Apple gibt MacOS 10.15.6 zum Download frei

Jan Zippel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
07.01.13
Beiträge
124


Jan Zippel
Neben den Updates für iOS/iPadOS, watchOS, tvOS und HomePodOS hat Apple im weiteren Verlauf des gestrigen Abends auch ein Update für MacOS zum Download freigegeben. Die neueste Version ist jetzt 10.15.6.



Mit der Veröffentlichung des MacOS-Updates hat Apple auf das letzte Betriebssystem mit einem neuen Versionsstand versorgt. Soweit keine weiteren Fehlerkorrekturen oder Sicherheitsupdates mehr folgen, wird dies wohl das letzte Update für MacOS 10 gewesen sein.
MacOS 10.15.6


Die Änderungen in dem Update sind durchaus überschaubar. Die Updatedatei umfasst dennoch etwa 3 GB. Größere Änderungen waren zum aktuellen Zeitpunkt auch nicht mehr zu erwarten, da bereits die Beta-Phase für MacOS 11 für Entwickler und freiwillige Tester läuft.
Changelog


macOS Catalina 10.15.6 verbessert die Sicherheit und die Stabilität deines Mac.
• Eingefügt wird eine neue Option, mit der Videostreams auf Mac-Notebooks mit HDR-Unterstützung für die Batterielebensdauer optimiert werden.
• Es wird ein Problem behoben, bei dem sich der Computername nach der Installation eines Softwareupdates ändern kann.
• Ein Problem wird gelöst, bei dem bei bestimmten USB-Mäusen und -Trackpads die Verbindung abbrechen kann.
Quelle: apple.com

Den Artikel im Magazin lesen.
 

mrkrisnow

Cripps Pink
Mitglied seit
07.05.19
Beiträge
154
Explizit USB Mäuse oder auch Bluetooth Mäuse? Denn da gibt es ja immer noch ab und zu Schwierigkeiten im Bereich Bluetooth.
 

enux

Transparent von Croncels
Mitglied seit
04.12.13
Beiträge
304
Ich hatte das Problem mit per USB angeschlossener Maus und Tastatur am MacBook Pro 13" 2020. Habe mir extra deswegen ein TB3-Dock gekauft, was dann auch funktioniert hat.
Nach dem Update ist das Problem direkt mit dem Dock aufgetreten. Das Ende vom Lied war ein Totalabsturz des MacBooks (schwarzer Bildschirm und automatischer Reboot) :(
Momentan läuft es wieder und ich hoffe das bleibt so...
 

Prince of Whales

Johannes Böttner
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.161
Explizit USB Mäuse oder auch Bluetooth Mäuse? Denn da gibt es ja immer noch ab und zu Schwierigkeiten im Bereich Bluetooth.
Also meine Blauzahn-Maus ist nach jedem Ruhezustand erst einmal unauffindbar. Ob das wilde Hin-und Herschieben sowie ungezieltes Klicken wirklich hilft oder sie dann doch alleine gefunden wird kann ich leider nicht feststellen.
Das war vor dem Update aber auch schon so.
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
5.043
Hast Du die magische Apple-Maus und wenn ja, welche Version?

Mit der alten Maus hatte ich auch ab und an Schwierigkeiten. Die Version 2 läuft mit meinem MBP aber bisher problemlos.
 

Prince of Whales

Johannes Böttner
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.161
Mit der komme ich überhaupt nicht klar.
Habe eine Microsoft Surface Mobile Mouse BT in Gebrauch.
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
5.043
Verstehe. Dann nützt Dir meine Erfahrung nix. 😉
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
5.043
Ich glaube nicht so richtig, weil möglicherweise schon die Form allein und die verwendeten Materialen einen anderen Einfluss auf Interferenzen oder ähnliches haben könnten.

Oder die verwendeten BT-Chips. Mein Vater hat mit der Apple-Maus der ersten Generation ähnlich ab und an Verbindungsprobleme wie ich sie hatte...also meine Maus (😊), bevor ich die zweite Generation bekam. Ich glaube mich erinnern zu können, dass das Problem insbesondere auftritt, wenn gleichzeitig WLAN am Rechner benutzt wird. Also, dass sich da BT und WLAN beharken.

Was jetzt bei der zweiten Generation der Apple-Maus anders gemacht wurde, kann ich nicht sagen.

Vielleicht hast Du ja mal Gelegenheit eine andere Funkmaus zu probieren.
 
  • Like
Wertungen: Prince of Whales

Prince of Whales

Johannes Böttner
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.161
WLAN am Mac ist immer aus. Und am Router schalte ich es auch nur bei Bedarf ein. :)
 

kallewares

Fießers Erstling
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
129
Moin,

hat noch jemand nach dem Update Probleme? Bei meinem MacBook ist der Prozess kernel_task immer bei um die 100% . Ein Neustart bringt in der Regel nur kurzfristig bis gar keine Linderung.
Da ich den Prozess natürlich nicht killen kann und auch nicht weiß welcher andere Prozess dies verursacht, habt ihr hier einen Rat?
Es ist ziemlich nervig, denn heute hielt mein MacBook (voll geladen) gerade einmal 2,5 Stunden und das ist glaub ich nicht Sinn der Sache. ;)

Vielen Dank schon mal im Voraus.
 

Anhänge:

Prince of Whales

Johannes Böttner
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.161
Interessante Fehlermeldung:

Bildschirmfoto 2020-07-19 um 16.01.17.png


Leider wird nicht verraten um welches Programm es sich handelt.

Man könnte sich dann auch rechtzeitig um Ersatz bemühen - aber das ist anscheinend nicht erwünscht. 😡
 

Wuchtbrumme

Signe Tillisch
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.517
Interessante Fehlermeldung:

Anhang anzeigen 167089


Leider wird nicht verraten um welches Programm es sich handelt.

Man könnte sich dann auch rechtzeitig um Ersatz bemühen - aber das ist anscheinend nicht erwünscht.
wenn der Entwickler es nicht dazu schreibt...
es handelt sich hier um die Mitteilung, dass KEXTs nicht mehr erwünscht sind
 

Prince of Whales

Johannes Böttner
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.161
Die Meldung kommt doch von Apple.

Woher soll der Entwickler denn wissen dass Apple irgendwann mal diese Meldung programmiert?
 

Wuchtbrumme

Signe Tillisch
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.517

mrkrisnow

Cripps Pink
Mitglied seit
07.05.19
Beiträge
154
Moin,

hat noch jemand nach dem Update Probleme? Bei meinem MacBook ist der Prozess kernel_task immer bei um die 100% . Ein Neustart bringt in der Regel nur kurzfristig bis gar keine Linderung.
Da ich den Prozess natürlich nicht killen kann und auch nicht weiß welcher andere Prozess dies verursacht, habt ihr hier einen Rat?
Es ist ziemlich nervig, denn heute hielt mein MacBook (voll geladen) gerade einmal 2,5 Stunden und das ist glaub ich nicht Sinn der Sache. ;)

Vielen Dank schon mal im Voraus.
Also ich habe bei meinem Macbook Pro 2015, 15 Zoll, 2.8 Ghz es auch schon sehr oft erlebt, dass generell der Kernel Task unter Catalina höher läuft als bei älteren Versionen. Der einzige Grund zu switchen von High Sierra auf Catalina war Apple TV+, denn das ist erst seit Catalina möglich und abspielbar. Die Browser-Variante kam für mich nicht in Frage.

Ich bin ja mal gespannt, ob unter macOS 11 das alles besser läuft.
 

tkreutz

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
376
Mit der alten BT Apple Maus habe ich auch Probleme. Das ist wohl ein bekanntes Problem, an dem aber auch nix mehr geändert werden dürften, denn mit dem neuen Modell geht es ja.

Ja, irgendwann muss man sich auch der klassischen Neuanschaffung widmen, wenn es einen zu sehr stört.

Wenn es ein Fremdhersteller sein soll - Logitech hat eigentlich immer gut seine Hardware an Apple angepasst. Ob Microsoft das auch getan hat bei allen Modellen - schwer zu sagen.

Irgendwann ändern sich halt auch mal Frequenzen. Zu Zeiten der alten Maus wurde eben noch nicht parallel mit i-Pad und Handy vom Rechner aus Kontakt gehalten, um bestimmte Aktivitäten zu Monitoren. Das sieht man ja, wenn man auf dem mobilen Gerät beispielsweise den Browser öffnet, dann ändert sich das Symbol auf dem Desktop entsprechend. Diese Kommunikation läuft über BT.

Wenn dann noch ein anderes BT Gerät in der Nähe funkt, kann es zu Störungen kommen.
 

mrkrisnow

Cripps Pink
Mitglied seit
07.05.19
Beiträge
154
Mit der alten BT Apple Maus habe ich auch Probleme. Das ist wohl ein bekanntes Problem, an dem aber auch nix mehr geändert werden dürften, denn mit dem neuen Modell geht es ja.
Also bei mir war es so, dass speziell bei älteren macOS Versionen die Probleme häufiger da waren, besonders bei meinem alten iMac 2009er Modell. Ich habe noch die Magic Maus 1. Mit neueren Betriebssystem Versionen ist es weniger geworden.