Apple aktualisiert die MacBook Pro Reihe

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Gast-Autor, 12.07.18.

  1. Gast-Autor

    Gast-Autor Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    05.05.16
    Beiträge:
    73
    Apple aktualisiert die MacBook Pro Reihe
    [​IMG]


    Ohne große Ankündigung aktualisiert Apple die MacBook Pro Reihe. Der Konzern spendiert den Notebooks neue Prozessoren, diese ermöglichen potentiell mehr Arbeitsspeicher. Dazu kommt eine Überarbeitung der Tastatur. Apple hat vor wenigen Wochen ein Austauschprogramm aufgelegt, jetzt wird diese auch standardmäßig ausgeliefert.

    Die einzig schlechte Nachricht zu Beginn: Bei dem MacBook Pro ohne Touchbar gibt es kein Update - auch die Preise haben sich hier nicht verändert. Damit beginnt der Einsteig in die MacBook Pro Reihe nach wie vor bei 1.499 Euro. Nach wie vor warten wir auf ein Einsteigergerät unter der magischen Marke von 1.000 Euro, abseits des MacBook Air. Die Gerüchteküche spricht hier bereits seit längerem von einem Update.
    MacBook Pro mit Touchbar - Mehr Kerne, Mehr Arbeitsspeicher


    Beim MacBook Pro mit 13 Zoll setzt Intel jetzt auf Intel Core Prozessoren der 8. Generation. Statt zwei Kerne gibt es jetzt Quadcore Prozessoren. Selbiges Gilt für die 15 Zoll Modelle, dort werden jetzt Chips mit sechs Kernen standardmäßig verbaut. Die neuen Prozessoren ermöglichen auch mehr Arbeitsspeicher - bis zu 32 GB sind jetzt möglich.

    "Das MacBook Pro der neuesten Generation ist das schnellste und leistungsfähigste Notebook, das wir je hergestellt haben", sagt Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. "Ab sofort mit 6-Core-Prozessoren der 8. Generation, bis zu 32GB Systemspeicher, bis zu 4 TB superschnellem SSD-Speicher, neuer True Tone Technologie im Retina-Display und Touch Bar, dem Apple T2-Chip für mehr Sicherheit und einer leiseren Tastatur der dritten Generation im dünnen und leichten Aluminium-Design mit ganztägiger Batterielaufzeit, ist es das beste Notebook für Profi-Anwender."

    MacBook Pro Detailverbesserungen - Neues Display, neue Tastatur und Apple T2


    Die neuen Modelle verfügen auch über ein besseres Display - Dieses bietet jetzt auch den True Tone Farbraum. Neben der verbesserten Tastatur der dritten Generation wird die Touch Bar durch den neuen T2 Prozessor betrieben. Der neue Chip soll sicherer sein, zudem kommt Support für "Hey Siri".




    Retina Display mit True Tone bietet ein ultimatives Seherlebnis

    Mit einer Helligkeit von 500 Nits und der Unterstützung für den breiten P3-Farbraum ist das Retina-Display des MacBook Pro das beste Notebook-Display aller Zeiten. Mit der True Tone Technologie bieten das Display und die Touch Bar ein natürlicheres Bilderlebnis für Design- und Bearbeitungs-Workflows sowie für alltägliche Aufgaben wie das Surfen im Internet und das Schreiben von E-Mails.



    Apple T2 Chip bietet verbesserte Sicherheit und "Hey Siri" auf dem Mac

    Ebenfalls neu im MacBook Pro ist der Apple T2 Chip, der erstmals im iMac Pro eingeführt wurde. Mit dem Apple T2 Chip bietet das MacBook Pro jetzt verbesserte Systemsicherheit mit Unterstützung für sicheres Booten und on-the-fly verschlüsseltem Speicher und bringt "Hey Siri" zum ersten Mal auf den Mac.

    Preise und Verfügbarkeit



    Die neuen Modelle werden ab heute ab einem Preis von 1.999 Euro inkl. MwSt. bzw. 2.799 Euro inkl. MwSt angeboten. Heute startet ebenfalls die Back to School Aktion.


    Via Apple Newsroom
     
    Fresh_Prince gefällt das.
  2. WulleWuu

    WulleWuu Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    437
    Ok krass... doof, dass ich vor drei Wochen nach monatelangen warten auf die WWDC ein gebrauchtes 2017er 15“ gekauft habe... -.-
     
  3. marcozingel

    marcozingel Filippas Apfel

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    8.901
    Das Hobby MBP ist mir mittlerweile erheblich zu teuer und das sicherlich nicht nur für mich !
     
    #3 marcozingel, 12.07.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.18
    goformac, CheatSheep, Ohana und 12 anderen gefällt das.
  4. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.372
    Für 480,- und 3.840,- Euro Aufpreis zum VK-Preis des Basismodell. Alle Achtung.
    Das macht bei einem 15'' i9 mit 32GB und 4TB schmale 4350,- EUR pro kg Eigengewicht. :)
    Das ist teurer als ein Maybach Exelero. Der kostet pro kg nur 2509,- EUR (nach Umrechnung von $ in €)

    Ich glaube, ich bleibe noch ne Weile bei meinem i7 DualCore und den selbst aufgerüsteten 16GB RAM und 500GB SSD. ;)
     
    Ohana, jack_pott, matzl und 3 anderen gefällt das.
  5. WulleWuu

    WulleWuu Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    437
    Wobei... wenn ich die Preise sehe, dann war das 2017 15“ ein guter Deal...
     
  6. Westfale

    Westfale Carola

    Dabei seit:
    29.12.10
    Beiträge:
    111
    Krass finde ich, dass die 32GB Arbeitsspeicher bei den 15“ nicht serienmäßig verbaut sind. Das sind ja nochmals nen paar hundert Euro mehr.
    Ich habe das 15“ 2017 für 3200 gekauft. Und das fand ich schon nicht wenig.
    Jetzt mit 32GB wäre es noch teurer. Irgendwo hört der Spaß auf.
     
    goformac, Ohana und dg2rbf gefällt das.
  7. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.533
  8. doc_holleday

    doc_holleday Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.820
    Führt der T2 Chip nicht auch zu Einschränkungen bzgl. der Wege, wie man eine Wiederherstellung der Geräte durchführen kann?
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.147
    Na endlich! Jetzt warte ich nur noch darauf, dass das bei uns im MPP auftaucht. Hexa-Core und 32GB DDR4 sind definitiv das Geld wert. Braucht natürlich nicht jeder...

    Aber es ist schön zu sehen, dass Apple jetzt auch wieder was im High-End-Bereich anbietet. Mit dem 15" MBP und dem iMac Pro ist man meiner Meinung nach gut aufgestellt.
     
    #9 Bananenbieger, 12.07.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.18
  10. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.533
  11. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.533
    naja, die Konfig, die ich gerne hätte, kostet 5,5kEuro. Mit einem 5k iMac kann ich mehr Leistung für deutlich weniger Geld bekommen, wenn ich selbst den RAM aufrüste, für noch günstiger. Bei dem 8GB-Stock-Modell kann ich im freien Handel natürlich nicht mehr deutlich mehr sparen, aber wir reden trotzdem von 1kEuro weniger, alleine mit Apple-Preisen. Gut, dann kein Coffee-Lake im iMac, aber ich bezweifle, dass das sehr viel ausmachen würde.
     
  12. echo.park

    echo.park Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.524
    Interessant, dass die Modelle ohne Touch Bar unangetastet und damit auch bei den "alten" Intel-Chips bleiben.
     
    Ohana gefällt das.
  13. MichaNbg

    MichaNbg Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    2.780
    :confused:

    <hier bitte hysterisch lachendes emoji einfügen>


    Sie scheinen wirklich die Schmerzgrenze auszutesten....
     
    Ohana, CharlieBrown und Reemo gefällt das.
  14. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.533
    dafür hast Du jetzt aber nur eine weitere Bestätigung der Vermutung benötigt oder? Das vermuten ja schon alle ganz lang.
    Allerdings ist das auch immer dieselbe Kritik; pauschal kann man mit einem 80% "Appleversum"-Aufpreis rechnen, das trifft in der Regel ganz gut. Ist wie eine Eintrittsgebühr.
     
  15. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.147
    Bei mir sind es "nur" 4260 Euro. Der wird dann wohl rund 3900 Euro woanders kosten. Und das wären dann über MPP ca. 2700 Euro für mich. Das geht.


    Zum Vergleich: Ein Thinkpad P52 Hexa-Core mit 32GB DDR4 und 2x1TB SSD kostet auch bereits schon 3871 Euro.
     
    #15 Bananenbieger, 12.07.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.18
    Balkenende gefällt das.
  16. tjp

    tjp Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.785
    Ja, dieser Chip dient dazu die Kunden zu gängeln und weniger der Sicherheit. Früher oder später wurden solche Lösungen bei Spielekonsolen o.ä. immer geknackt, und Security bei Obscurity funktioniert nicht.
     
    Ohana gefällt das.
  17. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.372
    Das sind aber dann Backstage VIP Preise. ;)

    Ich weiß grad aktuell gar nicht, ob es am freien Markt überhaupt schon M.2 SSDs mit 4TB gibt, oder ob da dann zwei Riegel à 2TB verbaut werden. Aber der Preis dafür ist ja mit 1kEUR ziemlich gut abgeschätzt. Damit wäre der Aufpreis ja gut 100% drüber, denn der Preis für die eigentlich verbaute Karte wird ja quasi im Konfigurator "abgezogen".

    Also für das Geld, lasse ich 4TB 4TB sein und hole es am letzten Tag meines 3wöchigen Urlaubs in den USA direkt aus Cupertino ab. Dürfte in etwa so hinkommen von den Kosten her. Oder ich bau dem MacBook noch nen kleinen Wintergarten, oder hole mir nen gebrauchten Zweitwagen, oder arbeite einfach mal einen Monat nicht. Da fallen mir durchaus noch ein paar Sachen ein, die ich mit fast 4.000 Euro machen kann, außer sie Apple in den Gierschlund zu werfen. ;)
     
    FlyingDucman, Barry1983, matzl und 3 anderen gefällt das.
  18. MichaNbg

    MichaNbg Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    2.780
    Stimmt schon. Aber früher war der Aufpreis 30 bis 50%. Jetzt sind es 80 bis 100%.

    Glaub für die M2 SSD wird sogar mehr als das doppelte vom Marktpreis berechnet. Fast 4000€ nur für 4TB SSD ... wow :)


    Ob da auch Pros noch mitspielen? Gut, Apple wird sowieso wieder Verkaufsrekorde vermelden.
     
    Ohana gefällt das.
  19. h3r07

    h3r07 Boskoop

    Dabei seit:
    08.02.10
    Beiträge:
    39
    ich überlege mir einen zu kaufen. Mein 17er von 2009 hat vor 3-4 Monaten den Geist aufgegeben.
     
  20. iN.D.

    iN.D. Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    05.06.11
    Beiträge:
    1.081
    Ärgerlich, die Preise bleiben unberührt.
     
    maciboy gefällt das.