwas unsinnig erscheinen, was dem Anderen gefällt.

Der TE, übrigens, wollte gewiß nicht den öden Dauer-Kleinkrieg der TC-Anhänger und -Verächter lesen, sondern wissen, ob seine Idee funktioniert.
 

hpsg

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
14.07.06
Beiträge
1.064
Jenso... :D

Das mit den Kabeln war auf den Post über die bezogen, denn als ich antwortete, war deiner Antwort noch nicht gepostet. :)
 

Scotch

Korbinians Apfel
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
6.913
Warum will man für einen Rechner eine TC oder ein NAS?
 

roland0509

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
21.02.11
Beiträge
667
Auf einem Air ist nicht gerade viel Platz für eine mediathek. Ob da ein Nas oder eine externe Platte angeschafft wird ist eine berechtigte frage.

Und jenso: was für ein os hast du? Timemachine macht immer automatisch Backups. Ohne timecapsule speichert er sie einfach lokal und kopiert sie bei Verfügbarkeit der Platte (das MBP hängt dauernd dran. Das Air Steck ich alle zwei bis drei Tage dran) einfach rüber.

Wegen der wenigen USB Anschlüsse hab ich einige Geräte (unter anderem die Backup Platte) an einem USB Hub. Die geräte nutze ich regelmäßig an beiden Macs. Somit vergesse ich zwar auf die Backups, aber wenn ich den Hub anstecke kopiert er die Backups rüber.
 

Jenso

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.532
Das weiß ich schon, roland…

ich will aber auch nichts extra „anstecken“, bin dickköpfig - außerdem läuft hier mehr als 1 Mac herum.
 

hpsg

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
14.07.06
Beiträge
1.064
Wieso nicht? Dann kann man gleich Backupplatten mit integrieren und fertig. :)
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Da bist du aber der einzigste und alleinste der das glaubt.

Sorry aber das musste sein. ;)