1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple droht Sammelklage wegen iPhone 3G

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 09.07.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Das iPhone 3GS ist das schnellste iPhone aller Zeiten. Aber das 'alte' iPhone 3G ist den Nutzern teils zu langsam. Das Problem mit der Performance geht sogar soweit, dass Apple jetzt eine Sammelklage befürchten muss. Insgesamt zwölf Klagen aus den Staaten wurden vergangene Woche von der Staatsanwaltschaft zusammengelegt, um aus den Anklagen einen großen Prozess zu formen. Die Anklagepunkte: Das iPhone 3G verwehrt Anrufe, hat starke Verbindungsprobleme mit AT&T-UMTS-Netzwerken und ist allgemein viel langsamer als beworben. Die Sammelklage wurde in Kalifornien eingereicht um dort, nahe der Apple-Zentrale, ausgefochten zu werden.[/preview]

    Die erste Klage stammt noch aus den Early-Adopter-Monaten Juli/August 2008. Damals klagte Jessica Smith gegen den Slogan 'Doppelt so schnell - Halb so teuer'. Laut Anklage sei diese Werbung irreführend und entspreche nicht den Tatsachen. Eine ganz ähnliche Klage folgte zwei Wochen später von einem gewissen Eulardi Tanseco, der sich ebenfalls über mangelnde Performance und irreführendes Marketing beklagte.

    Das Problem: Sowohl Smith als auch Tanseco, forderten eine offene Sammelklage. Das würde bedeuten, dass jeder iPhone 3G-Besitzer in den Staaten partizipieren könnte und ein Stück vom Kuchen abbekomme, sollte die Klage zum Erfolg führen.

    Seitens Apple gab es in den vergangenen Monaten einzelne Reaktionen: Der Konzern forderte im Oktober 2008 die Aufhebung der 'Smith-Klage', weil die Kundin ihr iPhone vor der Klage nicht - wie Apple es erwarten würde - in Reparatur gab und dem Kundendienst somit die Chance eingeräumt hat, das Mobiltelefon zu reparieren. Dieser Forderung wurde sogar nachgegangen, allerdings klagte Smith im Januar diesen Jahres erneut.

    Die Sammelklage wird im nördlichen Kalifornien angehört, so die Anordnung. Es sei essentiell für die Beweislage, dass Apple in der Nähe permanent zu Ermittlungszwecken zur Verfügung stehe.

    Zwar ist das iPhone 3G softwaretechnisch lange nicht mehr auf dem Stand 07/08, aber die Kläger sind sich einig, dass selbst die 3.0-Firmware ihre Probleme nicht gelöst habe.

    Die ersten Klagen für das iPhone 3GS gibt es auch schon, allerdings sind diese noch über die Staaten verteilt und bilden somit (noch) keine relevante Gefahr für Apples Geldbeutel.

    Quellen: Fiercewireless, Computerworld | Vielen Dank an Barking
     

    Anhänge:

    #1 Christian Blum, 09.07.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.09
  2. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    find ich gut.
    Ich denke auch dass das 3G erhebliche Probleme mit dem UMTS Empfang hat. Ich hatte bisher 3 3G`s im EInsatz und alle waren vom UMTS Empfang weit hinter Sony, Nokia usw.
    Wo ein anderes Handy 80% 3G Empfang hat da hatte das iPhone 3G bei mir teilweise keinen mehr bzw. schaltete auf EDGE um.
    Auch im Zug fällt dies auf. Wo das 3G andauernd auf EDGE umschaltet kann ich mit einem Nokia fast dauerhaft 3G nutzen. (natürlich alle im selben Netz). Das sine meine subjektiven Eindrücke.

    Ich persönlich würde zwar nicht klagen aber ich verstehe die Leute durchaus und hoffe dass sie etwas erreichen damit Apple in Zukunft vielleicht mehr auf Qualitätskontrollen setzt (Plastikschale des MB und ihre Probleme, anfangs schiefe Tasten beim MB Alu, Risse beim weissen iPhone 3G...)
     
  3. _lio_

    _lio_ Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    661
    Beide Quellen führen zu der gleichen News, nämlich zu der von Fiercewireless.
     
    Christian Blum gefällt das.
  4. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
    Einerseits ist es berechtigt, andererseits nicht, aber in den Staaten kann ja jeder klagen.
     
  5. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Danke, dass soll natürlich so nicht sein :D
     
    _lio_ gefällt das.
  6. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Naja wenns die Leute happy macht. Hätten sich halt nen BB kaufen sollen. Versteh nicht was der Schmarrn soll.
     
  7. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Finde ich übertrieben ich habe keine Performanceprobleme. Wer weiß was die mit ihren 3Gs machen, aber dass sie nur aufs Geld aus sind ist ja wohl klar..
     
  8. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    sie kaufen voller Freude ein iPhone. Freuen sich darauf nun endlich 3G nutzen zu können und allgemein doppelt so schnell unterwegs zu sein wie mit ihrem alten iPhone.
    Jedoch haben sie in vielen Gebäuden/ländlichen Gegenden keinen 3G Empfang wo andere Geräte dies problemlos nutzen und auch sonst sind sie vom Speed des Handys enttäuscht. Das Geld ist weg - jetzt wollen sie es sich zurück holen. Why not?
     
  9. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Naja das der 3G-Empfang teilweise eher suboptimal war ist ja nichts neues... Aber ne Sammelklage wegen irreführender Wernung ? Ich verklage gleich mal sämtliche Reinigungsmittelhersteller....
     
  10. Schlenzer

    Schlenzer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    787
    dem kann ich mich nur anschliessen...!

    hab seit ca. 1 monat massive 3G probleme in Hamburg (wohne 10min. von der Stadtmitte entfernt).
    bei o2 angerufen, wurde - nach mehrmaligem nachhaken, herausgefunden, das ein 3G-Mast bei mir um die ecke defekt ist.
    das witzige ist nur, das ein anderer 3G-Mast, nicht weit von dem defekten, funktioniert und mein iphone 3G sich eigentlich dort einbuchen müsste.
    mein nokia 6500 classic hat ganz normal weiter 3G und bucht sich somit in den nächstgelegenden 3G-Mast ein (durch o2 getestet).

    die o2 leutchen sind gerade den mast am reparieren, das kann aber bis zu 2 wochen dauern (aussage vom datenservice)! - solange habe ich nur gprs!!! :mad:

    hab mein iphone auch schon 2x getauscht und immer noch das gleiche prob.

    aber durch den bericht, weiss ich jetzt woran´s liegen kann.

    danke christian!

    tja, das kannste ja mal in deutschland versuchen...die lachen dich aus.

    in den staaten ist das rechtssystem ein wenig anders und du kannst (fast) "wahrlos" jmd. verklagen...vor allem zu horrenden unsummen!!!
     
  11. capthook

    capthook Auralia

    Dabei seit:
    17.11.07
    Beiträge:
    200
    Sowas nennt man Unlauteren Wettbewerb und wenn Dein Waschmittelhersteller der Meinung ist in der Werbung etwas zu versprechen was es nicht erfüllt, kann dies unter Umständen eben in den Bereich Irreführende Werbung fallen. Finde ich auch sehr richtig so! Sonst würden hier ja Betrug Tür und Tor geöffnet.
     
  12. capthook

    capthook Auralia

    Dabei seit:
    17.11.07
    Beiträge:
    200
    Kann es nicht unter Umständen sein, dass das auch an dem traurigen O2 Netz liegt. Ich kenne keinen in Hamburg der mit O2 glücklich geworden ist. Ich würde gerade wenn es um Datenverkehr geht eigentlich immer nur t-mob oder vodafone auswählen. Alles andere ist doch leider (zur Zeit noch) mit Ärger verbunden.
     
  13. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Kann man eigentlich auch Menschen verklagen, weil sie auf Werbung hereinfallen und sich nicht vernünftig informieren?
    Ich bin der Meinung, dass jeder, der sich irgendetwas auf Grund einer Werbekampagne kauft und sich nicht ordentlich bei einem "Unabhängigen" informieren kann, hat pech…
    Ist ja nun wirklich nichts neues, dass Firmen ein kleines bisschen an einigen Dingen herumdrehen um ihre Produkte besser vermarkten zu können.

    Na ja, in den USA gibt es zwar keinen "Gesunden Menschenverstand" auf den sich irgendwelche Richter berufen können, aber hier zu Lande kann so was zum Glück nicht in solchem Ausmaß (und mit solchen Summen) vorkommen…
     
  14. Korindenkacker

    Korindenkacker Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    1.371
    klagen hin oder her, seit 3.0 ist mein iPhone so langsam wie noch nie. früher war alles bestens, aber heute habe ich z.b. Probleme mit schnell tippen ( das iPhone reagiert nicht und die Wörter kommen erst später) auch wenn ich ein Programm installier stockt mein iPhone, so das ich nichts weiter machen kann.

    hab's auch schonmal im Dfu Modus probiert, aber bringt nichts, bei meinem Bruder selbes Problem.

    hoffen wir mal auf das update 3.1 soll ja bald erscheinen.




    P.S. UMTS Probleme hab ich gar keine, hab in unserer kompletten Stadt 3g, sogar in unserem Keller.
     
  15. TobiS

    TobiS Alkmene

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    31
    O2 und ein Netz das funktioniert und auch noch mit 3G, da lach ich mich tot.
     
  16. Schlenzer

    Schlenzer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    787
    nee...kann ich nicht bestätigen..bin, als o2 noch "viag interkom" hiess, grundsätzlich zufrieden mit o2...auch mit der hotline...hatte da noch nie probleme.

    mein erstes 3G funktionierte auch immer einwandfrei...nur seit dem der mast hier defekt ist, hab ich diese probs.

    zumal ich ja mit dem nokia nen sehr guten 3G empfang habe...

    na dann leg mal los...
     
  17. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Ich weiß nicht, ob es jetzt nur subjektiv ist, aber ich finde seit 3.0 ist mein 3G noch viel langsamer geworden. Geht es euch ähnlich?

    Von daher finde ich so eine Klage nur mehr als fair!
     
  18. speci

    speci Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    21.10.06
    Beiträge:
    1.372
    Achso, und weils üblich ist darf man "betrügen", "mogeln", ...?
    Wenn ein Autohersteller schreibt sein Auto verbraucht 7l / 100KM und in Wirklichkeit verbraucht er 14l / 100KM dann ist es also normal das man dafür dann das doppelte zahlt?

    Interessante Perspektive.
     
    Bobica gefällt das.
  19. MBSoft

    MBSoft Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    718
    Da ich mir das neue 3Gs holen wollte, habe ich mal die Startzeiten einiger Programme und Ladezeiten verschiedener Webseiten (macrumors,ZDF etc.) mit meinem 3G notiert BEVOR !! ich das erste Mal mein 3Gs gestartet habe. Danach kommt einem das 3G subjektiv wie eine Schnecke vor. Ergebnis: 3.0 auf dem 3G ändert garnichts an den Zeiten, Webseiten bauen sich sogar leicht schneller auf, als vorher. Ich spiele auch heute noch öfter mal mit beiden Phones (das "alte" hat meine Frau) und bin erstaunt, wieviel schneller sich das 3Gs anfühlt. Was ich aber bei beiden Geräten festgestellt habe: Das Surfen geht unter EDGE oftmals schneller als unter UMTS und zwar immer dann, wenn man nicht wirklich 100% Empfang hat. Nach wie vor finde ich den UMTS Empfang des Iphone schlecht. Ich sass neulich an der ELBE und hatte volle Striche im UMTS, schon das Drehen auf Landscape brachte Rückfall auf EDGE. Da der Netzwechsel nicht ohne erhebliche Verzögerungen abläuft, nutze ich UMTS eigentlich nur dann, wenn ich unterwegs Musik oder Programmupdates lade. Erst mal in Gange ist der Download dann viel schneller, beim Surfen bringt es IMHO kaum was. Ich finde aber, dass beide iPhones unter EGDE echt sehr schnell sind z.B. im Vergleich zu meinem Nokia E90...
     
  20. Schlenzer

    Schlenzer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    787
    ja, seit 3.0 is mein 3G auch spührbar langsamer...das tippsen is mies langsam, iT, der appstore hat auch lange ladezeiten.
    hoffe mal auf den bugfix in 3.1!
     

Diese Seite empfehlen